Qualitätsunterschiede Lackfronten?

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von häuslebauer, 30. Mai 2009.

  1. häuslebauer

    häuslebauer Mitglied

    Seit:
    19. Jan. 2009
    Beiträge:
    55

    Wir schwanken gerade zwischen einer Acrylfront von Häcker oder Hochglanzlack von Häcker oder Schüller.

    Acryl sieht sehr gut aus, aber wir haben Zweifel wegen der Haltbarkeit (unsere Ikea-Küche mit Kunststoffbelegung - keine Folie! - hat nach ein paar Jahren üble Macken, und der Messergriffschlagtest hat bei Acryl die gleichen Folgen).

    Bei Häcker haben wir Musterstücke und ganze Küchentüren gesehen, an denen der Übergang zur Rückseite nicht sauber lackiert war. Außerdem ist die Schwabbelung nicht immer optimal.

    In einem Küchenstudio, das Häcker und Schüller hat, wurde uns gesagt, die Lackfronten beider Hersteller seien gleichwertig und sehr gut, wobei uns die Schüller-Fronten sauberer verarbeitet vorkamen.

    Bei Leicht, Zeyko, Signia ist der Aufpreis Schichtstoff -> Lack viel größer als bei Häcker oder Schüller. Gibt es da Unterschiede in Verarbeitung oder Haltbarkeit?
     
  2. bbernhard

    bbernhard Mitglied

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Villach/Kärnten/Austria
    AW: Qualitätsunterschiede Lackfronten?

    Servus

    hab hier gerade auch die Auswahl zwischen Zeyko und Schüller Next Hochglanz.

    Mit meinen Laienaugen sah ich an der Frontseite keinen Unterschied.
    Vieleicht Zeyko etwas besser.
    Offensichtlicher Unterschied aber an den Stirnseiten der Türen:
    Bei Zeyko wars gleich schön wie die Front, bei Next wohl glänzend aber deutlich hubbeliger.

    Hatte auch kurz Gelegenheit mit einem Monteur zu sprechen, er sagte mir bei Zeyko hat er seltenst eine Reklamation wegen Fehler im Lack, bei Schüller kahm es aber schon dann und wann mal vor.
    Wurde aber seiner Aussage nach immer problemlos ausgetauscht.
    Die sparen wohl etwas an der Ausgangskontrolle.

    Egal, das kleine Manko ist mir der Preisunterschied von über 25% bei identischer Planung aber nicht wert. - wann sehe ich denn schon die Schmalseite der Türen ?
    Ok Zyeko hat auch noch andere Boni gegenüber Next, ob mir die den Aufpreis aber wert sind muß ich noch gut überlegen.


    Hast du zufällig ein Angebot bei gleicher Planung Schüller Next vs. Häcker Systemat?
    Wir haben hier leider nur einen Häcker Händler weit und breit, der brachte bis jetzt aber nur eine komplett sinnlose Planungsskizze zustande, und ein Angebot für meine eigene Planung läßt nun auch schon ewig auf sich warten.
    Die Auszüge und Dämpfungen von Häcker wären mir nämlich deutlich sympatischer als die der anderen Hersteller. Liefen schöner, wackelten weniger und dämpften sehr angenehm.
    Verwenden scheinbar nicht den Blum Einheitsbrei, sondern was anderes.

    Hast du zufällig noch andere Unterschiede Häcker vs Schüller gesehen welche interesannt sein könnten?

    gruß
    bb
     
  3. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Qualitätsunterschiede Lackfronten?

    Die Blum |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| ist sicher alles andere als Einheitsbrei. Nur wird sie von den meisten Herstellern nicht eingesetzt. ;-)

    Häcker verbaut meines Wissens Hettich.
     
  4. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Qualitätsunterschiede Lackfronten?

    Häcker verbaut Grass :-)
     
  5. häuslebauer

    häuslebauer Mitglied

    Seit:
    19. Jan. 2009
    Beiträge:
    55
    AW: Qualitätsunterschiede Lackfronten?

    Ein Küchenstudio hier hat Häcker, Leicht und Signia. Es war deutlich, daß die beladenen Auszüge bei Häcker am schwersten liefen. Angeblich hat Häcker aber neuerdings neue Mechanik.

    Im anderen Studio gibt es Häcker und Schüller. Häcker schließt mit Klack, Schüller nicht. Weiß aber nicht, welche Mechanik das bei Häcker war.
     
  6. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Qualitätsunterschiede Lackfronten?

    Weisste Bescheid Cooki.
    Mir ist zwar unklar, wie nüchtern du um 0:51 nach der Pokalsiegfeier noch warst, aber das wirst du wohl noch gewusst haben. ;D

    Evtl. sollten wir das mal im Ranking mit dokumentieren.
     
  7. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.938
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Qualitätsunterschiede Lackfronten?

    Hi,
    was ich an der Intivo-Zarge wirklich klasse finde?
    Daß Blum damit den Durchbruch beim Bemessen der Nut für den Boden geschafft hat.
    Mußte ich bei Tandembox immer 2 Stücke Schichtstoff, immerhin knapp 1mm vorne und hinten zwischenklemmen, um im Auszug einen optisch akzeptablen Übergang hinzukriegen, so ist es Blum nun gelungen, eine 16mm Nut für 16mm Böden zu bauen-Das nenne ich Innovation.
    ;D
    jens
     
  8. häuslebauer

    häuslebauer Mitglied

    Seit:
    19. Jan. 2009
    Beiträge:
    55
    AW: Qualitätsunterschiede Lackfronten?

    Zurück zum Thema: gibt es Unterschiede in der Qualität und Haltbarkeit im Lack von Häcker, Schüller / Signia?

    Mir fällt gerade ein, wir haben mal in einem Möbelmarkt (Qualität bis untere Mittelklasse) eine Küche gesehen (Hersteller fällt mir jetzt nicht mehr ein), bei der die Lackfronten an mehreren Stellen übel abgeplatzt waren. Art der Lackierung war wie bei Häcker und Schüller, d.h. etwas wellige Stirnseiten und ein sichtbarer Übergang zur Rückseite. Ob die gegenüber Häcker an Trägermaterial, Grundierung oder Anzahl der Deckschichten gespart haben, kann ich nicht sagen.
     
  9. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Qualitätsunterschiede Lackfronten?

    Die welligen Stirnseiten zeugen i. d. R. von lackierten Folienfronten, die in diesem Bereich oft etwas uneben sind. Wellen auf der Fläche werden durch die Lackdichte grösstenteils ausgeglichen, während man zur Vermeidung von Läufern im Kantenbereich etwas sparsamer vorgehen muss.

    "Echte" Lackfronten benutzen MDF (wie Folienfronten, nur ohne Folie ;-)) oder grundierte Spanplatte als Trägermaterial. Letzteres scheint sich aufgrund des geringeren Gewichtes vermehrt durchzusetzen.
     
  10. küchenpaula

    küchenpaula Mitglied

    Seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    2
    AW: Qualitätsunterschiede Lackfronten?

    Hallo zusammen,
    also irgendwie hat" Häuslebauer" immer noch keine Antwort auf seine Frage , welche Firma die besseren Hochglanz Lackfronten liefert bekommen. Mich würde eure Meinung hierzu auch sehr interessieren!
    Wir stehen kurz vor dem Kauf einer Häcker Aktiv Küche. Wie sieht es da mit der Qualität der Lackfronten aus. Hat jemand Erfahrung damit? Von einem anderen Küchenplaner wurde uns nämlich von lackierten Fronten abgeraten- zu empfindlich bei zwei Kindern. Dieser Händler vertreibt allerdings auch nicht Häcker.

    Vielen Dank für eure Meinung
    Gruß, Küchenpaula
     
  11. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Qualitätsunterschiede Lackfronten?

    ich sags wie ichs empfinde... Lackfronten in der Küche sind für mich immer noch ein NoGo, auch wenn ich anerkenne, dass es viel besser geworden ist.
    Ich habe jahrelang selbst hochwertige Strukturlackflächen gemacht
    (u.A. die Artzpraxis in der TV-Serie Lindenstrasse), aber ich hielt das damals schon für "gewagt" trotz PUR-Lacken mit DD-Finish.

    OK-OK... industrielle Verarbeitung ist nicht mit handwerklichem Lackieren vergleichbar,aber ich werde glaub NIE eine Lack-Küche verkaufen (trotz entsprechenden guter Zulieferer).

    Acryl ist in der Oberfläche wiederstandsfähiger als Lack, und den Messergrifftest (wie geht der genau ?? ) möchte ich glaub an vielen Materialien nicht probieren.

    *winke*
    Samy
     
  12. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Qualitätsunterschiede Lackfronten?

    Nachtrag:
    ich fürchte, es wird wenige hier geben, die eine Lackqualität objektiv bewerten können (Schichtdicke, Schichtanzahl, Qualität der Lacke an sich, Verarbeitungstechnik, Hersteller-Endkontrolle usw...), und es ist natürlich auch "heiss" hier zu posten "...Hersteller X macht schlechte Oberflächen...", ohne das mit mindestens 2 Gutachten belegen zu können.
    Auf solche Fragen kann es nur subjektive Antworten geben, oder eben die manchmal sicherlich anzuwendende Ansicht..." man bekommt was man bezahlt." (auch sehr subjektiv)
    *winke*
    Samy
     
  13. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Qualitätsunterschiede Lackfronten?

    Samy, warum brauchst du dann bei Acryl ein Polish, um die Oberfläche zu härten ???
    [​IMG]
     
  14. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Qualitätsunterschiede Lackfronten?

    man sagt so schnell "Lackfront", aber die Unterschiede sind doch schon gewneuig.

    Meines Wissens sind derzeit drei (Haupt-)Typen von Lackfronten auf dem Markt
    - lackierte Folienfronten
    hier werden meistens farbige Folien mit einem Hauch von Klarlack überzogen. Die haben zwar qualitativ und von der Widerstandsfähigkeit her wenig mit dem zu tun, was sich die Mehrheit der Käufer unter "Lack" vorstellt, aber da per Begriffsdefinition die letzte Schicht entscheidet, sind sie de jure Lackfronten. Meiner Meinung nach sind diese Fronten zu weich, kratzempfindlich und neigen in der Hochglanzausführung nach einigen Jahren auch gerne mal zur Bildung von matten Stellen. Sie haben nur einen einzigen Vorteil: sie sind schnell und billig zu produzieren

    - lackierte Melaminfronten
    meistens nimmt man dafür eine Melaminbeschichtete Front auf MDF-Träger und lackiert diese deckend (Hochglanz und matt). Diese Ausführung ist geringfügig teuerer als die lackierte Folienfront, aber die Lackschicht ist i.d.R. deutlich dicker, häufig 2-3lagig und entspricht in der Härte schon ziemlich dem, was man sich so unter Lack vorstellt. Allerdings ist auch diese Lackierungstechnik noch ein wenig wellig.

    - Mehrschichtenlack auf MDF
    Meistens ein PU-Lack, der in vier bis 8 Schichten (manchmal auch noch die eine oder andere mehr - je nach Hersteller und Zählart) direkt auf einen MDF-Träger lackiert wird. Diese Fronten halten an Belastung normalerweise das, was man auch von Autolack gewohnt ist, lassen sich aufgrund Ihrer homogenen, glatten Microstruktur ziemlich leicht reinigen und im Schadensfall auch mal reparieren. Diese Fronten sind selten wellig und glänzen auch nach Jahren noch.

    Für Korrekturen und Ergänzungen bin ich natürlich sehr dankbar

    Gatto1
     
  15. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Qualitätsunterschiede Lackfronten?

    ohne jetzt Werbung machen zu wollen, aber schaut euch mal eine 4030 oder eine Gala an,und haltet dann mal eine Eggers. dagegen. Den Unterschied sieht dann auch der Laie und darum ist die E. auch nicht für den Preis einer 4030 oder Gala zu haben. ;-)

    P.S. sollte es die lackierten Melaminharzfronten geben, habe ich wieder was dazugelernt.
     
  16. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Qualitätsunterschiede Lackfronten?

    Ich halte das polish für Quatsch, mache es NIE (m.M. nur ein zusätzlicher Umsatzmacher für die Hersteller)
    Samy
     
  17. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Qualitätsunterschiede Lackfronten?

    Hallo cooki,

    die gibt es wirklich - wir bauen gerade eine auf

    Gatto1
     
  18. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Qualitätsunterschiede Lackfronten?

    Danke Cooki,

    so ehrlich mochte ich es nicht sagen:-[:-[

    wir lassen die Fronten in Deutschland fertigen, in einem recht kleinen aber sehr feinen Betrieb in unserer Nähe, und ich denke schon, dass die Ausführungsqualität dort höher liegt als in so mancher südeuropäischen Bude, von wo die hochglanz lackierten Fronten in Maßen per LKW kommen...

    Irgendeiner fragte eben, warum der Härter auf die Acrylfronten muss..

    dazu wurde reichlich geschrieben, einfach mal den Suchbegriff Acryl eingeben und die Beiträge lesen. (hat was mit der Schutzfolie und Weichmachern in Kunststoffen zu tun..)

    mfg

    Racer
     
  19. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.938
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Qualitätsunterschiede Lackfronten?

    Hi,
    da geb ich racher und cooki recht.
    Wenn nicht irgendwelche Unzulänglichkeiten unter der Oberfläche liegen, kann man eine Lackoberfläche durch ausgiebiges Betrachten und Vergleichen schon sehr gut einschätzen.
    Und bei den günstigeren Anbietern habe ich auch schon Oberflächen gesehen, die man dann auch gleich in Hochglanz-Schichtstoff hätte machen können-der ist auch nicht welliger...
    Wer lackiert denn für Eggersmann? Wolter?
    Grüße,
    Jens
     
  20. Grossfamilie

    Grossfamilie Mitglied

    Seit:
    21. Feb. 2010
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Bern
    AW: Qualitätsunterschiede Lackfronten?

    bitte bitte :-) erklärst du mir den "Messergrifftest"? Ich steh nämlich auch kurz vor dem Entscheid Schichtstoff-lackfront oder Melanim.... bin wirklich sehr dankbar für deine Meinung! :-) Alex
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Qualitätsunterschiede novel und schüller? Küchenmöbel 29. Aug. 2016
Ikea METOD - Qualitätsunterschiede der Fronten? Küchenmöbel 3. März 2015
Nobilia/Nolte Qualitätsunterschiede? Küchenmöbel 11. Jan. 2015
Armatur: Qualitätsunterschiede? Spülen und Zubehör 1. März 2014
Qualitätsunterschiede Rational Solo und Nolte Nova Brillant??? Küchenmöbel 15. Sep. 2012
Qualitätsunterschiede , Garantieprobleme bei online-Versendern Küchenmöbel 25. Mai 2011
Qualitätsunterschiede der angebotenen Küchen Teilaspekte zur Küchenplanung 4. März 2009
Schüller Strukturlackfronten reinigen Reinigung 14. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen