Qualitätsmerkmale AZ III (Allmilmö-Zeyko)?

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von zsigmond, 23. Nov. 2010.

  1. zsigmond

    zsigmond Mitglied

    Seit:
    7. Nov. 2010
    Beiträge:
    7

    Hallo,
    ich finde das Küchen-Forum sehr toll, wirklich viele sehr nützliche Infos! Ich mag sehr kochen, wusste aber nicht, dass die Kücheeinrichtung selbst eine Wissenschaft für sich ist!

    Wir möchten eine schöne, praktische und haltbare Küche kaufen. Für schön und praktisch passt uns "AZ III" von Zeyko am besten (uns gefällt grifflos, weiss). Wir haben aber mitbekommen, dass AZ III nicht die übliche Qualität von Zeyko hat, sondern eine "billigere" Variante ist. Ist sogar ausgegliedert, eine extra Firma inzwischen.

    Ich habe das Ranking bei Zeyko gelesen, aber was stimmt dann davon für "AZ III" Küchen?
    Könnte "AZ III" separat in die Herstellerranking aufgenommen werden?
    Oder könnte jemand die Details hier auflisten, auch im Vergleich zu anderen Küchen von höher und tiefer Qualität?
    Man fragt sich, was man für eine "Zeyko-Billigausgabe" zahlen darf ...
    Danke vielmals für Eure Hilfe!
     
  2. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    Hallo Zsigmond,

    Du müsstest Dein Modell "runterbrechen" in technische Details wie Stärke der Fronten und Rückwände usw.

    Ich glaube, das funktioniert gut bei den Marken der unteren und mittleren Klasse. In der Oberliga geht es auch um den Button "Besonderheiten", hier werden nochmal extra Punkte vergeben, allerdings lässt sich - ist nur meine persönliche Meinung - schlecht definieren, was Besonderheiten sind und wieviel Punkte diese wert sind. Kürzlich beispielhaft kontrovers, aber konstruktiv geführte Diskussion hier: Poggenpohl

    Vielleicht gibt es hier Jemanden, der sich speziell mit diesem Zeyko-Modell auskennt. Ansonsten: Wenn Dir die Zeyko gefällt, und das ist in der Preisklasse eben auch sehr wichtig, dann gönne sie Dir....
     
  3. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Qualitätsmerkmale AZ III (Allmilmö-Zeyko)?

    Nachtrag:

    Das grifflose Modell von Zeyko kenne ich bestens (der Allmillmö-Laden ist gleich bei mir um die Ecke). Heißt es jetzt Allmillmö-Zeyko? Wenn ja:

    Da wir eine grifflose Küche suchten, habe ich alle möglichen Eingriffe getestet: Die bei Allmillmö empfand ich sehr schwer zu Greifen (die Eingriffleiste war sehr schmal) teste vielleicht mal andere zum Vergleich.

    Gut ließen sich nach meinem Emfinden folgende Eingriff-Profile greifen (Auflistung ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

    Bulthaup B1, Poggenpohl, Leicht, Häcker (etwas schlechter als Leicht), Schüller, Pronorm, Eggersmann
     
  4. Berde

    Berde Spezialist

    Seit:
    16. Feb. 2010
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Am Fuß der Schwäbischen Alb
    AW: Qualitätsmerkmale AZ III (Allmilmö-Zeyko)?




    Zeyko gehört seit 1999 zur La Cour - Gruppe und seither besteht
    eine Zusammenarbeit mit Allmilmö
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Nov. 2010
  5. Berlinkueche

    Berlinkueche Mitglied

    Seit:
    19. Sep. 2010
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Berlin
    AW: Qualitätsmerkmale AZ III (Allmilmö-Zeyko)?

    Hey Zig,

    Zu Zeyko kann ich Dir nix sagen, aber vielleicht beim Pokern helfen, damit Ihr Euch Euer Wunschmodell kaufen könnt ;D
     
  6. zsigmond

    zsigmond Mitglied

    Seit:
    7. Nov. 2010
    Beiträge:
    7
    AW: Qualitätsmerkmale AZ III (Allmilmö-Zeyko)?

    Hallo Ulla,
    danke für Deine Einträge. Meinst Du mit Allmilmö jetzt AZ III? Oder noch was anderes?
    Bei AZ III gefiel uns sehr die feinere Optik der Eingriffe und dass sie ohne zusätzliche Metallleiste gemacht sind. Die Vertiefung verschwindet rund an den beiden Enden der Eingriffe.
    Wir haben beide zum Glück dünne Finger. Die einzige Schwierigkeit bei der Besichtigung war, dass die Spülmaschine so schwer zu öffnen war, dazu brauchten wir 4+4 Finger. Wir planen aber eine mit Selbstöffnung am ende des Spülprogamms.
    Viele Grüsse, Zsigmond
     
  7. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Qualitätsmerkmale AZ III (Allmilmö-Zeyko)?

    Ja, die meine ich.

    Mir gefielen Küchen-Modelle auch nicht, bei denen die Eingriffleiste aus einer aufgesetzten Metall-Leiste besteht.

    Die Hersteller, die ich nannte, haben diese Metall-Leiste genau NICHT. Sie haben aber besser greifbarere Eingriff-Leiste als die AZ III. Und grifflose Fronten, bei denen man die Türe der Spülmaschine aufbekommt, bieten diese Hersteller auch. Und schöne Küchen sind's auch, aber das ist natürlich Geschmackssache.
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Qualitätsmerkmale AZ III (Allmilmö-Zeyko)?

    Die Selbstöffnung am Ende des Spülprogramms ist ja eine Sache. Aber wie wollt ihr denn das zwischenzeitliche Bestücken der GSP regeln, wenn man da so einen Kraftaufwand braucht? Oft hat man ja auch schon etwas in der Hand und will es schnell in die GSP stellen. Da wäre es doch schon gut, diese liesse sich mit einer Hand öffnen.
     
  9. zsigmond

    zsigmond Mitglied

    Seit:
    7. Nov. 2010
    Beiträge:
    7
    AW: Qualitätsmerkmale AZ III (Allmilmö-Zeyko)?

    Ja, stimmt, das müssen wir wieder/weiter prüfen, ob das Öffnen auch mit einer Hand einigermaßen geht, wenn die Maschine ganz zu ist. Wenn die Tür nicht eingeklinkt ist, geht es natürlich leicht. Wir schließen unsere jetzige Maschine nur ganz, wenn sie spülen soll. Das kann sich aber in der neuen Wohnung ändern, weil wir dort eine Wohnküche haben.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Nov. 2010
  10. zsigmond

    zsigmond Mitglied

    Seit:
    7. Nov. 2010
    Beiträge:
    7
    AW: Qualitätsmerkmale AZ III (Allmilmö-Zeyko)?

    Ich habe direkt bei Zeyko angefragt und habe diese Angaben bekommen:

    Details zu dem Zeyko AZ III Modell:
    1) Was ist die Rückwandstärke der Unterschränke?
    A: 4mm
    2) Welches Material ist die Rückwand, wie ist sie befestigt?
    A: HDF, angeschossen mit Klammern
    3) Was ist die Korpusstärke?
    A: Seiten 16mm, Böden 19mm
    4) Welche Materialdichte hat der Korpus (MDF?) in kg/m3 ?
    A: Spanplatte zwischen 600 und 700
    5) Welches Material sind die Sockelfüße und welche Lebensdauer mit 2 cm Kunststein-Arbeitsplatte?
    A: Material Kunststoff
    6) Wie ist die Verarbeitung der Sockeldichtlippe?
    A: Kunststoffprofil eingenutet
    7) Wie ist die Scharnierbefestigung?
    A: mit Euroschrauben
    8) Gibt es andere Qualitätsmerkmale, die diese Küche besonders machen?
    A: Korpuskanten Melamindickkante, Auszugsystem Grass Nova pro gedämpft, Scharniere gedämpft.....

    Ist das standard Zeyko-Qualität oder schlechter?
    Fallen Euch noch wichtige Sachen ein, die für die Haltbarkeit wichtig wären?

    Ich bin ziemlich schockiert, dass auch die teuren Küchen Sockelfüße aus Kunststoff haben. Kennt sich jemand damit aus? Welche Belastungstests machen die Hersteller dieser Sockelfüße?

    Danke an alle Experten!
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Qualitätsmerkmale AZ III (Allmilmö-Zeyko)?

    Das sieht aber nicht so toll aus, wenn man die GSP die ganze Zeit nicht richtig schließt.
     
  12. zsigmond

    zsigmond Mitglied

    Seit:
    7. Nov. 2010
    Beiträge:
    7
    AW: Qualitätsmerkmale AZ III (Allmilmö-Zeyko)?

    Hmmm, der Küchenhändler meinte heute, dass AZ III ein Mercedes sei. Stimmt das so?
    Ich dachte Zeyko ist eher Mittelfeld und AZ III noch weiter darunter...
     
  13. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Qualitätsmerkmale AZ III (Allmilmö-Zeyko)?

    Hallo, Zsigmond,

    Dein Händler hat recht: Zeyko, Poggenpohl, Siematic, Bulthaup... gehören markenmäßig alle zur Mercedes-Klasse.... preislich, funktional und qualitativ unterscheiden die sich nicht stark. Unterschiede zwischen diesen Modellen gibt es aus meiner Sicht geringfügig nur noch bei Optik/Design... Vielleicht ist die Zeyko ein kleiner Mercedes und die Porsche-Küche von Poggenpohl ein großer Mercedes, wenn man versucht, es zu "übersetzen".

    Mein Küchenhändler hatte keine Zeyko, so kaufte ich eine Poggenpohl... ich hätte aber auch eine Zeyko genommen. Wenn das Eingriffprofil der grifflosen Fronten für die Finger besser gewesen wäre.

    Woran hängt Dein Herz oder was sorgt Dich?

    Wenn sie Dir gefällt, kannst Du mit einer Zeyko qualitativ nichts falsch machen.
     
  14. zsigmond

    zsigmond Mitglied

    Seit:
    7. Nov. 2010
    Beiträge:
    7
    AW: Qualitätsmerkmale AZ III (Allmilmö-Zeyko)?

    Hallo Ulla, ja aber es geht eben darum, dass man AZ III als echte Zeyko-Küche verkaufen will, was sie qualitativ nicht ist. Man will den Markennamen benutzen, um eine billigere Ausführung auch als Mercedes zu verkaufen. Es ist also eine Preisfrage.
     
  15. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.401
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Qualitätsmerkmale AZ III (Allmilmö-Zeyko)?

    Woher hast Du denn die Kenntnis, dass die AZ III keine echte Zeyko, sondern eine billigere Version mit Qualitätseinbußen ist?

    Es ist genauso eine Zeyko mit genau den hochwertigen Beschlägen und genauso hochwertiger Fertigung. Der Unterschied ist ein eingeschränktes Typenprogramm. Das spart Kosten und dieser Kostenvorteil wird an den Kunden weiter gegeben. Es bleibt ein Mercedes.
     
  16. shopfitter

    shopfitter Team

    Seit:
    27. Jan. 2009
    Beiträge:
    2.154
    AW: Qualitätsmerkmale AZ III (Allmilmö-Zeyko)?

    Hi,

    kann ich bestätigen;.....wir führen zeyko, haben eine III in der Ausstellung ( übrigens im Hammerabverkauf;-);D).
     
  17. zsigmond

    zsigmond Mitglied

    Seit:
    7. Nov. 2010
    Beiträge:
    7
    AW: Qualitätsmerkmale AZ III (Allmilmö-Zeyko)?

    Hallo Martin, danke schön für Deine Nachricht.

    Bei Qualitätseinbußen denke ich an:
    - das eingeschränkte Typenprogramm, was m.E. die Gestaltungs-Qualität stark limitiert, zB. AZ III hat leider keine Gerätehochschränke mit 158 cm Nische, wo oben drüber noch Stauraum möglich ist, obwohl die relativ niedrige Höhe diese Nutzungsmöglichkeit suggeriert. So muss man mit 178 cm Nische improvisieren...

    - aus Qualitätsmerkmalen bei Zeyko und meine Anfrage bei Zeyko über AZ III:
    a) Verarbeitung der Sockeldichtlippe: bei Zeyko Wasserfest verklebt und genutet (Note 7), bei AZ III Kunststoffprofil eingenutet (Note 5)
    b) Scharnierbefestigung: bei Zeyko Spreizmuffe (Note 7), bei AZ III mit Euroschrauben (Note 4)
    Weitere kenne ich momentan nicht.

    Reduziert ein eingeschränktes Typenprogramm wirklich die Kosten? Gerade heute, wenn man mit dem Computer mit paar Klicks Dinge umplanen kann ?

    Ich finde AZ III schon OK, optisch sogar schön - das Preis-Leistungsverhältnis ist aber wichtig

    Viele Grüße, Zs
     
  18. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    Hallo Zs,

    erstmal finde ich es gut, dass du dich mit dem Ranking auseinandersetzt. Dafür ist es schliesslich da.

    Ich selbst kenne das Modell des Herstellers nicht und kann deswegen auch keine verbindliche Aussage zur Qualität machen. Die von Herstellerseite übermittelten Punkte differieren nur in Punkto Scharnierbefestigung. Die Euroschraube setzt eine Kreuzplattenmontageplatte voraus, während mit Spreizmuffe die Linearmontageplatten möglich sind. Ob sie es sind weiss ich aber nicht. Allenfalls wäre das ein optischer Punkt, weswegen wir es auch nicht bewerten.

    Bei der Sockelleiste wird das genutete Dichtprofil sicher auch wasserfest verklebt sein. Das ist heute eigentlich Stand der Technik.

    Ein eingeschränktes Typenprogramm ist tatsächlich günstiger zu produzieren, kann doch das Mass an Rasterfronten drastisch reduziert werden.
    Küchen werden zwar am Computer geplant, aber immer noch mit immensen Maschinenaufwand gefertigt. Wenn ein Küchenhersteller durch eingeschränkte Typen zwei Maschinen, das sind schnell mal 2-3 Millionen Euro, einsparen kann bzw. nicht investieren muss, ist das pro Küche schon ein nettes Sümmchen.
    Ähnlich verhält es sich ja auch mit der B1 von Bulthaup. Wenn die gewünschten Planungen damit realisiert werden können ist alles ok - wenn nicht, ist es das falsche Produkt.

    Und auch wenn ich vermute, dass du es schon gelesen hast, möchte ich nochmals auf diesen Artikel hinweisen, der dringlichst vor der Überbewertung der Fertigungsdetails warnt. Sicher sind es alles auch Preiskriterien. Aber letztlich entscheiden eben auch andere Dinge, die ihr Geld auch wert sind.
     
  19. roli

    roli Mitglied

    Seit:
    15. März 2011
    Beiträge:
    2
    AW: Qualitätsmerkmale AZ III (Allmilmö-Zeyko)?

    mein Mercedes ist nach 10 Jahren durchgerostet (E-Klasse 240!) :(
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. März 2011
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Qualitätsmerkmale von Schichtstofffronten? Teilaspekte zur Küchenplanung 29. Okt. 2009

Diese Seite empfehlen