Schichtstoff -APL von Häcker oder Nobilia?

Beosu

Mitglied

Beiträge
418
Wir haben leider von Ballerina keine Arbeitsplatte in Schichtstoff gefunden, die uns gut gefällt. Von Häcker gefällt uns die Eiche-Natur sägerau und von Nobilia die Eiche Virginia. Kann jemand etwas zu der Qualität dieser Schichtstoff -APL sagen? Zu Nobilia habe ich viele negative Bewertungen gefunden, die allerdings schon älter waren. Und bekanntlich wird ja schneller gemeckert als gelobt.
 

jemo_kuechen

Spezialist
Beiträge
2.801
Wohnort
50126 BERGHEIM
Die Platten von Nobilia sind in Ordnung. Genauso wie von Häcker. Kommen teilweise eh vom selben Vorlieferanten.
 

kingofbigos

Spezialist
Beiträge
836
Wohnort
Wien
Farbe ist wichtig, klar.

Wichtig ist auch: Nehmt eine AP mit GLATTER oberfläche. Es gibt leider nicht mehr viele. Aber das ist leichter zu reinigen.

Nach ca. 10 Jahren spürt man den Abrieb durch den Gebrauch und dann macht es einen beträchtlichen Unterschied.
 

Beosu

Mitglied

Beiträge
418
Danke für eure Antworten.
Gerade eine glatte APL möchte ich eigentlich nicht mehr. Unsere jetzige ist Buche-Imitat, glatt und mit leichtem Glanz. Man sieht jeden Kratzer und auch einige stumpfe Stellen.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
4.431
Wohnort
Ruhrgebiet
Die Arbeitsplatten mit stärkerer Strukturierung , sei es Holzdekor oder die diversen Stein /Betondekore sind ja schon ein paar Jahre im Programm und bereiten bei uns keine Probleme.
Da waren die samtmatten Holzoberflächen deutlich anfälliger.
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
4.380
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Das kann ich so bestätigen. Kleine Kratzer und Macken (die zwangsläufig kommen) sieht man in einer nicht glatten Oberfläche weniger.
 

Beosu

Mitglied

Beiträge
418
Die strukturierten Platten finde ich auch schöner. Meint ihr bei der Qualität gibt's keinen großen Unterschied zwischen Nobilia und Häcker? Von Ballerina hat die Kfb leider nur so kleine Muster da. Evtl. käme noch Calvados Pinie in Frage. Die Front wird die xl3211 Schichtstoff premiumweiß. Vlt. zu wenig Kontrast. Ich mach mal beim nächsten Termin Fotos. Weiß jemand, ob die Ballerina APL von Resopal sind?
LG Susanne
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
4.380
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Die Möbelhersteller haben für die APL unterschiedliche Zulieferer, d.h. ein paar Dekore können von Resopal sein, ein paar von Egger usw.
 

kingofbigos

Spezialist
Beiträge
836
Wohnort
Wien
Da waren die samtmatten Holzoberflächen deutlich anfälliger.
Echt jetzt?

Ich habe von vielen Kunden Rückmeldungen erhalten, dass sie die Entscheidung für eine strukturierte Oberfläche bereuen.

Das Argument, dass die strukturierte Oberfläche weniger anfällig ist, begreife ich schon irgendwie, kanns mir aber ehrlich nicht vorstellen.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.019
Wohnort
München
Ich kann jemo_küchen, bibbi und möeblprofis bestätigen.
Früher hatte ich eine glatte, relativ dunkle APL. Da reichte es schon, den unglasierten Rand einer Untertasse über die APL zu schieben und im Gegenlicht waren leichte Kratzspuren zu sehen. Nach kurzer Zeit sah die Platte total zerktatzt aus, wie gesagt, im Gegenlicht.
Echte tiefe Kratzer bekam sie nicht.

Jetzt habe ich eine APL mit leichter Holzprägung, die nach 3 Jahren wie neu aussieht.
 

Lantea

Mitglied

Beiträge
53
Wohnort
Köln
Meine knapp 2 Jahre alte Nobilia-Schichtstoffarbeitsplatte sieht auch noch wie neu aus. Ich habe noch keine Mängel feststellen können.
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben