Probleme mit Kanten Alno Charme

Beiträge
88
Wohnort
Saarland
Hallo,

ist euch etwas bekannt, dass es vor 2 - 3 Jahren Probleme mit den Kanten bei Schichtstofffronten gab?

Unsere Küche ist jetzt 2,5 Jahre alt und am Kühlschrank und mehreren Schubladenfronten fängt der Schichtstoff an aufzuquellen.

Diese Stellen sind momentan nur bei bestimmten Lichteinfall zu sehen, sind aber definitiv da.

Feuchtigkeit kann ich zu 100 % ausschliessen - wir benutzen immer die Abzughaube und kochen auch eher selten (1 - 2 mal die Woche). Ich reinige auch niemals nass - mache etwas Glasreiniger auf ein Tuch und gehe damit über die Fronten, eher im Bereich der Griffe.

Der Küchenberater will mir jetzt mal den Außendienstler von Alno schicken - mal sehen, was der sagt.
 

Gatto1

Spezialist
Beiträge
2.000
Wohnort
Naumburg
AW: Probleme mit Kanten Alno Charme

Jabro - nicht der Schichtstoff quillt, sondern die darunter befindliche Tragschicht.
Das geht bei Spanplattenträgern etwas schneller, bei MDF Trägern dauert das etwas länger.
Dabei spielt es auch keine Rolle, ob Du die Dunsthaube regelmäßig benutzt, denn in der Küche hast Du ohnehin eine deutlich höhere Luftfeuchtigkeit als in den übrigen Räumen (natürlich mit Ausnahme des Bades).
Ursache für diese Entwicklung ist eine schlecht verleimte Kante, das allerdings zu beweisen dürfte Dir sehr schwer fallen, denn "es könnte ja doch eine unsachgemäße Benutzung der Dunstesse sein" ;-).

Das ist allerdings das typische Problem aller Fronten mit angeleimten Kanten. Da wo ein Stoss ist, kann sich etwas lösen oder etwas eindringen.
Das Problem ist darüber hinaus auch nicht neu, es wird nur in Zukunft verstärkt auftreten, da die Anzahl der produzierten und verkauften Fronten mit Umleimer deutlich zugenommen haben und gleichzeitig die wasserresistenz von den üblicherweise verarbeiteten Spanplatten (E1/V20) deutlich abgenommen hat.

Manche Hersteller haben rechtzeitig auf PU-Kleber als Kantenbefestigung umgestellt, aber auch das ist keine 100%ige Garantie, das die Kanten dicht sind und bleiben.
 
Beiträge
88
Wohnort
Saarland
AW: Probleme mit Kanten Alno Charme

Hallo,

das klingt nicht gut - meine Siematic hatte nach 40 Jahren keine solchen Stellen.... und mit der ging ich erheblich unpfleglicher um....

Die Bilder versuche ich die Tage mal zu machen, aber ich befürchte, man sieht es auf Bildern schlecht.

Ich versuche es mal zu beschreiben: entlang der Kante quillt die Platte alle paar cm auf... nicht viel - man sieht es deshalb nur unter bestimmten Lichtbedingungen. Wenn ich mir dir Kante von unten (also entlang der Front) ansehe, dann habe ich den Eindruck, dass der Schichtstoff sich dort um einen halben mm hebt - mehr ist es noch nicht.

Ich hätte eigentlich gedacht, dass ein Hersteller wie Alno mit solchen Sachen keine Probleme hat.

Wie sind die bzgl. Kulanz? Alno gibt ja nur 2 Jahre Gewährleistung - ist jetzt der Küchenbauer in der Pflicht?

LG
 

Gatto1

Spezialist
Beiträge
2.000
Wohnort
Naumburg
AW: Probleme mit Kanten Alno Charme

Jabro: "Alten" Küchen hat das deutlich weniger ausgemacht, da die früher verwendeten Spanplatten derart mit Kleber und sonstigen "Haltbarmachern" getränkt waren, das Luftfeuchtigkeit und ähnliches kein Thema war.
Viele dieser damals gebräuchlichen Zusatzstoffe sind heute zu Recht verboten - aus den verschiedensten Gründen. Natürlich könnte man auch heute die Korpusse aus feuchtigkeitsabweisenden Spanplatten(V100) herstellen (und manche Hersteller machen das auch), aber derzeit ist mir kein deutscher Hersteller bekannt, der dieses Material verarbeitet. Aus Kostengründen bleibt man dort bei den empfindlichen V20 Platten.

Versuchs auf Kulanzbasis. Ansprüche aus Sachmängelhaftung sind meiner Meinung nach kaum zu beweisen.

Der Schichtsoff selbst kann natürlich genausowenig "quellen" wie die Kante. Das ist purer Kunststoff und da verändert sich nichts.
 
Beiträge
13.730
Wohnort
Lindhorst
AW: Probleme mit Kanten Alno Charme

Ich hatte bisher zweimal so einen Fall. In beiden Fällen stimmte etwas mit dem Raumklima nicht und es löste sich bereits die gesamte Kante:

Probleme mit Kanten Alno Charme - 216264 - 9. Okt 2012 - 20:47 Probleme mit Kanten Alno Charme - 216264 - 9. Okt 2012 - 20:47

Der Kunde fand meine Behauptung eine Unverschämtheit. Als ich dann mal einen Unterschrank von den Auszügen befreite sah der Schrank hinten an der Rückwand so aus:

Probleme mit Kanten Alno Charme - 216264 - 9. Okt 2012 - 20:47

Das entfernen des gesamten Schrankes habe ich mir dann gespart.

Jakroboss, bitte nimm es nicht als Unterstellung. Aber auch in diese Richtung solltest du dich wenigstens absichern, schon aus gesundheitlichen Gründen.
 
Beiträge
88
Wohnort
Saarland
AW: Probleme mit Kanten Alno Charme

Hallo Michael,

vielen Dank für die Bilder - ich werde jetzt versuchen, auch welche zu machen.

So schlimm ist es, zum Glück noch nicht.

Aber ich kontrolliere das jetzt umgehend.

Bis gleich...^^

Edit:

so, Bilder sind in meinem Album. Schimmel habe ich keinen Entdeckt. Die Luftfeuchtigkeit in dem Bereich liegt zwischen 50 - 55 % (in den letzten 2 Tagen gemessen).
 
Beiträge
13.730
Wohnort
Lindhorst
AW: Probleme mit Kanten Alno Charme

Ok, dann scheidet die Luftfeuchtigkeit wohl aus. Ich finde fast, auf deinen Bildern sieht es schlimmer auf als auf meinen, nur daß sich die Kante bei dir nicht gleich gelöst hat. Scheint wohl bei Alno besser verklebt zu sein.

Ich erkenne da regelrechte Wellenformen im Schichtstoff, kann das sein?

Ich würde jetzt auf den AD von Alno warten und mal schauen was der sagt. Normal ist das jedenfalls nicht.
 

Skyliner

Spezialist
Beiträge
9
AW: Probleme mit Kanten Alno Charme

Hallo @all,

es kann noch an einer weiteren Sache liegen! Mir ist eine ähnliche Reklamation bekannt. Die Küche wurde auf den ersten Blick pfleglich behandelt, aber die Kanten lösten sich nach knapp 4Jahren. Ich möchte es kurz machen, es gab einen Termin mit einem Mitarbeiter des Herstellers bei den Kunden vor Ort. Folgendes wurde festgestellt.

1. Die Dunsthaube wurde wirklich immer vom Kunden benutzt.........leider der Fettfilter nur 2 Mal im Jahr gereinigt. Damit war das Ding komplett verharzt und war eigentlich nicht mehr funktionstüchtig. Dies zum Thema.......Raumklima und sie wird auch immer genutzt.

2. Dieser Kunde reinigte seine Fronten auch mit Glasreiniger. Genau dies führte lt. Gutachter dazu, dass die Weichmacher im Kunststoff der Kanten sich verflüchtigt hatten und somit der Grund für das ablösen der Kanten war.

Ich möchte um Gottes Willen keine Ferndiagnose stellen, aber mir kam der Fall beim lesen bekannt vor. Vielleicht hilft ja dieser Denkanstoß ein wenig weiter.

Grundsätzlich würde ich mit meinem Händler Kontakt aufnehmen, da ist bestimmt, wenn jeder was zum Gelingen beiträgt, eine Kulanzlösung möglich.

Gruss skyliner
 
Beiträge
88
Wohnort
Saarland
AW: Probleme mit Kanten Alno Charme

Ok, dann scheidet die Luftfeuchtigkeit wohl aus. Ich finde fast, auf deinen Bildern sieht es schlimmer auf als auf meinen, nur daß sich die Kante bei dir nicht gleich gelöst hat. Scheint wohl bei Alno besser verklebt zu sein.

Ich erkenne da regelrechte Wellenformen im Schichtstoff, kann das sein?

Ich würde jetzt auf den AD von Alno warten und mal schauen was der sagt. Normal ist das jedenfalls nicht.
Ja genau - Wellenform. Man sieht es, je nach Lichteinfall sehr gut, wenn man von vorne drauf guggt.

- - - Aktualisiert - - -



Vielen Dank für die Antwort.

Die Filter scheiden aus - unsere Haube meldet, wenn die Filter gereinigt werden sollen und ich mache es zwischendurch auch noch mal, wenn ich das Gefühl habe, sie ist zu fettig.

Bezüglich des Glasreinigers machst du mir jetzt aber etwas Angst... aber es lösen sich nicht die Kanten - es hebt sich der Schichtstoff. Das Schadenbild erinnert mich an Laminat, welches zu nass gereinigt wurde.
 
Beiträge
88
Wohnort
Saarland
AW: Probleme mit Kanten Alno Charme

Hallo,

wohl nicht. Es sollte der Außendienstler kommen, aber jetzt meinte der KFB, dass er kommt und die Fronten aufnimmt - sie würden getauscht.

Auf meine Frage, ob das ein bekanntes Problem sei, verneinte er dies.

Naja, ich bin froh, wenn sie ohne Probleme getauscht werden und hoffe, dass es wirklich eine Fehlproduktion war.

Ich habe mich beim saubermachen beobachtet: ich benutze echt wenig Reiniger und es wird kaum feucht - das muss eine Kante aushalten.
 
Beiträge
88
Wohnort
Saarland
AW: Probleme mit Kanten Alno Charme

Hallo,

ich wollte mich nochmal melden - die Sache geht jetzt in die dritte Runde.

Ende letzten Jahres war der Außendienster und der KFB da und es wurde vom AD festgestellt, dass die Dickenkanten zu weit abgeschliffen seien - daher auch die Probleme. Er wollt vorschlagen, dass ALLE Fronten getauscht würden.

Er bat um etwas Geduld - die ich bis Februar diesen Jahres hatte. Da wurde mir vom KFB mitgeteilt, das doch nur die beschädigten Fronten getauscht würden. Er kam vorbei, nahm die Fronten auf und wollte sie bestellen. In den nächsten Tagen fiel mir auf, dass zwei weitere Fronten anfingen und ich meldete diese nach. Daraufhin folgte eine lange Zeit des wartens.

Seit ein paar Wochen ist der AD nciht mehr bei Alno und der KFB nicht mehr im Küchenstudio beschäftigt. Nachdem ich ca. 2 Monate nichts mehr vom Küchenstudio gehört habe (ausser, wenn ich angerufen habe) wandte ich mich an den Chef.

Der sagte mir zu, dass das natürlich noch in der Kulanz sei und er Alno die Pistole auf die Brust setzen würde.

Tja, heute bekam ich die Meldung: 20 €/Front von uns zu zahlen und zusätzlich sollten wir den Einbau an ihn zahlen (da will er unseren guten Willen wohl abwarten und den Einbau kostenlos machen).

Jetzt meine Frage: muss ich mir das bieten lassen? Ich bin zwischen: a) ok, zahlen wir 200 € und haben unsere Ruhe und b) Anwalt einschalten hin und her gerissen.

Wie ist das mit der Gewährleistung bei einer frei geplanten Küche? Ich laß auch etwas von 5 Jahren und da bin ich ja noch vollkommen drin.

Mich ärgert es, dass wir für etwas zahlen sollen, wofür wir gar nicht können.*stocksauer*
 
Beiträge
88
Wohnort
Saarland
AW: Probleme mit Kanten Alno Charme

So, heute wurden ein Teil der Fronten ausgetauscht.

Die Kanten sehen völlig anders aus, als die, der neuen Fronten - jetzt ist klar, dass Alno hier absoluten Pfusch geliefert hatte - es wundert mich nicht, dass die Fronten sich werfen.

Die Oberflächen sind jetzt zwar farblich gleich - die "Struktur" ist allerdings völlig anders. Man sieht sofort, dass es sich um andere Fronten handelt.

Dafür wurde der Einbau mit lockerer Hand hineingepfuscht - die Halter der Kühlschranktür sind teilweise angebrochen und die Tür steht einen halben Zentimeter über.

Muss ich mir das alles wirklich auf Kulanz bieten lassen? *stocksauer*
 
Beiträge
88
Wohnort
Saarland
AW: Probleme mit Kanten Alno Charme

So - die Sache ist endlich erledigt.

Nach einigem hin und her haben wir uns mit dem Küchenstudio drauf geeinigt, dass sie uns neue Fronten liefern. Alno wollte zwar 400 Eus dafür haben, aber damit ist endlich Ruhe eingekehrt.
 

Herda

Mitglied
Beiträge
418
Wohnort
bei HB
AW: Probleme mit Kanten Alno Charme

Das hört sich doch gut an. Ein Problem weniger. ;-)

Hättest Du für die Nachwelt noch mal ein paar Fotos Vorher-Nachher? Ein Forum lebt ja von den Erfahrungen anderer. *top*
 
Beiträge
117
Hallo jabrokoss,

sind die neuen Fronten seit dem Austausch Mängelfrei?Ist ja nun über zwei Jahre her, also in etwa der gleiche Zeitraum wie vor dem Austausch.
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner