Schalldämmung beim Dunstabzug

bombine

Mitglied
Beiträge
43
Wohnort
Landkreis Göttingen
Hallo,

nächste Woche kommt unsere neue Küche, Planungsthread siehe hier:

https://www.kuechen-forum.de/forum/...rd.63/14194-preiswerte-kochkueche-planen.html

Eine Frage habe ich zum Dunstabzug. Wir bekommen die Oranier Lara 90 S und werden sie mit einem Flexschlauch an den 150er Mauerkasten anschließen.

Wir haben ein Holzhaus. Nun steht in der Betriebsanleitung, dass man wegen des Schalls nicht an Holzwände hängen soll...geht bei uns gar nicht anders. Und den Flexschlauch werden wir in einem Holz-Rigipskasten "verstecken", der dann tapeziert wird.

Meine Frage:

Sollten wir den Schlauch im Kasten mit Glaswolle oder so "dämmen", gegen zuviel Schall? Bringt das was?

Vielen Dank!
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.261
Wohnort
Barsinghausen
AW: Schalldämmung beim Dunstabzug

Als allererstes nimmst Du mal Rundrohr statt des Flexschlauches. Das erhöht nicht nur die Lüftungsleistung sondern verringert ganz erheblich das Strömungsgeräusch. Wenn Du dieses Rohr dann noch in Steinwolle einpackst, hast Du schon eine ganze Menge für die Schalldämmung getan.

Zwischen Haube und Wand machst Du dann noch eine Akustikmatte (am günstigsten im Autozubehörhandel). Eventuell dämmst Du zusätzlich den Kamin der Haube.
 

Ähnliche Beiträge

Oben