sandras neue küche

sandra*

Mitglied
Beiträge
2
Hallo liebes Planungsteam,
viele gute Anregungen habe ich mir schon geholt in Eurem Forum und auch schon mit vielen eigenen Ideen experimentiert. Jetzt bin ich an dem Zeitpunkt angekommen, wo ich Eure Unterstützung benötige und hiermit offiziell um Eure Beratung und Optimierungsvorschläge bitte.
So und hier kommen meine Gedanken und Fragen zur Küchenplanung:
Was mir in der Küche wichtig ist:
Ein Sitzplatz für zwei Personen beim Fenster, ein 80er Induktions-Kochfeld, 60er GSP, möglichst großer TK, KS reicht 88cm ohne 0°-Zone, viel Stauraum, Müll sollte komplett in der Küche gesammelt werden können (auch Papier, Flaschen, Kunststoff alles in möglichst großen Behältern).
Designvorstellungen:
allgemein: die Küche soll harmonisch und elegant wirken, wahrscheinlich wird es eine Schüller Cambia in Mattlack weiß. APL in warmen Farbton (Birne, Pflaume o Kirsche NB). Aber Birne würde mir am besten gefallen. Ich möchte kein Echtholz oder Stein wegen des Pflegeaufwandes.
Frage: kennt Ihr APL-Hersteller, die z.B. auch Birnbaum-NB anbieten? Habe bei Lechner nichts gefunden. nur online, aber da traue ich mich dann nicht ran.
Die Nische und den Kochbereich möchte ich mit einer Jugendstil-Tapete (blass grün mit Goldmuster) hinter Glas versehen. Gibt es transparentes Glas für die Nischenverkleidung? Bisher habe ich das immer nur mit Grünschimmer und milchig gesehen. Das würde den Effekt der Tapete natürlich ruinieren. Verkratzt Glas eigentlich schnell beim Putzen? Ich bin da etwas faul und schrubbe hin und wieder lieber ordentlich als oft aber dafür nur sanft.
Beim Fußboden werde ich wohl großformatige dunkle Fliesen wählen.

Gerätschaften:
Für eine detaillierte Diskussion über die einzelnen Geräte werde ich wohl demnächst einen separaten Thread aufmachen. Hier würde ich gern nur Fragen zur Platzierung und zu grundsätzlichen Überlegungen stellen.
Da das Bad sehr klein ist, habe ich WaMa und Trockner übereinander in der Küche. Beides sind recht neue Siemens-Standgeräte, die ich in einen sonderangefertigten Hochschrank integrieren und hinter der Tür platzieren möchte, Breite ca 65-70cm. Eine Schrank-Tür geht aus Platzgründen nicht mehr, damit kann ich aber leben. Notfalls mache ich später ein Rollo ran. Der Trockner macht ziemlich viel Abwärme.
Frage: Hättet Ihr Bedenken wegen des Trockner-Einbaus in einen Schrank? Platz für Luftzirkulation würde ich natürlich lassen, das Fach über dem Trockner soll nicht bis ganz hinter gehen.

Die Spüle wird wahrscheinlich Edelstahl mit 2 etwa gleichgroßen Becken (siehe jpg-design). Dann kann ich dreckiges, bzw gewaschenes Geschirr besser „verstecken“. Eine Abtropffläche habe ich aktuell nicht und vermisse sie auch nicht. Dafür brauche ich einen 90er Schrank. Kann sein, dass es platzmäßig in der Spülenzeile nicht hinhaut. Das kritische ist halt der Hochschrank für WaMa/Trockner. Er dürfte nicht breiter als 65 cm sein. Das kommt mir etwas knapp vor.
Was meint Ihr dazu? Hat jemand von Euch einen Seifenspender an der Spüle montiert? Lohnt sich das? Hier bin ich auch unschlüssig.

Die Wohnung ist im Allgemeinen sehr warm, der Trockner in der Küche erhöht die Temperatur zusätzlich. Ich überlege daher, so einen Lagerkühlschrankwagen zu kaufen (haben die einen offiziellen Namen?). Haltet Ihr das für sinnvoll? Er würde zwischen GSP und WaMa kommen.

Beim Geschirrspüler hätte ich die Frage, ab welcher Höhe der APL ich einen XL-GSP einbauen kann?

Ja, und jetzt kommt der für mich spannendste Bereich der Planung. Mit der Gestaltung fühle ich mich jetzt wohl (hab schon viele Varianten durchprobiert). V.a. mit der Platzierung des Kochfeldes bin ich happy, auch wenn wenig Fläche rundrum ist. Ich kann am Fenster kochen und vom Sitzplatz aus kann mein Kind mithelfen (wenns mag ). Ich weiß aber nicht, ob das technisch so realisierbar ist, v.a. der WaMa/Trockner-Schrank und die Stirn-/Eckseite zum Fenster hin.

Bei der Stirn-Eckseite habe ich folgende Überlegung angestellt: um möglichst viel Staufläche zu bekommen, sollte der untere Bereich eine Ecklösung beinhalten, das ist aber nicht mit einem Hochschrank möglich. Daher würde ich gern die APL durchgängig machen, damit optisch kein Bruch entsteht, wenn die APL an einen Hochschrank anstösst.
Das würde mir auch ermöglichen, eine Unterbau-Tiefkühltruhe einzubauen (die bevorzuge ich, da knapp 100l Fassungsvermögen und Nutzung des Sockels möglich, leider kein no frost). Andererseits wird dadurch die Gestaltung über der APL schwieriger. Ich möchte Kühlschrank und Backofen/evtl. Mikro an der Stirnseite unterbringen, was einen Einbau in Aufsatzschränkne oder Sonderanfertigungen erforderlich machen würde.

Wisst Ihr, ob das gehen würde? Mir ist bisher nicht bekannt, dass Geräte in Aufsatzschränken untergebracht werden können. Andererseits gibt es doch 60cm tiefe AS. Da müsste das doch eigentlich reinpassen. Wenn nicht, schmeißt es mir wieder die ganze Planung über den Haufen. Aber vielleicht hättet Ihr ja gleich ein paar andere Ideen.

Dann habe ich noch eine allgemeine gestalterische Frage. Das Fensterelement ist nicht gemauert, sondern eine dünne Metall-/Kunststoffwand, oben Fenster, unten Wand. Das Fensterelement könnte im unteren Bereich auch mit Glas versehen werden. Die APL soll in die Nische bis zum Fensterelement reinragen, kann dort aber nicht 100%ig bündig abschließen. Sehe ich aber unkritisch. Zur Zeit läuft sie an der Wand entlang. Wenn ich unten auch Glas einbauen würde, käme noch etwas mehr Licht rein. Meint Ihr, das lohnt sich?

Ja, das war jetzt viel Text. Aber ich beschäftige mich eben schon eine Weile mit der Küche. Ich freue mich schon über Eure Anregungen. Auch über ein allgemeines Feedback, ob Ihr die Planung so sinnvoll findet, würde ich mich sehr freuen.

Danke vielmals für Eure Unterstützung,
sandra*

PS: ich werde mir große Mühe geben, schnell auf Eure Vorschläge/Fragen einzugehen. Ich bin aber alleinerziehend und voll berufstätig. Daher kann ich vorwiegend die Wochenenden für die Planung nutzen und bin nicht jeden Abend am Rechner.


Checkliste zur Küchenplanung von sandra*

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? : 1
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 168
Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 110
Fensterhöhe (in cm) : 100
Raumhöhe in cm: : 250
Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
Kühlgerät Größe : bis 88 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Eigenständiges Gerät bis 88 cm Höhe
Dunstabzugshaube? : Umluft
Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
Spülenform: : 2 Becken ohne Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
Küchenstil? : klassisch
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : ca 140x90 cm in separatem Essbereich
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Frühstück, Arbeitsaufteilung: einer kocht, der andere kann im Sitzen schnippeln.
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 88-91cm
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Brotzeit, Alltagsküche, ab und an indisch
Wie häufig wird gekocht? : ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : meist allein, teils mit Gästen, zukünftig mit größer werdendem Kind (hoffentlich :-))
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : sie ist über 30 Jahre alt, war nie hochwertig und ist einfach vollkommen durch. im boden fehlt die fugenmasse, ich reiß mir dadurch die füße auf und so könnte ich endlos weitermachen.
Preisvorstellung (Budget) : bis 20.000,-
sandras neue küche - 149584 - 5. Aug 2011 - 00:37 sandras neue küche - 149584 - 5. Aug 2011 - 00:37 sandras neue küche - 149584 - 5. Aug 2011 - 00:37 Anhang anzeigen küche-sandra-apl-durchgehend.KPL sandras neue küche - 149584 - 5. Aug 2011 - 00:37 sandras neue küche - 149584 - 5. Aug 2011 - 00:37 sandras neue küche - 149584 - 5. Aug 2011 - 00:37 Anhang anzeigen küche-sandra-apl-durchgehend.POS sandras neue küche - 149584 - 5. Aug 2011 - 00:37 sandras neue küche - 149584 - 5. Aug 2011 - 00:37
 
Zuletzt bearbeitet:
Michael

Michael

Admin
Beiträge
13.625
Wohnort
Lindhorst
AW: sandras neue küche

Hallo Sandra,

leider war dein Thema doppelt vorhanden und beim Löschen des Zweiten sind mir die Anhänge verloren gegangen.
Bitte lade sie hier nochmal hoch. Am besten durch Bearbeiten des Eröffnungspost.

Sorry und danke

LG
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: sandras neue küche

:welcome:

da hast du aber super vorgearbeitet.

Ich würde ein oder zwei Sachen ändern ;-)

  • Wama/Trockner mit Trockenbau abtrennen, entweder paßt noch ein Möbeltür davor oder tatsächlich Rollo oder so
  • Sitzplatz und im Nacken das Kochfeld finde ich nicht so gut. Außerdem erfordert es die teuren Sonderlösungen bei den Hochschränken, deshalb APL angeschlossen und vor den Hochschränken abgeschrägt. Dazu 2 Hocker. Das ermöglicht dann einen normalen Backofenhochschrank und einen 40er Vorratsschrank, denn der braucht nach rechts zur Wand hin wg. dem Griff ca. 5 cm Blende. Man kann ihn dann aber gut mit Innenauszügen und im oberen Bereich mit Fachbrettern füllen.
  • Im Kochbereich dann einen 30er Unterschrank und einen 90er ... Alternativ wäre auch ein 120er Auszugsunterschrank möglich.
EDIT:
Den Spülenschrank habe ich auf 80 cm reduziert, da dort auch ein kleine Blende sein sollte.
 

Anhänge

KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: sandras neue küche

Ach ja, Rückwand in Glas. Da kann man auch Klarglas bekommen. Oft ist es auch günstig, das dann direkt mit einem Glaserbetrieb zu klären. Vermutlich müssen ja auch Ausschnitte für Steckdosen gemacht werden.
 

sandra*

Mitglied
Beiträge
2
AW: sandras neue küche

Hallo Kerstin,

wow - bist Du schnell! Das sind interessante Ideen. Die muss ich mir heut abend und am WE mal in Ruhe anschauen und verarbeiten.

Den Sitzplatz neben der Kochstelle hatte ich gewählt, weil ich da abends noch etwas in die Sonne schauen kann. Muss ich schauen, ob ich da drauf verzichten mag. Beim Kochen hätte ich den Sonnenblick ja. Ansonsten habe ich das Gefühl, das in Deiner Variante mehr Stauraum da ist. Muss mal drüber grübeln :rolleyes:

lg und danke für Deine schnelle Hilfe,
Sandra
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: sandras neue küche

Ich würde da die ruhige Hochschrankwand und die ums Kochfeld erweiterte Arbeitsfläche höherwertig einschätzen ;-)

Ich habe übrigens mal nach Kneulagerfächern (Kellerfächern) geguckt. Einen Soloschrank habe ich nicht gefunden ...nur in Kombination mit Kühlschrank und da auch noch Biofresh ;-)

-->
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Und, da du ja viel TK-Bereich haben möchtest, dann evtl.

-->
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

dazu.

__________________________
Und dann habe ich eben noch gelesen, dass der Wasseranschluß an der Wandseite noch variabel ist.

Da würde ich dann die linke Wand wie folgt aufteilen:

- Lösung Wama/Trockner
- 80er Spülenunterschrank (kurzer Weg zum Wama-Anschluß)
- 60er TK-Schrank (in der Hochschrankwand dann Kühlung und Kellerfach)
- 60er GSP (Schläuche zur Spüle können im Sockel rübergelegt werden).

Das hat den Vorteil, dass das Spülbecken günstiger zum Kochfeld liegt, die WAMA-Schläuche und GSP-Schläuche beide in ihrer jeweiligen Standardlänge passen und die GSP zum Ausräumen günstiger steht.
 

Mitglieder online

  • Daena
  • kuechentante

Neff Spezial

Blum Zonenplaner