1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertig mit Bildern Schmale Küche in Neubau

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Mimamo, 3. Apr. 2013.

  1. Mimamo

    Mimamo Mitglied

    Seit:
    28. März 2013
    Beiträge:
    56

    Hallo liebe Küchengemeinde,

    wir sind gerade dabei eine Neubauwohnung zu kaufen und da ein Teil des Rohbaus schon steht, droht uns zeitnah nach Vertragsabschluss schon das Gespräch mit der Architektin über Anschlüsse etc. Deshalb sind wir (d.h. ich, meinen Mann interessiert die Küche nur preislich) jetzt schon in die Grobplanung eingestiegen. Nachdem ich erst ganz euphorisch über 13 m² Küche war, stelle ich nun fest, dass die Küche relativ schmal ist (2,66m x 4,94m) und eine L-Planung nicht richtig möglich, weil wir noch einen Tisch für 4 Personen stellen möchten/müssen (habe ich im Alnoplaner integriert, wird aber ein separater Tisch, den wir noch kaufen müssen.

    Eigentlich ist die Küche offen, wir möchten sie aber mit Schiebetür abteilen. Ein separater Essplatz im Wohnzimmer ist langfristig geplant, aber kurzfristig keine Priorität, wir wissen auch nicht genau, ob das passt. Durch die Schiebetür fällt eine Wand weg, die andere durch den Balkon mit Fenster / Türen.

    Meine Probleme bei der Planung: ich hätte gerne einen hochgestellten Backofen und eine Einbaumikrowelle (vielleicht später statt dessen ein Dampfgarer, muss aber nicht gleich sein, wir essen nicht so klassisch mit Gemüsebeilage, die Feinplanung der Elektrogeräte erfolgt später). Im Grundriss ist die Aufteilung mit Herd und Spüle wie in Raumplan 1 vorgesehen, d.h. mit einem Herd und Backofen unten. Ich träume eher von Planung 2, bekomme aber dort die Geschirrspülmaschine nicht praktisch unter. Außerdem bin ich mir sehr unsicher wie praktisch / kindersicher ein Induktionsfeld auf dieser Halbinsel ist.

    Wie Ihr seht, bin ich immer noch auf der Suche nach einer praktischen Anordnung der Geräte mit vielen hohen Schränken links. Einen richtigen Grundriss kann ich leider erst nachliefern, ich möchte ihn nicht direkt anhängen, mit den ganzen Daten, muss ihn also einscannen, was ich hier nicht kann.

    Schon einmal vielen Dank für jegliche Anregungen, ich hätte so gerne eine genauere Vorstellung, bevor ich Anfang Mai ins Küchenstudio "muss",
    Mimamo Den Anhang Raumplan.KPL betrachten Den Anhang Raumplan.POS betrachten Thema: Schmale Küche in Neubau - 244294 -  von Mimamo - Raumplan1.jpg Den Anhang Raumplan1.KPL betrachten Den Anhang Raumplan1.POS betrachten Den Anhang Raumplan2.KPL betrachten Den Anhang Raumplan2.POS betrachten




    Checkliste zur Küchenplanung von Mimamo

    Anzahl Personen im Haushalt : 3
    Davon Kinder? : 1
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 152 cm (=winzig)
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : -
    Fensterhöhe (in cm) : Balkonfenster / - tür
    Raumhöhe in cm: : ca. 250 cm
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80 wenn möglich
    Spülenform: : Noch nicht festgelegt
    Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 4 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 120 x 80
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Familienmahlzeiten
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 85 cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Küchenmaschine
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Getränkekisten, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Meist Alltagsküche, selten Menüs, dann ist später ein Sitzplatz im Wohnzimmer geplant und evtl. auch noch Geschirrunterbringung dort
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Allein mit 90cm-Helfer
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Alte Küche in Mietwohnung, Allmilmö-Küchen sind auch nach 30 Jahren noch nutzbar;-)
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : -
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : -
    Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Apr. 2013
  2. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.853
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Schmale Küche in Neubau

    Hallo Mimamo, herzlich Willkommen hier im Forum! :welcome:

    Ich lade Dir mal einen Alnogrundriss mit hoch, dann sieht man die Abstände besser. Das macht man mittels eines Screeshot, bei Windows 7, kann man auch das Snipping Tool dafür benutzen.

    Den Herd auf der schmalen Insel unterzubringen, finde ich nicht so gelungen... Ihr habt in der Küche 3 Terrassentüren, wäre für euch denkbar, vor die doppel Tür, den Tisch zu stellen und die Küche dann als L auszuführen. Oder gleich im Wohnzimmer den Essplatz einrichten und in der Küche darauf verzichten...

    Der Gesamtgrundriss wäre auch noch wichtig...
     

    Anhänge:

  3. Mimamo

    Mimamo Mitglied

    Seit:
    28. März 2013
    Beiträge:
    56
    AW: Schmale Küche in Neubau

    Hallo Conny,

    vielen Dank. Den Gesamtgrundriss stelle ich heute abend ein, den muss ich scannen, um die ganzen Anbieterdaten wegzulassen, und das geht nur vom Computer meines Mannes.

    Hintergrund des Essplatzes in der Küche ist, dass wir ungerne jeden Tag im Wohnzimmer essen würden. Unser Sohn ist jetzt 2,5 und seit kurzem ist der Fußboden nach dem Essen einigermaßen unfallfrei. Wir hätten aber gerne noch ein zweites Kind und ich erinnere mich mit Grauen an die Bodenabfälle beim Essanfänger (oder Absichtlich-Bananenscheiben-auf-den-Boden-Schmeisser)... Das würde alles in der Küche nicht so auffallen.

    Beim Tisch vor dem Fenster sehe ich ein wenig das Problem, dass der Durchgang bei 120 cm Tisch und 60 cm Küchenschranktiefe sehr klein ausfällt (ca. 80 cm) und auch der Kühlschrank aus der Ecke raus müsste und Schränke dort schlecht zu öffnen sind. Das war eigentlich meine erste Idee, die meinem Mann nicht gefallen hat, aber wie gesagt, er kocht nicht und hat nur eingeschränktes Mitspracherecht. Wie breit muss so ein Arbeitsdurchgang denn sein (ich bin nicht nur klein, sondern auch schmal, mein Mann ebenfalls)?

    Wegen des Durchgangs hatten wir den Tisch dann doch an die Halbinsel geplant, an die Breite hatte ich aber bislang gar nicht gedacht, vielen Dank! Bislang sind aber alles halbgare Kompromisse. Wenn ich eine Sache verbessere, verschlechtere ich eine andere. Aber eine breitere Insel fällt wohl aus Platzgründen auch flach. Außerdem habe ich die Befürchtung, dass unser kleiner Kochfreund über Stuhl und Tisch nachher die Regie auf dem Herd übernehmen will.

    Liebe Grüße
    Mimamo
     
  4. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.853
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Schmale Küche in Neubau

    Nun ja, eng und kuschelig wird es so oder so....;-) Meine neue Küche war nur 2,77 x 2,74 groß und wir haben dort täglich mit 4 Personen an einem 110 cm x 70cm Tisch gegessen, es geht alles. Der Stauraum und die Arbeitsfläche, war allerdings sehr mager, was eigentlich viel schlimmer war, als das beengte Sitzen.
    Die Kinder werden recht schnell groß und dann kann der Tisch vorm Fenster entfernt werden und Essen im Wohnzimmer praktiziert werden. Die Kinder lernen so auch gleich, dass sie sich zu benehmen haben. ;-) Die Küchenaufteilung als L wird, sehr viel sinnnvoller, als mit einer hineingequetschten Insel.

    Ich hab mal auf die Schnelle geschoben, in der Hochschrankwand befindet sich Kühlschrank, BO + Mikrowelle, hochgestellter GSP und Aussatzschrank, inkl. der nötigen Blenden und Stützwangen. Die Geräte müssen in der Höhe, natürlich deinen Bedürfnissen angepasst werden, dass geht im Alnoplaner nicht, oder nur sehr aufwendig darzustellen.
    In der Zeile habe ich
    - 60er Unterschrank
    - 80er Spülenunterschrank
    - 40er Auszugsschrank mit 2 Auszügen, für Müll unter der APL
    - 3 x 80er Unterschränke verbaut.

    Ich habe die Unterschränke 7,5cm vorgezogen und eine tiefere APL verbaut. Damit die DAH noch effektiv arbeiten kann, habe ich ihinter das Kochfeld eine Vorwand gesetzt.
    Ob du Hängeschränke benötigst, muss eine Stauraumplanung ergeben. Tassen und Gläser, kann man auch gut in Auszügen unterbringen, ansonsten gäbe es ja über dem hochgestellten GSP noch ein Drehtür, wo man sie unterbringen könnte.

    PS. Den Tisch kann man bestimmt noch ein Stück in die Fensterlaibung schieben, das schafft etwas zusätzlichen Platz.
     

    Anhänge:

  5. Prestige123

    Prestige123 Mitglied

    Seit:
    21. Feb. 2013
    Beiträge:
    57
    AW: Schmale Küche in Neubau

    Liebe Conny,

    das hast Du prima gelöst *clap*...

    Lg
     
  6. Mimamo

    Mimamo Mitglied

    Seit:
    28. März 2013
    Beiträge:
    56
    AW: Schmale Küche in Neubau

    Hallo Conny,

    noch einmal danke. Ich merke gerade, dass ich teilweise auf die einfachsten Dinge nicht komme. Wenn der Tisch gedreht ist, ist er ja gleich viel schmaler und kann auch noch als Zusatzarbeitsplatte dienen (mein Mann kommt immer erst NACHDEM alles fertig ist).

    Der Grundriss ist ja viel praktischer und lässt den Raum im Übergang zum Wohnzimmer auch viel größer erscheinen. Eng ist grundsätzlich ja kein Problem, natürlich hätten wir gerne eine größere Küche gehabt...aber sonst passt bei der Wohnung inkl. dem Preis und Lage/Anbindung wirklich alles perfekt.

    Da noch meine zwei Monster (Kitchen Aid und Kaffeevollautomat) irgendwo untergebracht werden müssten, würde ich vermutlich auf den Schiebeaufsatz verzichten und lieber mit Hochschränken arbeiten wollen. Irgendwie habe ich so viel Zeug... Vielleicht würde es sich da sogar anbieten den Geschirrspüler unten zwischen Herd und Spüle zu packen. Das habe ich jetzt und teilweise wandern die Kochutensilien direkt in die Spülmaschine. Müll unter der APL wäre auch toll, mir fällt beim Wegschmeissen sonst immer so gerne etwas runter.

    Ich glaube, die Insel ist schon einmal gestrichen, vielen Dank Conny, und der Kopfdschungel lichtet sich schon einmal ein wenig,
    Mimamo
     
  7. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    AW: Schmale Küche in Neubau

    Hallo Mimamo,
    auf keinen Fall die GSP zwischen Herd und Spüle!!! Gerade wenn du beim Kochen schon mal aufräumst ist es doch viel weniger mühselig, die GSP am Ende der Zeile und weg vom Laufweg zwischen Spüle und Herd zu haben und hoch gebaut bleibst du auch noch die ganze Zeit aufrecht ;-).
    In den Rolloschrank würde wohl unten nur ein *Monster* passen, aber da Conny dir die APL schon mal 7,5 cm vor gezogen hat, hast du auch mehr Stellfläche auf der selben, die paar cm machen mehr aus, als man denkt!
    Ich habe in meinem Rolloschrank das Kaffeegedöns (kein KVA) auf einem weißen Schneidebrett stehen unter das ich Filz geklebt habe, so lässt sich das ganze leicht vor ziehen und hinterher wieder schnell verstauen, der Schrank sollte natürlich die tiefe Ausführung haben (i.R. rund 56 cm)
    Entgegen vieler Behauptungen hier im Forum ist mein Rolloschrank die meiste Zeit geschlossen!
    Eventuell würde ich etwas umplanen gegenüber Conny´s Zeile:
    nach der Rolloschrankecke:
    • 80-er mit Auszügen, darauf wäre dann reichlich Platz das Gerät vor zu ziehen.
    • 60-er Spülschrank
    • und dann weiter wie gehabt
     
  8. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.853
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Schmale Küche in Neubau

    Die Unterschränke kann man natürlich dem Bedarf anpassen, man könnte den 60er unproblematisch mit dem 80er am Ende der Zeile tauschen, dann bleibt die Einteilung fast erhalten. :cool: Wenn man die Spüle ohne Abtropffläche wählt oder nur mit kleiner, erhält man noch mehr Platz für Monster. ;-) Mann könnte auch das Rollo durch Türen ersetzen und das untere Fach offen lassen. Das muss man alles ein wenig abwägen, was einem lieber ist und optisch mehr gefällt.
     
  9. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    AW: Schmale Küche in Neubau

    :cool:, aber grundsätzlich kann man die Küche so kaufen*top*
     
  10. Mimamo

    Mimamo Mitglied

    Seit:
    28. März 2013
    Beiträge:
    56
    AW: Schmale Küche in Neubau

    ....das Rollo erscheint mir schon super praktisch. Das mit der Geschirrspülmaschine leuchtet mir auch ein und die Tür ist da wahrscheinlich auch am wenigsten im Weg.

    Die Kitchenaid wäre hinter so einem Rollo zwar nicht mehr so dekorativ zu sehen, aber vor Spülwasser sicher untergebracht (rosten ja, die dummen Dinger, bisher ist mir aber nur das Kabel mal vom Gasherd einer neuen Mietswohnung mit zu wenig Steckdosen angeschmort). Oder sie kommt hinten rechts neben den Herd. Der KVA ist zehn Jahre alt und kein optisches Highlight...

    Ich glaube, ich muss mal Kücheninventur machen. Unsere jetzige Mietswohnung-geschätzt-70er-Jahre-Allmilmö-Küche hat zwar viele Schränke, aber z.B. 40 cm-breite Besteckschubladen und die Waschmaschine steht auch noch drin...Da geht viel Platz einfach verloren. Um die 80cm-Spüle werde ich wohl nicht herum kommen, mein Mann möchte eine große Spüle und er räumt die Küche auf;-)

    Noch einmal danke,
    Mimamo
     
  11. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    AW: Schmale Küche in Neubau

    Für das reine, große Becken braucht man keine 80-er Schrank! Ich habe mir eine Spüle für 50 cm Schrank ausgesucht und o.k. die hätte gerne im Becken noch 3-5 cm haben können, aber ich habe links der Spüle nicht so viel Platz gehabt (ansonsten ist sie ähnlich wie deine aufgebaut, Link siehe unten ;-)) , in Becken für 60 cm sollte auch ein Backblech seitlich rein passen, schau dir mal auf den Seiten der üblichen Hersteller (Blanko, Franke, Systemceram) die Maße an.
     
  12. Mimamo

    Mimamo Mitglied

    Seit:
    28. März 2013
    Beiträge:
    56
    AW: Schmale Küche in Neubau

    Den Anhang Grundriss pdf.pdf betrachten Thema: Schmale Küche in Neubau - 244349 -  von Mimamo - Grundriss.jpg

    Hallo noch einmal,

    anbei noch einmal der Grundriss, ich hoffe, das Hochladen hat funktioniert. Leider bin ich nicht so die Heldin der Bildbearbeitung...

    Liebe Grüße
    Mica
     
  13. Mimamo

    Mimamo Mitglied

    Seit:
    28. März 2013
    Beiträge:
    56
    AW: Schmale Küche in Neubau

    Hallo noch einmal,

    nachdem ich die Küchenplanung mit meinem Mann durchgesprochen habe, hatten wir eigentlich beschlossen, den Rolloschrank durch einen Oberschrank zu ersetzen und darunter den KVA zu stellen.

    Beim Einräumen meiner Küchenutensilien (im Kopf natürlich) bekomme ich aber nicht alles unter. Entweder bekomme ich die Gläser (normale Trinkgläser, die Weingläser müssten je nach Wohnungsplanung vermutlich nicht mehr in die Küche) nicht unter, oder ich habe kaum Platz für Vorräte. Beides würde sich um den Schrank über dem GSP oder den Auszugschrank unten in der Ecke streiten. Da könnten aber die Gläser nicht rein, weil ich dann die Gläser aus dem GSP nicht in den Schrank räumen kann und für die Vorräte ist das dann wahrscheinlich doch wenig Platz.

    Also doch Oberschränke. Eigentlich ja auch kein Problem, aber wie löse ich das dann mit der Ecke? Sinnvoll wäre ja ein Eckoberschrank für die Kaffee- / Teetassen... Sind diese Eckschränke genau so ungünstig wie die Eckunterschränke?

    Was haltet Ihr denn alternativ von der Planung? Ich habe mich da ziemlich stark von dieser Küche inspirieren lassen: Häcker Küche im Altbau - Fertiggestellte Küchen - Häcker Classic. Der Schrank ganz rechts soll dann in meiner Planung die Spülmaschine enthalten.

    Noch einmal Danke,
    Mimamo
     

    Anhänge:

  14. TheDude

    TheDude Mitglied

    Seit:
    23. Okt. 2011
    Beiträge:
    231
    AW: Schmale Küche in Neubau

    Ich fand Connys Entwurf doch sehr viel stimmiger. Der einsame Ofen-Hochschrank wirkt auf mich nicht so toll und der Geschirrspüler ewig weit weg vom Spülbecken gibt in der Praxis wohl doch einige Tropfen auf dem Boden.

    Wenn zusätzlicher Stauraum (in Oberschränken) benötigt wird, würde ich eher mit Oberschränken rechts und links des Dunstabzugs planen oder evtl sogar mit einem Flachlüfter (weiß leider nicht wie die technisch zu bewerten sind) und drei durchgehenden Oberschränken.

    Thema: Schmale Küche in Neubau - 244667 -  von TheDude - test.jpg

    Beste Grüße
    Winfried
     
  15. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Schmale Küche in Neubau

    Lieder ist dein pdf.-Grundriss so klein, dass ich die Zahlen nicht erkennen kann zumal sie verschwommen sind. Da es sich um eine offene Küche bzw. halboffene Küche handelt, ist es sinnvoll den gesamtaen Raum im Alnoplaner anzulegen. Wo soll die geplante Schiebetür hin und wo befindet sich das Fenster? Im bisherigen Alnoplan sind nur Türen eingeplant.

    Ich denke, dass der Grundriss einen weiteren Essplatz im Wohnzimmer nicht zulässt. Zumindest kann ich keine passende Stelle dafür finden.
     
  16. Mimamo

    Mimamo Mitglied

    Seit:
    28. März 2013
    Beiträge:
    56
    AW: Schmale Küche in Neubau

    Hallo Mela,

    die drei Türen sind die Balkontür (die einzelne) und die anderen beiden Türen sind bodentiefe Fenster, daher habe ich sie als Türen eingezeichnet. Die Fenster müssen nicht vollständig zu öffnen sein, daher könnte da auch der Tisch davor stehen.

    Die Schiebetür würde zum Wohnzimmer hineinkommen, d.h. die Wand umfassen, die weder Küchenmöbel noch Fenster umfasst. Hierfür reden wir Mitte Mai dann mit der Architektin (Vertrag für den Kaufvertrag ist Ende April).

    Das Wohnzimmer hätte dann ein Maß von 5,13 m x 5,63 m, also fast 29m². An einer Wand wären wieder bodentiefe Fenster und eine andere Wand fiele durch die Schiebetür weg. Ich hatte in meiner neuen Wohnung ein 20m²-Wohnzimmer mit Essplatz (Tisch 1,60mx0,80) und kleinen, schmalen Sofas. Von daher kann ich mir nicht vorstellen, dass das nicht passt, aber mein neues Wohnzimmer war auch länglich geschnitten (4mx5m mit nur einer normalen Fensterwand) und Esstisch und Sofas waren dementsprechend ausgesucht, und ich habe da allein gewohnt.

    Schwierig, wir hatten zwischendurch eine größere Wohnung im Blick, aber die war dann natürlich auch deutlich teurer. Ich mache mich nachher noch einmal an den Alnoplaner und gucke, ob ich das hinbekomme.

    Liebe Grüße
    Mica
     
  17. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.853
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Schmale Küche in Neubau

    Ui, und dabei hab ich dir, im Vergleich zu deiner Ursprungsplanung, erheblich mehr Schrankplatz eingeplant...;D Wie sieht denn deine Stauraumplanung aus? In den breiten Unterschränken kriegt man eigentlich eine Menge Kram untergebracht....

    Deine Planung überzeugt mich auch nicht so wirklich...*rose* Ein lesbarer Grundriss wäre wirklich nicht schlecht. ;-)

    Ich hab in meiner Planung, jetzt mal Hängeschränke eingefügt...
     

    Anhänge:

  18. Mimamo

    Mimamo Mitglied

    Seit:
    28. März 2013
    Beiträge:
    56
    AW: Schmale Küche in Neubau

    Noch einmal vielen Dank. Ich glaube, meine Alternativplanung ist auch wieder raus. Schon einmal an alle vielen Dank, ich bin sehr froh, nicht völlig uninformiert mit meinen verqueren Vorstellungen ein Küchenstudio betreten zu müssen.

    Irgendwie hat man immer so viel Küchenkram, das unterschätze ich immer total. Bei jedem Umzug sind die Packer auch wieder etwas baff;-) Aber das mit den Hochschränken sieht super aus.

    Den Grundriss gehe ich nachher an, im Wohnzimmer sind durch das Bad ja auch noch Ecken und meine Männer sind vom Spielplatz wieder da, da habe ich keine Ruhe.

    Vielen Dank,
    Mimamo
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.715
    AW: Schmale Küche in Neubau

    Ich denke ja auch, dass Conny da schon viel Stauraum geplant hat.

    Dennoch habe ich mal die Hochschränke Richtung Wohnzimmer gelassen und das Kochfeld nach planrechts gepackt. Vielleicht könntet ihr ja auch ein Abluftloch mit dem Bauträger vereinbaren. Eine Abluft-DAH fände ich nämlich effektiver.

    Ich denke, ums L kommt man in dem Raum wirklich nicht herum.

    Mal von rechts nach links:

    - Kühlschrank-Hochschrank
    - Backofen .. in einer angemessenen Höhe, Oberkante jetzt bei ca. 130 cm (ich finde, Heißgeräte sollten bei deiner Größe nicht höher sitzen). Drunter 2 Auszüge, hier könnte ich mir insbesondere Vorräte etc. vorstellen.
    - Hochschrank für Mikrowelle bzw. ein anderes 45 cm hohes Einbaugerät, drunter evtl. mit Drehtür 2 Innenauszüge. Unterer als Platz für Getränke und dann mit Abstand noch ein Auszug für flachere Vorratsteile

    Die Schrankfächer über den Heißgeräten .. da könnte eines z. T. wie bei Vanessa für die senkrechte Aufnahme gerade nicht benötigter Bleche, Schneidbretter Tabletts etc. genutzt werden (Vielleicht nicht ganz so hoch, sondern direkt über dem Backofen)
    [​IMG]

    - GSP, drüber kann der KVA stehen .. schön nah zu Tisch, Spüle und Müll
    - 90er Spülenunterschrank mit einem breitem Becken und etwas Abtropffläche. Dadurch kann im oberen Auszug auch noch ein höherer Müllbehälter für gelber Sack Müll etc. stehen. Außerdem haben die Putzmittel Platz
    [​IMG]
    Der untere Auszug für z. B. Elektrokleingeräte, Backformen etc.
    - 30er Bio/Restmüll direkt unter der APL ... der zweite Auszug unten ist Stauraum:
    [​IMG]

    - 60er Auszugsunterschrank, oben Küchenhelfer, dann Schüsseln usw.
    - tote Ecke mit Stellplatz für die Kitchen Aid ... weit genug von der Spüle entfernt, aber an der schönen APL, wo man sie auch gleich einsetzen kann.
    - 80er Auszugsunterschrank für Besteck, Teller, Serviergeschirr
    - 80er Auszugsunterschrank für Kochbesteck, Töpfe, Pfannen, Auflaufformen
    - 40er Auszugsunterschrank, oben für höhere Essig / Ölflaschen, einen Teil Gewürze, unten Mehl, Zucker usw.

    In den Hängeschränken dann Gläser, Tassen, Kaffee/Tee, Gewürze (am besten in kleinen Körben, so dass man sie mit einem Griff auf der APL hat und dann wählen kann) etc.

    Wenn man den Bauträger zu einem Abluftloch überreden kann, wäre somit ein wirklich kurzer Abluftweg gegeben. Die Abluft könnte dann in dem 30er Schrank oben nach außen geführt werden. Alternativ auch über den Hängeschränken, die dann noch vorne zur Decke hin noch verblendet werden können.
    __________________________
    Arbeitshöhe, du hast 85 cm geschrieben, sehe ich auch nicht als unrealistisch an. Aber, hast du auch schon mal probiert, auf einer Höhe von 90 bis 91 cm zu arbeiten? Das würde die Möglichkeit schaffen, einen 6rasterigen Hersteller zu wählen. Und du könntest rundum in den Unterschränken eine Schubladenebene mehr haben. Du glaubst gar nicht, was man da alles unterbringen kann.


    Was heißt 6rasterig werden:
    [​IMG]
    Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.
    Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm
    In Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.
    Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
    - 78 cm Korpushöhe
    - 4 cm APL-Höhe
    - 8 cm Sockelhöhe (evtl. läßt sich auch ein Monteur auf 6 cm Sockelhöhe ein)
    -----------------
    = 90 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe
    Typische Hersteller wären Schüller, Häcker, Ballerina, Bauformat, Beckermann, Brion, Leicht, Alno usw.
     

    Anhänge:

  20. Mimamo

    Mimamo Mitglied

    Seit:
    28. März 2013
    Beiträge:
    56
    AW: Schmale Küche in Neubau

    Vielen Dank für die viele Mühe! Das ist genau das, was mir mit meinem nicht so sonderlich gelungenem Alternativvorschlag vorgeschwebt hat. Der Stauraum in Connys Küchenplanung ohne Oberschränke würde evtl. auch reichen - es wäre aber wirklich knapp an der Grenze und nach meinen Umzugserfahrungen nimmt nachher alles eher mehr als weniger Platz weg (mit Oberschränken reicht es natürlich dicke). Ich habe wirklich schon einige Mietswohnungsküchen an die Grenze ihrer Aufnahmefähigkeit gebracht.... Es würde allerdings sicher eine Reihe Oberschränke über der Spüle ausreichen;-)

    Über die Arbeitsplattenhöhe habe ich mir auch noch einmal Gedanken gemacht. Derzeit habe ich hier 90 cm und bevor ich mir über Arbeitsplattenhöhen Gedanken gemacht habe, hat mich die Arbeitshöhe nie gestört. Beim bewussten Ausprobieren fand ich 5 cm weniger zwar angenehmer, da aber auch mein Mann in der Küche arbeitet (zwar nicht kochen, aber Brot schmieren, abwaschen, Küche putzen etc.), wären 90 cm wahrscheinlich auch so durchaus der bessere Kompromiss.

    Wir hätten auch lieber eine Ablufthaube, grundsätzlich ist das im Bauträgerkatalog auch eingepreist, wir müssen dann mit der Architektin mal gucken, ob es konkret geht. Mein Mann meint aber, dass es bei Kerstins Planung relativ einfach einzuplanen sein sollte...

    Noch einmal sorry für den fehlenden Gesamtgrundriss, aber bei mir ist gestern ein kleiner Kuchengau eingetreten, der frisch gebackene Kuchen für unseren Besuch heute ist vom KVA gerutscht...das zur Stellfläche, die ich im Moment zur Verfügung habe;-) Es kann nur besser werden...mal abgesehen davon, dass ich jetzt merke, wie schlecht die Küche hier insgesamt geplant ist. Eben habe ich mich dann noch durch den Kaufvertrag quälen dürfen, aber ich habe den Grundriss nicht vergessen... ich reiche ihn noch nach, schaffe es aber heute nach dem ganzen Paragraphenlesen nicht mehr.

    Noch mal vielen Dank, ich bin wirklich ganz überwältigt von den vielen Ideen und praktischen Möglichkeiten und der tollen Planungshilfe,
    Mimamo
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hausneubau, Küche mit schmalen Fenstern, Anregungen willkommen! Küchenplanung im Planungs-Board Mittwoch um 18:06 Uhr
Warten Kleine, schmale Küche braucht Eure Hilfe Küchenplanung im Planungs-Board 1. Aug. 2016
Status offen U-Küche mit offenem Durchgang in schmaler DHH Küchenplanung im Planungs-Board 11. Mai 2016
Unbeendet Grundrisplanung für Küche im schmalen DHH Küchenplanung im Planungs-Board 10. Mai 2016
Schmale RH-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 2. März 2016
Status offen Schmale Küche in Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 12. Sep. 2015
Unbeendet schmale Küche hofft auf Planungsunterstützung Küchenplanung im Planungs-Board 19. Juni 2015
Küche für schmalen L-Raum mit Sitzplatz Küchenplanung im Planungs-Board 12. Dez. 2014

Diese Seite empfehlen