Küchenplanung Projekt neue Küche Frühjahr 2025

Naja, sie ist ja nicht gerade eine Riese und muss sich so tief bücken wie Kerstin. Und Wasser/Abwasser über 4 m verlegen?
 
Ich weiß nicht warum Melanie übertiefe vorgeschlagen hat.

Erstens bist du kurz, zweitens müsste das Kochfeld etwas in Richtung Wand verschoben werden, damit die Haube zumindest einen Teil der vorderen Kochzonen abdeckt. Du könntest vermutlich nur schlecht in die Töpfe auf den hinteren Kochfelder schauen, weil du nicht groß bist. Die OS könntest du nicht so gut erreichen.
 
ist der SBS wirklich nur 60 cm tief?

du schreibst was von Thermomix. Ich sehe keinen auf den Bildern. Wo soll der stehen? er dampft ..

Was ist mit dem Allesschneider? soll der in eine Schublade?

nur um den Fenstergriff zu erreichen, wäre das für mich kein Grund, die Küche zu kürzen.

Ich bin älter als du, so kurz wie du und habe seit 25 Jahren Rheuma. Am Anfang habe ich mich über Hilfsgerätschaften schlau gemacht, die zB das Greifen und Öffnen erleichtern. Zum Glück brauche ich sowas nicht, aber es gibt Hilfsartikel für alles Mögliche. Ganz abgesehen davon, du lebst nicht alleine. Mein Mann putzt die Fenster.

Ich frage mich, wie ihr zu zweit einen SBS voll bekommt. Wir sind auch zu zweit, haben einen freistehenden 70er Kühlschrank. Der Kühlbereich ist zu groß, TK zu klein. Def würden wir mit einem SBS überwiegend Luft kühlen. Wir horten keine Lebensmittel wie unsere Freunde gegenüber, wo die Enkelin ein paar Mal im Jahr die Speise und den Kühli aussortiert.

Genauso sieht meine Fensterfront ab dem 40er US planlinks aus

1717368641806.jpg
auch die Kaffeemaschine steht da, darunter sind Tassen, Kaffeebohnen, Tee. Daneben steht aber der 70er KS, der Raum ist offen.

Wenn die Kaffeemaschine in Spülennähe stehen soll, also wie gezeigt, macht ein Ullaschrank keinen Sinn, weil man den Bereich wegen der Kaffeemaschine nicht nutzen kann. Man müsste dann zB so stellen mit einem 70er KS.

1717374002416.jpg
1717374142802.jpg

Würde euch ein freistehender KS reichen? 440l, zB dieser KG49NXIBF Freistehende Kühl-Gefrier-Kombination mit Gefrierbereich unten | Siemens Hausgeräte DE

oder sowas als Einbaumodel KB96NSDD0 Einbau-Kühl-Gefrier-Kombination mit Gefrierbereich unten | Siemens Hausgeräte DE hat dann aber nur 382l.

Ich würde auf jeden Fall einen Korpus mit 6er Raster nehmen, also min 78 cm oder LEICHT mit 80 cm, jeder Zentimeter zählt.

Von den letzten Bildern hänge ich dir meine Alno Dateien an, du kannst sie weiternutzen, hilft vielleicht. Wundere dich nicht, wenn die Maße nicht ganz akkurat sind, ich plane nicht auf den Millimeter, ist für das, was wir hier machen, nicht wichtig.
 

Anhänge

  • annette-PLAN4.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 14
  • annette-PLAN4.POS
    10,5 KB · Aufrufe: 16
Guten Morgen!
Übertiefe habe ich vorgeschlagen, weil Anette möglichst viel Stauraum in den Unterschränken und möglichst wenig Oberschränke wollte. Jetzt nicht 80, aber 68 oder 70 könnte ich mir schon vorstellen.
 
Ich würde auf jeden Fall einen Korpus mit 6er Raster nehmen, also min 78 cm oder LEICHT mit 80 cm, jeder Zentimeter zählt.
Ich nicht, wenn die gewünschte Arbeitshöhe 86-88 ist. Dann ist der Sockel problematisch für Füße, GSP und auch zum Staubsaugen. Stauraum ist halt hier in dem Speis, es ist hier so gewollt und seit vielen Jahren praktiziert.

Übrigens, 2 cm machen ein Unterschied: Wie wurde diese Arbeitshöhe bestimmt? Faustregeln bekannt?
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *
 
Gut erreichbarer Stauraum scheint mir für Anette ein Thema. Ein Vorratsschrank mit Innenauszügen, ein Allesschneider IN einer Schublade, weniger offene Regale, die Messser ab in die Schublade etc...wären Möglichkeiten mehr freien Platz auf der Arbeitsfläche zu haben und ein bisschen Ruhe in die Optik zu bringen. Kann natürlich sein, dass dies Punkte sind, die für die TE gar nicht so wichtig sind?
Jetzt ist der Sbs Kühlschrank schon angeschafft und es gibt wieder keinen Spacetower.
 
@isabella, ich bin genauso groß wie die TE, vielleicht 1cm größer (bezweifle das aber mehr und mehr) und habe damals meine Küche mit meinem damaligen Forumswissen gekauft, bzw den Standardkorpushöhen der deutschen Küchen angepasst, in dem Glauben, dass es einen Grund dafür gibt, warum die meisten Raster 13 cm hoch sind. Warum das so ist, weiß ich nicht. Ich habe ein 6er Raster, 78er Korpus und würde heute anstelle des 11 cm Sockel einen niederen nehmen und dafür einen höheren Korpus. Meine alte, Billigküche vom Hausbauer hatte nur 6cm. Sah natürlich auch besser aus. Hab mich damals aber nicht getraut.
 
ich würde heute auch bei mir einen Muldenlüfter haben wollen, weil ich so kurz bin. Bei uns gibt es keine Berbel und die Fummelei im Haubengehäuse ist eine Quälerei und lasse ich machen. Einen Muldenlüfter kann ich besser bedienen, Platz hätte ich dafür.
 
Hallo und guten Abend, ich bin echt platt wieviel ihr mir hier in so kurzer Zeit schon an Input gegeben habt. :danke:

@ Evelin - den Thermomix gibt es noch nicht - hab ich heute bestellt und schenk ich mir zum Geburtstag :dance: - er soll dann später entweder planoben rechts in die Ecke kommen - ungefähr da wo jetzt die Spüle ist, oder planrechts unten - vor die kleinen Fenster (dahinter ist der Wintergarten) da soll er jetzt auch erstmal hin- den Alleschneider in einer Schublade unterzubringen wäre auch toll !

SbS - was soll ich sagen... einen Spleen hat glaub ich jeder, oder :-[. Wir haben viele Getränke zum Kühlen im Kühlschrank, mein Mann liebt gekühlte Schokolade - also gibt es hier auch immer einen Vorrat. Was mich von einer 'normalen' Kühl-/Gefrierkombination abschreckt ist das eher kleine Tiefkühlvolumen; wir bekommen Freitags immer vom fahrenden Bäcker die Brötchen für die ganze Woche, das nimmt schonmal Platz weg; dann habe ich einen großen Garten mit vielen Obststräuchern - hier habe ich auch immer Bedarf zum einfrieren und last but not least ist ein Freund Jäger und versorgt uns häufig mit Wildfleisch, was dann auch erstmal eingefroren wird... also ihr seht... ich hänge an meinem SbS...

Fenstergriff ist für mich allerdings echt ein Thema - nicht so zum Putzen, aber da ich wieder eine Abluft DAH haben möchte muss ich zwingend wieder so einen Fensterkontakt einbauen, da wir im anschließenden Wozi einen Kaminofen stehen haben, da darf die DAH nur bei geöffnetem Fenster betrieben werden. Ich habe gerade gekocht und habe das Fenster angekippt. Hierzu muss ich mich schon auf die Zehenspitzen stellen um den Griff ordentlich betätigen zu können.... hat vielleicht doch noch jemand eine Idee, wie man am Fenster vielleicht einen kleinen 'Gang' herstellen kann um da besser ranzukommen ? Ggf. planlinks oben in die Ecke einen Hochschrank , oder einen Unterschrank mit Aufsatz wo dann der Kaffedvollautomat verschwinden kann ? Oder gibt es evtl. die Möglichkeit einen zweiten Hochschrank wie für einen Backofen dorthin zu platzieren und den dann etwas zu modifizieren? So dass man frontal drankommt - aber dann quasi im Rücken noch Zugriff aufs Fenster hätte (weiß nicht so genau wie ich das ausdrücken soll...)

Evelin vielen Dank für die Pläne ! Hab ich mir heruntergeladen und schau sie mir mal an.

@ Isabella - Faustregeln sind bekannt - hab ich schon mehrfach berechnet / probiert und komme eigentlich immer bei 86 cm APL Höhe raus - also so wie jetzt. Ich experimentiere gerade mit Brettern um auf 88 cm zu kommen um zu sehen wie sich das anfühlt und evtl. noch vertretbar wäre...

@ Sabine ohne Plan - Du hast es erfasst;-) bis auf den Vorratsschrank - da ich so gut wie alle meine Vorräte in der Speisekammer aufbewahre...

So, das wär's erstmal wieder von meiner Seite ... ich bitte um Nachsicht wenn ich nicht ganz so fix antworte - bin grad beruflich etwas eingespannt ...

Allen einen schönen Abend und viele Grüße - Anette
 
Hi Anette, ich hab gegrübelt und das ist rausgekommen: Du behältst nicht nur die Kammer, nein, wir verbreitern sie!! Die Kammer ist viel zu eng und man kann sich kaum darin bewegen, deshalb die Kammerwand entfernt und um ca 45-50 cm in Richtung Küche versetzt und mit einer Trockenbauwand mit ca 7,5 cm Stärke ( Knauf Profil mit Rigips Beplankung) ersetzt. Es entsteht massig Stauraum über die ganze Kammertiefe.
Dann passen ein Hochschrank für den Backofen und der Kühli links in der Küche hin. Planoben unterm Fenster bleibt eine schöne freie Fläche zum arbeiten und Abstellmöglichkeit. Planrechts käme dann Geschirrspüler, Spüle, Müllschrank und ums Eck das Kochfeld, ggf mit einer Umlufthaube oder Muldenlüfter ? Die planrechte Zeile müsste etwas von der Wand vorgezogen werden, damit man das Wasser hinter den Schränken führen kann. Du hättest einen schönen Arbeitsplatz vor diesem Eckfenster, welches an einen Wintergarten grenzt, wenn ich es richtig erkenne?
Den Heizkörper könnte man evtl. an die Wand der Hochschränke versetzen?
 

Anhänge

  • Screenshot_20240603-210019_Gallery.jpg
    Screenshot_20240603-210019_Gallery.jpg
    186,5 KB · Aufrufe: 46
Zuletzt bearbeitet:
mit Zugang zum Fenster dann so
1717457342899.jpg 1717457616157.jpg 1717457776005.jpg

der Spülen US 80 cm breit, damit es nicht so eng ist, wenn der GSP geöffnet ist, nach dem Eck ein 30er MUPL , 60, 90, 60 totes Eck, planunten 90er US.

Das Haubenloch müsste neu gebohrt werden, die rote Linie zeigt die Pos des Bestandshaubenloch.

Die Rasterung müsste noch angepasst werden.

Wenn diese Planung etwa dem entspricht, was du dir vorstellst, stelle ich vergrösserte Bilder der Seiten ein und du kannst eine einfache Stauraumplanung machen.
 
mit 88 cm AP Höhe, einer 2 cm dicken AP und 78er Korpus verbleibt ein Sockel von 8 cm, Das ist mehr als ausreichend. Auch ein 6 cm hoher Sockel ist ausreichend.

Du möchtest keine OS, wenn du einen niedrigeren Korpus nimmst, vermute ich, dass du dich von der 1/2 trennen musst, was sich zurzeit in der Küche befindet.
 
Hallo, es ist Sonntag und ich hab grad mal ein paar Minuten Zeit :-)

@ Evelin - toll ! Vielen Dank - so hab ich mir die Planlinke Wandseite vorgestellt !:top: - Den Hochschrank in der Ecke kann man bestimmt - je nach Küchenhersteller - noch für die gewünschte Nutzung (Kaffeevollautomat auf Tablar) optimieren; oder ggf. Ein Unterschrank mit Aufsatzschrank, oder tatsächlich ein ' Backofenschrank modifiziert :think:.

Meinem Mann habe ich die Vorschläge auch gezeigt - er findet, dass ein MUPL überflüssig ist, da wir auch jetzt bereits mit einem kleinen 5 l Kosmetikeimerchen für Restmüll klarkommen und den Kompost in einer Tupperschüssel sammeln und beides immer zügig in den Komposter im Garten bzw. die Tonne bringen; ebenso Plastik und Paper. Dafür würde ihm die 'ruhigere' Linienführung aus #9 mit den 80iger Unterschränken und den korrespondierenden Oberschränken besser gefallen.
Wäre es ggf. eine Option den 80iger Spülenunterschrank in 50/30 oder 60/20 (falls das überhaupt Sinn macht) zu teilen ? Dann könnten wir die durchgängige Linienführung planrechts verfolgen und ggf. trotzdem einen - wenn auch kleinen - MUPL planoben einbauen. Ansonsten wäre ggf. eine Möglichkeit im 80iger Spülenschrank im oberen Auszug ein, wie auch immer geartetes 'kleines' Müllsystem zu integrieren :think:.

Das mit dem Korpus hab ich verstanden. 2cm dicke AP wäre auch mein Wunsch. Möglichst ein Material auf dem man auch mal ein heißes Backblech abstellen kann und auf dem man gut Teig kneten bzw. ausrollen kann (Keramik oder Stein:think:) - habt ihr da vielleicht Meinungen oder Erfahrungen dazu ?

Heute war ich bei meiner Mutter, diese hat auch vor einigen Jahren eine neue Küche bekommen. Sie hat unterschiedliche AP Höhen - welche ich sehr unpraktisch finde.
Einerseits 85 cm zum schnippeln und andererseits 92 für Herd und Spüle. Die 85 cm empfand ich als viel zu niedrig und die 92 dafür ziemlich hoch und unangenehm. Ich denke mit 88 cm komme ich ganz gut hin. Meine Mutter ist mittlerweile übrigens ziemlich genauso
groß wie ich :-).

@ Sabine ohne Plan: danke für den Vorschlag, aber die Speisekammer verbreitern möchte ich nicht und den HK haben wir erst letztes Jahr getauscht. Hier war ein niedriger verbaut und wir haben in Vorbereitung für eine neue Küche im Zuge des Heizungstauschs gleich mit erneuert.

Einen schönen Sonntag Euch allen und viele Grüße
Anette
 
da wir auch jetzt bereits mit einem kleinen 5 l Kosmetikeimerchen für Restmüll klarkommen und den Kompost in einer Tupperschüssel sammeln
Und Kosmetikeimerchen + Tupperschlüssel stehen dauernd auf der Arbeitsplatte ?
ruhigere' Linienführung aus #9 mit den 80iger Unterschränken und den korrespondierenden Oberschränken
Die Linien sehen im echten Leben nicht so stark aus, wie in den Planungsbilder, außerdem steht man in der kleinen Küche nie soweit weg von der Zeile, dass man diese Linien in ihrer Gemeinsamkeit ohne perspektivischen Verzerrung sehen kann.
ein Material auf dem man auch mal ein heißes Backblech abstellen kann
gibt es leider nicht, ohne das Risiko, dass die Temperaturdifferenz zu erhöhter Spannung und dann Bruch führen könnte. Keramik nicht, Naturstein noch weniger, weil nicht homogen.
Einerseits 85 cm zum schnippeln und andererseits 92 für Herd und Spüle
So ist auch eher falsch herum: Zum Schnippeln sollte der Arm locker angewinkelt sein, daher die Faustregel: Ellenbogen - 15. Die Spüle darf erhöht sein, damit der Spülenboden nicht unangenehm tief ist. Das Kochfeld darf niedriger sein, damit man auch in die hinteren Töpfen reinschauen kann.
 
Warum sollte man bei Keramik nichts Heißes abstellen? Ich mache das ständig, dafür habe ich den Mehrpreis immerhin bezahlt

Wenn du den Spülenschrank in 50+30 aufteilst, brauchst du eine Spüle für den 50er Unterschrank . Welches Modell habt ihr in Auge gefasst? @isabella hat einen 30er Mupl . Ich fände die Position nach dem Eck dafür nicht schlecht, könnte man dann beim Arbeiten zwischen Kochfeld und Spüle mitbenutzen.

Ich habe hier im Forum auch schon Samy Modelle gesehen, wo beim 80er US der obere Teil in 40-40 aufgeteilt wird. Wenn man dann beispielsweise einen Catinka Mupl nimmt im Raster 2-4 bleibt man sogar auf Linie.

MUPL/Spüle Raster -
 
Keramikplatten - Die hitzebeständigen Keramikplatten.

Warum sollte es dann ein Blech mit maximal 250 Grad nicht aushalten? Ich kenne hier keinen einzigen Fall, wo die Keramikarbeitsplatten wegen Hitze gesprungen sind. Bruchgefahr, durch mechanische Einwirkung ja.

Auf irgendetwas muss ich mich auch verlassen können- und wenn das Material auf sämtlichen Seiten als kratzfest und hitzebeständig bezeichnet wird, gehe ich auch davon aus. Und meiner eigenen Erfahrung nach ist das kein Problem. Nehme ich sofort zurück, wenn hier jemand schreibt, dass seine Keramikarbeitsplatte gesprungen ist, weil er ein heißes Blech abgestellt hat.

Ist übrigens auch hier im Forum so nachzulesen
Küchen-Arbeitsplatten
 
@Melanie 75, generell ist Keramik durch die Herstellung (Sintern) Hitzebeständig. Problematisch sind plötzliche, hohe Temperaturgradienten, wie z.B. wenn man eine heiße Pfanne auf die Platte stellt, entstehen. Auch gesinterte Werkstoffe haben Spannungen, die dann zu einem plötzlichen Bruch führen können. Muss man es mit einer teueren Arbeitsplatte ausprobieren? Ich würde es nicht tun, und noch weniger empfehlen. Ich lege die heißen Pfannen auf dem Kochfeld und nutze ansonsten Untersetzer und empfehle es auch weiter, egal, welche Arbeitsplattenmaterial man hat.
 
Das ist tatsächlich etwas, was ich als praktisch empfinde. Wenn das Kochfeld voll mit Töpfen ist, und ich das Backblech direkt auf die Arbeitsplatte stellen kann. Ich habe den deutlichen Mehrpreis nicht aufgrund der Optik, sondern aufgrund der vielen guten Eigenschaften von Keramik bezahlt. Die ich dann auch nutzen möchte. Eine Empfehlung aufgrund persönlicher Erfahrung ist immer kritisch @isabella , da bin ich bei dir. Formulieren wir es anders. Grundsätzlich gilt Keramik als hitzebeständig und nach meiner Erfahrung bisher ist sie es auch, aber Garantie , dass nichts passiert, kann und möchte ich nicht geben.
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben