Regalbretter mit integrierter Beleuchtung

westerheversand

Mitglied
Beiträge
52
Hallo liebes Küchenforum,

im Planungsboard habe ich sehr tolle Ratschläge zur Planung unserer Küche bekommen, für die ich nun einen Hersteller suche. Die Küche ist relativ schlicht (Zeile und Insel) und beinhaltet statt Oberschränken offene Regale. Diese sollten jedoch die Beleuchtung für die Arbeitsplatte beinhalten (siehe Bild). Könnt ihr mir sagen, welche Hersteller im normalen Preissegment so etwas anbieten? Bisher wurde mir so etwas nur von Leicht angeboten. Gibt es auch einen günstigeren Wettbewerber, der so etwas im Programm hat?

Herzlichen Dank!
 

Anhänge

  • AS3.jpg
    AS3.jpg
    123,2 KB · Aufrufe: 99

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.458
Wohnort
Schweiz
Das ist heutzutage dank LED einfach zu realisieren; dafür brauchst Du kein Leicht-Küche wählen.
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
5.248
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
@Nice-nofret wenn man das so will wie bei Leicht schon, die beleuchteten Regalbretter sind filigran, wertig und belastbar (und so bei den meisten Herstellern nicht beziehbar).

Alternativen (Böden, mit eingefräster LED Leiste) gibts z.B. bei Nobilia.
 

Fernblau

Mitglied
Beiträge
556
Die kleine Herausforderung für Dich wird die Leitungsführung. Das ist bei Oberschränken gar kein Problem (sieht i.d.R. niemand oben an der Wand), bei offenen Regalen jedoch etwas tricky :think:.

Bei Deiner sauberen Optik würde ich alles daran setzen, dass man möglichst "nichts" sieht. Die Zuleitung würde ich schon einmal hinten im Brett in einer Nut laufen lassen. Die Leuchten ließen sich (wenn flach und streifenförmig) in einer Nut im Regalbrett einlassen. Die muss natürlich sauber eingefräst werden und die Leitung muss dann über eine Bohrung im Brett, die von hinten im Inneren bis zur Nut geführt wird, laufen ("Schwächung" des Brettes? Würde davon ausgehen, dass eher die Halterungen versagen). Alternativ ganz flache, schicke Unterbauleuchten, die die Kabelei in ihrem Gehäuse vestecken. Gute Nachrüst-Alternative, wenn die Leuchten gefallen.

Da die Küchen-Leute für den "fancy-shit" gern mal vierstellig haben wollen, würde ich selber tun und/oder mir ggf. Unterstützung beim Schreiner holen.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.458
Wohnort
Schweiz
:so-what: naja aber wenn jmd Leicht nicht zahlen will, dann wirds halt auch etwas weniger schnieke oder etwas mehr diy

Durch genau solche features unterscheiden sich Premium-Anbieter halt auch von 'konsumigen' Herstellern - man zahlt eben NICHT nur den Namen.
 

westerheversand

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
52
Das klingt kompliziert. Für DIY sind wir selber leider zu ungeschickt. Der Tipp mit Nobilia ist hilfreich. Kennt ihr noch andere Hersteller? Bei uns in der Gegend scheint mir nahezu jeder Hersteller aufzutreiben zu sein.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben