1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Qualtätsunterschiede bei Herstellern?

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Hamburger123, 12. Aug. 2013.

  1. Hamburger123

    Hamburger123 Mitglied

    Seit:
    10. Aug. 2013
    Beiträge:
    3

    Hallo,

    wir möchten in unser gerade gekauftes Haus eine neue Küche einbauen lassen.
    Wir waren bereits in einem Küchenstudio (Küchen Aktuell), um uns beraten zu lassen und haben auch schon eine Küche geplant bekommen, die uns schon soweit sehr gut gefällt.
    Wir finden die Rahmenfronten ganz chic und würde diese gerne in einer Kombi aus Beige (Magnolia) und Holzobtik (Wild-Eiche) umsetzen. Wobei das gros der Küche aus der hellen Rahmenfront und die drei Hochschränke eine Wildeichen-Rahmenfront haben soll. Auch der Korpus der Schränke und der Wandspiegel rundherum soll aus Wild-Eiche bestehen.
    Als Budget würden wir gerne bei 10.000€ bleiben, wären aber auch bereit etwas mehr ausgeben, um eine bessere Qualität zu bekommen.


    Geräte-Wahl:
    • Induktions-Kochfeld: Siemens EH845EC15E
    • Backofen: Siemens HB78GB570
    • Dampfgarer: Siemens HB26D555
    • Geschirrspühler: Siemens SN66M098EU
    • Kühlschrank: Neff KGF735A2
    • Dunstabzug: Neff ? (Unterbau, 90 cm)


    Zum Küchen-Plan:
    Ich habe mit dem Alno-Planer versucht den Planungsvorschlag des Verkäufers bei Küchen Aktuell nachzubauen. Aktuell ist in dem Haus eine Alno-Küche in Vollholz. Sieht noch gut aus, entspricht aber so gar nicht unserem Geschmack. Wir haben bei der neuen Küchenplanung aber die Position der Geräte beibehalten. Ich habe ein paar Fotos dieser Küche in dem Haus reinstellen, vielleicht hilft es.

    Nur um sicher zu sein, hier noch ein paar Erklärungen zum Plan:
    - Es ist eine U-Form, wobei die Zeile oben ein "Tresen" sein soll, der zum Essbereich offen ist. Dieser Tresen soll allerdings auf Arbeitsflächen-Niveau sein und vom Essbereich her mit Schubläden versehen werden, damit dort alles Geschirr und Besteck untergebracht werden kann. Von der Küchenseite her sollen dann gekürzte Schrank-Elemente mit Türen rein. Dieser Tresen soll allerdings nicht zum dransetzen genutzt werden sondern als Arbeitsfläche.
    - In die Hochschränke sollen einerseits ein Kühlschrank mit Gefrierschrank unterhalb, daneben ein Schrank mit dem Ofen und Dampfgarer und daneben noch ein Vorratsschrank.
    - Als Kochfeld möchten wir ein Induktionskochfeld in 80 cm.
    - Bei den Unterschränken bevorzugen wir Schubläden.
    Da wir zwei kleine Kinder haben, sollten die Scharniere etc. auch einiges aushalten können, da sie bestimmt nicht immer mit Samthandschuhen geöffenet und geschlossen werden!!
    - Die Fronten sollen matt sein und auf keinen Fall wieder eine Hochglanzfront sein! Sieht zwar toll aus, ist aber erfahrungsgemäß nicht pflegeleicht, weil man jeden Fingerabdruck sieht und nur am nachpolieren ist.
    Hersteller-Qualität:
    Der Berater/Verkäufer hat uns für unser Projekt den Hersteller Bauformat empfohlen. Er meint dieser wäre besser als Nolte und erst Recht Nobilia, weil er Blum Scharniere hat und viele Extras, wie gedämpfte Einschübe von Blum usw. schon im Standard enthalten sind.
    Die Fronten wären dann bei den Magnolia-Variante aus Folie (laut Verkäufer besser als ihr Ruf und damit könne man nichts falsch machen!), die Wildeichen-Front wäre aus Schichtstoff.
    Allerdings sind die Rahmen bei der Magnolia-Front nicht so kantig wie bei der Schichtstoff-Variante, sondern etwas fliehend. Was uns nicht so gut gefällt. Wäre bei der Lack-Variante aber auch so. Da gefiel uns die Lack-Rahmenfront von Nolte viel besser. Aber der Verkäufer meinte Bauformat wäre von der Qualität viel besser. Nolte hätte unter anderem die Scharniere von Hettich und die wären viel schlechter, als die von Blum.

    Von dem Hersteller Bauformat hatten wir bisher nichts gehört und sind deshalb etwas unsicher, ob dieser wirklich so super ist, wie der Verkäufer behauptet. Erst Recht wo der Preis trotz Topgeräten (macht allein schon 6.000€ aus) nur ca. 1.000€ über unserem Budget liegt. Auch gab es kein "Bauformat"-Prospekt, sondern lediglich ein "Küchenimpressionen"-Prospekt mit dem Küchen Aktuell-Logo, wo dann auf einem Foto einer Schublade mal zu sehen war, dass es sich um eine Bauformat-Küche handelt. Ansonsten tauchte dieser Herstellername nirgends auf!? :rolleyes:

    Wir haben Morgen noch einen Termin bei Hummel-Küchen. Wie ist der Hersteller einzuordnen? Die verbauen wohl auch Hettich-Scharniere...!

    Unsere Fragen:

    • Gibt es noch Verbesserungsvorschläge zum Plan gibt?
    • Wird die Meinung des Verkäufers bezüglich der Qualität der Küchen-Hersteller geteilt?
    • Gibt es evtl. einen Herstellertipp für unser Projekt?
    • Wie ist die Meinung zu Folienfronten. Wenn ich das hier im Forum richtig verfolgt habe, wird davon vehement abgeraten!?
    • Wie ist das mit dem Qualitätsunterschied von den Scharnieren von Blum und Hettich?


    Ich hoffe ich habe nichts vergessen. Sonst gerne fragen.
    Habe leider erst nach der Planung mit dem ALNO-Planer festgestellt, dass der Küchenplan der aktuellen Kücke des Hauses genau 180 Grad andersherum angelegt ist. Deshalb ist die 3D-Ansicht dementsprechend gedreht, also mit Sicht aus dem Essbereich. Ich hoffe es geht trotzdem! :-[
    Auch wußte ich nicht, wie man die Unterschränke beim Tresen mit der gekürzten Tiefe abbildet.
    Das Fenster ist übrigens 1-flüglig und nicht wie im Plan mit zweien. Gab es leider in der breite nicht anders.

    Vielen, vielen Dank schon jetzt für viele Tipps, Anregungen und Aufklärungen!! *clap*




    Checkliste zur Küchenplanung von Hamburger123

    Anzahl Personen im Haushalt : 4
    Davon Kinder? : 2
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 1,75 cm, 1,85 cm
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 90,5
    Fensterhöhe (in cm) : ?
    Raumhöhe in cm: : Standard
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : fix
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : bis 88 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
    Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Dampfgarer ohne Wasseranschluß
    Küchenstil? : klassisch
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : steht nicht in der Küche
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : kein Sitzplatz in Küche
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 92-95 ?
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Handrührgerät, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsessen, ca. 1-2x im Jahr auch Menüs
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : meist allein, abundzu auch zu zweit
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : mehr Arbeitsfläche und Stauraum. Zu viel der täglich benötigten Zutaten steht aktuell im Keller.
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : nein, Vorschlag vom Küchenstudio: Bauformat
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Siemens, Neff
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
     

    Anhänge:

  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.648
    AW: Quneuätsunterschiede bei Herstellern?

    Sehr viel Text .... da kontere ich jetzt mal mit viel Gegeninfo ;-) ;-)

    Hersteller: Bauformat ist durchaus bekannt. Aber, warum bei der Wildeiche Schichtstoff und bei Magnolie nur Folienfront? Da würde ich doch beide Fronten in Schichtstoff wählen. Folie ist eigentlich immer wieder abzuraten, auch wenn jeder Verkäufer behauptet, die wäre heute sooo viel besser.

    Grundsätzliche Empfehlungen:
    6rasterigen Hersteller wählen, Bauformat bietet das auch.

    Was heißt 6rasterig werden:
    [​IMG]
    Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.
    Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm
    In Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.
    Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
    - 78 cm Korpushöhe
    - 4 cm APL-Höhe
    - 10 cm Sockelhöhe
    -----------------
    = 92 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe
    Typische Hersteller wären Schüller, Häcker, Ballerina, Bauformat, Beckermann, Brion, Leicht, Alno usw.
    __________________________Zur Planung:
    Eckschränke vermeiden ... welche sind da laut Plan angedacht? LeMans?
    --> Tote Ecken gute Ecken

    Spüle / Kochfeldanordnung sind nicht ideal um auch mal zu zweit zu arbeiten. Etwas nah beieinander.

    Geräte sinnvollerweise zum Hersteller verlinken, dann kann man auch da einen Blick drauf werfen.
    __________________________Fragen:
    Soll der kleine PC?-Arbeitsplatz wieder so in der Küche stehen?
    Was passiert mit der kleinen Standmikrowelle von den Fotos?
     
  3. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.429
    Ort:
    Perth, Australien
    AW: Quneuätsunterschiede bei Herstellern?

    Hallo Hamburger,

    ich habe anhand deines Alnoplans meine Vorschläge umgesetzt. Ein kleines Problem ist, glaube ich, die Heizung. Kann es sein, dass die Tür vom HS nicht ganz zu öffnen geht? Aus diesem Grunde habe ich planrechts neben den HS eine 10cm breite Blende vorgesehen, die normalerweise nicht so breit sein muss. Vielleicht kann man aber den Heizkörper etwas verkleinern?

    So, ich habe deine HS einfach übernommen, so wie du sie geplant hast.

    Ich bin davon ausgegangen, dass die Halbinsel genau solang sein soll wie bisher (245cm?) und etwa genauso tief in den Essbereich ragt wie vorher, also ca 320-330cm?

    Von den HS geht es links davon weiter mit übertiefen US, da dafür der Platz vorhanden ist. Wenn euch aber eine geradelinige Front besser gefällt, dann eben nur normaltiefe US.

    60cm US 1-1-2-2, 70cm tief
    80cm US 1-1-2-2, 70cm tief
    darauf mittig das 80er Kochfeld, damit rechts und links noch etwas "Luft" ist.
    tote Ecke

    normaltief vor dem Fenster
    30cm oder 40cm US 3-3 für Müll unter AP und Flaschen
    60cm GS
    60cm Spülenschrank
    65cm tote Ecke, tiefenverkürzt

    Insel, ca 100cm tief
    2 x 90cm US 1-1-2-2

    Rückseite Insel von planlinks
    2.5cm Blende
    60 cm US 2-2-2
    2 x 90 cm US, tiefenverkürzt

    2 x 50cm Hängeschränke, einmal rechts, einmal links von der Insel zu öffnen (man muss sich dann nicht so verrenken).

    Alternativ die rückseitigen Schränke 60cm mit Auszügen, dh AP wäre dann 120cm tief. Aber das kommt darauf an, wieviel Platz ihr für Tisch und Stühle braucht, also mal messen. Die beiden OS könnten dann 2 x 60cm breit sein.

    LG
    Evelin
     

    Anhänge:

  4. Hamburger123

    Hamburger123 Mitglied

    Seit:
    10. Aug. 2013
    Beiträge:
    3
    AW: Quneuätsunterschiede bei Herstellern?

    Hallo KerstinB,

    vielen Dank für dein schnelles Feedback!

    Es gibt nur die Holz-Rahmenfronten in Schichtstoff. Einfarbige gibt es leider nur in Folie oder lackiert.


    Ich glaube ich habe mich da bei der ALNO-Planung vertan. Die Planung bei Küchen Aktuell war auch mit einem 6-Raster, jetzt wo ich das so sehe.

    __________________________
    Ja, es war ein LeMans-Schrank geplant. Auch Budget bedingt hatten wir auch schon an die Alternative gedacht, einfach nur einen Schrank mit Schubläden zu nehmen..


    Ja, das ist mir auch schon negativ aufgefallen. Uns ist es wichtig auch neben dem Kühlschrank (1. Hochschrank) etwas Arbeitsfläche zum ein- und ausräumen zu haben. Deshalb haben wir das Kochfeld so weit links. Hatten nun auch schon in erwägung gezogen den Hochschränke ganz rechts völlig zu streichen oder zumindest zu verkleinern, um so mehr Arbeitsfläche zu bekommen.

    Soll ich jedes Gerät verlinken oder nur einmalig die Herstellerseite?

    __________________________
    Nein, vor der Heizung soll zukünftig nichts stehen.
    Wir wollen die aktuelle Küche verkaufen. In der neuen Küche wird es keine Microwelle geben.


    Könnt ihr bitte noch etwas zu den Qualitätsfragen (Hersteller, Scharniere bzw. Schublädenauszüge) sagen.
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.648
    AW: Quneuätsunterschiede bei Herstellern?

    Ein Bitte vorab ... sieh dir mal selber deinen vorherigen Beitrag an ... der ist total schwer zu lesen durch die vielen, vielen Zitate, die alle unnötig sind. Bitte hier in unserem Forum nur zitieren, wenn Beitrag schon länger her, x Seiten zurück oder ähnliches. *rose*


    Zur Qualität .. weder mit Schüller, Häcker, Alno etc. kann man etwas falsch machen. Am wesentlichsten ist eine gute Planung und eine gute Montage.

    Mach dich mal mit unserem Herstellerranking vertraut.

    Wenn du zu einzelnen Geräten eine Meinung hören willst, dann natürlich jedes Gerät verlinken. ;-)
     
  6. Hamburger123

    Hamburger123 Mitglied

    Seit:
    10. Aug. 2013
    Beiträge:
    3
    AW: Quneuätsunterschiede bei Herstellern?

    Hallo Evelin,

    vielen Dank für den Planungsvorschlag.
    Wir würden die Oberschränke aber lieber über dem Kochfeld haben und nicht an der Wand zum Essbereich.
    Und es soll eine Unterbau-Dunstabzugshaube sein.
    Die Unterschranke beim Tresen sollen auch zum Essbereich hin die normale Tiefe haben und zur Küche hin tiefenverkürzt sein, damit wir zum Essbereich hin unser Geschirr unterbringen können.

    Viele Grüße
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Aug. 2013
  7. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    AW: Quneuätsunterschiede bei Herstellern?

    Manche Küchenhersteller haben beidseitig zu bedienende Unterschränke in ihrem Sortiment ;-) evt. wäre ja das was für euch? Habe diese auch schon in Uebertiefe gesehen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Erfahrung mit verschiedenen Herstellern/Modellen Küchenmöbel 23. Juni 2016
Bora: Kochfeldauswahl/kombinierbar mit anderen Herstellern? Einbaugeräte 30. Aug. 2015
Informationen zur Herstellern Küchenmöbel 3. Mai 2015
Zu viel Küchen Herstellern Teilaspekte zur Küchenplanung 27. Feb. 2013
Gesammelte Hinweise zu Herstellern, Methoden, Einbauvarianten usw. Einbaugeräte 3. Okt. 2011
ASMO Pro Line im Vergleich mit anderen Herstellern? Küchenmöbel 4. Apr. 2010
suche den Küchenherstellern .... Teilaspekte zur Küchenplanung 27. März 2009
Qualitätsfragen zu Herstellern überbewertet ? Teilaspekte zur Küchenplanung 26. Jan. 2007

Diese Seite empfehlen