Rolloschrank für Eck bzw. "Ulla-Schrank"

Beiträge
215
Hallo,

in einer Ecke hätten wir ursprünglich einen Rolloschrank geplant. Nun habe ich gelesen, daß man so ein Eck mit einem Ulla-Schrank auch gut lösen kann.
Was spricht eigentlich gegen Rolloschränke? Sie sehen sehr gut aus, leider habe ich damit keine Erfahrung. Sind sie störanfällig?

Danke
 
Beiträge
6.854
AW: Rolloschrank für Eck bzw. "Ulla-Schrank"

Hallo Quietschente,

1.) ich finde die Ullaschränke in erster Linie optisch schöner. Für mich sehen sie einfach eleganter und edler aus als diese Rollo-Schränke. Mir ist das irgenwie zu unruhig (Aber gut, ich bin auch die, anscheinend viel "Harmoniebedürfnis" hat, andere nennen das langweilig :-) )
Aber ist wohl Geschmackksache. Bei manchen Fronten sieht der Rollo-Schrank vielleicht sogar besser aus, aber bei mit (Hochglanz-Lack) würde ich den Rollo-Schrank als störender Eindringing sehen.

2.) Zweiter Haken: Ich denke, sie sind schon störanfälliger.

3.) Evtl. Dritter Haken: der Rollo nimmt innen im Schrank auch Platz weg. wo und wie, weiß ich allerdings nicht. Da gibt es anscheinend verschiedene Systeme.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.826
Wohnort
München
AW: Rolloschrank für Eck bzw. "Ulla-Schrank"

Manche meinen eben, die Rolloschränke sehen nicht gut aus.

Vorteil Rollo-/Nachteil Ullaschrank : die AP direkt davor muss nicht/muss doch komplett leer sein, um den Schrank öffnen zu können.
 
Beiträge
6.854
AW: Rolloschrank für Eck bzw. "Ulla-Schrank"

Hallo,

@ Menorca:
das ist aber nur teilweise richtig. Ich kann ja auch eine Lifttüre unten nehmen, dann ist das Problem auch gelöst.
Wenn ich aus dem Rollo-Schrank was rausnehmen möchte, sollte da sowieso Platz sein.



Billiger wird der Ulla-Schrank evtl. auch nicht sein, evtl. sogar teurer, da mehr "Handarbeit" dabei ist. Das weiß ich aber nicht, hier sollten die Profis was dazu sagen.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.826
Wohnort
München
AW: Rolloschrank für Eck bzw. "Ulla-Schrank"

Mit Lifttüre ist es kein reiner Ullaschrank mehr, und ich schrieb nur vom Öffnen, nicht vom Rausnehmen. ;-)

Qietschente: stell dir das als Entscheidungshilfe einfach plastisch vor, wie du mit den Schränken arbeitest, und nicht nur die Optik im geschlossenen Zustand.
 

JOstertag

Spezialist
Beiträge
440
Wohnort
Münsingen
AW: Rolloschrank für Eck bzw. "Ulla-Schrank"

Der "Ulla-Schrank" ist in der oder ähnlicher Form bei den Herstellern als Arbeitsplatten-Aufsatzschrank bekannt ;-) und ist generell natürlich günstiger als ein Rolladen.

Vorteil Rolladen:
1. wie schon gesagt, die Arbeitsplatte davor muss nicht frei sein
2. ein Rolladenschrank hat keinen unteren Boden. Dh. man kann einfach was reinschieben und rausziehen.
3. Man kann ihn auch mal offen stehen lassen, ohne dass eine Möbeltür irgendwie störend offen steht.


Rolladenschränke gibt es in verschiedenen Konstruktionsausführungen:

a) Rolladen läuft auf der Schrankrückseite wieder nach unten. Dadurch verliert man auf die gesamte Höhe etwas in der Tiefe.
b) Rolladen rollt sich oben auf einer Welle auf. Dadurch verliert man je nach Gesamthöhe des Rolladens ordentlich Höhe. Bei einem hohen Schrank kann das hingenommen werden. Nischenschränke oder Hängeschranke verlieren dabei zuviel nutzbare Höhe.
c) Rolladen rollt sich im oberen Bereich in einer "Schnecke" ein. Damit ist nur eine begrenzte Höhe machbar. Es verbraucht aber generell weniger Platz als die Welle.

Material des Rolladens kann sein:

- Glas
optischer Hingucker, etwas aufwändig zu Putzen, besondere Probleme sind mir hier jetzt nicht bekannt.

- Metall (Alu / Edelstahl)
Stabile Lamellen, teurer wie die Kunststoff-Variante, aber eigentlich problemlos in der Handhabung

- Holz
Je nach Küchenfront gibt es die Rolläden auch mit Holzleisten, farblich passend zur Holzfront. Hiermit gibt es eigentlich keine Probleme, da die Leisten auf ein stabiles Traggewebe aufgeleimt sind.

- Kunststoff
relativ günstig. oftmals in verschiedenen Farben incl. Edelstahlfarbig.
Hier kommt es aber bei Konstruktion a) relativ oft zu einem Bruch der Lamellen-Verbindung wenn die Rolladenführung nicht regelmässig geschmiert wird und dadurch nicht mehr leicht genug läuft.

Es gibt zum Teil auch schon XXXL-Rolladenkonstruktionen, mit denen dann ganze Schrankbereiche geöffnet und verdeckt werden. Ab einer gewissen Größe ist dann aber eine motorische Welle nötig, um das Rolladengewicht kontrolliert bewegen zu können.

Gruß

JOs
 
Beiträge
13.742
Wohnort
Lindhorst
AW: Rolloschrank für Eck bzw. "Ulla-Schrank"

Leider nicht Kerstin. Platz 23 momentan bei mir.
Das Ergebnis ist übrigens anders wenn du einen Google Account hast und angemeldet bist.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
AW: Rolloschrank für Eck bzw. "Ulla-Schrank"

Du hast Recht ... aber "Küchenplanung Forum" ergibt Platz 1 bis 3.
 

Gerbera

Mitglied
Beiträge
210
AW: Rolloschrank für Eck bzw. "Ulla-Schrank"

"Müll unter der Arbeitsplatte".... auch Platz eins *gg*

LG

Gerbera
 

Ähnliche Beiträge

Oben