Probleme mit Wasser und Abwasser

Beiträge
6
Hallo liebes Forum

wir haben am Wochenende begonnen, unsere Elektro- und Sanitärinstallation für unsere neúe Küche zu machen.
Mit Erschrecken mussten wir feststellen, dass wir im Bereich des Spülenschrankes nicht durch die Kellerdecke bohren können. Die Kellerwand darunter ist versetzt und befindet sich unter der zukünftigen Küchenzeile.

Nun zu meine Frage: Kann man Wasser und Abwasser im Sockelbereich verlegen? Es handelt sich um eine Strecke von 150cm auf der einen Seite, dann im 90 Gradwinkel und noch mal ca. 80 cm.
An disem Punkt können wir problemlos durch die Kellerdecke.

Eine kleine Skizze ist im Anhang. da wo das X ist, geht es durch die Decke, und dann müssen wir zum Spülenschrank.
Habt ihr eine Lösung?

Vielen Dank und liebe Grpße
Rene
 

Anhänge

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.264
Wohnort
Barsinghausen
AW: Probleme mit Wasser und Abwasser

Wasser ginge gerade eben noch, aber für das Abflußrohr hast Du zuwenig Platz hinter dem Geschirrspüler.
 
Beiträge
6
AW: Probleme mit Wasser und Abwasser

Vielen Dank schon mal für die Antwort.
Kann mann denn nicht unter dem Geschirrspüler lang gehen?
Wir haben eine Arbeitshöe von 96cm und soweit ich weiß, ist der Sockel 20cm hoch.
Der Geschirrspüler ist voll intergriert, falls das wichtig sein sollte.

Vielen Dank
Rene
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.969
AW: Probleme mit Wasser und Abwasser

Hallo René,
das bezweifel ich. Die Spüma wird keine Sockelhöhe von 20 cm haben. Außerdem fehlt dir dann das Gefälle.

Besteht die Möglichkeit, die Spülenzeile gut 5 cm vorzuziehen und dort dann eine vertiefte APL zu installieren?

Vielleicht kannst du mal den gesamten Küchenplan einstellen, dann könnte man evtl. Änderungsvorschläge machen.

VG
Kerstin
 
Beiträge
6
AW: Probleme mit Wasser und Abwasser

Ich werde mal versuchen, den Plan einzustellen.

Alternativ muss ich halt einen Schlitz in die Wand stemmen, jetzt wo eh alles dreckig und staubig ist. Dann sollte es doch keine Probleme geben oder? Die Wände sind dick genug und statisch ist das kein Problem.

Liebe Grüße
Rene
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.969
AW: Probleme mit Wasser und Abwasser

Das sollte gehen, aber unbedingt Gefälle beachten ... da gibt es irgendeinen empfehlenswerten Wert ... Martin weiß das immer so gut.

VG
Kerstin
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.264
Wohnort
Barsinghausen
AW: Probleme mit Wasser und Abwasser

Bei der geplanten Leitungsführung solltest Du 70er Rohr verlegen, damit sich der Abfluß nicht "verschluckt". Optimales Gefälle 1,8%, unter 1,5% läuft's zu langsam = Rohr verstopft, über 2,7% ist das Wasser schneller als die "Brocken" = Rohr verstopft auch, ab ca. 30% keine Verstopfung zu erwarten, aber Rohrbelüfter zwingend erforderlich.

Und BTW: mehr als 40cm darf in tragende Wände nicht waagerecht eingestemmt werden!
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.264
Wohnort
Barsinghausen
AW: Probleme mit Wasser und Abwasser

Gerade bei der Installation eines Abfallzerkleinerers ist ein optimales Rohrgefälle wichtig, damit der Abfall auch wirklich weggeschwemmt wird und nicht im Rohr liegen bleibt, weil das Wasser zu schnell oder zu langsam strömt.
 
Beiträge
6
AW: Probleme mit Wasser und Abwasser

Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Ideen.
Wir haben uns jetzt für die tiefen Arbeitsplatten und Wangen entschieden. Da ist die wahrscheinlich beste und komfortabelste Lösung.
So einen Abfallzerkleinerer halte ich allerdings für absolut überflüssig. Dafür gibt es doch die Biotonne und ein Abflusssieb.

Liebe Grüße und schönes Wochenende
P.S. die neue Küche erzielt gerade einen guten Preis bei ebay :p
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben