Rohr übersehen - was nun?

tanzbaer

Mitglied
Beiträge
3
Liebe Forums-Mitglieder,

für meine erste eigene Wohnung nach dem Studenten-Wohnheim habe ich am Wochenende eine Küche bestellt (bei "sb Möbel Boss", falls das wichtig ist). Ich habe den sorgfältig ausgemessen, Lage der dachschräge, Heizung etc. notiert, habe dabei aber etwas sehr Wichtiges übersehen: ein recht flaches Rohr, das sich etwa 4cm von der Wand abhebt und dort verläuft, wo später der Geschirrspüler stehen soll. Ich denke, jetzt kann deshalb die gesamte Küche nicht direkt an die Wand gestellt werden, sondern es wird ein hässlicher Spalt von 4cm zwischen der Wand und der Rückseite der Küche bestehen bleiben. Sehe ich das richtig? Was könnte ich dagegen tun?

Tut mir leid, wenn das sehr triviale Probleme und Fragen sind - ich bin leider noch Anfänger auf dem Gebiet ...

Vielen Dank für eure Hilfe!
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.670
Wenn es nur eine Zeile ist, einfach eine tiefere APL, z. B. 65 cm tief, Unterschränke und GSP entsprechend vorziehen. Bringt auch mehr Arbeitskomfort, solltest du nur schnellstmöglichst mit dem KFB abstimmen.

Kannst ja auch mal den Plan einstellen. Vorm Scannen Namen etc. abdecken.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.244
Wohnort
München
Hat das Küchenstudio ein professionelles Aufmaß gemacht, oder werden sie es noch machen? Dann wird das denen auch auffallen.

Wie hoch ist eigentlich das Fensterbrett und wie hoch ist die Oberkante Arbeitsfläche, also die ganze Zeile?
Denn eventuell "stört" ja auch das Stückchen schräge Wand.

Andererseits: falls die Zeile vier Zentimeter vorgezogen wird, und keine neue APL möglich ist, dann kannst du zB auch eine 5x5cm dicke Holzleiste (passend lackiert) hinten montieren, und diese als Abstellplatz für Gewürze oä nutzen. "Fehler" betonen statt vertuschen. ;-)
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben