reiner Dampfgarer oder Dampfgarkombi?

anjae

Mitglied
Beiträge
37
Hallo.
Wir planen eine neue Küche. Im Moment hat unsere Küche ein 60 er Ceranfeld und einen billigen Backofen, der noch nicht einmal Umluft hat. Für uns ist quasi nun alles eine Verbesserung. Umso schwerer fällt es uns, einzuschätzen was wir in der neuen Küche brauchen. Ein 60 hoher Backofen und Induktionskochfeld ist schon mal klar. Wir hätten auch gerne einen Dampfgarer. Wir waren nun schon bei verschiedenen Küchen Studios. Die einen sagen, lieber einen niedrigpreisigeren Backofen ohne Bratenthermometer und sonstigen Schnickschnack, dafür aber dazu einen Kombidampfgarer. Andere empfehlen höherpreisigen Backofen mit Bratenthermometer in Kombination mit reinem Dampfgarer.
Habt ihr ein paar Argumente und Erfahrungen für die eine oder andere Kombination? Im Moment bin ich ganz wirr:rolleyes:
Danke schon mal*clap*
Lg
Anja
 
kloni

kloni

Mitglied
Beiträge
1.933
Bratenthermometer ist meiner Meinung nach am besten im Backofen mit Pyrolyse aufgehoben, jedenfalls wenn man sprizige Sachen wie Brathähnchen oder Gans machen möchte. Würde aber auch nicht ohne Not auf einen DGC verzichten weil dieser einfach vielfältiger einsetzbar ist. Gibt durchaus einige hier im Forum die früher einen kaum genutzten Dampfgarer hatten, der DGC aber nun im Dauereinsatz ist.
 
Nilsblau

Nilsblau

Mitglied
Beiträge
2.458
Wohnort
Frankfurt
Hallo Anja,

wenn man den Platz für E-Geräte "opfert" und auch viel Geld dafür bezahlt, sollte man sie natürlich möglichst oft nutzen können.

Daher ist in meinen Augen das beste Gerät, das man einbauen kann, ein DGC, also Kombination aus Dampfgarer und Backofen. Ein DGC kann klassisch backen, normal dämpfen wie ein Dampfgarer, aber auch beide Betriebsarten kombinieren. Dadurch eröffnen sich Möglichkeiten, die es sonst nur in Profi-Küchen gibt. Gibt es in 45 und 60cm Höhe

Einen reinen Dampfgarer würde ich persönlich nicht anschaffen, da er in der Funktion eingeschränkt ist und nicht so häufig genutzt würde.

Ein klassischer Backofen hat schon seine Daseins-Berechtigung, da dieser meist mit Selbstreinigung erhältlich und somit ideal für Essen ist, das gerne spritzt. Ebenfalls in 45 und 60cm erhältlich, auch in Kombination mit einer Mikrowelle.

Der Rest kommt auf euch an, wie viele seid ihr, für wie viele wird gekocht. Gerichte mit vielen Komponenten/Gängen, dann machen zwei kleinere Geräte eher Sinn. Oder doch öfters eine Gans oder 5 Bleche Kekse auf einmal, dann auf jeden Fall ein großes Gerät.
 

anjae

Mitglied
Beiträge
37
Ich glaube, dann muss es doch die Dampfgarer Kombi + Backofen sein. Wir sind 5 Personen. Ein 60 er Backofen muss sein da ich gerne backe, auch mal 2 Kuchen gleichzeitig oder mehrere Bleche Pizza wäre auch toll*2daumenhoch*. Aber mit neuen Möglichkeiten bin ich ja auch gerne bereit meine Kochgewohnheiten zu ändern:cool:. Ansonsten fände ich es toll, wenn man den im Dampfgarer hergestellten Braten noch eine schöne Kruste verpassen könnte. Wenn ich es richtig verstehe, gelingt das im reinen Dampfgarer nicht?
 
kloni

kloni

Mitglied
Beiträge
1.933
Krusten kann ein Dampfgarer nicht da müsstest du dann definitiv das Gerät wechseln, denke auch das bei einem Braten eher zum Kombiebetrieb zu raten ist als ihn erst nur zu Dämpfen.
Ah und mit DGC und Backofen kannst du zwei verschiedene Sachen gleichzeitig Backen mit unterschiedlichen Temperaturen das geht eben mit einem Dampfgarer nicht. Und Brot soll durch die Dampfatmosphäre im DGC auch ganz toll werden.
 

anjae

Mitglied
Beiträge
37
Ich habe mich gerade mal auf der Seite von Siemens umgesehen, weil wir zu dieser Marke tendieren. Irgendwie blicke ich nicht richtig durch. Kann mir jemand sagen, ob der iQ700 HS858GXS6 eine Dampfgarkombi oder lediglich ein Backofen mit Dampfstossfunktion ist. Bezeichnet ist er mit Dampfbackofen???. Ich blicke nicht durch..
 
Nilsblau

Nilsblau

Mitglied
Beiträge
2.458
Wohnort
Frankfurt
Der Siemens
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
ist ein Dampfbackofen, also Backofen und Dampfgarer.

Du erkennst vollwertige Siemens DGCs daran, dass sie die eigenständige Funktion Dampfgaren/Dampf 100% haben. Vergleiche z.B. mit dem
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
, der hat nur die Dampfstoßfunktion.
 
kloni

kloni

Mitglied
Beiträge
1.933
Verlink doch am Besten auf die von dir entdeckte Seite, dann muss nicht jeder suchen.
Ja Siemens ist da ein bisschen komisch,(war aber schonmal schlimmer da wurde ein DGC auch schon im Titel mit "mit dampfstoßfunktion für perfekte Krusten beworben" ) die verstecken die Wichtigste Info ein bisschen.
Unter Produktdetails steht das Folgende:
  • Zusätzliche Beheizungsarten mit Dampf: Dampfgaren, Regenerieren, Gären, Auftauen
Ergo kann Dampfgaren.
Du hast den Studioline gepostet glaube da gibt es keinen entscheidenden unterschied zum
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
der steht bei mir grad noch eingepakt im Flur und wartet drauf das sein neues Zuhause fertig wird.
 
kloni

kloni

Mitglied
Beiträge
1.933
Zu überlegen wäre auch ob du das Homeconnect brauchst/ benutzen wirst da könnte man auch noch Geld sparen.
 
kloni

kloni

Mitglied
Beiträge
1.933
Dann ist noch die Frage ob du ein 45 oder 60ger DGC haben möchtest, der 45 sieht über einem 60ger Backofen sehr schick aus. Wenn die beiden Geräte nebeneinander eingebaut werden kann man eine Wärmeschublade unter den 45ger machen dann siehts auch gut aus.
Oder eben zwei 60ger nebeneinander.
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
(hat kein Bratenthermometer)
Und
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Und
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Mal anschauen und Preise (im Küchenstudio) vergleichen.
Ahso die haben "nur" Touchdisplay und nicht Touchdisplay plus, vielleicht kann hier jemand was zu den unterschiedlichen Bedienungen sagen?

Was soll denn der Backofen können? Dann kann ich da auch nochmal schaun.
 
Zuletzt bearbeitet:

anjae

Mitglied
Beiträge
37
Gute Frage. Eigentlich nix Besonderes muss er können. Pyrolyse wäre nicht schlecht. Ansonsten habe ich keine besonderen Ansprüche. Wir hatten nach nem 60 er Backofen geschaut, weil wir 3 Geräte in den Hochschrankblock planen. Kaffeemaschine, Dampfgarkombi und halt Backofen. Da wir dann 2 45 er Geräte hätten, bräuchte man 2 Wärmeschublade, um die Optik von 3 60er Geräten zu bekommen. Allerdings bin bin mir noch nicht einmal sicher, ob ich überhaupt eine Wärmeschublade brauche. Somit kam von einem KFB die Frage, ob es auch ein 60 hoher DGC sein dürfte...
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
DG versus DGC wurde auch in letzter Zeit rauf und runter diskutiert - da gibts nichts neues dazu zu schreiben - lies einfach mal in den entsprechenden Threads nach. Ich habe Dich ins entsprechende Unterforum verschoben.
 
kloni

kloni

Mitglied
Beiträge
1.933
Bin gerade auch von der Siemens Hompage genervt. Hab dann doch einen Backofen mit Pyrolyse und Bratenthermometer gefunden :cool: eventuell brauchst du das garnicht, aber ich vermiss momentan schon ab und an eins.
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Und vorsicht wenn du selbst stöberst der Produktvergleich der auf der Homepage angeboten wird funktioniert nur semi gut, da wird z.b. das Bratenthermometer nicht angezeigt.
Wie siehts bei dir mit Mikrowelle aus? Brauchst du eine, wenn ja könnte man die auch gleich mit in den Backofen integrieren.
 

anjae

Mitglied
Beiträge
37
Hi Kloni,
Ich komme mit der Siemens - Seite auch nicht klar. Wir haben beschlossen, keine Mikrowelle mehr anzuschaffen. Ich hoffe, dass das was ich jetzt in der Mikrowelle warm mache, nachher ja auch schnell mit Induktion geht oder Essen aufwärmen im Dampfgarer. Falls wir gar nicht ohne auskommen sollten, werde ich mir nochmal ein Billligmodell in den Schrank stellen. Ich hab zwar jetzt den Backofen mit integrierter Mikrowelle auch nicht gefunden:(, aber ich nehme mal an, die Funktion hat auch ihren Preis. Ansonsten wäre Pyrolyse schon fein*2daumenhoch*. Was das Bratenthermometer angeht, dachte ich, reicht es ja, wenn ich eins im DGK habe. Wenn wir uns für eine große DGK entscheiden, denke ich, reicht es, wenn dort eins drin ist. Wird es eine kleine, wäre das nochmal zu überlegen, weil wenn man mal ne Gans o.ä. machen will, würde man die ja eher im Backofen machen.
 
kloni

kloni

Mitglied
Beiträge
1.933
Die Gans würde man immer eher im Backofen machen wegen der Pyrolyse, deswegen Bratenthermometer in den Backofen, aber das ist eben immer so eine Abwägungsache.
Am einfachsten wirds denke ich wenn ihr euch Must haves und Nice to haves für die einzelnen Geräte zusammenschreibt. Also z.B. der Backofen sollte Pyrolyse und Intensivhitze haben und schön wärs wenn er ein Bratenthermometer und Homeconnect hätte. Nur so als Beispiel. Und dann den KFB euch verschiedene Kombies anbieten lasst und dann abwägen könnt was euch was Wert ist.
Die Backöfen mit Mikrowelle verstecken sich unter Mikrowellen ;-)
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Da Verstecken sich übrigends auch die Backöfen mit Dampfstoßfunktion die gibts bei Siemens nur in kombie mit Mikrowelle.
Das wär ein Backofen den ihr euch mal anschauen könntet wenn ihr doch eine Mikrowelle drin haben wollt.
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Achtung ist Studioline bekommt man nicht bei allen Küchenhändlern.
Beim letzten Backofen hatte ich mich ja extra gegen eine Mikrowelle entschieden, ja ich hab sie zwischendurch doch vermisst, gibt ja manchmal so lustige Tiefkühlgerichte die nur damit funktionieren und zu was zusätzlichen Platz verschwenden wenn das der Backofen auch übernehmen kann?
 

anjae

Mitglied
Beiträge
37
Hi,
jetzt haben wir noch Neff - Geräte angeboten bekommen aus dieser Mega - kollektion. Es handelt sich um die Variante mit dem Shift-Control. Blödeweise gibts ein Bratenthermometer aber anscheinend nur bei der Serie mit Touch-Control. Da DGK und BO natürlich von der Bedienleiste her optisch gleich aussehen sollten, müsste ich dann gleich beide Geräte in der teureren Variante nehmen.
Oder doch lieber die Geräte von Siemens nehmen???
Fragen über Fragen...
 
kloni

kloni

Mitglied
Beiträge
1.933
Bei Siemens gibts auch leichte unterschiede bei den Displays aber ich glaube die vertragen sich optisch alle ganz gut. Ob es bei Neff auffällig ist hab ich keine Ahnung, hast du denn die Möglichkeit dir mal die beiden Geräte nebeneinander anzuschauen?
 

anjae

Mitglied
Beiträge
37
Ja. Wir konnten beide Varianten sehen, leider nicht direkt nebeneinander.
Bei Siemens hatte ich allerdings das Gefühl, dass ein Bratenthermometer auch schon bei niedrigpreisigeren Geräten mit drin war. Ich muss es nun nochmal vergleichen. Gar nicht so einfach, auch da verschiedene Funktionen bei den einzelnen Herstellern andere Namen haben. Da soll mal einer durchblicken...
 

Mitglieder online

  • Elba

Neff Spezial

Blum Zonenplaner