Progress Hausgeräte: GSP und Kühlschrank

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von Mimamo, 9. Juli 2015.

  1. Mimamo

    Mimamo Mitglied

    Seit:
    28. März 2013
    Beiträge:
    56

    Liebe Forumler,

    wir haben gerade das erste Angebot für unsere geplante Wochenendhausküche erhalten.

    Leider ist durch das bisher gesetzte Kochfeld und eine DGC von dem 10.000 EUR Budget schon 3.500 EUR UVP weg... Sparen wollten wir hingegen an der Küche selbst (Schichtstoff, eher günstiger Hersteller).

    Nun hat uns das erste Küchenstudio ein Angebot geschickt und neben einer sehr günstigen Elica DAH (separater Thread im entsprechenden Unterforum) für den GSP und den Kühlschrank Progress Hausgeräte im Paket mit einer Nobilia-Küche angeboten.

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Kennt jemand die Geräte, womit sind sie vergleichbar (besser / schlechter als AEG)?
    Leider gibt es auch keine Preise für die Geräte im Internet... Womit würdet Ihr sie ansetzen?
    Haben die Geräte offensichtliche Schwachpunkte?

    Da es sich um ein Wochenendhaus handelt, sind die Energieeffizienz beim Kühlschrank (läuft nur am WE) , 0°-Fächer und Dauerbelastung der Spülmaschine nicht so wichtig. Die Geräte stehen in einer Küche, in der auch der Esstisch steht, d.h. die Geräuschbelastung sollte eine Tischunterhaltung nicht unmöglich machen. Das Wohnzimmer ist völlig separat.

    Wenn ich es richtig verstanden habe, wird Progress mit Nobilia im Verbund verkauft und dadurch besonders billig. Daher tendiere ich derzeit eher dazu, hier nichts zu ändern, wir besuchen aber noch zwei weitere Küchenhäuser und möchten gerne vergleichen;-)

    Noch einmal vielen Dank für die absolut großartige Hilfe in diesem Forum,
    liebe Grüße
    Mimamo
     
  2. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.202
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    Progress ist eine Eigenmarke von Nobilia zur Vermarktung preiswerter Electrolux Geräte. Also insofern schon ok.

    Aber: beim Kühlschrank ist es in der Regel günstiger, einen A++(+) zu nehmen und den durchlaufen zu lassen als einen mit mehr Verbrauch ständig warm werden zu lassen (Montags) und wieder abzukühlen (Freitags). Ein A++(+) Gerät braucht wenn es durchläuft (und da es unter der Woche ja zu bleibt) weniger Energie....
     
  3. llllincoln

    llllincoln Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2015
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    NRW
    Lass Dir mal diesen Kühlschrank anbieten. |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    In der Blockverrechnung zahlt der Kunde mit den angebotenen Geräten nicht zuviel, da im Vergleich zu einem reinen Möbelblock, die Holzteile deutlich billiger werden.
    Je nach Aufpreis macht der Kühlschrank mit A++ deutlich mehr Sinn. Abschalten würde auch ich einen Kühlschrank niemals.
    Ist wie mit einem Benzinmotor: 1x Starten beanchsprucht den Motor genauso wie eine Fahrt von Hamburg nach München.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Progress Einbaugeräte Einbaugeräte 14. Mai 2010
Progress oder Zanussi ?? Einbaugeräte 28. Aug. 2009
Garantieverlängerung für 99 Euro (Siemens Hausgeräte) Teilaspekte zur Küchenplanung 7. Dez. 2015
Siemens Hausgerätesparte an Bosch verkauft Neuigkeiten 29. Sep. 2014
Neff Hausgeräte Support-Forum - Bitte vor dem Posten lesen Neff Hausgeräte 29. März 2013
Gab es nicht mal ein Hausgeräteforum?? Feedback zum Forum 9. Jan. 2011

Diese Seite empfehlen