richtige Trockenbau Tiefe

Lena87

Mitglied
Beiträge
3
Ich wolte gerne meinen Hochschrank mit einen Trockenbau einkoffern. Vom Hochschrank nannte mir der KFB für die einzelenen Elemente die Tiefen.

Korpustiefe: 555mm
Frontenstärke: 19mm
Griff Tiefe: 16mm

Mir stellen sich jetzt 3 Fragen:
1. was sieht besserr aus, Frontenbündig oder Korpusbündig? Frontenbündig sieht vor meinen geistigen Auge ganz gut aus. Leider konnte ich das in echt noch nicht begutachten. Was wird mehr gebaut?
2. (a) wie Tief muss ein frontenbündig Trockenbau in der Praxis sein? empfehlung?
(b) wie Tief muss ein kopusbündig Trockenbau in der Praxis sein? empfehlung?
3. Muss ich beim frontenbündigen Trockenbau etwas beachten?

Falls es von Bedeutung ist:
- Hochschrank ist noch nicht aufgebaut
- am Trockenbau anliegend ist ein Einbaukühlschrank im Hochschrank eingeplant
- den Trockenbau bauen wir selbst
- der Hochschrank wird ohne Wangen dirket am Trockenbau rangebaut
- da der KFB kein Trockenbau anbietet konnte er mir hierbei nicht weiterhelfen
 

Snow

Spezialist
Beiträge
5.527
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
Hallo @Lena87
Herzlich Willkommen hier im Forum. Deine Frage mag ich jetzt nicht so recht verstehen. Wie ich diese interprätiere wollt ihr einen Hochschrank einkoffern und einen zweiten Hochschrank mit Einbaukühlschrank daneben stellen? Wenn dem so ist, ergibt das für mich nicht so richtig Sinn. Interessant wäre mal ein Eindruck von der gesamten Küche in Form von Bildern, die dein Anliegen verdeutlichen.
Grundsätzlich ist eine Einkofferung Frontbündig schöner. Die Tiefe des Koffer ergibt sich aus Korpustiefe+Frontstärke.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.713
Den Plan verstehe ich auch nicht und schließe mich Snow an.

Hier ein Foto eines korpusbündigen Einbaus bei meinen Nachbarn:
full
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
11.702
Wohnort
Barsinghausen
Das bestätigt mein ganz persönliches Empfinden, Kerstin. Bei einer hochglänzenden Front gefällt mit korpusbündig besser, bei einer matten Front finde ich frontbündig schöner.
 

Michael

Admin
Beiträge
16.725
Frontbündig würde ich immer mit umlaufenden Wangen planen - Alternativ mit einer kleinen Schattenfuge um Unebenheiten am Trockenbau unauffälliger erscheinen zu lassen.
Korpusbündig wird in Kerstins Bild sehr gut dargestellt.
 

Lena87

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
3
Es handelt sich nur um einen Hochschrank . Die Fronten werden Volllack Hochglanz lackiert.

Sollten aus technischen oder aus optischen Gründen Wangen rundherum beim frontenbündigen Trockenbau geplant werden ?
Eine Schattenfuge schließe ich aus persönlichen geschmacklichen Gründen aus.

Bilder von der Küche liegen nicht vor, da der KFB keine Bilder vor der Vertragsunterschrift rausrücken möchte.
 

Michael

Admin
Beiträge
16.725
Technisch kannst du auf die Wangen verzichten. Mir geht es um die Optik.
Eine Schattenfuge entsteht ohne Wangen unweigerlich mindestens 2mm, da die Front zum Korpus einsteht (einstehen muss).
Am Ende steht und fällt alles mit der Sorgfalt beim Trockenbau. (Kantenbearbeitung, Ausrichtung, Toleranzen.)
 

Lena87

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
3
Ihr habt mir gut weitergeholfen. Ich werde mich wohl für den frontenbündige Trockenbau mit Wangen entscheiden. Aus Kostengründen werde ich wohl die Wangen mit Folienbeschichtung nehmen.
Der Trockenbau wird dann jetzt genau 57,4cm Tief werden (Korpustiefe 555mm + Frontenstärke: 19mm ). Ich werde versuchen den Trockenbau mm genau hinzubekommen.
 

Michael

Admin
Beiträge
16.725
Die Wangen müssen auch nicht die volle Tiefe haben. Im Prinzip reicht ein schmaler Streifen von 10cm. Das spart nochmals Kosten.
 

Dawamaha

Mitglied
Beiträge
23
Wohnort
2****
Dass der Trockenbauer genau 57,4 cm einhalten kann mag ich bezweifeln.
Neulich auf der Baustelle sagte mir der Trockenbauer, er hält eine Breite von genau 3000 mm ein. Ich bat Ihn doch bitte 3005-3010 zu montieren und stellte entsprechende Pläne zur Verfügung. Es wurden ca. 2995 mm und nicht 100%ig gerade.
Architekt mega genervt, Trockenbauer sieht die Schuld nicht bei sich da er ja einen Abstand von einer Tür einhalten wollte gemäß Architektenplan von vor einem Jahr.
Letzte Information war, Architekt hat Rechnung gekürzt, Trockenbauer klagt weil er keine Chance zum Nachbessern bekommen hatte.

Ich würde die Nische (560+25 =) 585 mm Tief einplanen. Den Schrank kann man immer nen bissl von der Wand abziehen. Andersrum wird dann immer etwas komplizierter.
(560 mm Korpustiefe haben andere Küchenhersteller für Änderungen / Später)

PS
Sollte oberhalb auch zu gemacht werden, Belüftung der Geräte nicht vergessen ;-)
 

Boschibär

Spezialist
Beiträge
713
Wohnort
Der echte Norden
Wenn du den Trockenbau ganz genau passend haben willst, baust Du ihn um den Schrank herum.
Hierfür gibt es auch passende Profile, z.B. von Naber.
Das hilf, passgenau zu arbeiten.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben