Schimmel -Küchenrückwand aus Glas

Beiträge
1
Hallo,
in unserer Küche (Backsteinaussenwand mit Lehmputz) haben wir im Bereich der Küchenarbeitsplatte auf den Lehmputz eine Fermacell-Platte geschraubt.
davor (hinter einer Glasscheibe) ist eine tapezierte Sperrholz Platte angebracht.

Nun habe ich auf der Tapete Schimmel entdeckt, die Glasscheibe abgenommen und hinter der Sperrholzplatte weiteren Schimmel entdeckt. Dort ist es augenscheinlich staubtrocken. Ich habe den Schimmel mit dem Staubsauger abgesaugt, nach einigen Tagen ist jedoch erneut Schimmel auf der Tapete zu sehen.

Den ganzen Winter über war nichts davon zu sehen. Erst jetzt wo es draussen sehr heiss ist, hat es angefangen. Auf diese Wand scheint den ganzen Tag die Sonne.
Was kann ich da machen, und wodurch entsteht der Schimmel.

Da das Glas abnehmbar ist (Aluprofile) ist es nicht komplett abgedichtet. Würde es helfen mit Fugendichtband alles luftdicht zu verschliessen?

Vielen Dank und Gruß

MrMax
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.261
Wohnort
Barsinghausen
AW: Schimmel -Küchenrückwand aus Glas

Ich denke, der Schimmel ist bereits im Winter entstanden.

Holz, Tapete und Tapetenkleister gehören zu den Leibspeisen von Schimmelpilzen. Die derzeitigen hohen Temperaturen und die hohe Luftfeuchtigkeit begünstigen jetzt das Wachstum des Pilzes.

Zunächst musst Du also alles, was den Pilz begünstigt, entfernen. Also Tapete und Holz entfernen und entsorgen.

Wie ist das Fermacell auf dem Lehmputz befestigt? Davon hängen dann die weiteren Sanierungsschritte ab.

Auch der restliche Wandaufbau einschl. der Materialstärken wäre interessant.
 

Snow

Spezialist
Beiträge
3.630
Wohnort
78655 Dunningen
AW: Schimmel -Küchenrückwand aus Glas

Höchstwarscheinlich hat sich Feuchtigkeit gebildet. Dadurch ist Schimmel entstanden.

Vorab mal meine Einschätzung.
Absaugen war nicht sonderlich geschickt, Schimmelpilze sind Sporenbildner. Als erstes solltest, nein ich sage sogar mußt du den Staubsaugerbeutel entsorgen, da die Gefahr besteht, dass du beim nächsten Staubsaugen möglicherweise schön die Sporen verteilst.

Das Glas
(durch seine glatte Oberflächenstruktur) kannst du bedenkenlos mit Haushaltsüblichen Reinigungsmittel sorgfältig säubern.

Die Sperrholzplatte solltet ihr entsorgen.

Ggf. solltet ihr die Fermacell-Platte auch entfernen um zu sehen, was sich dahinter verbirgt.

Tapeten
die befallen sind solltet ihr entfernen (in einen Müllsack und gut verschliesen)

Ihr könnt versuchen, die befallene(n) Stelle(n) mit 70-80% Alkohol zu reinigen (tupfen)
Achtung: Dämpfe sind feuergefährlich, gut lüften!

Seid ihr unschlüssig, wie weit der Befall vorangegangen ist, solltet ihr einen Gutachter hinzuziehen, das örtliche Gesundheitsamt hilft da weiter.

Hinweis: ich gebe hier nur einen Erfahrungwert weiter, der nicht bindent ist.

Mein Rat: zieht einen Gutachter hinzu!

Hier noch eine Hilfestellung:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 
Beiträge
2.754
Wohnort
50126 BERGHEIM
AW: Schimmel -Küchenrückwand aus Glas

D.h. Die Backsteinaussenwand ist nicht gedämmt ?
Wie ist der genaue Aufbau dieser Wand ?
Wie neu sind eure Fenster und aus welchem Material ist der Rahmen?
Läuft eure Haube auf Abluft oder Umluft?
 
Beiträge
4.238
Wohnort
Lipperland
AW: Schimmel -Küchenrückwand aus Glas

Hallo,
du solltest die Fermacell- und Sperrholzplatte entfernen. Die haben auf "richtigem" Lehmputz nichts zu suchen.

Mit richtigem Lehmputz meine ich eine ordentliche Lehmputzschicht und nicht nur eine dünne Deckschicht.

Lehmputz nimmt viel Feuchtigkeit auf und gibt die bei Bedarf wieder ab. Die Funktion sollte nicht durch "absperren" unterbunden werden. Da ensteht sonst zwangsläufig Schimmel...

Also, die Platten ab und die Glasplatte mit einem Abstand zur Wand wieder montieren.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.261
Wohnort
Barsinghausen
AW: Schimmel -Küchenrückwand aus Glas

@ Wolfgang: kann helfen, muss aber nicht. Im Grunde genommen muss für die gesamte Wandkonstruktion mal eine Taupunktberechnung mit verschiedenen angenommenen Extrem-Parametern durchgeführt werden. Ist nicht so wahnsinnig schwierig. Danach kann man ein dauerhaftes Sanierungskonzept entwickeln. Das geht allerdings online nur schlecht bis gar nicht. Aber für Ideen und Anregungen reicht's allemal, wenn wir die nötigen weiteren Informationen haben.
 
Beiträge
4.238
Wohnort
Lipperland
AW: Schimmel -Küchenrückwand aus Glas

Martin, wenn das Haus außen aus Backstein besteht und innen Lehmputz angebracht ist (wohlgemerkt richtiger Lehmputz) kann man sich meiner Meinung nach die Taupunktberechnung sparen.

Lehm hätte in diesem Fall den Vorteil, dass der Taupunkt nach außen, hier also in den Raum hinein verlegt wird..

Das funktioniert schon seit anno Tuck.

Tödlich ist für den Lehmputz das absperren. Er kann seine Funktion einfach nicht mehr erfüllen. Und dann gibt es eben Schimmelbildung. Die Feuchtigkeit hinter den Platten kann nicht bzw. ganz schlecht entweichen.

Auch sind Chemiekeulen für das entfernen von Schimmel auf Lehm nicht zu empfehlen. Besser ist es den Lehm in diesem Bereich zu entfernen und neu zu verputzen. Geht ja mit Lehm ganz gut.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.261
Wohnort
Barsinghausen
AW: Schimmel -Küchenrückwand aus Glas

Da hast Du völlig Recht, Wolfgang. Funktioniert aber nur, wenn ein regelmäßiger Luftaustausch gewährleistet ist. Moderne hochdichte Fenster erfordern dann häufiges Stoßlüften.
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben