schmale, halboffene Küche

Lisoel

Mitglied
Beiträge
26
Hallo liebe Forumsmitglieder,

Seit ca 3 Wochen weiß ich, dass ich Ende März eine neue Wohnung in einem Neubau bekomme. Die Zeit fürs Küchenplanen ist darum nun sehr, sehr knapp. V.a. da ich mich bisher noch nie mit dem Thema "Küche" beschäftigt habe.

Die vergangenen 10 Tage gabs drum nun nichts als das Thema "Küche" bei mir. Und da bin ich auch auf dieses Forum gestoßen und war begeistert! Um eventuell von euch Hinweise für eine gute Planung zu bekommen, hab ich mich nun auch bemüht, mich mit dem Alno Planer zurecht zu finden. Es gelang nur bedingt. Da die Zeit echt knapp ist, erlaube ich mir aber trotzdem nun schon einmal hier zu posten.

Zur KÜCHE:

Größe: 6,98 Quadratmeter
Art: halboffen, schmal
Boden: Laminat in Eichen-Optik
Fenster: geht auf einen Laubengang hinaus (offenes Stiegenhaus)
Optik (habe ich leider im ALNO Planer nicht geschafft einzustellen)
- weiße Fronten,
- Arbeitsplatte aus Holz (optimal in der Farbe des Bodens),
- eventuell Rückwand und Teile der Korpusse auch in Holzoptik
Budget
:möglichst günstig, da ich nicht weiß wie lange ich in der Wohnung bleiben werde (max 3500 Euro ohne Geräte wäre fein)



mein "Hauptproblem" ist folgende Ansprüche unter einen Hut zu bringen:
- alle Geräte unterbringen (v.a. Kühlschrank)
- genug Stau- und Arbeitsfläche haben
- die Küche nicht zu einem "Schlauch" werden lassen - vollgestellt mit Möbel
- wenn möglich den Charakter einer Wohnküche erhalten


Schwierig finde ich vora allem die Entscheidug, wo ich den Kühlschrank hinstellen soll (siehe auch Bilder im Anhang):

Variante 1: beim Fenster
Variante 2: beim Übergang Küche - Wohnbereich (Vortel: Kühlschrank steht zentraler - Arbeitsplatte beim Fenster/ Nachteil: Turm beim Eingang zerstört den Wohnküchen Eindruck)
Variante 3: hinten beim Fenster + anschließend zweiter Hochschrank (Vorteil: mehr Stauraum/Nachteil: Schlauchwirkung im hinteren Bereich der Küche)

Ich freue mich sehr über ALLE Ideen und Inputs!! (nicht nur bezüglich des Kühlschranks)

Danke schon einmal und liebe Grüße,

Elisabeth





Checkliste zur Küchenplanung von Lisoel

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 175 cm , 185cm
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 94 cm
Fensterhöhe (in cm) : 149
Raumhöhe in cm: : 152
Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse : fix
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe : noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Umluft
Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60-80
Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte :
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : nicht in der Küche
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : wenn möglich zum Gemüseschneiden
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 100 cm
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Wasserkocher, Messerblock
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Speisekammer
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche (Früh/mittags/ abends)
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : auch gemeinsam
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : ausreichend Stauraum für Geschirr und Kochutensilien (Laden!) sowie für Nudeln, Reis, Mehl,....
Ausreichend Arbeitsfläche, damit es auch möglich ist zu mehrt zu kochen
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : dan-küche oder ikea
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : steht noch nicht fest
Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
 

Anhänge

Weis28

Weis28

Mitglied
Beiträge
1.178
Wohnort
Niedersachsen
AW: schmale, halboffene Küche

Hallo Elisabeth,

:welcome: im Küchenforum!

Der Grundriss ist ja etwas ungünstig, da wird es wohl immer etwas schlauchig aussehen... Wenn du einen zweiten Hochschrank nimmst, geht das zwar zu Lasten der Arbeitsfläche, aber den Stauraum wirst du vermutlich auch gebrauchen können und du hättest die Möglichkeit, den Backofen noch hochzubauen. Auf jeden Fall finde ich es von der Ansicht nicht schlauchartiger als mit einem Hochschrank.
Wenn du die Hochschränke nach vorne in den Eingangsbereich stellst, könntest du noch einen breiten Auszugschrank unter das Fenster stellen und würdest Arbeitsfläche gewinnen. Könnte man denn den Heizkörper weglassen oder einfach abmontieren? In der kleinen Küche braucht man doch eher keine Heizung...
So würde das dann aussehen (DAH muss noch ergänzt werden):
 

Anhänge

arne.b

Mitglied
Beiträge
75
AW: schmale, halboffene Küche

Mein erster Gedanke beim Sehen des Plans war, das man in die Nische planunten ja ideal Kühlschrank und BO-Hochschrank stellen könnte...bis ich sah, das dort das Wasser ist. :-) Ist die eigentlich wirklich genau 150cm breit, oder eher 150,5 oder an irgendeiner Stelle auch mal 149,5?

Mit einem L würde ich mich hier eher nicht anfreunden -- man gewinnt vielleicht 30cm Breite in Sachen Stauraum (45 wenn man den Heizkörper drin lässt) und Arbeitsfläche und ein bischen Stellfläche in der Ecke. Auch mit Hochbackofen-Schrank sollte die Arbeitsfläche an der langen Seite für zwei Leute eigentlich ausreichen.

Nachteilig an der Kühlschrank-zum-Zimmer-Variante fände ich auch, dass man vom Zimmer aus dann auf eine große Wand guckt und von der Küche wenig sieht. (Vielleicht möchte mancher das ja, aber dann tut's auch eine Klemmstange und ein Vorhang ;-).) Oder dass man, wenn man von planoben kommt, mal nicht eben was Abstellen kann, sondern erst um den KS herum muss (kann dem Grundriss leider nicht gut entnehmen, wie relastisch dieses Szenario ist -- wo ist nochmal der Wohnungseingang? Oben links?)
schmale, halboffene Küche - 277020 - 29. Jan 2014 - 10:57
Bei Hochschrank/-schränke-ans-Fenster muss da natürlich noch etwas Platz gelassen werden, damit keine Türen/Auszüge an den Heizkörper stoßen. Ich hatte in meinen bisherigen Küchen solchen Platz immer als Standort für Besen und zusammengeklappte Tragestiegen genutzt und vermisse sowas in meiner neuen Küche ein wenig. Man könnte den Platz natürlich auch mit einem Flaschenregal füllen (vielleicht nicht für Wein, direkt neben der Heizung...).
 

Anhänge

Weis28

Weis28

Mitglied
Beiträge
1.178
Wohnort
Niedersachsen
AW: schmale, halboffene Küche

Dass man durch das L nichts gewinnt, würde ich so nicht sagen. Es sind immerhin 90 cm zusätzliche gut beleuchtete Arbeitsfläche am Fenster und möglichst viel Arbeits- und Abstellfläche war auch gewünscht. Beim Zweizeiler ist die schon ziemlich knapp bemessen. Abgesehen davon wirkt es längst nicht so schlauchig wie in der zweizeiligen Variante.
Es ist halt eine Entscheidung zwischen der Optik beim Blick in die Küche und dem Nutzen der zusätzlichen Stellfläche und des Stauraums und dem besseren Lichteinfall ohne Hochschränke am Fenster.

Viele Grüße
Silke
 

Lisoel

Mitglied
Beiträge
26
AW: schmale, halboffene Küche

Liebe Silke und Arne.b.!

Viele, vielen lieben Dank für eure Ideen und eure Mühe beim Planen!! *rose*
Ist wirklich toll, was man mit dem Alno-Planer machen kann!!

Ich denke Silke hat es in ihrem zweiten Beitrag sehr gut zusammen gefasst.
Es wird ein Kompromiss her müssen zwischen:
- Arbeitsfläche beim Fenster und geringerer Schlauchwirkung durch das U sowie
- dem Erhalt des Wohnküchencharakters

Ich würde sooo gerne beides unter einen Hut bringen und kann mich grad nicht entscheiden. :-\ (und ärgere mich über die Architekten, die die Wasseranschlüsse in die Niesche gemacht haben)

Danke jendefalls noch einmal und liebe Grüße,

Elisabeth
 

Lisoel

Mitglied
Beiträge
26
AW: schmale, halboffene Küche

Hallo Silke,

Danke für diese Idee mit den halbhohen Schränken. Gefällt mir auf jeden Fall besser als ein Turm am Beginn der Küche...

Wie schätzt du den Stauraum ein?
Ich hätte das Gefühl, es wäre auch ohne hohen Schränken ausreichend. Auch weil der Abstellraum gleich um die Ecke ist. Sehe ich das falsch?

Liebe Grüße,

Elisabeth
 
Weis28

Weis28

Mitglied
Beiträge
1.178
Wohnort
Niedersachsen
AW: schmale, halboffene Küche

Das hängt ja davon ab, was du alles in der Küche unterbringen musst... eine Stauraumplanung wäre hier sinnvoll, also eine genaue Planung, was in welcher Schublade/Auszug usw. untergebracht werden soll und was du im Abstellraum lagern möchtest. Ggf. könntest du auch die Hängeschränke noch höher machen, wobei niedrige Hängeschränke wieder nicht so "küchig" aussehen.
Die Hochschränke gibt es notfalls auch noch eine Nummer niedriger (hängt natürlich immer vom Hersteller ab).
Wohnst du in Österreich? In D gibt es ja eine Reihe weiterer Hersteller, mit denen du deinen Plan vermutlich auch gut mit deinem Budget realisieren könntest.

Viele Grüße
Silke
 

Lisoel

Mitglied
Beiträge
26
AW: schmale, halboffene Küche

Liebe Silke,

Danke für den Hinweis bezüglich der Stauraum-Planung. Die sollte ich wirklich noch durchführen bevor es ganz konkret wird. ;-)

Und danke auch für den Tip mit den Oberschränken - sofern es der Stauraum erlaubt, werde ich sie wohl eher niedrig halten .... *top*

Ja, ich wohne in Österreich. Solltest du an bestimmte Hersteller gedacht haben - ich bin für jede Empfehlung dankbar!

Liebe Grüße,

Elisabeth
 
Snow

Snow

Spezialist
Beiträge
3.520
Wohnort
78655 Dunningen
AW: schmale, halboffene Küche

Der Gedanke in diese Küche Hochschränke reinzunehmen gefällt mir persönlich nicht so. Das macht die Küche etwas drückend und wirkt m.E. eng.

Mein Plan hingegen wäre nur mit Unterschränken zu arbeiten und um Stauraum zu gewinnen, mit hohen Oberschränken.

Silke würde ich zustimmen, dass ein Unterschrank unter dem Fenster die Tiefe nimmt, zusätzlichen Stauraum schafft und die Arbeitsfläche erweitert.

Mal als Anschauung diese Planung:

schmale, halboffene Küche - 277222 - 31. Jan 2014 - 04:38 schmale, halboffene Küche - 277222 - 31. Jan 2014 - 04:38 schmale, halboffene Küche - 277222 - 31. Jan 2014 - 04:38
Kühlschrank befindet sich Planunten rechts.
 

Anhänge

Lisoel

Mitglied
Beiträge
26
AW: schmale, halboffene Küche

Hallo Sigi,

Danke für die neuen Gedanken, die du mit deinem Beitrag beigesteuert hast!!
Hohe Oberschränke Zugunsten eines Verzichts der Hochschränke finde ich eine sehr gute Idee. :-)

Sorge habe ich bei dieser Variante, dass mir der Kühlschrank zu klein wird. Ein Kühlschrank, der unter die Arbeitsplatte passt, kann wohl nur ein ganz winziger sein ...

Danke noch einmal und lg,

Elisabeth
 
Snow

Snow

Spezialist
Beiträge
3.520
Wohnort
78655 Dunningen
AW: schmale, halboffene Küche

Nun mal die gleiche Variation, dur die Nische anderst geplant. Allerdings kann ich nicht sagen, ob dein Hersteller ein Hochschrank baut, in dem man unten die SpüMa und oberhalb Kühlschrank einbauen kann. Bei diese Arbeitshöhe käme mir der Kühlschrank nicht zu hoch vor.

Die Nische müsste bei dieser Planung exat 150 cm, oben und unten, besser +2-3mm breit sein.

60ziger Spülenunterschrank, 30cm Auszugschrank, 60ziger Hochschrank mit SpüMa und Kühlschrank, 90ziger Hängeschrank.
 

Anhänge

martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.231
Wohnort
Barsinghausen
AW: schmale, halboffene Küche

Kühlschrank über GSp erfordert einen Umbau mit größerer Tiefe wegen der Belüftung
 

Lisoel

Mitglied
Beiträge
26
AW: schmale, halboffene Küche

Hallo Sigi,

Tolle Variante! An die habe ich noch überhaupt nicht gedacht. Dankeschön!
Das wäre ein Kompromiss mit dem ich leben könnte :-)
 

Lisoel

Mitglied
Beiträge
26
AW: schmale, halboffene Küche

Hallo Martin,

Danke für deinen Einwand.
Bin deinem Link gefolgt, kann das aber nicht ganz nachvollziehen, was du meinst mit der größeren Tiefe ...
Was müsste ich umbauen bzw. was benötigt eine größere Tiefe?
(Entschuldige mein "dummes" Fragen - bin eine absolute Technik Laiin ... )

Liebe Grüße,

Elisabeth
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: schmale, halboffene Küche

Der Schrank benötigt mehr Tiefe (wie in Höhe / Breite / Tiefe); wahrscheinlich genügen 5cm.
 

Lisoel

Mitglied
Beiträge
26
AW: schmale, halboffene Küche

Danke Vanessa :-[

Das heißt, der Schrank würde dann 5 cm aus der Niesche raus stehen .... auch nicht ganz optimal ....

LG Elisabeth
 
Snow

Snow

Spezialist
Beiträge
3.520
Wohnort
78655 Dunningen
AW: schmale, halboffene Küche

Ich steh warscheinlich auf dem Schlauch, wieso sollte der Hochschrank tiefer sein, als ein Hochschrank in dem Kühlis eingebaut sind. Die sind doch auch nicht tiefer...

Belüftung würde doch nach oben und über den Sockel genügen, oder hab ich da einen Denkfehler?
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: schmale, halboffene Küche

Mal unabhängig davon, finde ich allerdings die Spüle dann dermaßen eingeschränkt, das bringt doch keinen Spaß. Das sind 90 cm in dieser Nische .. da kann man gar nichts mal eben schnell vorbereiten.

Die Unterschränke vorm Fenster halte ich auch nicht für so praktikabel. Entweder wird der dann tiefenreduziert, damit die Heizung noch Platz hat oder man wird dort mit der APL 75 cm tief. In jedem Fall ergibt es nicht unbedingt mehr Stauraum, als wenn man die Zeile dort ganz normal gerade auslaufen läßt. Wobei der Grundriss der Gesamtwohnung erweckt den Eindruck, als wenn die Heizung in einer Nische unter dem Fenster wäre und nicht in den Raum steht. @Elisabeth, kannst du das bestätigen? Wobei deine Zeichnung da wohl 14 cm in den Raum stehend ausweist.

Ich finde eigentlich arnes Ansatz am besten. Es gibt der Küche mehr Offenheit und man hat nicht so das Gefühl in einen schmalen Schlauch gesperrt zu sein.

__________________________Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : dan-küche oder ikea

Stauraumoptimierung wirst du besser mit einem 6-rasterigem Hersteller erreichen. Bei der gewünschten Arbeitshöhe von 100 cm könnte das sogar Nobilia mit seinem Maxikorpus von 86 cm sein.
6 Raster - was heißt das?
 

Lisoel

Mitglied
Beiträge
26
AW: schmale, halboffene Küche

Hallo Kerstin,

Danke für deinen Beitrag.:-)

Wenn ich den Kühlschrank in der Spül-Nische unterbringe wird es eng - da hast du Recht. Wäre auf jeden Fall auch ein Kompromiss.

Ich hätte mir gedacht, dass die Unterschränke vor dem Fenster den Raum optisch kürzer machen und somit der Schlaucheffekt geringer wäre. Darum hätte mir diese Variante gefallen.

Der Heizkörper ist in keiner Nische. Er ist ganz klassisch an der Wand montiert. Ich hänge ein Foto an, an dem man es eventuell erkennen kann.

Bezüglich des Herstellers habe ich mich noch nicht entschieden. Bisher hab ich das günstigste Angebot für eine Dan-Küche bekommen. Sogar günstiger als Ikea. Ich denke, dass die Qualität von der Dan-Küche ganz gut ist. Darum tendiere ich momentan zu ihr. Werde mich die nächsten Tage aber noch einmal schlau machen - vor allem auch unter dem Gesichts-Punkt der "6-Raster" Kästen. ;-)

Lieber Gruß,

Elisabeth
 

Anhänge


Mitglieder online

  • thermoman
  • Rebecca83
  • kuechentante

Neff Spezial

Blum Zonenplaner