Warten Schmale Kueche EFH

Beiträge
1.834
Na schau, das hört sich doch gut an. Auch die 320 cm sind ok, wenn die Rückseite davon profitiert. Habt ihr gefragt, ob es mit einer Platte ohne Teilung geht? Nicht jede Arbeitsplatte kann die Länge von 320 gewährleisten. Ich frage deshalb, weil bei mir in der Zweitküche ein ähnliches Maß ist und ich wegen 5 cm eine Teilung der Arbeitsplatte benötige. Ihr habt doch Naturstein oder? Es sind viele Planungen, daher habe ich es nicht ganz im Kopf. Da sich auf jeden Fall vergewissern. Bei einer Insel wäre ein Stoß ärgerlich.
Habt ihr auch Steckdosen besprochen? An den Seiten der Insel bietet sich jeweils eine Pix Steckdose an, weil die Kabelführung zwischen den beiden Korpen verläuft. Eine Handtuchstange wäre an der unsichtbaren Kopfseite für euch vielleicht auch eine Option. Beides auf dem Bild.
 

Anhänge

  • C4F95334-CF19-4DC6-91FF-D664EFCC0FF7.jpeg
    C4F95334-CF19-4DC6-91FF-D664EFCC0FF7.jpeg
    138,2 KB · Aufrufe: 35
  • 7F856B45-88CC-4715-AC1C-13D830199792.jpeg
    7F856B45-88CC-4715-AC1C-13D830199792.jpeg
    160,7 KB · Aufrufe: 33
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.834
Wenn ihr lieber Puxu haben wollt, dann vielleicht doch warten. Man kann sich in der Zwischenzeit eine mobile Induktionskochplatte holen, einzelne kostet 50 Euro und doppelte etwa 100 Euro
METRO Marktplatz
Oder einfach sich was günstiges gebrauchtes bei EBay Kleinanzeigen besorgen. Zeit ist ja da. Ich finde es schade, wenn ihr so viel Geld für ein zweitklassiges Kochfeld ausgeben würdet. Oder kann die Insel ohne das Kochfeld nicht aufgebaut werden? Dann nehme ich natürlich alles zurück. Ich habe nur ein normales Induktionskochfeld und da ginge es, weil es einfach von oben in den Ausschnitt eingesetzt wird.
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.425
Lacklaminat ist lackierte Folie. Existiert aber auch schon eine Weile und bisher habe ich außer Bedenken nichts gelesen, was wie schlechte Erfahrungen aussehen könnte und die Folien kommen wahrscheinlich eh von den paar selben Herstellern, also wenn sie schlimm sind hätte man was gelesen, meine ich.
Wenn Robustheit wirklich ein ganz ganz wichtiges Kriterium ist, dann solttest Du auf Schichtstoff -Fronten umsteigen.
 

eliastaube

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
89
Danke für euer Feedback. Prinzipiell sah das Lacklaminat ordentlich verarbeitet aus, ich denke wir bleiben dabei.

Eine Induktionsplatte ist keine schlechte Idee. Der Ausschnitt für das Kochfeld wird ja sowieso beim Steinmetz gemacht und ob man das Kochfeld dann sofort oder 2 Monate später einsetzt ist ja egal. Vllt kann er so lange ein einfaches Stück Spanplatte in das Loch einsetzten, dann können wir da das temporär das Induktionskochfeld drauf stellen.

Steckdosen haben wir bisher vor dem Kochfeld 2 Stück geplant weil da sowieso eine Blende ist. an der Stirnseite ist auch eine gute Ideen sowie die Handtuchstange. in der niesche sollten vermutlich auch ein paar hin. Licht in der Nische hab ich auch vergessen abzusprechen, das muss auf jeden Fall auch noch hin.

Die Steinplatte kommt am Stück. wir waren schon beim Steinmetz und haben eine ausgesucht, das Bild findet sich hier 1-2 Seiten weiter hinten. die Rohplatte hat 343cm, 320 könnte er machen und vom Transport sollte das auch gerade so gehen meinte er.
 

eliastaube

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
89
Vielen Dank erstmal an alle die hier geholfen haben, wir haben jetzt letzte Woche den finalen Aufmass Termin gehabt und nun bestellt. Folgendes ist es letzendlich geworden:

Moebel: Schueller Korpus mit Lacklaminat Fronten, an der Insel in Weiss Matt P102, bei den Hochschraenken in Lavaschwarz matt P192. Die US in 78cm damit der Staubsaugroboter unter den Sockel passt.

Arbeitsplatte : Silver Paradiso Granitplatte in 325x100cm satiniert und flaechenbuendigen Ausschnitten fuer Kochfeld und Spuele.

Geraete: Kochfeld+Dunstabzug Bora PUXU, Kuehlschrank Siemens KI87SSDE0, Spuelmaschine Miele G 5278 SCVi XXL Active Plus E, Spuele Blanco Etagon 500-F, Amatur Blanco Candor-S, Dampfbackofen Siemens CS636GBS2, Pyrolyse Backofen Siemens CB674GBS3
  • Wir hatten Glueck das der Steinmetz eine gross genuge Rohplatte gefunden hat um das an einem Stueck zu fertigen, und das die Kueche im Erdgeschoss liegt. Er meinte er rueckt dann zur Lieferung mit 8 Mann an ;-).
  • Lieferdatum der Kueche ist Mitte September. Das Kochfeld is leider erst Mitte November lieferbar, die Monteure werden solange in den Ausschnitt der APL eine Spanplatte einsetzen damit man da solange eine mobile Induktionsplatte draufstellen kann.
  • Preislich liegen wir nun leider etwa 20% ueber unserem selbstauferlegten Budget von 20.000 EUR. Das liegt aber zum einen daran das durch die aktuellen Lieferengpaesse wirklich kaum Verhandlungsspielraum besteht, und zum anderen daran das wir nun den teuersten Anbieter gewaehlt haben weil der die beste Planungsarbeit gemacht hat und am zuverlaessigsten war. Wir hatten noch Diskussionen mit einem anderen Kuechenschreiner der uns fuer etwa 10% weniger eine Ballerina Kueche mit Acrylfronten und den gleichen Geraeten anbieten wollte, aber der wirkte sehr unzuverlaessig und planlos, lehnte unsere Art der Planung ab, und schaffte es auch nach 4 Wochen hin und her nicht uns ein Angebot zu unterbreiten, daher haben wir nun die Reissleine gezogen und einfach beim ersten bestellt da wir da mehr Vertrauen zu haben.
Hier noch die final bemasste Planung fuers Archiv:
installationsplan_insel.jpg

installationsplan_hs.jpg
 
Beiträge
1.834
Herzlichen Glückwunsch! Finde ich auch gut die Zwischenlösung mit dem Kochfeld, bevor ihr eine nicht gewünschte Alternative genommen hättet. Hast du noch die Ansichten auf die Insel? Welche finale Aufteilung habt ihr da vorgenommen?
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.158
Wohnort
Perth, Australien
Glückwunsch. Ich muss immer wieder sagen, du bist unser "Parade Kunde". Die Mühe, die du dir gibst, ist beeindruckend. Well done. Es ist einfach(er), wenn man keine Budgetgrenze nach oben hat, deshalb ist es schön zusehen, wie du die Küche geplant hast.

