Küchenplanung schmale Küche im Reihenhaus mit dem besonderen Etwas

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.600
Wohnort
Perth, Australien
So eine Idee hatte ich mal, die KFB's haben abgewunken. Ein GSP wird halt nicht in eine Nische geschoben . Woran sollen denn die Deckseiten montiert werden, die ein GSP braucht, wenn keine Schränke an den Seiten stehen?

auch optisch wäre das kein Hit, weil die Seitenwand auf den Boden steht, daneben dann die Schränke mit Sockel
 
Zuletzt bearbeitet:

Susanne1508

Mitglied
Beiträge
2
Hallo,
ich wollte mal kurz meine Erfahrungen zum Thema AEG Comfort-Lift berichten.

Wir haben diesen GSP seit 3 Jahren täglich im Einsatz, da leider eine hochgebauter Spüler in unserer Küche nicht möglich war. Die Hebemechanik funktioniert bisher einwandfrei - egal wie schwer der untere Korb beladen wird. Bin darüber immer wieder positiv überrascht. Auch mit der Spülleistung sind wir sehr zufrieden.

Aufgrund eigener Bandscheibenprobleme kann ich den Vorteil des angehobenen unteren Korbes sehr wertschätzen. Problematisch ist aber ganz klar das Nachfüllen des Salzfachs und die Entnahme der Siebe zur Reinigung! Dies funktioniert nur knieend neben der geöffneten GSP-Tür und mit ziemlich viel Verrenkungen unter dem angehobenen Korb. Wenn man hier nicht jemand hat, der sehr rückenfit und beweglich ist - wird es problematisch. Diese Arbeiten macht man zwar nicht täglich, aber ich finde das sollte man in die Entscheidung mit einbeziehen.

Grüße
Susanne
 

mirimi

Mitglied
Beiträge
358
Sag bloss, @Susanne1508 , du hast dich genau deswegen hier angemeldet, um als ersten Beitrag diesen positiven Beitrag verfassen zu können? Sorry, konnte ich mir nicht verkneifen... Produktempfehlungen finde ich immer schwierig, denn ich kann nämlich von einer neuen Nachbarin das Gegenteil berichten, (sie hat das Ding jetzt noch kein halbes Jahr lang) - sie flucht über die "hakende" Mechanik und das Restwasser, das schwunghaft überall hin mit befördert wird beim Raufheben. Das scheppert ihrer Beschreibung nach auch alles und sie würde sich das Ding nicht mehr kaufen, denn zum "raufheben" muss sie sich runterbeugen und da zwackt es schon in der Bandscheibe, da hilft die Höhe beim Ausräumen dann auch nichts mehr. Am besten wohl Ausprobieren vor Ort! Es hilft alles nichts, jeder hat da so seine persönlichen "Triggerpunkte" (im wahrsten Sinne des Wortes).
lG miri
 

Susanne1508

Mitglied
Beiträge
2
Hallo Miri, ich bin seit einigen Jahren hier im Forum angemeldet und lese fast täglich mit. Aber hatte noch nie einen Beitrag verfasst. Verkaufe keine AEG Spülmaschinen oder bin in dieser Branche tätig. Wollte einfach nur meine eigenen Erfahrung weitergeben und vor den Tücken der Nachfüllaktion warnen. Schade, dass dies anders ausgelegt wird. Werde somit weiter gerne lesen, viele interessante Infos entdecken, auch im Freundeskreis weitergeben und in meine nächste Küche einfließen lassen - mich aber besser mit Beiträgen zurückhalten.

Gruß
Susanne
 
Beiträge
2.019
@Susanne1508 Jeder Beitrag hilft. Die Mischung aus positiven und negativen Erfahrungen macht’s. Die Vielfalt ist das Reichtum des Forums. Du brauchst dich nicht zurück zu halten. Eine stille Mitleserin seit über 3 Jahren!
 

Mina2000

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
23
Hallo Susanne, danke für deinen Input bezüglich Comfortlift!

@DolceVita ich hab jetzt den Beitrag von Aurelie schon mal durchgelesen. Auch eine sehr schöne Küche!

Wir diskutieren noch weiter über die Form und dann melde ich mich wieder :-)
 

Mina2000

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
23
Hallo zusammen, so, jetzt sind wir wieder im Küchenmodus :-) der Baustart unseres Hauses verzögert sich, deshalb haben wir erstmal pausiert. Und irgendwie haben wir ja gemerkt, dass wir uns unglaublich schwer mit der Form tun.

Hier jetzt mal ein Entwurf, der uns sehr gut gefällt. Ich weiß, hier gibt es wenig Fürsprecher für die G Form, aber wir wollten gerne eine kleine Möglichkeit schaffen, dass ich im Stehen essen kann, oder einfach mal für den schnellen Kaffee. In dieser Variante hab ich jetzt allerdings auch den 1 Meter Durchgang, wie ihr ja auch vorgeschlagen hattet.

Was uns gefällt: die Küche ist etwas mehr abgeschirmt, die Form ist nicht so Standard mäßig, der Tresen, der viele Stauraum, das Holzregal

Wo wir noch diskutieren: Platz zwischen Spüle und GSP zu eng?, Tresen muss noch ein Stück weiter raus, sonst ist der Eingang zu eng, das geht halt zu Lasten des Essbereiches, der natürliche Lichteinfall vom Fenster wird unterbrochen, es wird dunkler als wenn man die Hochschränke auf die andere Seite machen würde (was bisher immer der Plan war)

Ich bin gespannt auf eure Meinung:-)

LG, Romina
 

Anhänge

  • Screenshot_20210602_130114_com.huawei.filemanager.jpg
    Screenshot_20210602_130114_com.huawei.filemanager.jpg
    24,6 KB · Aufrufe: 156
  • Screenshot_20210602_130122_com.huawei.filemanager.jpg
    Screenshot_20210602_130122_com.huawei.filemanager.jpg
    23,7 KB · Aufrufe: 153
  • Screenshot_20210602_130119_com.huawei.filemanager.jpg
    Screenshot_20210602_130119_com.huawei.filemanager.jpg
    21 KB · Aufrufe: 153

Melanie 75

Premium
Beiträge
1.080
Irgendwie werde ich nicht warm mit dieser Planung, abgesehen vom G Stummel, den ich nicht machen würde. Mich stören die Hochschränke, die an der schmalen Fensterseite das Licht blockieren. Bei mir (1,80 Breite) ist auch die Flurwand schmal neben dem Fenster und die andere Seite breit. Natürlich habe ich den Kühlschrank an die Breite Seite gestellt. Wenn dich der Anblick der HS Seite im WZ stört, kannst du ja beispielsweise ein offenes Regal anhängen. Der Blick geht aber Richtung Fenster und das ist bei dir verstellt. Ich schicke dir ein Foto meiner Küche mit (ist noch nicht fertig), die Tür musst du dir halt wegdenken. Das heißt ich würde die Planung spiegeln. Lg
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    100,7 KB · Aufrufe: 106

Mina2000

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
23
Hallo Melanie,

du hast es gut getroffen, irgendwie störe ich mich die ganze Zeit daran, dass der Kühlschrank dann direkt an dem Esstisch ist. Das ist irgendwie so erzwungen offen, aber nicht so schön.

Das mit dem Licht stimmt natürlich, wir haben allerdings auch noch ein bodentiefes Fenster am Esstisch.

Wieso wird das G eigentlich so kritisch gesehen, ich hab das hier schon öfter gelesen. Was entgeht mir da?
Mir ging es vor allem um die Steh Möglichkeit, weil ich manchmal nicht gut Sitzen kann vom Rücken her, dann könnte ich ab und zu im Stehen essen.

LG, Romina
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.762
Wieso wird das G eigentlich so kritisch gesehen, ich hab das hier schon öfter gelesen. Was entgeht mir da?
Ich mag kein G (und auch kein U)-Layout weil:
- Viele Ecken, die sind als Arbeitsfläche unbequem und verkommen dann zu Abstellfläche, Schränke im Eck behindern sich gegenseitig und wenn man im Eck steht, blockiert man gleich zwei Schränke, Rondelle und co. sind äußerst unbequem in der Nutzung
- Möbel rundum sehen nicht schön aus und man ist wie eingesperrt, insb. bei kleinere Räume
- ist das G großzügig, entsteht ein sinnloses Tanzsaal in der Mitte und die Laufwege werden sehr lang
- sehr beliebt und (in meinen Augen) ganz besonders widersinnig ist dann die Platzierung des Kochfeldes auf der freistehenden G-Schenkel, damit man beim durchgehen in der künstlich eingeengten Kücheneingang sich auch am zu nah am Rand platzierten Kochfeld evtl. weh tun kann
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.249
Wohnort
München
Wenn es vor allem um die Möglichkeit des Essens für einen im Stehen geht, dann kannst du statt des Schrankes als Abschluss des G auch nur ein ca 70cm breites L aus Arbeitsplatte dort hinstellen, dann wirkt es offener und großzügiger (Mit dem Nachteil, auf etwas Stauraum zu verzichten.)
 

Mina2000

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
23
Hallo Annette, das find euch auch eine gute Idee!

Wenn wir uns tatsächlich entschließen sollten die Hochschränke an die Innenwand zu stellen (und damit die schlechteren Lichtverhältnisse zu akzeptieren), könnten wir nochmal über einen anderen Abschluss der Arbeitsplatte nachdenken. Vielleicht etwas offener in der Wirkung. Ich hatte auch schon überlegt ob man einfach so einen Aufsatz seitlich an die Arbeitsplatte macht, der nochmal erhöht ist, etwa so wie auf diesem bild
 

Anhänge

  • Screenshot_20210605_203952.jpg
    Screenshot_20210605_203952.jpg
    49,4 KB · Aufrufe: 38

Mina2000

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
23
Und das ist genau das abwägen. Wenn die Hochschränke an die Außenwand kommen haben wir irgendwie gar keine Möglichkeiten einen guten Übergang zum Wohnbereich zu kriegen. Deshalb überlegen wir das mit dem Licht in Kauf zu nehmen. Das Fenster ist immerhin 1,40 m breit. Aber ich hab natürlich auch Sorge dass es nachher zu dunkel wird.....
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
1.080
Schau ein bisschen bei den fertiggestellten Küchen (Reihenhäuser sind ja oft sehr ähnlich aufgebaut ;-)), z.B. von Orchidee - vielleicht hilft das
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben