Probleme mit Nolte Fronten

Dieses Thema im Forum "Mängel und Lösungen" wurde erstellt von Wusa, 9. Juni 2009.

  1. Wusa

    Wusa Mitglied

    Seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    8

    Hallo zusammen,

    bin neu und habe gleich eine Frage.

    Wir haben eine neue Kuche bekommen, Hersteller ist Nolte, mit follierten Fronten in Zebrano. Da unsere Küche gegenüber einer Fensterfront steht, ist es uns aufgefallen das alle Fronten eine Art Einschlüsse unter der Folie haben wie Pickel.

    Hat das schon mal jemand von euch erlebt?

    Ich habe daraufhin Reklamiert, eine neue Front ist zum austausch gekommen, angeblich von Nolte kontrolliert, aber die hat noch mehr und gößere Pickel wie die vorherige Front.

    Bin jetzt Ratlos, ist das normal?

    Nachbar hat eine follierte Küche von Alno, wir haben bei Ihm alles abgesucht aber keine Pickl wie bei mir gefunden.

    Wie gesagt ist das normal?
     
  2. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Probleme mit Nolte Fronten

    Hallo wusa,

    was wir von Folienfronten halten, kannst du hier ausgiebig lesen.

    Das die Fronten auf der Oberfläche Pickel aufweisen, halte ich aber schon für sehr merkwürdig.

    Ich würde den Kundendienst oder Aussendienst der Firma zur Begutachtung ins Haus bitten, da es sich eigentlich nur um ein schlechtes Trägermaterial handeln kann, das durch die Folie durchdrückt. ( Fehlproduktion? )
     
  3. Wusa

    Wusa Mitglied

    Seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    8
    AW: Probleme mit Nolte Fronten

    Tach zusammen,

    folgender Sachverhalt, Nolte hat stellung genohmen.

    Zitat: Auf der oberen Kühlschranktür befanden sich minimale Unebenheiten, welche erst nach auspiegelung und nur aus nächster nähe sichtbar war. (Sichtbar mindestens aus 1m und die Küche steht gegenüber einer Fensterfront)

    Diese unebenheiten sind bei Hochglanzfronten jedoch nicht zu vermeiden und Sie werden dieses ebenfalls bei Ihrer Ausstellungsküche vorfinden
    .

    Der Küchenverkaufer sagt er kann da nichts mehr machen ich soll mich doch selber an Nolte wenden.

    Hat jemand eine Idee oder einen Ratschlag, wie ich jetzt weiter vorgehen soll?

    Gruß
     
  4. Oxbow

    Oxbow Spezialist

    Seit:
    23. Sep. 2008
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Bad Zwischenahn
    AW: Probleme mit Nolte Fronten

    Mach doch mal ein Foto und stell es hier rein(-;
    Vielleicht sieht man es ja.
    Sonst hat Nolte natürlich auch einen Kundendienst.
    Die kommen zwar immer sehr ungern raus, aber wenn der Verkäufer sich ein wenig reinhängt dann machen die das.
    Wenn ich mirr so Fronten in meiner Ausstellung ansehe, dann habe ich diese Pickel irgendwie nicht.
    Versuchs doch mal.
    Selbst an Nolte zu schreiben ist eigentlich sinnlos, denn die verweisen auf den Verkäufer, der sich gefälligst darum kümmern soll.
    Oder der Verkäufer soll sich das ansehen, der weiß doch selber was er verkauft und wie es auszusehen hat.(-;

    Danke
    LG
    Oxbow
     
  5. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.393
    Ort:
    Lipperland
    AW: Probleme mit Nolte Fronten

    Hallo

    würde das auch so sehen wie Cooki.

    Ich glaube die Qualität der Folienfronten brauch hier nicht mehr diskutiert werden.

    Zu deinem Problem:
    Das haben wir auch oft genug gehabt. Dann aber nicht von Nolte, sondern von Klostermann. (Nach Bearbeitung von uns:knuppel:, hat der Chef ein einsehen gehabt und sich von der Firma getrennt)

    Das Problem liegt aber eher an den Zulieferer und dann erst beim Küchenhersteller der nach Qualitätskontrolle solche Fronten verbaut.

    Grundsätzlich ist es wohl kein Mangel wenn die Oberfläche wie eine Orangenhaut aussieht. Sehr wohl aber wenn ungleichmäßig Pickel sichtbar werden. Das liegt dann daran, dass das Material einfach nur schlecht ist oder das der Produktionsbetrieb nicht unbedingt sauber ist und somit umherfliegende Fremdstoffe mit eingearbeitet werden.

    Also, am besten richtig Reklamieren. Am besten so, wie ich es mal beschrieben habe, in der Rubrik Küche und Recht

    LG Wolfgang
     
  6. Alex

    Alex Mitglied

    Seit:
    15. Jan. 2009
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Wuppertal
    AW: Probleme mit Nolte Fronten

    Hallo Wolfgang,

    könntest du bitte zu deinem Beitrag Küche und Recht verlinken.

    ich find irgendwie nix
     
  7. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.393
    Ort:
    Lipperland
  8. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.393
    Ort:
    Lipperland
    AW: Probleme mit Nolte Fronten

    Huch,

    bin nach Ansicht positiv überrascht*2daumenhoch*
     
  9. Wusa

    Wusa Mitglied

    Seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    8
    AW: Probleme mit Nolte Fronten

    Tach zusammen,

    danke euch für euer Feedback.

    Eine Frage am Rande es steht noch ein Restbetrag aus für die Küche den ich vorsorglich einbehalten habe. Jetzt sagt der Verkaufer dass mit der Stellungnahme von Nolte für ihn die Sache erlädigt währe und er möchte den Restbetrag haben.

    Ich hingegen sehe die Sache noch nicht als erledigt.

    Soll ich das Geld Trotzdem überweiden oder weiterhin einbehalten bis eine Einigung zustande kommt? Ich kenne mich nicht mit Rechtlichen Sachen nicht so aus.

    Gruß
     
  10. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.393
    Ort:
    Lipperland
    AW: Probleme mit Nolte Fronten

    Zum Restbetrag der zur Überweisung ansteht würde mir folgendes einfallen:

    • waren oder sind Sie mit unserer Arbeit zufrieden? wenn ja dann empfehlen Sie uns bitte weiter, wenn nicht dann teilen Sie uns das bitte mit, damit wir den Zustand der Zufriedenheit herstellen können.
    In deinem Fall würde ich mal davon ausgehen, dass du nicht zufrieden bist. Also liegt es im Interesse deines Händlers dich zufrieden zu stellen, wenn ein berechtigter Mangel vorliegt. Leider weiß nun ja wirklich keiner so richtig, ob ein Mangel vorliegt oder nicht.

    Ich habe unsere Folien-Fronten mal durchgesehen und keine Pickel entdeckt (Klostermann führen wir ja nicht mehr).

    Also würde ich mich an deiner Stelle wirklich mal zum Händler begeben und dort mal die Fronten anschauen. Dann wirst du ja sehen ob die Aussage von Nolte zutrifft.
    Natürlich schadet dann auch ein Gespräch mit dem Händler nichts, vielleicht kann dann ein Kompromiss, der beiden Seiten dient, gefunden werden.

    Wenn das nicht fruchtet, bleibt dir leider nur der Weg zum Anwalt.

    LG Wolfgang
     
  11. Wusa

    Wusa Mitglied

    Seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    8
    AW: Probleme mit Nolte Fronten

    Hallo Zusammen,

    Nach einem bösen Brief an den Küchenverkaufer ist dieser zu einem Kompromis bereit. Wir bekommen keine neuen Fronten in besserer Qualität aber der Verkaufer ist bereit uns einen Preisnachlas zu geben, der Bterag wird aber seitens des Verkaufers nicht genannt, wir sollen sagen wo unsere Schmerzgrenze liegt.

    Da durch die Blockverrechnung keine Preise einzeln im Angebot aufgeführt werden, haben wir natürlich auch keinen Richtwert was eine Front an sich kostet.

    Kann uns jemand mit einer Auskunft behilflich sein, damit wir unsere Schmerzgrenze finden?

    Gruß und Danke im Voraus.
     
  12. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Probleme mit Nolte Fronten

    Hallo Wusa,

    Nolte hat gar keine Front in Zebrano! :-\

    Aber legen wir mal Ebenholz zugrunde. ;-)

    • Schrank 60 cm, 1 Tür 233 Punkte
    • Geschirrspülerfront 60 cm vollintegiert 150 Punkte
    Was bringt Dir das jetzt? Das der Korpus ca. 83 Punkte kostet. *skeptisch*

    Aber wenn es Dir hilft, geb ich die Auskunft gerne !!

    Grüßle
    cooki
     
  13. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.393
    Ort:
    Lipperland
    AW: Probleme mit Nolte Fronten

    Na, geht doch.

    Nur, wieviel Preisnachlaß du bekommen kannst, kann dir hier wohl keiner beantworten.

    Bei der Verhandlung solltest du aber folgendes beherzigen:

    • Bietet der Verkäufer/Händler dir einen Kompromis an, den er aus seiner eigenen Tasche zahlt. Von Nolte wird er wohl keinen Cent ersetzt bekommen, da Nolte diesen Mangel (wenn es denn einer ist) nicht anerkennt.
    Aus dem Zugeständnis des Verkäufers kann man erkennen das er an einer einvernehmlichen Lösung interessiert ist und einen Rechtsstreit vermeiden möchte. Und wie so ein Rechtsstreit ausgeht weiß niemand. Also finde ich den Lösungsvorschlag vom Händler schon ganz OK.

    Nun liegt es bei euch einen Kompromis zu finden, der für beide Seiten akzeptabel ist.

    Nenn dem Händler doch einfach mal eine Hausnummer, dann wirst du sehen wo ungefähr seine Schmerzgrenze liegt.

    LG Wolfgang
     
  14. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.372
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Probleme mit Nolte Fronten

    Und noch ein Tipp: viele Händler tun sich leichter in "Naturalien" und sind dann auch großzügiger ;-).
     
  15. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.938
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Probleme mit Nolte Fronten

    Hi Wusa,

    "Kann uns jemand mit einer Auskunft behilflich sein, damit wir unsere Schmerzgrenze finden?"

    Kein Problem. Hose runter, wir suchen schon mal das Nudelholz.

    Gruß,
    Jens
    ;D
     
  16. Wusa

    Wusa Mitglied

    Seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    8
    AW: Probleme mit Nolte Fronten

    @Mozart,

    ja, ja, ;-)

    @ Cooki

    Ganz einfach, da ich ein Zahlenmensch bin lege ich immer eine anschaffung einer Adequaten front in mackelloser Qualität zu Grunde. Da ich eher eine Lösung mit zufriedenstellenden Fronten präferiere als die Preisnachlass Lösung. Das heist was kostet es mich schöne, mackellose Fronten trotzdem zu bekommen auch wenn ich diese alle vom Schreiner anfertigen und lackieren lassen muss. Um realistisch und fair zu bleiben würde ich den Preis der Fronten von dem Gesammtpreis der Küche abziehen, da ich keien Fronten bekommen habe die mir suggeriert wurden. Klingt villeicht für manche hart oder überzogen aber genau genohmen habe nicht ich verheimlicht das es solche Probleme mit diesen Fronten/Hersteller gibt, obwohl es bekannt war, wie ich im nachhinein erfahren habe. Dann wäre nämmlich unsere entscheidung anders ausgefallen.

    @ Wolfgang

    wie gesagt ich will da niemenaden ausnehmen oder erpressen, dennoch reagiere ich auf solche nichtsagetaktik sehr allergisch da ich das gefühl bekomme verarscht zu werden und der Verkaufer schon mal versucht hat sich mit 100€ aus der Affäre zu ziehen. Aber wie gesagt um fair zu bleiben muss ich wissen mit welchen größen da gearbeitet wird denn der Verkaufer wird mir beschtimmt nicht verraten für wieviel er mir die einzelne Front verkauft hat. Das habe ich nämmlich schon versucht, dann hies es: "ja Blockverrechnung kann man so nicht sagen" usw.
     
  17. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Probleme mit Nolte Fronten

    Hallo Wusa,

    ich komme mir da immer wie ein Spielverderber vor, aber ich muss doch noch mal ein paar Aspekte hinsichtlich Deines "Erstattungswunsches" hinterfragen bzw. klarstellen

    - ich gehe einmal davon aus, das Du einen Standart-Kaufvertrag unter Zugrundelegung der AGBs beim Studio/Händler abgeschlossen hast ?
    - ich gehe weiter davon aus, das diese Pünktchen/Pickel tatsächlich auch beim Muster sprich der Ausstellungsküche so vorhanden sind
    - ich gehe weiter davon aus, das die Pünktchen/Pickel bei Deiner Küche nicht objektiv in Anzahl und Größe DEUTLICH vom Ausstellungsstück abweichen.

    Wenn das so sein sollte, dann hast Du genau das bekommen, was Du bestellt hast - was also willst Du reklamieren ?
    Deine eigene, subjektive Meinung hinsichtlich dieses "Mangels" ist eigentlich nicht wirklich bedeutsam.
    Erst wenn Deine Küche DEUTLICH UND OBJEKTIV vom zugrunde liegenden Muster abweicht, hast Du einen Anspruch auf Nachbesserung.

    Ein jeder (Küchen-)Hersteller kann nur so gut fertigen, wie es sein Maschinenpark es hergibt. Manche machen es besser, andere weniger gut. Das ist der Grund warum es eine Bandbreite von PINO/Brigitte über Häcker/Schüller bis Bulthaup, Zeyko etc. gibt.
    Aus dem Grunde sind die Maßstäbe, die an einen 500er Fiat gelegt werden ein etwas anderer als die an einem 500er Mercedes - obwohl doch beides nur Autos sind... Wer allerdings einen 500er Fiat bezahlt und erwartet einen 500er Mercedes zu bekommen, hat da natürlich ein Problem.

    Aber zurück zur Küche.
    Wenn meine Annahmen (s.o.) stimmen, und sich Nolte bereits entsprechend geäußert hat, dann finde ich es gut von Deinem Händler, das er schon auf Dich zukommt.
    Wenn Dir ein Kulanzlösung im Umfang von 100-150,-€ bar oder besser 200-250,-€ in Naturalien/Sonderausstattungen nicht ausreichen, bleibt Dir natürlich immer noch der Klageweg, wo Du nachweisen kannst, das die von Dir gekaufte Küche in der Qualität NICHT dem Produktionsstandart des Herstellers entspricht und auch NICHT vergleichbar mit dem Musterstück in der Ausstellung des Händlers ist.
    Nur in den beiden Fällen, hast Du eine realistische Chance auf eine Nachbesserung. Entspricht die Küche dem Muster, gibt es keinen ernsthaften Grund zur Reklamation - unabhängig von persönlichen Meinungen und Ansichten.

    Gatto1
     
  18. Wusa

    Wusa Mitglied

    Seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    8
    AW: Probleme mit Nolte Fronten

    @ Gatto1

    leider sind deine Annahmen (wie ich in vorherigen beiträgen, glaube ich, geschildert habe) nicht Richtig.


    Die Mustertafel die Man gezeigt bekommt ist Pickelfrei (kein vernünftiger Geschäftsmann würde sich so eine Blöse geben) So wie auch unterschiedliche Fronten die Wir uns angeguckt haben. Und denkst du ich würde etwas absichtlich kaufen und hinterher rumheulen?:rolleyes: Der Aufwand währe mir es nicht Wert!

    Wie kommst du darauf das es meine subjektive Meinung ist wenn der Hersteller selbst die Tatsache zugibt?

    Ein Bespiel: Wenn du ein Autoverkaufer währst der Viele Fabrikate führt, ich würde zu dir kommen und sagen was ich mir vortstelle und was ich ausgeben möchte und du mir ein Fabrikat und Modell vorschlägst mir das auch als qualitativ hochwertige Marke vorstellst. Anschlissend, das Auto anhand eines aufpollierten Austellungsstückst verkaufst, da es enders nicht möglich ist, und ich dann ein Auto bekommen würde wo der Lack mit Pickel überzogen währe und du als Verkaufer, sagen würdest, das ist normal.

    Ich sage es nett: in deiner Haut möchte ich dann nicht stecken. Und so würde es dir nicht nur mit mir ergehen, sondern mit jedem anderen auch.

    Aber verdrehen wir mal das Bild. Was würdest du machen wenn dein neues Auto Lackfehler hätte, egal ob Fiat oder MB??????

    Und warum ist das bei der Küche was anderes, schliesslich koste die so viel wei ein Neuwagen der mittelkalsse?

    Was hat dir den Eindruck vermittelt das ich irgend wie übertreibe oder das meine Erwartungen uberzogen sind (ich habe so das gefühl das du es so empfindest) aber so am Rande slebst ein Monteur hat gesagt das es sichtbare Pickel sind. Ich würde ja Fotos reinstellen aber bei hochglanzfronten sieht man nichts auf den Fotos ausser einen unscharfen fleck. Dafür sieht man in der Realität schöne Lichtkrümingen und brechungen an gewissen stellen, die das auge erfreuene.


    Also fassen wir zussamen:
    - nein deine Annahmen sind nichr Richtig.
    - ja die Küchenfronten weichen tasächlich von den Mustertafeln was das angeht ab.
    - 100 bis 150€ um das Elend die Nächten 20 jahre jeden Tag anzugucken? Wir reden nicht von 2 Fronten sondern von 8 in unterschiedlichen Größen, eher groß als klein.
    - wenn Besucher mich fragen was das an den Fronten ist und warum das so ist dann ist es für mich ein Indikator dafür das die Fehler tatsächlich sichtbar und somit grawierend sind.

    Am Rande ist Nolte tatsächlich mit Fiat gleich zu stellen, was die Qualität angeht?

    Zu Schluss ein Beispiel V&B Spule hatte eine leichte Delle aber eine sichtbare, warum auch immer, Gutachte kam, schaute sich das an, 2 Wochen später hatte ich eine neue prefekte Spüle, weil er extra vermerkt hatte das bei der Herstellung besondere sorgfallte ausgeübt werden sollte weil die Spüle neben einem Fenster ist und starke Spiegelungen auftreten.

    Also warum geht das bei einem und der andere versteckt sich hinter ausflüchten?
     
  19. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.938
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Probleme mit Nolte Fronten

    Hallo,
    ohne aussagekräftiges Bildmaterial dürfte ein Urteil nicht möglich sein. Klar kann man das fotografieren-viel Licht, aber kein Blitz.

    Was soll das sein-hochglänzendes Zebrano-Dekor auf Folie?

    Gruß,
    Jens
     
  20. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Probleme mit Nolte Fronten

    Wusa,

    schön, das Du die Details nunmehr etwas klarer darstellst.
    Bislang hattest Du ja nur die Antwort von Nolte in den Raum gestellt und nichts gegenteiliges mitgeteilt.
    Von daher bin ich natürlich davon ausgegangen, das die Feststellung von Nolte zutrifft.
    Wenn also die Musterküche dieses Modells (die anderen Modellfronten sind da wenig hilfreich) nicht der Dir gelieferten Qualität entspricht, dann kannst Du das natürlich reklamieren - aber das hatte ich ja auch schon im fraglichen Beitrag so gesagt.

    Was ich dabei allerdings noch nicht ganz verstanden habe ist, warum NOLTE somit -wider besseren Wissens- behaupten sollte, das diese Pickel mehr oder weniger regelmäßig bei diesem Modell vorkommen.
    Die Fronten sind nun wirklich nicht so teuer (insbesondere wenn es nur acht Stück sind), das man sie nicht tauschen könnte.
    Also entweder hat der Sachbearbeiter bei Nolte gerade ein Hitzeproblem, oder es ist tatsächlich so.
    Im ersten Fall ist es kein Problem. Meld Dich noch mal bei Nolte und dann sollte es funktionieren - kein Hersteller setzt für solche Peanuts seinen Ruf auf's Spiel.
    Ein Problem wird es allerdings, wenn das wirklich dem Produktionsstand entspricht.

    Hast Du Dir denn eigentlich die fragliche Musterküche/-front im Nachhinein noch einmal angesehen?

    Gatto1
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hilfe! Probleme beim Küchenumzug - Nolte Superstar Küchenmöbel 2. Jan. 2013
Elektroherd anschliessen - probleme Montage-Details 10. Okt. 2016
Probleme beim Austausch eines Einbaukühlschranks... Einbaugeräte 19. Sep. 2016
Neuer Kühlschrank und nun Probleme mit den Fronten Montage-Details 12. Sep. 2016
Probleme wegen unsere Einkofferung Küchen-Ambiente 24. Aug. 2016
Probleme mit Gutmann Capa 07 Umlufthaube Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 22. Juli 2016
Widerruf Einbauküche / Probleme bei Montage? Montagefehler 11. Juli 2016
Montage NEFF Flachschirmhaube - Probleme Montage-Details 23. Juni 2016

Diese Seite empfehlen