Rostende eingelassene Türgriffe Fa. Leicht

Dieses Thema im Forum "Herstellerfehler" wurde erstellt von architec.1, 23. März 2012.

  1. architec.1

    architec.1 Mitglied

    Seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    7

    Leichtküche Mängel rostende Griffe

    Hallo,
    wir haben im Frühjahr 2006 eine Wohnung gekauft, in der gerade eine neue Leichtküche Typ Memory eingebaut worden war (Neupreis 35.000,- Euro). Unmittelbar nach Ablauf der Garantie begann letztes Jahr ein Türgriff zu rosten. Da die Griffe in die Türfronten eingelassen sind, müßte diese komplett ausgetauscht werden. Die Türfronten sind jedoch nach so einem kurzen Zeitablauf nicht mehr nachlieferbar!!! Die Firma Leicht hat lediglich zwei neue Griffe an einen Subunternehmer geliefert (unser Küchenstudio existiert nicht mehr), der Einbau der Griffe muss von uns selbst bezahlt werden!!!. Der Subunternehmer hat uns schriftlich mitgeteilt, dass "eine sichtbare Beschädigung der Front im Griffbereich nicht ausgeschlossen werden kann". So bleibt uns gar nichts anderes übrig, als den rostenden Türgriff hinzunehmen. Da auch bereits der zweite Türgriff zu rosten anfängt, werden wir früher oder später sämtliche Fronten austauschen müssen. Da trotz zweimaligen Anschreibens an den Vorstandsvorsitzenden von der Firma Leicht keine Reaktion erfolgte (mit Ausnahme des o.a. Schreibens des Subunternehmers) werde ich jetzt unsere Küche Stiftung Warentest zu langfristigen Versuchen zur Verfügung stellen.

    Herzliche Grüße
    architec.1
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 24. März 2012
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.716
    AW: Rostende eingelassene Türgriffe Fa. Leicht

    Das ist ja ärgerlich. Kannst du das mal fotografieren und zeigen, wie die Situation ist?
     
  3. architec.1

    architec.1 Mitglied

    Seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    7
    AW: Rostende eingelassene Türgriffe Fa. Leicht

    Mache ich gerne, sobald ich wieder zu Hause bin.

    Viele Grüße

    architec.1
     
  4. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Rostende eingelassene Türgriffe Fa. Leicht

    das klingt sehr ärgerlich - allerdings glaube ich nicht, dass Stiftung Warentest an Deiner Küche Interesse hat ;-)
     
  5. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Rostende eingelassene Türgriffe Fa. Leicht

    Wäre hier der Verbraucherschutz eine Hilfe? Es geht ja um Garantie, wie ich verstanden habe. Drücke Dir die Daumen für eine Lösung!
     
  6. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.521
    AW: Rostende eingelassene Türgriffe Fa. Leicht

    @ Ulla: eher wohl Kulanz, Küche ist aus 2006 ! Das mit den Griffen ist eigentlich ein Armutszeugnis von Leicht. :(
     
  7. architec.1

    architec.1 Mitglied

    Seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    7
    AW: Rostende eingelassene Türgriffe Fa. Leicht

    Danke für den Verbraucherschutzhinweis, leider ist die Garantie, wie magnolia richtig schreibt, schon abgelaufen. Die Vertreterin von Leicht meint, dass allein die Lieferung von zwei Türgriffen Kulanz genug wäre!!! Der Einbau (der ja lt. Subunternehmer ohne Zerstörung der Front wahrscheinlich nicht möglich ist) soll von uns selbst getragen werden. Im Prinzip müßten sämtliche Fronten neu ausgetauscht werden, da es ja zum einen die Fronten nicht mehr gibt, zum anderen ein weiterer Griff anfängt zu rosten. Und das will Leicht natürlich erst recht nicht bezahlen.

    Viele Grüße

    architec.1
     
  8. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.943
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Rostende eingelassene Türgriffe Fa. Leicht

    Hallo,
    vielleicht findet sich ein Muschelgriff mit etwas größerer Außen-Abmessung, den man (dann bei allen Fronten) als Ersatz verwenden kann.
    Der Tausch kompletter Küchenfronten ist i.a. sehr teuer. Neue Griffe könnten eine Alternative sein.
    Ich nehme an, es sind Griffmuscheln aus Zink-Druckguß mit eingesetzter hinterer Blende aus dem gleichen Material. Möglich ist ein Verarbeitungsfehler, nämlich ungeeigneter Klebstoff.
    Der Tausch ist nicht ohne Risiko, ich kann schon vestehen, daß der Ausführende sich da absichert.
    Grüße,
    Jens
     
  9. Fantast

    Fantast Premium

    Seit:
    20. Juni 2011
    Beiträge:
    211
    AW: Rostende eingelassene Türgriffe Fa. Leicht

    Wenn ich das richtig verstehe, habt Ihr die Küche mit der Wohnung gebraucht gekauft?

    Es ist natürlich immer ärgerlich, wenn eine Front nicht mehr lieferbar ist. Normalerweise würde ich davon ausgehen, dass man die rostenden Griffe aus der Front nimmt, neu verzinkt und versiegelt und wieder einsetzt. Geht auch das nicht, ohne die Fronten zu beschädigen? Warum nicht, ist das 'ne Presspassung?
     
  10. architec.1

    architec.1 Mitglied

    Seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    7
    AW: Rostende eingelassene Türgriffe Fa. Leicht

    Herzlichen Dank für den Tipp mit den größeren Griffen. Vielleicht gibt es da eine Möglichkeit. Für die Firma Leicht ist die Sache aber mit der Lieferung der zwei gleichen Griffe erledigt. Aber ich gebe nicht auf, ich schreibe wieder den Vorstand an.

    Die Griffe sind reingepresst und können lt. Subunternehmer nur durch Bohrung von Löchern und Erhitzung (die Erhitzung hat die Fa. Leicht dem Handwerker empfohlen) ausgebaut werden.

    Wohnung und Küche waren neu vom Bauträger.

    LG

    architec.1
     
  11. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.566
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Rostende eingelassene Türgriffe Fa. Leicht

    Das Problem hatte ich mal bei einer Rational Küche. Die wurde umgebaut und ergänzt. Rational konnte die Griffe nicht mehr liefern aber die Fräsung in den neuen Fronten. Die Griffmuscheln habe ich aus übrigen Fronten, die nicht mehr benötigt wurden, ausgebaut und in die neuen Fronten eingeklebt.

    Dort waren sie nur mit ein wenig Holzleim verklebt und mit vorsichtigem Hebeln von vorn konnte ich sie teilweise sehr leicht heraus bekommen.

    Das würde ich erstmal testen. Wenn es schief geht kann man immer noch neue Fräsungen ins Auge fassen.

    Zusätzlich sollte überprüft werden, ob man ein wenig Rost am Griff nicht auf andere Weise entfernen kann als die gesamten Fronten auszutauschen.

    Und um eine Lanze für den Küchenhersteller zu brechen:

    Die gesetzliche Gewährleistung beträgt 24 Monate für Mängel, die beim Kauf des Produktes vorhanden waren. Nach Ablauf von sechs Monaten ist der Kunde in der Beweispflicht.
    Leicht bietet zusätzlich eine 5jährige freiwillige Garantie. Da der Mangel nachweislich nicht von Beginn an bestand müssten sie noch nicht mal die Muscheln liefern.
    Der Hersteller verhält sich hier imho vorbildlich und da gibt es nichts zu bemängeln.

    Einen Verarbeitungsmangel kann man bestimmt ausschliessen. Dann rostet es nicht erst nach mehr als 5 Jahren. Ein Materialfehler ist durchaus möglich, aber auch hier ist der Zulieferer der Griffe an die gesetzliche Gewährleistung und nicht darüber hinaus gebunden.
     
  12. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.521
    AW: Rostende eingelassene Türgriffe Fa. Leicht

    .....wenn das so klappen würde wie Michael beschreibt, würde ich aber versuchen noch ein, zwei, drei..... Extra-Griffe "rauszuschinden". ;-)

    Könnte ja sein, dass von Zeit zu Zeit auch die anderen Griffe ausgewechselt werden müssen. (Später gibt es die vielleicht nicht mehr) -
     
  13. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.414
    Ort:
    Lipperland
    AW: Rostende eingelassene Türgriffe Fa. Leicht

    ...rauszuschinden ist gut Magnolia.

    Solche Muschelgriffe gibt es ab ca. 7.-€. Je nach Größe.... ich glaube, diese Investition wird LEICHT überleben...

    in Fronten bereits verbaut ab ca. 30.- inkl. Fräsung.

    Das scheint mir, verglichen mit dem Küchenpreis, dass kleinere Übel zu sein wenn man die Griffe selber besorgt.

    Wenn alle Griffe gewechselt werden müssen, kann bei furnipart mal geschaut werden.

    Die Griffe können bestimmt über:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    bestellt werden...
     
  14. architec.1

    architec.1 Mitglied

    Seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    7
    AW: Rostende eingelassene Türgriffe Fa. Leicht

    Herzlichen Dank an alle für die vielen Ratschläge und Tipps. Ich ärgere mich deshalb so sehr, da die Küche im Wohnraum steht und der erste Blick auf diesen Griff fällt. Übrigens war dies nur der "sichtbarste Mangel" der Leicht Küche. Die marmorierte Arbeitsplatte "verliert" langsam ihre Marmorstruktur und nur noch der glänzende Untergrund ist zu sehen, an den Fronten platzen kleine Ecken auf (alles trotz sorgfältigster Pflege mit lediglich Microfasertuch ohne Reinigungsmittel). Bei den Glaseinbauschränken in der Nischenrückwand platzt der umlaufende Rahmen auf. Leider kann man es auf den Fotos nicht erkennen. Die Vertreterin von LEICHT hat dies zwar zur Kenntnis genommen, aber...

    Ich habe übrigens 1998 eine Alno gekauft, die trotz achtjähriger intensiver Nutzung mit damals zwei kleinen Kindern keine Mängel hatte.

    Eine Frage an Michael aus Interesse. Ich bin bisher davon ausgegangen, dass eine frei geplante und eingebaute Küche (hier sogar in Nischen vom Trockenbauer) unter Werksvertragsrecht fällt (fünf Jahre Garantie).

    LG
    architec.1
     
  15. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.430
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    AW: Rostende eingelassene Türgriffe Fa. Leicht

    Also ich glaube nicht, dass die Fa. Leicht sich streuben würde ein paar Griffe zu liefern, wenn diese noch lieferbar sind. Ich habe bisher noch nie so einen kulanten Küchenlieferanten erlebt, wie diese Firma.
    Es liegt vielleicht daran, dass kein Küchenstudio mit Leicht Kontakt auf nimmt.
    Ist die Küche nun von einem Bauträger oder aus einem Studio ?
    Wenn ihr mit mir Kontakt aufnehmen möchtest, bin ich bereit euch Griffe zu besorgen. Vorausgesetzt diese gibt es noch bei Leicht.
     
  16. architec.1

    architec.1 Mitglied

    Seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    7
    AW: Rostende eingelassene Türgriffe Fa. Leicht

    Hallo Tim,

    herzlichen Dank für Dein Angebot. LEICHT hat bereits zwei Griffe geliefert. Problem ist der Austausch. Da es - wie im ersten Beitrag ausgeführt - keine Fronten mehr gibt, besteht die Gefahr, dass bei einer (wie uns schriftlich mitgeteilt möglichen Beschädigung der Tür) sämtliche Fronten ausgetauscht werden müssen.

    Ich empfinde LEICHT nicht als kulant. Sie sind ja noch nicht einmal bereit, einen Handwerker mit dem Austausch zu beauftragen, das müssen wir alles selber zahlen.

    Übrigens tritt der Mangel am Griff der Kühlschranktür und der Spüle auf, dort wo Feuchtigkeit nicht zu vermeiden ist.

    LG
    architec.1
     
  17. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.403
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Rostende eingelassene Türgriffe Fa. Leicht

    Dein Empfinden kann ich nachvollziehen. Fakt ist halt nun mal, dass die Gewährleistungsfristen (auch die für Werkleistung) abgelaufen sind. Das ist für Dich natürlich überaus ärgerlich, aber daran ist nichts zu rütteln.
     
  18. Donald

    Donald Premium

    Seit:
    19. Dez. 2008
    Beiträge:
    58
    AW: Rostende eingelassene Türgriffe Fa. Leicht

    Wir hatten das gleiche Problem, haben uns dann mit dem Kunden geeinigt indem wir von der Rückseite der Tür ein minimales Loch gebohrt und die Griffmuschel nach vorne raus gedrückt haben.
    Das Bohrloch ist mittels einer kleinen Plastikkappe verschlossen worden, wir wollten das zwar mit Hartwachs machen aber der Kunde meinte vielleicht müsse die Aktion nochmal gemacht werden und dann könnte er das selber machen, da ist die Kappe einfacher.:-)
     
  19. architec.1

    architec.1 Mitglied

    Seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    7
    AW: Rostende eingelassene Türgriffe Fa. Leicht

    Herzlichen Dank Donald für die Idee, ich werde es mit dem Handwerker besprechen. Wäre super, wenn es auch bei uns klappen würde. Das Loch wäre auch gar nicht störend, da es die Kühlschranktür betreffen würde.

    LG
    architec.1
     
  20. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.566
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Rostende eingelassene Türgriffe Fa. Leicht

    Hallo Architec,

    bei der Frage nach dem Kauf- oder Werkvertrag scheiden sich immer noch die Geister, zumindest aber die Richter. Die Auslegung ist nicht eindeutig und ein Werkvertrag auch nicht immer vorteilhaft für den Kunden, wenn es um eine Einbauküche geht. Wir haben uns unsere Gedanken dazu gemacht und hier veröffentlicht:

    Kaufvertrag oder Werkvertrag? - Küchenkauf - Tipps zum Küchenkauf - Küchen-Forum

    Aber selbst bei der Auslegung eines Werkvertrages in deinem Fall sind die 5 Jahre vorbei und mir ist nicht klar, wieso vom Hersteller erwartet wird, nach Ablauf sämtlicher Garantie- und Gewährleistungsfristen noch kostenpflichtig tätig zu werden.
    Zumal der Hersteller nicht dein Ansprechpartner für die Gewährleistung ist sondern ausschliesslich der Händler.
    Fehlende Kulanz nach sechs Jahren halte ich nicht für verwerflich. Irgendwann muss sie ja enden.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ersetzen einer in den Schrank eingelassenen - durch eine Kopffrei-DAH Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 26. Sep. 2012
eingelassenes Kochfeld in einer Glasarbeitsplatte Einbaugeräte 4. März 2012

Diese Seite empfehlen