Wünsche dir, dass die Montage auch so gut klappt.
 

eliastaube

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
89
Vielen Dank fuer die Glueckwuensche, wir sind auch tierisch gespannt wie es am Ende rauskommt. Hier noch die gewuenschten Ansichten:
ansicht_front.jpg

ansicht_rueckseite.jpg

ansicht_fensterseite.jpg

ansicht_insel.jpg

ansicht_hs.jpg

  • Die oberen Auszuege haben einen Innenauszug fuer Besteck etc. Nur der mittlere auf der Insel nicht, da ist das Muellsystem in den obersten beiden. Die Fronten werden mit Stiften und einer Metallplatte verbunden.
  • Die Blende ueber den Oefen wird mit der oberen Tuer verstiftet, aber die Frau des Hauses hat darauf bestanden das da die Linie aus der Nische weitergefuehrt wird... :-).
  • Die Front des Auszugs unter dem Geschirrspueler ist abgeschraegt damit man diesen auch ohne Variofront oeffnen kann ohne das der Spalt zu gross werden muss.
  • Das Fenster auf der Linken Seite gibt es nicht, da ist stattdessen ein Erker mit bodentiefen Fenstern (Ost, 30 Grad Sued Ausrichtung). Das Fenster an der Stirnseite der Insel ist nach Sueden (Sued, 30 Grad West).
  • Das Lavaschwarz ist nicht ganz so dunkel und drueckend wie das zuvor gewaehlte Onyxschwarz.
  • Den Trockenbau Koffer bauen wir selbst, da bin ich noch gespannt wie gut wir das hinbekommen :-).
 

Anhänge

  • ansicht_insel.jpg
    ansicht_insel.jpg
    33,6 KB · Aufrufe: 31

Apfelmus

Mitglied
Beiträge
212
Wohnort
Bayern
Warum ist denn die schmale Blende über dem oberen Heißgerät statt unter dem unteren Heißgerät?
 
Beiträge
1.834
Sieht schön aus! Die Schieberei bei der Insel hat sich gelohnt :-) Ihr habt wirklich sehr viele Anregungen aufgenommen. Das wird super aussehen, jetzt könnt ihr euch richtig drauf freuen!!!!
 

eliastaube

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
89
Bezüglich der Blende: Der Vorteil sie unten zu montieren ist das beim Öffnen keine Last drauf ist, wenn man sie oben montiert ist der Griff an ihr befestigt. Ausserdem gefiel es der Frau so besser, mir ist das ehrlich gesagt relativ Latte :-)
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.425
Danke für die Bilder, es sieht stimmig aus und keine Spur von Mordor mehr :girlblum: auf gutes Gelingen und wir warten gespannt auf die Bilder der echten Küche, gerne auch der Renovierung und Montage (nein, wir sind gaaar nicht neugierig…):-[
 

eliastaube

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
89
Da Renovierungsbilder gefragt waren hier mal ein erster Eindruck. Das hier war die Kueche im Originalzustand:
original.jpg

Wie mann Sieht ist hier kaum Platz zu arbeiten, es ist mehr Arbeitsflaeche zur Cocktailzubereitung als zum Kochen vorhanden und die Speisekammer in der Ecke ist auch mehr im Weg als das sie nuetzlich waere.

PXL_20210424_142321255.jpg


Die Theke der Bar ist aus Betonsteinen gemauert und auf die Stahlbetondecke gestellt, die Entfernung gestaltet sich sehr Muehsam:
PXL_20210513_092407876.jpg

Auch die Speisekammer erweist sich als renitent. Laut Plaenen ist sie nur durch 4 Holzschrauben mit den umliegenden Waenden verbunden, faktisch war sie aber zusaetzlich noch vollflaechig verleimt. Das bedeutete das wir sie in kleine Stuecke schneiden mussten, was locker ein Tag Arbeit war. Auch die Fliesen sind teilweise untrennbar mit dem Gipskarton auf der Wand verbunden, und manche Waende sind aus unerfindlichen Gruenden direkt auf Spanplatte tapeziert, da muessen wir noch nacharbeiten bevor wir neu Tapezieren koennen. Auch die Decke musste raus, da der Erbauer die Dampfsperre an vielen Stellen durchloechert hat um Halogenspots darin einzulassen:
PXL_20210504_090852095.jpg

Hier der aktuelle Zustand nach diversen Aufraeumarbeiten. Man sieht schonmal wie viel Platz man durch Entfernen der Speisekammer und Theke gewonnen hat. Der Heizkoerper kommt auch noch weg, und wird durch Fussbodenheizung ersetzt:
PXL_20210522_111403756.jpg
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.425
Wow, was für eine Arbeit! :muscle::clap: Danke für die Bilder, ich finde Renovierungen so spannend, weil man Räume wirklich verwandeln kann.
 

eliastaube

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
89
Hier noch ein weiterer Zwischenstand. Es zieht sich alles ziemlich weil Handwerker gerade schwer ueberbucht sind, aber das schlimmste ist nun geschafft. Sanitaerbetrieb und Elektriker haben Waende und Boeden aufgerissen, und haben Wasser und Stromleitungen gelegt. Das war ein mittleres Drama, Strom fuer die Insel geht nun durch den Boden in einen Kellerraum, und kommt in der Wand wieder hoch in die Unterverteilung des Erdgeschosses. Den Balken oben habe ich auch abgeschliffen, da muss ich aber leider noch mal ran, der ist nicht so schoen gleichmaessig geworden wie erhofft.
PXL_20210817_165215362.jpg


Der Fliesenleger hat mich versetzt, der sollte eigentlich vor 3 Wochen die Loecher im Estrich zumachen damit die Fraeser die Fussbodenheizung einbauen koennen, ist aber nie aufgetaucht. Also habe ich letzte Woche 300kg Schnellestrich angeruehrt und im ganzen Erdgeschoss den Boden ausgebessert.
PXL_20210822_125414736.jpg

Fuer die Fussbodenheizung wurden im ganzen Erdgeschoss in 10cm Abstand 16mm tiefe Kanaele gefraest. Dort wurde nun ein 14mm Schlauch verlegt und das ganze mit Fliesenkleber verschlossen.

PXL_20210901_105326551.jpg

So, nun koennen wir tatsaechlich anfangen Rigips auf die Waende zu schrauben und den Koffer fuer die Hochschraenke zu bauen. Wenn alles glatt geht werden in 3-4 Wochen die Fliesen gelegt und mitte Oktober dann die Kueche eingebaut.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.158
Wohnort
Perth, Australien
einfach beeindruckend, wie fleißig du bist.

wie habt ihr die Rillen in den Beton gefrässt? muss ja furchtbar gewesen sein mit dem Staub. Drücke Daumen, dass alles weiterhin gut verläuft.
 

driest

Mitglied
Beiträge
12
Danke für das Lob, so fleissig waren wir aber nichtmal, die Rillen haben wir von Profis machen lassen. Es gibt Firmen die sich auf sowas spezialisiert haben, die haben ein Gerät was aussieht wie eine grosse Bohner Maschine, die schieben sie über den Boden und die fräst diese Rillen. Die hat eine sehr starke integrierte Absaugung, sodass es fast nicht staubt.

Wenn man weiß was man tut kann man diese Maschinen auch mieten, aber da man wissen muss wie man die heizkreise sinnvoll auslegt und ein bisschen Übung braucht weil diese Rillen sich nicht kreuzen dürfen würde ich sowas den Profis überlassen.

Ich habe nun ca 20 Müllsäcke voller Estrichstaub in der Garage die ich in kleinen Mengen immer Mal wieder auf den Wertstoffhof bringen darf :-)
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.425
Wow!!! :2daumenhoch: ich wusste nicht, dass es solche Maschinen gibt, mal wieder was gelernt, danke! Vielleicht ist irgendwann dieses Wissen auch für mich relevant…
Schade, das mit dem Fliesenleger, sowas ist sehr ärgerlich. Ich drücke die Daumen, dass es ohne weiteren Störungen weitergeht! Danke für die Bilder!
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben