Quarz Arbeitsplatte für Unterbauspüle?

CherryBlossom

Mitglied

Beiträge
53
Ich habe schon gegoogelt, welche Arbeitsplatten sich für unterbauspülen eignen. Keramik scheint zu gehen, aber ist wohl nicht empfehlenswert, da nicht stoßfest und nicht reparierbar.

Jetzt interessiere ich mich für eine quarz Arbeitsplatte, da diese auch pflegeleicht klingt.
Hat man da bei der unterbauspüle die gleiche Problematik wie bei der Keramik Arbeitsplatte oder eignet sich quarz besser? Ist das stoßfester als Keramik? Ist das reparierbar?
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
1.134
Wohnort
Frankfurt
Bei Keramik wurde uns von einer Unterbauspüle abgeraten, weil die Kanten abbrechen können. Wir haben jetzt Stein mit Unterbau, das ist ja das gleiche wie Quarz.
 

CherryBlossom

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
53
Brechen die Kanten bei Quarz nicht so schnell?
Ist Keramik 20mm dick geeigneter oder ist dann auch eher abzuraten?
 

Julkus

Mitglied

Beiträge
1.088
Keramik ist halt einfach sehr hart.

Bei Naturstein oder Quarz ist das nicht so extrem. Du wolltest doch die schwarze Küche oder? Wie wäre es denn mit Nero Assoluto Naturstein? Preislich für Naturstein nicht soo teuer.
 

CherryBlossom

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
53
Du wolltest doch die schwarze Küche oder? Wie wäre es denn mit Nero Assoluto Naturstein? Preislich für Naturstein nicht soo teuer.

Ja, genau. Nero Assoluto muss aber imprägniert werden hin und wieder.
Wie ich gelesen habe ist Quarz extrem pflegeleicht? Also praktisch keine Pflege notwendig oder?
 

Julkus

Mitglied

Beiträge
1.088
Ich hab die Platte ja noch nicht aber die Frau vom Steinmetz hat mir die Oberflächen gezeigt und uns zur Erstbehandlung einen Farbvertiefer als Imprägnierung empfohlen. Sie sagte, dass sie das auch so in ihrer Küche hat und seit Einbau vor 6 oder 7 Jahren nichts neu eingepflegt hat.

Alle paar Jahre könnte ich mit einer Pflege leben.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.728
Wohnort
Perth, Australien
Ich habe seit 7 Jahren Quartzkomposit, null Pflege.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.494
Wohnort
München
Nero Assoluto ist - dem Namen nach - ziemlich schwarz, zumindest wenn poliert. ;-) Farbvertiefer?? Kommt wohl drauf an, wo der Stein herkommt. Die "echten" Nero Assoluto kommen aus Zimbabwe oder Schweden (einfarbiger Naturstein ist sehr selten, wie man sich vorstellen kann), und teuer. Günstigere Steine werden dann eben auf "assoluto/absolut" getrimmt, durch Farbvertiefer...

Generell ist Granit/Stein ein Naturmaterial. Hier können Spannungsrisse und Abplatzer vorkommen (niemals heiße Töpfe direkt drauf stellen!)

Wenn mit "Quarz" Quarzkomposit gemeint ist, dann ist das ein aus Steinmehl mit 5% Acryl und Farbe unter hohem Druck gepresstes Material, das sehr unempfindlich ist.
Auch ich habe wie Evelin eine Quarzkomposit-Arbeitszeile, mit Unterbauspüle und aufliegendem Kochfeld (stufenlos eingelassen ginge ebenfalls), seit sechs Jahren problemlos.
Der Marktführer ist hierbei Silestone von Cosentino.
 

Fernblau

Mitglied

Beiträge
204
Mit Keramik, Quarzkomposit und Naturstein/Granit sind drei klassische "Unterbauer" bereits benannt. Kompaktschichtstoff, Stahl und Glas wären drei weitere. Die hohe Härte von Keramik und Glas gibt es nur zum Preis einer höheren Sprödigkeit. Wenn die Kantenbruchgefahr höher bewertet wird als die Schnittfesigkeit, dann sollte man nicht diese härtesten Materialen wählen. Quarzkomposit ist hier etwas weicher und weniger spröde. Naturstein lässt sich aufgrund seiner natürlichen "Wuchsform" nicht ganz allgemeingültig einschätzen: Falls hier eine Inhomgenität gerade im Ausschnittsbereich vorliegt, kann es bei mechanischer Einwirkung auch hier Probleme geben.

Leider lohnt es sich nicht, auf die noch junge Materialgeneration der CMC-s (Ceramic Matrix Compounds) zu warten. Hier wird durch das Einbinden einer keramischen Masse in eine keramische Fasermatrix die Quadratur des Kreises (Härte, Zähigkeit und Temperaturbeständigkeit zugleich) versucht. Thermisch hochbelastete Maschinenkomponenten gibt es hier bereits, für Küchen-Apl-s ist der Werkstoff derzeit noch deutlich "overdressed" ;-)
 

Julkus

Mitglied

Beiträge
1.088
@menorca, ich hab den Nero Assoluto Zimbabwe bestellt.

Die Frau des Steinmetzes hat mir als ich nach möglichst tief schwarzen Steinen in Leather Optik gefragt hatte den empfohlen und halt statt der Nanoimprägnierung ein Produkt was von der Steinpflegefirma Farbvertiefer heißt. Es ist aber trotzdem klar. Also nix was die Farbe ansich verändert. Im Grunde seis egal meinte sie aber nach ihrem Empfinden kommt mit dem einen Produkt das schwarz noch schöner raus bei Leather Optik als beim anderen Produkt. Also nix verschwurbeltes oder so. Halt zwei verschiedene Erstbehandlungsmittel, beide klar.

Ich hab aber bei dem Wort auch erstmal geguckt wie ich mir dein Gesicht bei meinem Posting vorstelle :cool:;-):rofl:. Also alles gut bei uns, es ist ein echter Zimbabwe bestellt und der wird auch geliefert. Ist kein winidiger Steinmetz.
 

racer

Team
Beiträge
5.581
Wohnort
Münster
um das hier für den absoluten Laien nochmals kurz zu erwähnen, es gibt Quarz Natursteinplatten und es gibt sogenannte Quarz-Komposite-Platten.. zwei vollkommen verschiedene paar Schuhe..

mfg

Racer
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.494
Wohnort
München
@Julkus Dann ist‘s ja gut!
Nano-Imprägnierung wird auch verwendet, um etwas saugende Stein-APL unempfindlich gegen Wasser- und Ölflecken zu machen. Diese Imprägnierung sollte dann auch immer mal wieder erneuert werden.
Das ist bei Nero Assoluto eher nicht nötig. Aber die Leather Oberfläche ist eben durch die Bearbeitung nicht so schwarz wie poliert, da ergibt dann eine Oberflächenbehandlung Sinn.
 

CherryBlossom

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
53
um das hier für den absoluten Laien nochmals kurz zu erwähnen, es gibt Quarz Natursteinplatten und es gibt sogenannte Quarz-Komposite-Platten.. zwei vollkommen verschiedene paar Schuhe..

mfg

Racer

Wo liegt der Unterschied?
Das quarz komposit ist günstiger und besser für eine unterbauspüle geeignet?
 

racer

Team
Beiträge
5.581
Wohnort
Münster
man kann sicherlich sagen, dass ein Quarz-Komposite besser für eine Unterbauspüle geeignet ist, wenn die Plattenkante möglichst dünn sein soll. Ansonsten hat Vanessa ja schon gesagt, studiere doch mal den Part mit der Materialkunde hier im Forum..

Gruß

Racer
 

CherryBlossom

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
53
Ich danke euch. Ich meinte Komposit.
Unterbauspülbecken ist ein großer Wunsch von mir.
Wie dick sollte die quarzkompositplatte dafür mindestens sein? Es gibt ja so viele abstufungen. Kann man sagen je dicker desto besser?
 

racer

Team
Beiträge
5.581
Wohnort
Münster
bei einem klassischen Küchenmöbelhersteller (Unterschränke oben offen) sollte die Platte (und das hat nun nichts mit der Spüle zu tun) mindestens 20 mm stark sein. Im Bereich der Spüle kann man das durch den Konfektionär (wenn der das kann?) dann auch auf 10 bis 12 mm verjüngen lassen, damit die Plattenkante im Bereich der Spüle nicht so massiv wirkt.

mfg

Racer
 

CherryBlossom

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
53
Ah ok Danke!
Ich hab gelesen, dass viele 12mm arbeitsplatten haben in Keramik oder quarzkomposit.
Wie ist das möglich bei oben offenen unterschränken?
 

Fernblau

Mitglied

Beiträge
204
Ah ok Danke!
Ich hab gelesen, dass viele 12mm arbeitsplatten haben in Keramik oder quarzkomposit.
Wie ist das möglich bei oben offenen unterschränken?
...entweder mit höherem Risiko oder (besser) vollflächig unterbaut. Da gibt es dann eine Trägerplatte aus Holzwerkstoff, die im Bereich der Spüle ausgeschnitten wird. Das sieht ganz gut aus, hat eine Freundin gerade so bestellt. In Keramik. Aber Keramik hattest Du ja für Dich ausgeschlossen wegen der Kantenbruchgefahr... müsste in Quarzkomposit aber auch funktionieren/erhältlich sein.
 

CherryBlossom

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
53
Eignet sich neolith für eine unterbauspüle besser als Keramik?

Und ich hab gelesen Quarzkomposit ist nicht uv beständig? Hatte ich nicht auf dem Schirm.
Wir werden viel Sonne haben aufgrund größer Fenster. Die Platte soll eher hell/ ein Weißton werden. Was bedeutet das für uns? Vergilbt die Quarzkompositplatte?
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben