Reinigung von Edelstahlflächen

Beiträge
4.238
Wohnort
Lipperland
So, es ist fast geschafft.*dance* Nach Tagen intensiver Arbeit haben wir unsere Ausstellung auf Vordermann gebracht. (Wurde auch Zeit...)

Neben der vielen Arbeit hatten wir eine Menge Spass. Bis heute. Denn dann kam es wie immer.
Folie von Fronten und Edelstahlflächen abziehen, glücklicherweise ließ sich der Azubi, nach Zuspruch:knuppel:, übereden diese Arbeit zu übernehmen.

Blieb eigentlich nur noch die "Feinarbeit" über. Edelstahlflächen PUTZEN!

Plötzlich war sie weg. Die coole Gelassenheit beim Aufbau. Wird man nach gewisser Zeit eins mit seinem Akkuschrauber und ist der Meinung alles im Griff zu haben, holt einen diese Art von Arbeit schnell wieder ins normale Leben.

Ich hab schon fast alles ausprobiert um ein halbwegs akzeptables Ergebnis in einem angemessenen Zeitraum hinzubekommen. Hat man es dann geschafft, war spätestens nach dem nächsten Kundenansturm die Arbeit für die Katz.*stocksauer*

Verzweifelung macht sich breit! Und manchmal der Zufall!

Lag da doch noch so ein Schwamm in unserer Putzkiste rum. Kennt ihr vielleicht. Der war von Scotch-Brite und nennt sich "Flecken-Radierer". Weiß zwar nicht genau aus welchen Material das Ding ist, aber nach einigen Versuchen entpuppte sich das Teil als äußerst nützlich.

Einmal ins Wasser getaucht, ausgedrückt und mit einem Tropfen Spülmittel versehen wirkt es auf Edelstahlflächen wahre Wunder. Einmal feucht abgewischt, dann schnell mit einem trockenen Tuch hinterher und fertig.
Fing plötzlich an richtig Spass zu machen und ehe ich mich versah war alles fertig.

Tja, ich hätte nie gedacht, dass es einmal so einfach werden würde, Edelstahlflächen zu reinigen.

LG Wolfgang
 
Beiträge
13.754
Wohnort
Lindhorst
AW: Reinigung von Edelstahlflächen

Ist das der hier?

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Ist der so gut, dass der Monteur ihn im Auto haben sollte?
 
Beiträge
4.238
Wohnort
Lipperland
AW: Reinigung von Edelstahlflächen

Jupps, das ist er.

Ich hab den ab jetzt immer dabei. Hab wie gesagt schon alles probiert, auch das teure Zeug und der Erfolg war eher bescheiden.

Bei dem Ding ist das Nutzen - Kostenverhältnis *2daumenhoch*

LG Wolfgang

 
AW: Reinigung von Edelstahlflächen

Ich hab heute morgen, kurz vor absoluter Verzweiflung, nach Fettlöser und Fensterreiniger, festgestellt, dass sich diese Schwämme auch prima eignen um niemals endende Schlieren von Kochfeldern zu bekommen!! Einfach trocken drüber wischen- perfekt!!

LG

jenny
 

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
AW: Reinigung von Edelstahlflächen

dann könnten die auch bei Fenstern ganz gut funktionieren...

Wo kriege ich denn jetzt auf die Schnelle so ein Teil zum Testen her?
Normaler Supermarkt?

neko
 
Beiträge
156
AW: Reinigung von Edelstahlflächen

Also die gibts in jedem Drogeriemarkt (natürlich auch in jedem großen Lebensmittelladen) in den teuren Markenversionen und als Billigeigenmarke.

Imke
 

KurtHelmut

Spezialist
Beiträge
619
AW: Reinigung von Edelstahlflächen

...

Weiß zwar nicht genau aus welchen Material das Ding ist, aber nach einigen Versuchen entpuppte sich das Teil als äußerst nützlich.

