Schattenfuge oder Lüftungsgitter für Kühlschrank-Abluft

axel_reyes

Mitglied

Beiträge
7
Hallo Küchenforum-Mitglieder!

wir sind in der letzte Phase der Küchenplanung und wir sind unentschlossen, wie der Abluft des Kühlschrankes bzw. Weinkühler sein sollte. Unsere Küche wird raumhoch gebaut (2.600mm) und die Oberkante der Aufsatzschränke wäre bei 2.584 mm, also 16 mm Luft würden bleiben. Die Aufsatzschränke sind nur 50 cm tief.

Es werden 200cm² Abluft für den Kühlschrank und 200 cm² Abluft für den Weinkühler, lt. Hersteller benötigt und der Abluft beider Geräte wird hinten von den Aufsatzschränke gesammelt.

Reichen die 16 mm Luft auf einer Länge von 2.150 mm? oder sollten wir eine Deckenblende mit Lüftungsgitter / Lüftungsrossetten vorsehen?

Der Kühlschrank befindet sich ganz Links auf dem Plan, die andere Geräte sind ein Weinkühler(Punkt 4.3), Mikrowelle, Wärmeschublade, Kaffemaschine und Backofen.

(Auf dem Bild wird ein Sockel von 80 mm dargestellt, diese ist aber 70 mm hoch und somit sind die 14 mm Luft zwischen Küche und Decke)

Vielen Dank im Voraus
 

Anhänge

Beiträge
7.441
Wohnort
Schorndorf
16 mm auf mehr als 2 Meter Länge reichen.
AAaaaber.....
....es muss hinten an den Oberschränken ein Luftkanal von mindestens 200 cm2 sein, eher mehr.
die meisten Gerätehersteller schreiben 45 mm vor.

*winke*
Samy
 

racer

Team
Beiträge
4.984
Wohnort
Münster
bitte beachte, dass kaum eine Decke wirklich plan ist.. am Ende fällt die Decke in eine Richtung um 10 mm ab (nichts Ungewöhnliches) und so eine Schattenfuge sieht dann nicht gut aus... also am besten vorher mal mit einem Laser einen ebenen Strich im Bereich der Decke an der Wand ziehen, das sollte wohlmöglich schon mal einen ersten Einduck der Deckenbeschaffenheit geben..

mfg

Racer
 

Michael

Admin
Beiträge
14.997
Wohnort
Lindhorst
In dem Fall dürfte die Schattenfuge besser aussehen als eine 14mm Deckenblende, in die man sowieso kein Lüftungsgitter hineinbekommt.

Hier mal ein Beispiel:
Links Deckenanschluß und rechts Schattenfuge. Der Kunde hat sich hier für die Schattenfuge entschieden und die dient auch der Entlüftung des Kühlgerätes.
 

Anhänge

axel_reyes

Mitglied

Beiträge
7
Vielen Dank für eure Rückmeldungen!

Die Gerätekorpuse sind 60 cm tief und diese haben die Standard luftkanäle für kuhlschränke. Die Aufsatzschränke sind 50 cm, d.h. es gibt dann ein Kanal mit 180 cm x 10 cm. Anbei ein Bild für eine bessere Vorstellung.

Die Decke sollte tatsächlich 260 cm hoch sein, ich habe es gemessen aber wir werden es nochmals auf die gesamte Länge kontrollieren. Die Decke ist eigentlich 270 cm hoch und Rigipsplatten sind 10 cm unten abgehängt.

Die 200cm2 für den Kühlschrank und die 200cm2 für den Weinkühlschränk müssen addiert werden? Sprich 400cm2 Gesamtfläche?? Oder reichen die 200cm2 für beide Geräte??

Die andere Variante wäre, dass wir 13 cm niedrigere Aufsatzschränke nehmen und dafür halt dann eine ca. 15 cm Deckenblende mit lüftungsgitter oder ähnliches.

Anbei ein paar Bilder.
Vielen Dank nochmals!
Mfg
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Michael

Admin
Beiträge
14.997
Wohnort
Lindhorst
Ich finde das mit der Schattenfuge schon sehr geil. :top:
Aufsatzschränke reduzieren und eine Deckenblende setzen würde ich auch nur mit Schattenfuge ausführen. Die müsste dann allerdings auch frontbündig sitzen. Lüftungsgitter sind häßlich....

Falls noch Zeit vorhanden ist würde ich zudem eine Planungsoptimierung vornehmen. Da sind einige Dinge enthalten, die geändert werden sollten. Stichworte: Apothekerschrank , Eckschrank und neben dem Apotheker sollte noch eine Wange sitzen weil man sonst die Fuge des Aufsatzschrankes sieht.
Ich würde links ohne Passleiste arbeiten und rechts am Fenster mit übertiefer APL ausgleichen.
Also links eine Wange, dann die Hochschränke und rechts eine Wange.
 

Cooki

Team
Beiträge
8.894
Wohnort
3....
Ich würde bei der Planung mit 10mm Schattenfuge arbeiten und hatte auch noch nie Probleme diesbezüglich.
 

axel_reyes

Mitglied

Beiträge
7
Danke für die Tips! Wir werden diese heute noch einfließen.
Der Lemans Schrank sowie der Apothekerschrank sind must haves von der Chefin, die kann ich nicht mehr ändern.
Mir ist nur noch unklar ob die gesamte Abluftfläche 200cm2 oder 400cm2 sein sollten, da wir 2 Kühlgeräte an der Wand hätten.
Danke !
MFG
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
18.758
Wohnort
Schweiz
Die must-haves beruhen auf falschen Annahmen; beide Schränke sind:
  • Platzverschwender,
  • schlecht zu putzen
  • unpraktisch zu nutzen
  • sau teuer
  • mechanisch anfälliger und deutlich weniger belastbar als Auszüge.
  • reine Statussymbole - genau so nötig wie ein Hermes-Aschenbecher
Sinnvoll wäre stattdessen zwei Auszugsunterschränke in 1-1-2-2 Aufteilung; das kostet weniger UND bietet mehr und besser zu nutzenden Stauraum

Für die Schränke spricht einzig: 'die Nachbarin / Freundin / Schwester' hat die und findet sie toll...
 

axel_reyes

Mitglied

Beiträge
7
Danke für deine Meinung aber diese Elemente sind schon längst festgesetzt. Wir sind hauptsächlich an die Ausführung der schattenfüge wenn wir die Küche raumhoch verbauen. Danke
MFG
 

isabella

Mitglied

Beiträge
9.953
Damit Ihr Euch nicht nachträglich fragt, „warum hat es mir Keiner gesagt“, zwei Infos (die könnt Ihr gerne ignorieren und ich brauche hierzu keine Antwort):
1) Eine interessante Lektüre: * Tote Ecken - gute Ecken *
2) Zwei Bilder:



Und hier ein Foto vom Blum Space Tower mit Anschauung, was alles untergebracht werden kann:
 

Michael

Admin
Beiträge
14.997
Wohnort
Lindhorst
Tote Ecken - gute Ecken ist genau das richtige für ein Pfingstwochenende. :cool:
 

axel_reyes

Mitglied

Beiträge
7
Danke für die Information, wir haben momentan einen geteilten Apothekerschrank , 1 Le mans mit lade und sind zufrieden damit, deswegen sind diese wieder in die Planung. Der space Tower geht sich platztechnisch leider nicht aus und die Tür wäre immer auf dem Weg zu den Elektrogeräte wenn wir diese aufmachen.
MFG
 

axel_reyes

Mitglied

Beiträge
7
Für uns stellt sich die Frage, ob die 200 cm2 für Abluft je kühlgerät notwendig sind (also 400cm2 in diesem fall) oder sind nur 200 cm2 für beide notwendig.
Danke im voraus
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
18.758
Wohnort
Schweiz
.. ja klar, man kann leicht zufrieden sein, wenn man Besseres nicht kennt :rolleyes:
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
10.883
Wohnort
Barsinghausen
Für uns stellt sich die Frage, ob die 200 cm2 für Abluft je kühlgerät notwendig sind (also 400cm2 in diesem fall) oder sind nur 200 cm2 für beide notwendig.
Danke im voraus
Die Frage beantwortet sich doch von selbst. 2 Kühlgeräte produzieren doppelt so viel Wärme wie eines. Also brauchen sie auch doppelt so viel Abluftmöglichkeit. Bei modernen sparsamen Kühlgeräten wirst Du den geforderten Wert sicherlich um 10% unterschreiten können, ohne dass der Verbauch nennenswert steigt oder die Geräte überhitzen
 

Arminius

Mitglied

Beiträge
5
Erstaunlich dass hier fast nur über die Abluft diskutiert wird und nicht auch über die Zuluft um einen Kamineffekt zu erreichen. Oder habe ich das übersehen?
Unser Kücheneinbauer hat die Zuluft einfach weggelassen, was ich aber wegen der Wärmeabfuhr nicht akzeptiere! Da ist doch die Kühlleistung und der Stromverbrauch grenzwertig wie ich meine. Wärme steigt auf, das ist schon klar, aber wenn unten zu wenig nachkommt macht sie das nur eingeschränkt! Es entsteht kein Zug.
 

Berde

Spezialist
Beiträge
1.419
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
@Arminius Wie hast du festgestellt dass der Küchenbauer die Zuluft weggelassen hat???

Heutzutage wird öfters ein doppelter Boden beim Kühlschrankumbau verwendet, dies
erspart das Lüftungsgitter im Sockel. Evtl hat auch der Sockel etwas Abstand zum Schrankunterbau, auch dies würde für Zuluft sorgen.
Beispielfoto Doppelter Boden:
 

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben