Quooker Küchenarmatur - Erfahrungen??

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von cookies, 3. Feb. 2014.

  1. cookies

    cookies Mitglied

    Seit:
    27. Jan. 2014
    Beiträge:
    2

    Hallo,

    wer hat Erfahrungen mit den Quooker-Küchenarmaturen? Diese liefern permanent kochend heißes Wasser bei angeblichen Kosten von 8 Cent täglich. Hat jemand solch eine Armatur in Betrieb?
     
  2. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Quooker Küchenarmatur - Erfahrungen??

    Frag doch der Jester von hier. Die ist wohl begeistert davon.

    Ich habe das Geil auch mal kurz angeschaut, weil wir Teetrinker sind. Aber bei Anschaffungspreis (im Internet damals 1 TE) und dass man. Platz im. Unterschrank. Raucht für einen kleinen Boiler, der Warmwasser auf Vorrat halten muss, denke ich mir, ich kann auch schnell genug Wasser auf Induktion heiß aufkochen. Ich meine für uns selbst, dass auch nicht ständig pro Tag gekochtesasser in der Küche gebraucht wird und dafür eben permanent die Warmwassermenge in dem Boiler vorrätig zu haben (dabei wird natürlich Strom f die Temphaltung gebraucht), ist es überflüssig. Mein Mann betrachtet das Teil ähnlich wie Durchlauferhitzer hinsichtlich Stromverbrsuch, dass die beiden zu viel Strom verbrauchen.

    Dies ist aber nur unsere Meinung.

    Vll lohnt sich das Teil für Euch - je nach Life Style u Gewöhnheit:-)

    VG, H-C
     
  3. kanina

    kanina Mitglied

    Seit:
    7. März 2014
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Frankfurt am Main
    AW: Quooker Küchenarmatur - Erfahrungen??

    Der Quooker hat uns bei Freunden auch ueberzeugt, diese hatten die Energiekosten berechnet allerdings im Vergleich Wasserkocher/Quooker und hier hatte der Quooker gewonnen. Wenn man ihn mit Induktion vergleicht, kommt vielleicht noch etwas anderes raus. Und sie nutzen ihr fuer alles, Tee, Kaffee, Kochwasser fuer Nudeln und Gemuese, sterilisieren von Marmeladenglaesern und Babyflaschen.

    Wir wuerden ihn daher gerne in unserer neuen Kueche anbringen haben jedoch jetzt ein Fragezeichen beim Thema 'Kalk', da bei uns das Wasser sehr kalkhaltig ist und wir normalerweise nur mit gefiltertem Wasser Tee Kochen. So daher suche ich auch nach Erfahrungen.
     
  4. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Quooker Küchenarmatur - Erfahrungen??

    Unser Wasser im Süden îst auch sehr kalkhaltig, daher lassen wir dieses ml eine Neutralisierungsanlage f den ganzen Haushalt, Trink u Waschwasser installieren. Blage steht in Technikrsum m Heizungsanlage, geschlossen an Hauptwasserleitung. Wir denken, f Geräte ist das entkalkte Wasser auch gut.

    VG, H-C
     
  5. R.KlärBär

    R.KlärBär Mitglied

    Seit:
    19. Dez. 2013
    Beiträge:
    126
    AW: Quooker Küchenarmatur - Erfahrungen??

    Für die Geräte, ja. Aber für die Menschen, nein,

    Jörg
     
  6. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.404
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Quooker Küchenarmatur - Erfahrungen??

    Wie Recht Du (mal wieder :-)) hast, Jörg. Auch bei Entkalkungsanlagen sollte man den 7° DH nicht unterschreiten, sonst wird's ungesund.
     
  7. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Quooker Küchenarmatur - Erfahrungen??

    Es ist auch nicht im Plan, die Enthärtungsanlage unter 6-7 Härtegrad einzustellen. Unser Sanitärfachmann hat solche Alagen schon oft installiert u empfiehlt uns auch den Wert. Destilliertes Wasser trinken wir sowieso nicht. Mag Geschmackssache sein, aber solch hartes Wasser, wobei man. Kalkfilm im heißen Getränk sieht ist uns zu kalkhaltig u das Getränk schmeckt furchtbar gegenüber weicherem Wasser. Jetzt haben wir Wasser aus der Armatur, würde ich sagen, vom Härtegrad her ca die Hälfte od Drittel vom Münchner Wasser u niemand bei uns in der Umgebung kennt, dass man In Wama od gar GSP mit Salz befüllen muss (lokaler Monteur kennt es nicht, dass man Salze in GSP tun muss, denn die Maschinen in unserer jetzigen Gegend sind auch nicht erstellt f härteres Wasser wohl, denn die haben nicht mal Salzgefäss in sich). Auf jedem Fall, dasselbe Wasser nochmals gefiltert vom SBS können wir angenehm so trinken u damit heiße Getränke machen ohne je Kalkfilm drin zu sehen. Wenn man mit solch unterschiedlichen ywasserhärten erlebt hat, merkt man schon den Unterschied u möchte sich nicht unbedingt anders gewöhnen. Die uns angebotene Enthärtungsanlage kostet auch gar nicht die Welt u gestellt gegenüber kosten Leitungen im Haus wegen Verkalkungen mal reparieren zu lassen (hatten wir früher bei München, d dürften wir wegen Verkalkungen im. Heizungsrohr schon etwas f die Reparatur mal zahlen), dann sieht es aus, dass es sich f uns lohnen wird :-)

    VG, H-C
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Vergleich Grohe Red, Quooker u. evt. weitere? Spülen und Zubehör 29. März 2015
Empfehlung Küchenarmatur Vorfenstermontage Spülen und Zubehör Sonntag um 16:51 Uhr
Untersuchung küchenarmatur mit extra Funktionen Teilaspekte zur Küchenplanung 22. Apr. 2016
Küchenarmatur unbekannt - Hersteller gesucht Spülen und Zubehör 4. März 2016
Anschluss Wasserschlauch Küchenarmatur Mängel und Lösungen 10. Juni 2015
Küchenarmatur - Was muß ich beachten? Spülen und Zubehör 5. Apr. 2015
Problem mit Umschaltung Brause - Wasserhahn bei Küchenarmatur Spülen und Zubehör 17. Apr. 2014
Gibt es Küchenarmaturen mit Spar-Funktion? Spülen und Zubehör 25. Mai 2012

Diese Seite empfehlen