...
Hallo Wolfgang,

da kann ich dir weiterhelfen.

Das Zeugs heißt 'Basotect' und ist ein Produkt von BASF. Wurde aber nicht als Putzmittel entwickelt sondern ist eine hochwertiger Dämmstoff zur Geräuschdämmung und ein superleichter und umbrennbarer Schaumstoff für andere Anwendung (z. B. die Sitze für den neune Airbus sind komplett aus diesem Material).

Der Grundstoff ist Duropast (daraus sind auch 'unsere' Schichstoff-Oberflächen), der zu einer extremen Mikrostuktur aufgeschäumt ist. Diese Mikrostruktur ist dermaßen fein, dass sie sich unter die Schmutzteilen schiebt und diese ablöst, rein mechanisch und ohne Chemie.

Aber was schreib ich mir hier eine 'Wolf". Einfach mal
kicken:

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.


Das Zeug putzt wirklich fantastisch, schafft sogar die Schrift vom 'edding'.

Und, man bekommt damit, völlig unschädlich, gelbe Nikotinzähne >:( 'ruck zuck' wieder weiß. Da ist nichteinmal Wasser nötig.

Hier werden Sie geholfen.

LG
Kuhea
 
AW: Reinigung von Edelstahlflächen

Mit den Fenstern das hab ich vorhin ausprobiert und gleich mal die Tonspur vom nächsten Scream-Streifen aufgenommen. Wer das Geräusch erträgt, bekommt damit sicher auch saubere Fenster...
Für den Fliegenschiss und Dreckflecken braucht man da nämlich ein wenig Wasser und das alles zusammen fabriziert einen üblen Ton!!

Jetzt hätt ich noch gern gewußt (nachdem ich weiß womit ich putze), warum wenn ich Glasscheiben und andere glatte Flächen putze, so ein schrecklich quietschendes Geräusch entsteht??

Gruß,

jenny
 

KurtHelmut

Spezialist
Beiträge
619
AW: Reinigung von Edelstahlflächen

...
Jetzt hätt ich noch gern gewußt (nachdem ich weiß womit ich putze), warum wenn ich Glasscheiben und andere glatte Flächen putze, so ein schrecklich quietschendes Geräusch entsteht??
...
Hallo Jenny,

Das Geräusch kommt daher, weil die glatten Flächen eben nicht wirklich glatt sind. Stark vergrößert sieht das aus wie ein Geröllfeld.

Wenn du dann darüber wischt, wird diese 'Rauheit' durch die Mikrostruktur des Wischschwamm die Scheibe in Schwingungen versetzten, die ebendiese Geräusche erzeugen. Abhilfe könne mehr Flüssigkeit oder auch irgendein Spülmittel oder Seife schaffen, einfach mal was ausprobieren.

Übrigens, genauso entsteht der Ton bei Geigespielen. Und das auch ist gut so. *clap*

Aber es könnte aber auch daher kommen, dass du bein Scheibeputzen vor lauter Euphorie versehentlich auf dein "Avatar-Schweinchen" trittst und das dann so fürchterlich quitscht. (Nix für ungut)

LG Kuhea
 
Zuletzt bearbeitet:

Mimsel

Mitglied
Beiträge
177
AW: Reinigung von Edelstahlflächen

Und, man bekommt damit, völlig unschädlich, gelbe Nikotinzähne >:( 'ruck zuck' wieder weiß. Da ist nichteinmal Wasser nötig.

Hier werden Sie geholfen.

LG
Kuhea
Bloss nicht- ich habe mal lange Zeit dieses Perlweiss benutzt und am Ende durfte ich dann eine Flourkur machen da alles "abgekratzt" war.

LG
Martina *Nichtraucherin
 
Beiträge
619
AW: Reinigung von Edelstahlflächen

Bloss nicht- ich habe mal lange Zeit dieses Perlweiss benutzt und am Ende durfte ich dann eine Flourkur machen da alles "abgekratzt" war.

LG
Martina *Nichtraucherin
Hallo Martina,

da verwechselst du etwas. Vielleicht habe ich mich aber auch nur falsch ausgedrückt.

Die Reinigungswirkung von "Basotect", also dem 'Schutzradierer', 'Zauberschwamm' oder 'wie das sonst noch genannt wird' basiert nicht auf einer chemischen Veränderung der Oberfläche oder dem Schmutz, sondern nimmt durch seine extrem feine, extrem haltbare, aber auch elastische Mikrostuktur rein mechanisch den an der Oberfläche angelagerten Schmutz weg, ohne die Oberfläche zu beschädigen.

Hier ist das anschaulich erklärt:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Und das passiert auch mit Nikotinablagerungen, egal ob auf der Küchenschranktür, dem PC-Bildschirm oder eben auch auf der Zahnoberfläche. Habe es mit eigenen Augen gesehen (NEIN !!!, nicht an den eigenen Zähnen"). Es geht, und das schon viele Jahre lang. Und das :-) macht denen wieder mehr Spass.

LG Kuhea (seit fast 60 Jahren Nichtraucher)
 

Mimsel

Mitglied
Beiträge
177
AW: Reinigung von Edelstahlflächen

Achso- in dem Perlweiss sind "Schmirgelstoffe". Dann kann ich es ja mal ausprobieren ;D neenee.

Im übrigen habe ich nur die No-name Schmutzradierer damit bekommt man Kinderschuhe hin- wie neu *top*
aaaaaaaaber Make- up als Puder aus Folienfront (Badschrank) klappt einfach nicht. :-[:-\???

LG
Martina
 
Beiträge
619
AW: Reinigung von Edelstahlflächen

...
aaaaaaaaber Make- up als Puder aus Folienfront (Badschrank) klappt einfach nicht. :-[:-\???
LG
Martina
Hallo Martina,

da ist dein "Make-up Puder mit der Folie der Folienfront eine 'innige Vereinigung' eingegangen und die ist unlösbar.

Mein Tipp: Kleb' ein hübsches Bildchen drüber ;D;D und alles wird gut ....

LG Kuhea
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Reinigung von Edelstahlflächen

Hallo, kann ich den Scotch-Brite™ Flecken-Radierer auch für meine matt lackierten Küchenschrank-Fronten verwenden?

Danke! Ulla
 
Beiträge
39
Wohnort
Hamburg
AW: Reinigung von Edelstahlflächen

Hallo,
seit heute wieder mal im Angebot:p bei Aldi Nord zu finden:
6 Fleckenradierer in einer Packung zum Superpreis. Ich habe mir gleich einen Jahresvorrat zugelegt, nachdem ich aufgrund dieses threads auf das Produkt aufmerksam geworden bin. Der Schwamm säubert einfach perfekt.*dance*
Gruß

uschisiggi
 

DoHa

Mitglied
Beiträge
13
Wohnort
Südhessen Nähe Mannheim
AW: Reinigung von Edelstahlflächen

Hallo Ulla,

bei den Mattfronten wäre ich vorsichtig, denn die Schwämme können empfindliche Oberflächen verkratzen. Meine Mutter hatte vor zwei Jahren die "Schwammsucht" und hat bei der Renovierung ihrer Zimmer etwas sehr viel Schmutzradierer verwendet, an den entsprechenden Stellen hat man das bei Sonnenlicht auch gesehen. Es kann ganz ganz feine leichte Kratzer geben.
Ich wäre vorsichtig und würde an verdeckter Stelle erstmal provieren.

Meine Kunststoff-Fensterrahmen haben das ausgehalten, die Rolladenkästen waren verkratzt. Ansonsten sind die Radierer übrigens super für Turnschuhe!
Der Autolack würde es definitiv nicht aushalten und wäre verkratzt. Jetzt ist die Frage, wie empfindsam eine Küche ist.

LG Doris
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben