Küchenplanung Reihenendhaus offene Küche

Dave89

Mitglied
Beiträge
7
Reihenendhaus offene Küche

Hallo zusammen,

nach langen lesen in ähnlichen Threads, würe ich gerne Input und Verbesserungsvorschläge für unsere geplannte Küche haben.

Wir wollen eine offene grifflose Küche in hochglanz weiß lackiert.
Die Wasseranschlüsse und der Abluftwandkasten sind schon gesetzt.
Ebenso gibt es einen Kaminschacht neben dem Fenster (70x30cm), welcher auch nicht änderbar ist.
Die Küche ist 2,65 breit, 3,65m lang (links), 4,5m (rechts).

Unsere aktuelle Plannung beinhaltet das Modell C2 von Schüller mit 78cm Korpus.

Eine detaillierte Planung habe ich im Anhang mit Grundriss und Geräte-Modellen beigefügt.

Eine nicht integrierte LED Beleuchtung besteht unter allen Hängeschränken und bei der obersten Griffmulde.
Alle Hängeschränke haben nur ein seitliches Scharnier und keine Innenbeleuchtung. Die Hängeschranktüren sind immer nicht zur DAH hingewandt.
Eine Innenbeleuchtung für die Auszüge ist nicht vorgesehen.

Die Küche hat 9,5m² und das Wohn/Esszimmer 35m², deshalb haben wir gedacht für die Ablufthaube würden 950m³/h auf der Intensivstufe mit 2 90°Grad Winkeln reichen.

Alle Unterschränke und Hängeschränke sind 78cm hoch.
Bei der Fensterseite müssen wir aufgrund von Aufputzwasseranschlüssen mit 70cm tiefen Unterschränken plannen.

Bei der Arbeitsplatte haben wir erst einmal mit 4cm Schichtstoff APL geplannt, überlegen aber noch auf 2cm oder 3cm Granit oder Quarz(Silestone ) APL umzusteigen. Falls dies passiert, wird die Spüle keine Einbauspüle sonder eine Unterbauspüle.

Das Kochfeld ist ein Einbaukochfeld, keine Flächenbündigkeit vorgesehen.

Wir haben uns bewusst für eine Eckunterschrank entschieden. Auch wenn wir dadurch nur eine 50cm breite Spüle haben können. Der zusätzliche Gewinn an Breite hätte nur für eine 15cm Nische beim Vorratsschrank gereicht.

Die Halbinsel hat leider nur eine Auszugstiefe von 56cm, obwohl die APL 70cm tief ist.
Wir versuchen diese noch auf 66cm tiefe zu plannen sind aber unsicher ob dies die Küche verlängert. Die Wange auf der Wohnzimmerseite ist 5cm dick.


Über Anregungen oder Kritik würde ich mich freuen.

Vielen Dank



Geplannte Elektrogeräte:

Kühl/Gefrierkombi: ICNf 5103 Pure NoFrost
Backofen: B25CR22N1
Geschirrspüler: G 5077 SCVi XXL
Spüle/Amatur: Solis 450-IF / 45001-ESO Lagos S
Kochfeld: T58TS2RN0
Dunstabzug: LC91BUR50




Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 167
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 93

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 100
Fensterhöhe (in cm): 100
Raumhöhe in cm: 245
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Allesschneider (z.B. in Schublade), Mixer
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Viel mit Kochfeld und Backofen gekocht . Ansonsten sehr viele Salate.
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meistens alleine, manchmal zu zweit

Spülen und Müll
Spülenform:
1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Plastik, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Schüller
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: keine Bevorzugung
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Backofen Pyrolyse (reiningung), Induktionsfeld (nach Hitze vermeiden)
Preisvorstellung (Budget): 18000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Forum_Ansicht_links.jpg
    Forum_Ansicht_links.jpg
    33 KB · Aufrufe: 161
  • Forum_Ansicht_rechts.jpg
    Forum_Ansicht_rechts.jpg
    28,8 KB · Aufrufe: 149
  • Forum_Ansicht_vorne.jpg
    Forum_Ansicht_vorne.jpg
    20,5 KB · Aufrufe: 153
  • Forum_Links.jpg
    Forum_Links.jpg
    80,2 KB · Aufrufe: 152
  • Forum_rechts.jpg
    Forum_rechts.jpg
    90,7 KB · Aufrufe: 136
  • Forum_spuele.jpg
    Forum_spuele.jpg
    65,4 KB · Aufrufe: 143
  • PLannung.jpg
    PLannung.jpg
    131,9 KB · Aufrufe: 160
Zuletzt bearbeitet:

Dave89

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
7
Gibt es noch Informationen die ergänzt werden sollten oder fehlen um eine Einschätzung abgeben zukönnen?
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.785
Hallo und herzlich willkommen im Küchenforum!

Wenn alle Anschlüsse fix sind, wird jetzt schwierig, was neues zu planen. Was sind denn Deine Fragen?

Wenn es nur um die DAH geht, dann empfehle ich das entsprechende Unterforum: Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik und dort dann die konkrete Frage stellen.
 

Dave89

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
7
Hallo Isabelle,

nur die Wasseranschluesse sind fix. Der Rest ist eine Idee und Gedanken.
Eventuell passt ja die Aufteilung nicht. Oder Abluft Abzugshaube ist für offene Küchen falsch oder man sollte weniger Stauraum einplanen oder die Halbinsel ist komplett überflüssig.

Meine Fragen wären.
Gibt es Verbesserungsvorschlaege/Anmerkungen zu der Umsetzung?
Kann man unbedenklich Besteck unter dem Induktionsfeld platzieren?
Ist eine 2cm dicke Granitarbeitsplatte bei einer Länge von 2,70m incl. Kochfeld zu riskant?
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.608
Wohnort
Perth, Australien
naja, was sollen wir schreiben, was wir nicht schon tausende Male geschrieben haben? Küchen werden fast nur noch wegen der Optik gekauft wie diese, die Praxis fällt dabei hinten runter. Kein Mensch braucht 4 vertikale Griffleisten bei 3 Schränken ...

Es gibt keine direkten Schubladen, es gibt keinen MUPL , es gibt keinen hochgestellten GSP, die HS sind schlechter zu öffnen, usw.

Ich weiß nicht, ob du an praktischeren Lösungen interessiert bist.

Kannst du etwas zu dem Eckschrank schreiben, die Maße sind 900x1000mm? Was ist da drin?

Die Haube hängt euch im Gesicht schätze ich.
 
Zuletzt bearbeitet:

isabella

Mitglied
Beiträge
14.785
Eventuell passt ja die Aufteilung nicht.
Der Raum gibt nicht viele Möglichkeiten her - es ist zu spät um grundlegenden Änderungen zu machen. Ich mag die Barriere am Kücheneingang überhaupt nicht, es steht im Weg, sperrt Einem ein, aber das ist dennoch ein sehr beliebtes Layout, zumindest hierzulande.
Oder Abluft Abzugshaube ist für offene Küchen falsch oder man sollte weniger Stauraum einplanen oder die Halbinsel ist komplett überflüssig.
s. Unterforum. Abluft ist immer besser als Umluft, weil die Feuchtigkeit wegtransportiert wird.
Kann man unbedenklich Besteck unter dem Induktionsfeld platzieren?
wird wahrscheinlich vom Platz her nicht passen, insb. wenn:
Ist eine 2cm dicke Granitarbeitsplatte bei einer Länge von 2,70m incl. Kochfeld zu riskant?
Hängt vom Granit ab. Funktioniert bestens bei mir sei > 7 Jahren. Hier ein Bild aus meiner Küche, die beide Fragen verdeutlicht:
Bild ansehen 144329
 

Dave89

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
7
naja, was sollen wir schreiben, was wir nicht schon tausende Male geschrieben haben? Küchen werden fast nur noch wegen der Optik gekauft wie diese, die Praxis fällt dabei hinten runter. Kein Mensch braucht 4 vertikale Griffleisten bei 3 Schränken ...

Es gibt keine direkten Schubladen, es gibt keinen MUPL , es gibt keinen hochgestellten GSP, die HS sind schlechter zu öffnen, usw.

Ich weiß nicht, ob du an praktischeren Lösungen interessiert bist.

Kannst du etwas zu dem Eckschrank schreiben, die Maße sind 900x1000mm? Was ist da drin?

Die Haube hängt euch im Gesicht schätze ich.
Hallo Evelin,

erst einmal vielen Dank für dein Feedback.
Du hast natürlich Recht, viele Dinge sollen der Symmetrie oder Optik dienen.
Doppelte Griffmulden an der rechten Seite, vertikale Griffmulden symmetrisch. Gleiche Höhe von Hängeschranke und Hochschränken.

Direkte Schubladen hätten wir nur, wenn die beim Auszug einhängen würden. Beim Lesen dieses Punktes ist mir das Problem der zweifachen Öffnung erst als Problem aufgefallen. Ich kann es aktuell nocht nicht einschätzen, ob uns dies im Alltag stören würde.
Thema MUPL hatte ich mir vorher noch nicht überlegt, habe es auch noch nie zuvor benutzt. Kann damit schlecht einschätzen, ob es vorteilhafter ist den Platz dafür zu benutzen. Da es "nur" ca. 30cm Höhenunterschied wären.
Einen hochgestellten GS hätten wir gerne. dieser würde nach dieser Plannung aber nur bei dem Vorratsschrank (linke Seite) platzfinden. Und die Wasserleitung müsste anders verlegt werden. Ich hadere noch mit der Überlegung, zurzeit hat für mich der Vorratsschrank eine höhere Priorität als ein hochgesteller GS.
HS, sind dies Hochschränke oder Hängeschranke? Die vertikale Öffnung der Hochschränke sehe ich als unproblematisch an. Bei den Hängeschranken ist unten auch eine Griffmulde integriert. Ich kann somit dieses Problem nicht nachvollziehen.

Da wir die Arbeitsplatte auf 70cm tiefe, wegen des Aufputzwasseranschlusses haben. Ist der Eckschrank als 900x1000mm dargestellt, er ist natürlich nur 900x900mm. Da drin befinden sich Töpfe und Pfannen.

Die Haube wird bei der Montage etwas höher gehangen.


An so konstruktivem Feedback, bin ich gerne intressiert.
 

Dave89

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
7
Der Raum gibt nicht viele Möglichkeiten her - es ist zu spät um grundlegenden Änderungen zu machen. Ich mag die Barriere am Kücheneingang überhaupt nicht, es steht im Weg, sperrt Einem ein, aber das ist dennoch ein sehr beliebtes Layout, zumindest hierzulande.

s. Unterforum. Abluft ist immer besser als Umluft, weil die Feuchtigkeit wegtransportiert wird.

wird wahrscheinlich vom Platz her nicht passen, insb. wenn:

Hängt vom Granit ab. Funktioniert bestens bei mir sei > 7 Jahren. Hier ein Bild aus meiner Küche, die beide Fragen verdeutlicht:
Bild ansehen 144329
Hallo Isabella,

super Foto. Das hilft uns auf jeden Fall bei der Plannung zur Arbeitsplatte weiter.

Wieso meinst du, dass das Besteck nicht unter die Schublade beim Induktionsfeld passen würde? Es befindet sich doch noch eine 2 cm Gruffmulde unter der Arbeitsplatte.
Ebenso zeigst du auf deinem Foto doch auch, dass Küchenutensilien darunter Platz finden. Meine Frage bezog sich eher auf die Befürchtung, dass während des Betriebes des Kochfeldes sich das Besteck durch das magnetische Feld erwärmen könnte.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
1.093
Ich hatte ein Karussell, konnte zwar viel unterbringen, aber nach ein paar Jahren war es durch die unterschiedliche punktuelle Belastung verzogen und schloss nicht richtig. Auch fielen oft Deckel, etc. herunter. Aus meiner persönlichen Erfahrung heraus kann ich dir nur davon abraten. Lg
 

US68_KFB

Mitglied
Beiträge
1.148
Wohnort
Oberfranken
Ich bin kein Freund von unnötigen Waagerechten Griffmulden. Das sind reine Staubfänger. Wenn die Insel nur 70 cm tief ist, dann wenigstens in Türoptik 3 x 50 cm und die seitliche Frontwange auch nur oben mit Griffmulde. Deine 90 - 60 Planung sieht seltsam aus.

Wenn du die Haube gleich auf die richtige Höhe von ca. 1,70 m hängst, dann würde ich das Mittelbrett weglassen. Da ist zu wenig Platz.

Das Eckrondell gehört ersatzlos gestrichen. Mach halt die Unterschränke jeweils 1 m breit und quetsche die Haube nicht so rechts und links gegen die Hängeschränke. Ich würde die "luftig" aufhängen. Links und rechts 5 cm Platz lassen. Sonst ärgerst du dich über den Schmutzrand zwischen Haube und Hängeschrank.

Die durch den Wegfall des Rondells gewonnen 15 cm am Fenster würde ich vermutlich in eine übertiefe Arbeitsplatte (70 cm) auf der Kochfeldseite investieren. Der Rest ist durch Putz und etwas breitere Blenden links und rechts auszugleichen.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
1.093
Wobei ja 25 cm mehr in beide Richtungen durch den Wegfall des Rondells überbleiben. Vielleicht könntest du dann auch die „Halbinsel“ auf 95 verbreitern, innen Auszüge und außen mindertiefe Drehtürschränke. Achte nur darauf, dass der Durchgang nicht zu eng wird.
Bei den Hängeschränken würden mir je 2 links und rechts der Haube optisch besser gefallen. Lg
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.608
Wohnort
Perth, Australien
steht das Haus schon oder warum ist der Abluftkasten schon fix?

Und Wasser kommt o genau aus dem Schacht? Bilder?
 

Dave89

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
7
steht das Haus schon oder warum ist der Abluftkasten schon fix?

Und Wasser kommt o genau aus dem Schacht? Bilder?
Hi Evelin,

Es gibt eigentlich nur zwei Möglichkeiten.
Wandkasten zur Garage oder in den Vorgarten.

Wasser kommt genau asu den Wasseranschlüssen die bei der Spüle eingeplannt sind :-)
 

Anhänge

  • Küche_vogelperspektive.jpg
    Küche_vogelperspektive.jpg
    13,1 KB · Aufrufe: 48

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.608
Wohnort
Perth, Australien
ich geb auf, wir oder zumindest ich, brauche Maße. Was soll ich mit einem Bild mit Garage anfangen ohne Maße? ich weiß, dass da eine Garage ist. dito Wasser.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben