Ritter Einbau Allesschneider - Erfahrungen?

küchenklein

Mitglied
Beiträge
93
Hallo an Alle!

Kann jemand mir seine Erfahrungen zum Betrieb eines AES 52 Einbau-Allesschnieder von Ritter mitteilen? Ich könnte so eine Teil günstig bekommen und rage mich nun ob das schmale Gerät ähnlich einfach zu klappen und benutzen ist wie das AES 62er, das ja sehr durchdacht ist. Passen würde beide!

Oder gibt es Alternativen von anderen Herstellern?

Danke im Voraus

küchenklein
 
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
AW: Ritter Einbau Allesschneider - Erfahrungen?

ich habe die 62
Ansonsten habe ich meine Maschine nun über 5 Jahre und bin voll zufrieden.
Ca. 5 davon habe ich die letzten 10 Jahre in Küchen eingebaut und nie was negatives gehört.
Mit der 52 habe ich keine Erfahrung, denke aber nicht, dass Ritter Murks anbietet.
*winke*
Samy
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.233
Wohnort
Barsinghausen
AW: Ritter Einbau Allesschneider - Erfahrungen?

Zum Brotschneiden ist die 52 allemal völlig ausreichend. Wenn Du allerdings auch Wurst, Schinken oder Käse schneiden willst, ist das Schneidergebnis bei der 62 eindeutig besser. Die Klappmechanik funktioniert bei beiden gut.
 

küchenklein

Mitglied
Beiträge
93
AW: Ritter Einbau Allesschneider - Erfahrungen?

Das Teil soll nur zum Brotschneiden sein, alles andere schneiden wir von Hand!
 
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
AW: Ritter Einbau Allesschneider - Erfahrungen?

da ich meinen geliebten Wurstsalat aus 1 Kilo Schinkenwurst und mindestens 300g Emmentaler mache, möchte ich auf ordentliche Schneidleistung auf keinen Fall verzichten.

S-Punkt
Ja-jaaa... ich bin verfressen;D
 

küchenklein

Mitglied
Beiträge
93
AW: Ritter Einbau Allesschneider - Erfahrungen?

Wie reinigst du danach die Messer oder schneidest du einfach wieder Brot danach und gut ist?
 

Nosferatu05

Mitglied
Beiträge
551
AW: Ritter Einbau Allesschneider - Erfahrungen?

Man sollte die so reinigen wie jede andere Maschine die mit Lebensmitteln in Berührung kommt.
 
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
AW: Ritter Einbau Allesschneider - Erfahrungen?

STIMMT.
Das Sägeblatt (ja-ja, ich bin halt Schreiner) ist in Sekunden rausgebaut und schnell gereinigt. Die Maschine ist im grossen ganzen recht pflegeleicht.

S-Punkt
 

Jule

Mitglied
Beiträge
491
AW: Ritter Einbau Allesschneider - Erfahrungen?

Gibt es den 62er nur mit Schneidgutführung rechts? Das wäre blöd für mich, denn ich hatte ihn in der Schublade ganz rechts geplant und dann wäre es ja nicht möglich zB Baguette oder eine lange Salami oder so zu schneiden.

Den 52er gibt es in links/rechts-Ausführung, da wir aber auch öfter mal Wurst oder ähnliches schneiden, käme nur der 62er in Frage.

Gibts so etwas vll noch von einer anderen Firma, wo man Schneidgutführung links hätte?
 
Wolfgang 01

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.218
Wohnort
Lipperland
AW: Ritter Einbau Allesschneider - Erfahrungen?

Ich habe die 62 mit Schnittgutführung links noch verpackt im Lager. Gibt es also auch..
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Ritter Einbau Allesschneider - Erfahrungen?

Baguette mit dem Allesschneider ??? - Sachen gibts *w00t*
 

Jule

Mitglied
Beiträge
491
AW: Ritter Einbau Allesschneider - Erfahrungen?

War das längste an Brot was mir eingefallen ist *tounge*

Dann lass uns über die Salami diskutieren. Oder Laib mit 1kg Brot, das ist eben oft länger als der Allesschneider breit ist.... ;-)

Hier mal die Ansicht die ich meine (wollte ich vorhin eig schon anhängen, habe ich aber vergessen. Hier war eben ganz rechts der Allesschneider eingeplant und ich dachte, ich könnte den da mit Schneidgut links einbauen.
Ritter Einbau Allesschneider - Erfahrungen? - 159512 - 14. Okt 2011 - 09:56

P.S: Denkt euch den Müll und den 90er getauscht, war in der Ansicht falsch rum.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jule

Mitglied
Beiträge
491
AW: Ritter Einbau Allesschneider - Erfahrungen?

Auf der HP von Ritter steht nur die 62 S, in der Beschreibung dann "Schneidgutführung rechts".

EDIT: Ah schöner Depp bin ich *stocksauer* Ich hab bei der 52 geschaut. Okay, Kommando zurück *tounge*

Blöd ist dann bei der 62 nur, dass sie nicht einfach rausgeklipst werden kann. Das ist bei der 52er so. Dann könnte man schön die Schublade saubermachen. So wischelt man um den eingebauten Allesschneider drumrum oder baut ihn jedesmal raus!
 

wolf1010

Mitglied
Beiträge
40
AW: Ritter Einbau Allesschneider - Erfahrungen?

Hallo zusammen,

mein erster Beitrag hier im Forum: Ich heisse Wolfgang und wir sind dabei, eine neue Küche zu planen. Deswegen bin ich hier schon fleissig am lesen und habe schon etliche Informationen aus dem Forum gezogen - vielen Dank schon mal! Es müssen ja sooo viele Details im Vorfeld schon mal überlegt werden.

Jetzt kam jetzt das Thema Brotschneidemaschine, deswegen hänge ich mich mal hier dran. In unserer uralten Alno-Küche ist in einer Schublade ein Siemens-Allesschneider eingebaut. Der liegt flach in der Schublade, Schublade wird herausgezogen, Allesschneider seitlich hochgeklappt, Schublade wieder teilweise eingeschoben und der Allesschneider wird über die Arbeitsplatte geschoben und liegt dann auf der Arbeitsplatte auf.

So eine Technik habe ich nicht wieder gefunden - gibt's das nicht mehr? Die Ritter-Allesschneider machen ja einen guten Eindruck. Aber, so wie ich es sehe, bleibt die Schublade ausgezogen, wenn man den Allesschneider benutzt. Ist das nicht eine ziemlich wacklige Angelegenheit, denn eine Schublade ist ja bei weitem nicht so stabil wie eine Arbeitsplatte? Irgendwie habe ich da Bedenken.

Wäre nett, wenn Ihr mir Eure Erfahrungen mitteilen würdet.

Gruss Wolfgang
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.233
Wohnort
Barsinghausen
AW: Ritter Einbau Allesschneider - Erfahrungen?

Die Seitenstabilität der heutigen Schubkastenführungen ist wesentlich besser als früher.

Die Ritter sind wesentlich stabiler als die neuen Siemens. Außerdem ist das Schnittergebnis deutlich besser.
 

wolf1010

Mitglied
Beiträge
40
AW: Ritter Einbau Allesschneider - Erfahrungen?

Das war ja eine Antwort in Rekordzeit *2daumenhoch* Danke schon mal. Ich hab jetzt noch gesehen, dass die Ritter AES 62 (hätte ich mal auf Anhieb im Auge) wohl einen Gummipuffer hat, der die Maschine noch gegen die Arbeitsplatte abstützt.

Alternativ wäre ja noch so eine Schwenkmechanik, aber ob die stabiler ist? Und die braucht ja dann reichlich Platz im Unterschrank .
 
Berde

Berde

Spezialist
Beiträge
1.208
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
AW: Ritter Einbau Allesschneider - Erfahrungen?

Wenn Deine neue Siemens noch funktioniert,bau doch einfach die ein.

Mit der Ritter AES 62 machst Du nichts falsch,der Anschlag hinten ist ca.4 cm lang und mit Filz belegt ,er läßt sich in der Tiefe justieren.
Es gibt Rechte und Linke Schneidgutzuführung.

Ich hab seit 2005 eine.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
AW: Ritter Einbau Allesschneider - Erfahrungen?

Das wackelt nüx. Die Maschine hat eine einstellbare "Stütze", die sie gegen die Arbeitplatte abstützt.
Kannst uns glauben. Martin hat seit nem halben Jahr eine, ich seit 6 Jahren.
 

wolf1010

Mitglied
Beiträge
40
AW: Ritter Einbau Allesschneider - Erfahrungen?

Ich glaub euch ja - sonst hätt ich ja hier auch nicht um eure Erfahrungen gebeten :cool: Das neue Siemens-Teil funktioniert ja noch, aber ist flachliegend fast 10 cm hoch. Wir hatten uns wegen der Küche mal bei Ikea umgesehen (soll nicht unbedingt Ikea werden, aber der Laden ist von uns nur ein paar Minuten weg), da hat die oberste Schublade eine nutzbare Höhe von 8 cm, da ginge das schon mal nicht. Demnächst werden wir uns mal in ein "richtiges" Küchenstudio begeben, da weiss ich auf jeden Fall schon, was ich mal nachmessen werde ;D Wenn man den Siemens-Schneider weiter verwenden könnte - ok - aber nach dem Teil werden wir uns sicher nicht für oder gegen eine Küche entscheiden.
 

Mitglieder online

  • mozart
  • coja
  • PeeKlee
  • Elba

Neff Spezial

Blum Zonenplaner