1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Reloaded: Passt hier eine akzeptable Küche rein?

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von SuseK, 27. Apr. 2010.

  1. SuseK

    SuseK Mitglied

    Seit:
    20. Okt. 2008
    Beiträge:
    502

    Hallo zusammen,

    die Checkliste fülle ich später mal aus. Ich will Euch schon mal vorwarnen ;D.

    Wir haben jetzt ganz plötzlich ein Haus gefunden, was wir ziemlich sicher nehmen werden. Ganz anders, als wir je gedacht hätten und noch dazu zur Miete. Am Waldrand, mit großem Garten und Blick auf eine Wiese. Mein Mann grinst schon den ganzen Tag vor sich hin...

    Das Haus ist neu, aber solide, und hat eine ziemlich spezielle Raumanordnung. Ein Wohnhaus mit jetzt ausgebautem Stalltrakt.

    So, jetzt zur Küche: Die ist aktuell ca. 2 x 3 m groß. An der einen langen Wand ein Fenster, gegenüber die Tür. Die jetzige Mieterin hat an den kurzen Seiten jeweils Möbel, eine Seite Herd, SpüMa und Spüle, andere Seite Kühlschrank und etwas Arbeitsfläche, unter dem Fenster einen kleinen Tisch für 2 Personen.

    Dieser Raum ist mir als Küche zu klein. Die Küche wird da ganz sicher nicht bleiben. Wir können sie hin machen, wo wir wollen. Allerdings will der Vermieter nicht viel umbauen oder modernisieren. Nur Bad und WC. Wenn wir sonst noch was wollen, müssen wir das selbst tun. Ich hoffe allerdings wenigsten den Abfluss und einige Steckdosen gemacht zu bekommen, wenn eh Handwerker da sind und es nicht viel Arbeit ist.

    Nunja, wo die Küche dann hin soll, weiß ich noch nicht. Ihr dürft mit überlegen ;D. Leider gibt es keinen Grundriss vom Haus. Ich werde demnächst messen gehen und zeichnen. Ich kriege die Räume aus dem Gedächtnis nicht aneinader, so dass es passend aussieht.


    Grundsätzlich gäbe es mehere Möglichkeiten:

    1. Die jetzige Küche. Siehe oben.

    2. Das Wohnzimmer. Liegt jetzt neben der Küche. Hat 3 Türen und ein großes Fenster. Es ist trotzdem sehr dunkel, weil ein neuer Wintergarten davor liegt, der von einer großen Eiche beschattet ist. Ausserdem eine dunkle Holzdecke, die bald weiß sein wird, und ein Ölofen, der viel Platz in Anspruch nimmt. Der Ofen muss bleiben, bis mal eine Heizung rein kommt. Das will der Vermieter definitiv jetzt nicht machen.

    3. Das Schlafzimmer. Das liegt zwischen Bad und WC. Man dürfte mit wenig Aufwand einen Abfluss rein bekommen können. 2 Türen und ein Fenster zur Eingangsseite. Auch etwas dunkel.

    4. Die ehemalige Küche im neuen Wohnteil des Hauses. Da ist noch ein Waschbecken, dann wohl auch ein Abfluss. Der Stromkasten liegt direkt daneben. Der Raum ist recht hell, hat 3 Türen und ein Fenster zum Garten.

    Sobald ich gemessen habe, stelle ich einen Grundriss ein.

    Gruß, Susanne
     
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.732
    Ort:
    Schweiz
    AW: Reloaded: Passt hier eine akzeptable Küche rein?

    ;D

    ich gratuliere .. aber ohne Grundriss kann man da echt schlecht was zu sagen *w00t*
     
  3. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Reloaded: Passt hier eine akzeptable Küche rein?

    Oh schön!! Gratulation!

    Wenn Du am grübeln bist:

    hat der Raum einen Vorbereich, den man zum Esszimmer umfunktionieren könnte?
    Auf 2x3 metern bekommt man eine reine Küche zum Kochen für 2 ganz gut unter.
    Da habe ich schon viel Schlimmeres gesehen. Nur: mit Esstisch wird es dann etwas knifflig - ginge aber auch, wenn sich sonst nichts findet.

    Wie wäre es: Zweizeiler jeweils an den langen Seiten entlang, die eine dann durch die Eingangstür unterbrochen (keinen Hochschrank direkt an der Tür zumindest an der Seite, auf die man beim rein kommen schaut).

    Bei 2 Personen könnte auch noch ein kleiner Tisch an eine der schmalen Seiten dazu gehen. Der kann auch als Schnippelplatz verwendet werden.

    Zum Beispiel sowas in der Art (davon gibt es zig Varianten auf dem Markt)
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Je ein GSP, BO, KS, Spüle = 260cm - da bleibt noch Platz für Gegenstücke oben oder unten oder daneben/gegenüber.

    neko
     
  4. SuseK

    SuseK Mitglied

    Seit:
    20. Okt. 2008
    Beiträge:
    502
    AW: Reloaded: Passt hier eine akzeptable Küche rein?

    Hallo zusammen,

    Danke euch :-). Ich bin mal gespannt, wie es im Wald sein wird.

    Ich habe jetzt versucht den Grundriss aufzuzeichnen. Die Lage der Räume, Fenster und Türen stimmt so. Die Größe und Proportionen aber nicht so ganz. Das kann ich erst genauer machen, wenn wir gemessen haben.

    Laut Karte ist das Haus von aussen 19 x 7 m groß. Bei mir ist es jetzt kleiner. Kann aber auch sein, dass man in der Karte die Garage mit misst. Das weiß ich wirklich noch nicht besser.


    @Neko

    Ich glaube, das Haus hat Zimmer genug, so dass die Küche leicht wo anders hin könnte. Wenn sie in einem größeren Raum wäre, braucht man keinen Klapptisch. Wirklich überlegen kann man das erst, wenn man weiß, wo die Küche hin kommt und wie groß es da ist.

    Gruß, Susanne
     

    Anhänge:

  5. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.732
    Ort:
    Schweiz
    AW: Reloaded: Passt hier eine akzeptable Küche rein?

    also spontan würd ich mich für die Exküche entscheiden und in das Zimmer rechts daneben, Esszimmer machen.. - oder auch links

    und das Zimmer rechts zum HWR...
     
  6. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Reloaded: Passt hier eine akzeptable Küche rein?

    Gibt es mehr Räume im Haus als die eingezeichneten (ausgebautes Dach, z.B.)?

    Ex-Küche habe ich auch im Auge. Raum dahinter HWR, Raum links daneben Esszimmer, aktuelle Küche Bibliothek oder Arbeitszimmer oder sowas. (entspricht grob dem Vorschlag von Vanessa, inkl. Alternative Raum hinter der Küche=Esszimmer, links neben der Ex-Küche KiZi/Gästezimmer...suchsdiraus)

    Okay, wenn die Gäste mal ein WC benötigen müssen sie erst durchs Schlafzimmer. Das ist nicht ganz optimal. Ein Schlafzimmer mit eigenem Bad hingegen ist *feiner* Luxus.

    Nachtrag: separates WC gerde gefunden! Klasse!! schönes Häuschen!

    Dann bleibt das Schlafzimmer übrig. Wie steht es mit Kindern???

    neko
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Apr. 2010
  7. SuseK

    SuseK Mitglied

    Seit:
    20. Okt. 2008
    Beiträge:
    502
    AW: Reloaded: Passt hier eine akzeptable Küche rein?

    Hallo,

    ich glaube, ich würde die Küche auch in die neue Küche zurück befördern. Wenn ich mal wüsste, wie groß diese Räume sind! Ich kann das schlecht schätzen. Aber die kamen mir so groß vor, dass in die Ex-Küche leicht der normale Essplatz mit rein gehen könnte.

    Vom Platzangebot im Ergeschoss wirkte das Haus auf mich, als ob es etwas größer als unser Haus ist. Das hat 110 m². Wir sind zu zweit mit einigen Tieren. Die Katzen sollen weiter mit im Haus wohnen. Kinder wir es neuersbedingt nicht geben.

    Im Dachgeschoss gibt es einen riesengroßen Raum. Das ist bis jetzt nicht ausgebaut. Wir müssten es selbst tun, wenn wir das wollen. So auf die Schnelle werden wir es nicht können. Ob ich das je will, wage ich zu bezweifeln. Man muss sich dann auch drum kümmern. Ausserdem wird unser flüssiges Geld durch den Umzug und die notwendigen Renovierungsarbeiten aufgebraucht werden. Wenn das Haus verkauft ist, wird es finanziell wieder recht gut aussehen.

    Im Keller gibts einen großen Raum, in dem ein Tank und Werkzeugregale sind, eine Waschküche und eine Vorratskammer. Der Vorraum zur Treppe nach oben wird momentan als Abstellraum genutzt. Dort stehen mehrere Gefrierschränke und Truhen.

    Gruß, Susanne
     
  8. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Reloaded: Passt hier eine akzeptable Küche rein?

    Susanne,

    *wunderschön*! Für 2 Personen mit normalen Ansprüchen reicht die eine Etage.

    Wenn jeder von Euch ein eigenes Arbeitszimmer haben möchte, oder anderweitig Gewerbe mit 'einzieht', muss halt einer der großzügig verplanten Räume dafür her halten.

    Den Dachboden kannst Du, wenn es Dich reissen sollte, im Winter zum Wäche aufhängen und frostempfindliche Pflanzen aus dem Garten überwintern (kühl und hell/dunkel) verwenden. Dafür muss man da oben nur mal klar Schiff machen und putzen. Da brauchts keinen Dach-Ausbau.

    Klasse. Dann warten wir mal auf die Masse der ExKüche und der Küche, oder eines anderen Raumes, wenn Dir z.B. der Raum links neben der ExKüche lieber ist dafür, oder der an die ExKüche angeschlossene Raum.

    Schau mal ob vielleicht irgendein Raum schon eine Bohrung für DAH hat *kiss*

    Die sehen mir so von der Größe her alle ähnlich aus (ausser die aktuelle Küche). Wohnzimmer und Schlafzimmer/Bad-Kombi würde ich lassen.

    neko
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Reloaded: Passt hier eine akzeptable Küche rein?

    Ach Susanne,
    wie spannend und mit allen anderen tute ich in das Horn "Ex-Küche" ;D;D ... Jetzt-Küche könnte dann Arbeitszimmer/Bibliothek etc. werden.

    Wäre die Jetzt-Küche mit Tür und Fenster jeweils an den Schmalseiten könnte man darüber nachdenken, aber nicht, wenn Tür und Fenster mitten auf den 3m-Wänden liegen. Da wird man nichts Gescheites in deinem Sinne hineinbekommen.

    Schön wäre bei Exküche ja vielleicht auch, wenn man nach links in das Zimmer zwischen WZ und Ex-Küche einen Durchgang machen könnte und dann auch noch weiter in das WZ ... wobei, kommt natürlich drauf an, was ihr sonst noch so braucht.

    Gästezimmer?

    Wann misst du? *kiss**kiss**kiss*:cool::cool:
     
  10. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Reloaded: Passt hier eine akzeptable Küche rein?

    Die Lage der aktuellen Küche hat noch einen Nachteil: Du schleppst alle Einkäufe einmal quer durchs Haus... außer Du willst den Stanardeingang in den Wintergarten verlegen.

    Die ExKüche liegt da strategisch wesentlich günstiger. Direkt am Eingang. Noch ein Argument mehr für die ExKüche. Jetzt müssen nur noch ihre Maße gut sein. Aber bei diesem schnuckeligen Häuschen bin ich zuversichtlich.

    neko
     
  11. SuseK

    SuseK Mitglied

    Seit:
    20. Okt. 2008
    Beiträge:
    502
    AW: Reloaded: Passt hier eine akzeptable Küche rein?

    Hallo zusammen,

    messen werde ich spätestens nächste Woche. Ich habe dann noch Urlaub. Am Wochenende wird es mir zu stressig. Mein Mann will viel Fahrrad fahren, weil er am Montag nicht mehr viel Zeit hat. Urlaub zu Ende.

    Wände durchbrechen oder sowas werden wir nicht machen. Das wird mir jetzt zu teuer. Wir können finanziell momentan nicht so große Sprünge machen. Mir schwant, wir müssen unsere jetziges Haus innen und aussen streichen und das "neue" innen. Das braucht auch noch neue Fussböden und eine Küche. Morgen früh kommt mal wieder ein Makler hier hin. Ich bin gespannt, was der meint.

    Es ist noch was Störendes im Haus: Es gibt einen Höhenunterschied zwischen Alt- und Neubereich. Irgendwo im Flur links gehts 2 mal 2 Stufen runter. Ausserdem ist einer dieser komischen Öfen im Wohnzimmer an der Wand zur Küche. Wo der andere ist, habe ich glatt vergessen. Muss ich auch nach gucken.

    Den Eingang zu verlegen wäre bei dem Haus schlecht. Wenn man den Waldweg entlang kommt, der aufs Haus zu geht, landet man auf der Eingangsseite. Um zum Wintergarten zu kommen, müsste man ums Haus, um die Garage und einen Hundezwinger. Die Volieren, die auch noch vorhanden sind, kommen weg. Ich denke, hinten würde niemand den Eingang finden. Das ist wirklich alles ziemlich ungewöhnlich dort. Aber so schön, wenn die Sonne scheint, die Vögel zwitschern und es sonst total ruhig ist.

    Wenn ich zum messen fahre, könnte ich versuchen an die Kamera zu denken.

    Gruß, Susanne
     
  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Reloaded: Passt hier eine akzeptable Küche rein?

    Susanne, das wäre klasse, wenn du an die Kamera denken könntest. Dann können wir uns das auch alles besser vorstellen. Ich freue mich sehr, dass du uns teilhaben läßt.:nageln::nageln:

    Das mit den Wanddurchbrüchen war ja auch nur so "ich sprudele erstmal los":-[:-[
     
  13. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.233
    Ort:
    Bodensee
    AW: Reloaded: Passt hier eine akzeptable Küche rein?

    Hi!

    Also ich war auch sofort für die Ex-Küche!! Wenn man sich den Grundriss anschaut, sieht man gleich, dass die sich früher schon was gedacht haben, beim Bauen.
    Ex-Küche liegt am günstigsten, wie oben schon erwähnt wegen den Einkäufen, die man nicht durchs ganze Haus schleppen muss. Der Raum daneben wäre ja auch perfekt für ein Esszimmer oder HWR/Nähstübchen/Vorräte etc...
    Das Zimmer zwischen Ex-Küche und Wohnzimmer würde ich da nicht einplanen als Essraum, weil der Weg über den Flur viel zu lang ist.

    Außerdem liegen Schlafräume auf der Nordseite und in der Nähe von WCs am besten, das würde ich so lassen.
    In die jetzige Küche passt sicher gut ein Gästezimmer oder Fernseraum - falls man das Wohnzimmer gemütlich Glotzen-frei haben möchte. :-)

    Grüßle
    Andrea
     
  14. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Reloaded: Passt hier eine akzeptable Küche rein?

    Das war auch kein ernst gemeinter Vorschlag. Bei meiner Schwiegermutter im Haus gibt es aber den lustigen Zustand, daß Hauszugang und Terrassenzugang sich auf dem Grundstück teilen. Dies hat zur Folge, dass alle, die diese Familie kennen, über die Terrasse und die Küche rein kommen. An der Haustüre klingeln nur noch Fremde.

    Bei dem süßen Grundriß (einfach sind fertige Grundrisse seltenst) habt Ihr es nicht nötig, da jetzt auf Teufel komm raus irgendwelche Umbauten vorzunehmen. Schönheitsreparaturen sollten reichen. Allerdings könnte das Thema Heizung noch teuer werden (Hinweis auf die 'komischen' Öfen), vielleicht sind das auch nur Überbleibsel aus längst vergangenen Tagen und können als Werllnesofen verwendet werden (das Holz da drin knistert und bullert, sie wärmen, aber Du bist nicht darauf angewiesen, weil eine Grundwärme von einer Heizanlage im Keller geliefert wird). Die kann man, wenn es sein muss, in 10 Jahren, wenn wieder Geld da ist 'modernisieren', das hat massig Zeit.

    Ich bin grundsätzlich kein Fan von mal eben schnell eine Wand einreißen. Ich schaue immer gerne vorher ob es auch anders geht. Wände werden nur entfernt, wenn ich eine weitere Tür brauche oder es einen (in meinen Augen) deutlichen Vorteil bringt. Ich bin auch kein Fan von mal eben neue Wände mauern - außer...

    neko
     
  15. SuseK

    SuseK Mitglied

    Seit:
    20. Okt. 2008
    Beiträge:
    502
    AW: Reloaded: Passt hier eine akzeptable Küche rein?

    Hallo zusammen!

    @Andrea
    Was die Ahnen beim Hausbau bezüglich des Grundrisses gedacht haben, kann man nicht mehr erahnen :-). Es ist ein ehemaliges Landarbeiterhaus mit Stall. Bestimmt 100 Jahre alt. Damals war nur der Teil bis zur Ex-Küche Wohnbereich. Eingang von der Schmalseite rechts. Wieviel Räume man früher hatte, ob die Ex-Küche damals eine Küche oder wie insgesamt die Raumnutzung war, wer weiß? Sie wurde von den Vormietern ab deren Einzug 1964 als Küche genutzt, bis sie den Stall ausgebaut haben.

    @Neko
    Die komischen Öfen sind wirklich die einzige Heizung im Haus. Es sind Einzel-Ölöfen. Der eine kriegt sein Öl aus einem Tank in der Garage, der andere aus einem Tank im Keller. Angeblich soll das als Heizung gut reichen. Ich traue diesen Dingern echt nicht über den Weg. Ich neige dazu, ziemlich schnell was gegen diese Teile zu unternehmen. Vielleicht sind sie allerdings doch nicht so schlimm, wie ich denke. Mein Mann meinte, der eine steht in der Ex-Küche. Wo, weiß er genauso wenig, wie ich. Jedenfalls ist die Miete sowas von günstig, dass man sich von dem gesparten Geld auch eine Heizung leisten kann.


    Wir hatten heute nochmal einen Makler hier. Der war nicht so schwarzseherisch, wie der erste. Er glaubt das Haus recht schnell verkauft zu bekommen. Zu einem Preis, der etwas über unseren Vorstellungen liegt. Anstreichen müssen wir nach ihm auch nicht, weil neue Eigentümer sowieso alles anderes wollen, er das den Interressenten gleich sagen werde und man das nach 10 Jahre eh machen würde. Sein Wort in Gottes Ohr! Schaun wir mal. Es würde mich freuen, dann wird das alles viel einfacher, weil ich für hier kein Geld mehr einzuplanen brauche.

    Gruß, Susanne
     
  16. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Reloaded: Passt hier eine akzeptable Küche rein?

    Namd Susanne,

    *grübel* bei uns ist Heizungsanlage Ding des Vermieters. Die mögen das normaler Weise garnicht, wenn Mieter bauliche Veränderungen vornehmen. Das fängt meist schon beim Bodenbelag an, Heizungsanlage steht schon gleich garnicht zur Debatte und Wände einreißen oder versetzen nur mit Rücksprache.

    Aber ich bin auch in München. Euerm Vermieter ist das egal? Wie steht es dann mit der Miete? Bei Modernisiserung darf man die ja hoch setzen...

    neko
     
  17. SuseK

    SuseK Mitglied

    Seit:
    20. Okt. 2008
    Beiträge:
    502
    AW: Reloaded: Passt hier eine akzeptable Küche rein?

    Hallo Neko,

    der Vermieter ist anderes, als alle, die ich bisher hatte. Er will langfristige, vernünftige Mieter und sonst nicht viel mit dem Haus zu tun haben. Man darf relativ viel oder auch fast alles machen. Er will bei größeren Maßnahmen vorab informiert werden. Macht man selbst, wohnt man es quasi ab. Das Bad ist jetzt notwendig und wird vor Einzug gemacht.

    Was ich sonst unbedingt will, als da sind die Tannen im Garten umgehauen (die anderen Bäume behalte ich gerne) und einen katzensicheren Zaun, hat er sofort mündlich genehmigt. Für die Bäume auch praktische Hilfe angeboten. Den Zaun sollen wir machen, wie wir wollen. Der Grund drumherum gehöre ihm auch. Nur seine Pferdewiese ist tabu. Ich glaube, 1500 m² reichen uns.

    Ich bin mal gespannt, wie der Mietvertrag gestaltet ist.

    Die Vormieterin, die dort Jahrzehnte gewohnt hat, sie zieht aus, weil der Mann verstorben ist, hatte uns das vorher schon so gesagt. Auch, wie hoch die Miete war. Ich habe mit einer Erhöhung gerechnet. Bleibt so. Soweit ich über Bekannte erfahren konnte, hat all die Jahre nie jemand was von Problemen gehört. Ich hoffe, das stimmt. Wenn nicht, hauen wir wieder ab.

    LG, Susanne
     
  18. SuseK

    SuseK Mitglied

    Seit:
    20. Okt. 2008
    Beiträge:
    502
    AW: Reloaded: Passt hier eine akzeptable Küche rein?

    So, ich habe heute das Haus gemessen. Auf den cm genau ist es nicht. Aber fast. Das geht nicht besser in einem fremden Haus, in dem jemand sehr lange gewohnt hat und nun gerade mit dem Entrümpeln angefangen hat. Die wichtigsten Masse habe ich.

    Die Kästchengröße ist 50 x 50 cm. Die wichtigsten Objekte habe ich eingetragen. Die grünen Dinger sind Stufen. Es geht zum Wohnzimmer etwas runter. Die Türen in den Zimmern gehen so auf. Die Ölöfen müssen bleiben. Sie sind, ausser einem kleinen Heizlüfter im Bad und einem EVO-Elektroheizkörper auf Rädern, den man an die Steckdose hängen kann, die einzige Heizmöglichkeit im Haus.

    Edit: Ich habe neulich den Schornsteinfeger auf der Straße getroffen. Der meinte, solche Öfen habe fast niemand mehr, aber die seien in Ordnung und erlaubt. Er kennt das Haus.

    Gruß, Susanne
     

    Anhänge:

  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Reloaded: Passt hier eine akzeptable Küche rein?

    Hallo Susanne,
    Respekt ... Solche verwinkelten Gebäude auszumessen und alles hinterher so zusammenzufügen, dass die Wände auch entsprechend zusammenpassen *2daumenhoch*

    Habt ihr selber schon ein paar Gedanken zu Zimmer 1 und 2?

    Die jetzige Küche brauchen wir wohl nicht länger zu diskutieren .. oder? Habt ihr Vorstellungen dazu?

    Hast du in der Oma-Küche irgendwo Wasseranschluß/-Abfluß entdecken können?

    Die Herd-Position ... ist das wg. Starkstrom-Anschluß oder weil dort Gas liegt?
     
  20. SuseK

    SuseK Mitglied

    Seit:
    20. Okt. 2008
    Beiträge:
    502
    AW: Reloaded: Passt hier eine akzeptable Küche rein?

    Hallo Kerstin,

    in der Omaküche hängt ein Waschbecken (keine Spüle) an der Wand. Dort, wo Herd steht, steht ein Herd. Das ist ein neuer Elektrostandherd mit 2 Platten nebeneinander und Backofenfach. Der Herd ist max. 40 cm tief. Sowas habe ich noch nie gesehen und deswegen gefragt. Ist aber auch von ca. 1965. (In dem Jahr bin ich in die Schule gekommen und wir hatten definitiv einen 4-Plattenherd!).

    Waschbecken, Herd und Ölofen sind angeschlossen und funktionieren.

    Zur Nutzung der Zimmer haben wir uns schon Gedanken gemacht. Es steht aber noch nichts wirklich fest. Die Himmelsrichtungen muss man nicht beachten. Die Fenster sind alle recht klein. Zudem steht das Haus quasi im Wald, so dass die Südseite im Sommer gut beschattet ist. Nach Süden ist die schönere Aussicht. Dort schließt hinter dem Garten eine Wiese an. Nach vorne und an den Seiten ist Laubwald. Die Kamera habe ich, wie den Zollstock, vergessen. Einen Zollstock konnte ich mit leihen. Vielleicht denke ich daran, wenn wir mal mit dem Fahrrad vorbei fahren. Mein Mann soll im Sommer schon mal mit der Bekämpfung des Japanischen Riesenknöterichs beginnen. Damit sollte man tunlichst kein Jahr aus setzen.

    Die Küche soll "Katzenküche" werden. Dort wollen wir einige unsere jetzigen Küchenmöbel rein tun (2 Auszugsunterschränke, 2 Wandklappschränke) und Waschmaschine und Trockner. Nutzung als Hauswirtschaftraum, Katzenfutter- und Katzengeschirrlager und der Katzenfutterplatz soll rein.

    Dann brauchen wir zwei Schlafzimmer, weil wir wegen der Schnarcherei seit Jahren getrennte Zimmer haben und sich das bewährt hat. Meins könnte das schmale, lange Zimmer 2 sein. Ich brauche ja nur mein Bett und einen Kleiderschrank, sagte der Mann. Die anderen Sachen, als da wäre Nachtschränkchen, kleiner Tisch, Stuhl, großer Kratzbaum und diverse Katzenschlafplätze, hat er geflissentlich vergessen. Das ginge aber trotzdem gut in das Zimmer (wenn das Bett quer rein ginge!).

    Mein Mann braucht ein größeres Zimmer, weil er alle seine ganz dringend benötigte Sachen (Bett, Schreibtisch, mehrere PC's, Regale, Schrank, Musik/Fernsehen) bei einander haben will. Das ginge im Schlafzimmer. Das wäre aber blöd, weil er manchmal abends lange Musik im Dunklen hört und es nicht gerne hat, wenn dann jemand Licht macht und durch das Zimmer muss. Ich will aber nicht vom Bad abgeschnitten sein. Daher will er Zimmer1. Das wiederum ist etwas klein. Darum braucht er die Omaküche dazu. Da muss dann aber auch unser großes Bücherregal und mein PC-Arbeitsplatz mit rein, den ich nur selten brauche, wenn ich Schriftkrams erledige und den Drucker, Scanner usw. brauche. Normal nehme ich das Notebook und setzt mich damit irgendwo hin.

    Für die Küche bliebe dann das Schlafzimmer. Da es zwischen Bad und WC liegt und die eh neu gemacht werden, sollte es einfach sein dort einen Abfluss und Strom zu verlegen.

    Ins Wohnzimmer käme zusätzlich der Esstisch für Besuch. Für uns beide ginge ein kleinerer Tisch in der Küche.

    Das waren unsere Überlegungen gestern Abend zur Zimmerverteilung. Anschließend erging sich mein Göttergatte in Überlegungen, was er jemandem antun würde, der uns das Haus noch wegschnappen könnte, weil wir noch keinen Mietvertrag haben und dort jetzt oft andere Leute fragen. Wir haben aber eine mündliche Zusage mit dem Hinweis, dass es etwas dauernd könnte, bis der Vertrag bei uns ist.

    LG, Susanne
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Warten Messeküche reloaded von Lekkerkochen Küchenplanung im Planungs-Board 4. März 2014
Welche Tür/Sockelblende passt für SMU53L15EU Mängel und Lösungen Mittwoch um 08:34 Uhr
Siemens Geschirrspüler in Schüller Küche - passt nicht?! Montage-Details 20. Nov. 2016
60er DAH in 100er Schrank - passt das? Teilaspekte zur Küchenplanung 20. Nov. 2016
Falscher Oberschrank, bestellter passt angeblich nicht Mängel und Lösungen 17. Nov. 2016
Nobilia lux Küche Grifflos Miele Spülmaschine passt nicht- kann das sein ? Tipps und Tricks 4. März 2016
Ikea Metod - welcher 45 cm Geschirrspüler passt problemlos? Elektro 4. Jan. 2016
Fertig ohne Bilder Küche passt nicht ins Ikea-Raster Küchenplanung im Planungs-Board 2. Jan. 2016

Diese Seite empfehlen