Probleme mit Dunstesse DH 90 von TEKA

mpeter

Mitglied
Beiträge
16
Hallo zusammen,
wir haben für unsere Küche eine Dunstesse der Firma TEKA gekauft. Es handelt sich um das Modell Teka DH 90 mit 410W und einer Abluftleistung von 880cm³. Diese haben wir von unserem Küchenmonteur installieren lassen.

Schon bei der ersten Benutzung ist mir aufgefallen, dass die Saugleistung nicht gut ist. Jetzt haben wir die Haube einen Monat und ich bin völlig unzufrieden. Wenn man bspw. Wasser kocht, dann geht bei maximaler Stufe der größte Teil des Dampfes an der Haube vorbei. Das meiste davon zieht nach vorne über die Lampen weg, quasi mitten durchs Gesicht.

Ich habe dann bei dem Händler angerufen und dieser hat mir den Kundenservice vorbeigeschickt. Dieser behauptet die Haube wäre technisch in Ordnung und es wäre halt so. Aber eine Abluftleistung von 880cm³ ist doch ein hoher Wert, oder täusche ich mich da? Da müsste doch definitiv mehr tatsächliche Abluftleistung vorhanden sein.

Wie ist Eure Meinung dazu? Handelt es sich bei den TEKA Dunstessen vielleicht einfach um qualitativ schlechte Produkte? Was würdet ihr jetzt tun?

Danke und Gruß Max
 
Beiträge
1.276
AW: Probleme mit Dunstesse DH 90 von TEKA

Hallo Max,

wie ist denn der Querschnitt des Abluftsystems
und wieviele Kurven sind drin ??


-
 

mpeter

Mitglied
Beiträge
16
AW: Probleme mit Dunstesse DH 90 von TEKA

Es ist ein 125 Rohr mit zwei 90er Bögen. Das werde ich aber noch ändern. In 150er mit 135er Bögen. Ich habe aber auch die Leistung ohne Rohr getestet. Diese ist nicht wirklich besser. Es wird zwar oben richtig viel rausgeblasen, aber ich weiß nicht von wo die Luft abgesaugt wird. Auf jeden Fall nicht unter der Haube :-)
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.261
Wohnort
Barsinghausen
AW: Probleme mit Dunstesse DH 90 von TEKA

Es kann durchaus seinn, dass bei höchster Stufe Wasserdampf von der Haube nicht erfasst wird. Grund ist dann eine zu hohe Strömungsgeschwindigkeit. Eine Leistungsstufe niedriger sollte Abhilfe schaffen.
 

mpeter

Mitglied
Beiträge
16
AW: Probleme mit Dunstesse DH 90 von TEKA

habe ich gerade ausprobiert. hilft auch nicht weiter. es ist einfach keine Saugkraft vorhanden. Bsp. ein Blatt Papier bleibt bei voller Leistung gerade so darunter kleben.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.261
Wohnort
Barsinghausen
AW: Probleme mit Dunstesse DH 90 von TEKA

Klemmt die Rückstauklappe im Mauerkasten vielleicht? Das passiert vor allem, wenn der Mauerkasten mit (ungeignetem) Bauschaum eingesetzt wurde. Oder klemmt die Rückstauklappe an der Haube, weil eine Schlauchklemme zu fest angezogen wurde?
 
Beiträge
8.696
Wohnort
3....
AW: Probleme mit Dunstesse DH 90 von TEKA

habe ich gerade ausprobiert. hilft auch nicht weiter. es ist einfach keine Saugkraft vorhanden. Bsp. ein Blatt Papier bleibt bei voller Leistung gerade so darunter kleben
hallo max,

Fakt ist, dass das Papier auch bei Leistungsstufe 1 unter der Haube kleben bleiben muss. Erst recht, wenn die Haube 880 m3/h schafft, denn das ist nicht wenig.

Falls du die Haube in einem Fachgeschäft gekauft hast, konsultiere deinen Berater und lass ggf. die Haube tauschen. Da stimmt definitiv was nicht.
 

mpeter

Mitglied
Beiträge
16
AW: Probleme mit Dunstesse DH 90 von TEKA

Hallo,

danke schon mal für die Antworten. Was genau ist diese Rückstauklappe und wie finde ich sie? Mit Bauschaum ist nichts montiert worden. Alles mit den dafür vorgesehenen Befestigungsschienen an der Wand montiert.

Ich habe eben noch mal den Händler kontaktiert. Mal schauen was passiert-

gruß max
 

slahrmann

Spezialist
Beiträge
81
AW: Probleme mit Dunstesse DH 90 von TEKA

Hallo mpeter, bei einer Leistungsangabe von 880 m³/h werde ich sofort hellhörig. Ersteinmal braucht die keiner, es sein denn ich habe und außerdem kostete die Erwärmung der Raumluft wieder viel Geld. Wo soviel Luft abgesaugt werden soll muss auch eine Zuluft sein, denn sonst entsteht ein Unterdruck und das ist bei vielen Wohnungen nicht gesund, zumal wenn ein Kachelofen oder Gastherme in der Nähe ist.
Laut den Angeben des Herstellers wird die Abluftleistung einmal von 880 m³/h, dann 650 m³/h freiblasend und nach EN61591 freiblasend mit 59 m³/h benannt. Entweder ist das ein Druckfehler oder die hat keine Leistung.
Im Vergleich eine Mielehaube DA 424 V Edelstahl mit den Angaben
Gebläseleistung
Abluft 150 mm Ø nach EN 61591 = 200-700 m³/Std.
Abluft frei ausblasend = 730 m³/Std.
oder DA 429-4
Abluft 150 mm Ø nach EN 61591 = 200-640 m³/Std.
Abluft 125 mm Ø nach EN 61591 = 180-580 m³/Std.
Abluft frei ausblasend = 690 m³/Std.
Umluft = 150-490 m³/Std.


Wenn diese Teka Haube mit genannten 880 m³/h (wo und wie immer auch gemessen) auf 59 m³/h nach EN gemessen abstürzt, dann kann da etwas nicht passen. Dann ist das eh ein Dekogerät als eine Abzugshaube.

Gerade in der heutigen Zeit sollte man nicht mehr das Augenmerk auf die Abluftleistung legen nach dem Motto viel hilft viel (wie auch beim Auto) sondern nach sparsamen Lösungen schauen.
 

mpeter

Mitglied
Beiträge
16
AW: Probleme mit Dunstesse DH 90 von TEKA

Hallo slahrmann,

ich habe mich extra von einem "sogenannten" Fachhändler beraten lassen und war der Meinung, dass man mit 880m³ nichts falsch machen kann. Aber Deine Ausführungen würden ja genau mein Empfinden widerspiegeln.

Jetzt stellt sich nur die Frage, was ich dagegen machen kann. Ich habe gestern noch mal mit dem Händler telefoniert und die wollen sich noch mal an TEKA wenden. Laut seiner Aussage hat er noch nie Probleme mit diesem Modell gehabt.

Kann ich darauf bestehen, dass der Händler die Haube zurücknimmt? Denn wenn aus 880m³ auf einmal 59m³ werden, dann kann man ja schon fast von einer Täuschung reden.

Gruß Max
 

mpeter

Mitglied
Beiträge
16
AW: Probleme mit Dunstesse DH 90 von TEKA

ich hab grade bei Teka gesehen, dass fast alle Hauben nur 59m³/h Abluftleistung nach der DIN Norm haben. Wie kann denn dann überhaupt jemand damit zufrieden sein? Was wäre denn ein Wert den eine Haube bei diesem Test erreichen sollte?

Ich hatte schon mal die AEG DK4390 m im Blick. Die hat nach dem DIN Test eine Abluftleistung von 150m³. Reicht das?

Gruß M.Peter
 

mart

Spezialist
Beiträge
446
AW: Probleme mit Dunstesse DH 90 von TEKA

Dem Phänomeen mit der DIN-Leistung würde ich weiter nachgehen.

Zudem solltest du aber auch prüfen ...
1.) sorgst du dafür, dass Frischluft in den Raum kann?
2.) herschen andere Luftströme im Raum die den Betrieb der Haube negativ beeinflussen?

Wie groß ist dein Raum? (in m² & m³)
 

mpeter

Mitglied
Beiträge
16
AW: Probleme mit Dunstesse DH 90 von TEKA

Also ich habe bei Teka angerufen und die Werte in der PDF Datei stimmen nicht. Angeblich hat die Haube beim DIN Test 650 m²/h Abluftleistung. das wäre ja eigentlich ausreichend.

1.) Ja, Fenster haben wir genügend. Da es sich um eine offene Küche mit Wohnzimmer handelt kommt genügend Luft rein. Das Fenster müssen wir ja im Moment eh immer aufmachen, weil die Haube nicht saugt :-)

2.) nein ich denke nicht.


Die Küche ist ca. 12 qm groß. Das Wohnzimmer ist 30qm. Gruß Max
 
Beiträge
8.696
Wohnort
3....
AW: Probleme mit Dunstesse DH 90 von TEKA

hallo mpeter,

laß die Haube tauschen und alles wird gut.

Auch Mecedez bringt mal ein Montagsauto raus !
 

slahrmann

Spezialist
Beiträge
81
AW: Probleme mit Dunstesse DH 90 von TEKA

Hallo mpeter, Küche offen zum Wohnraum kann manchmal problematisch sein, weil Querströmungen die Leistung einer DH sehr stark beeinträchtigen können, dann nützt auch keine neue DH etwas.
Grundriss und Fotos der Raumanordnung wäre zum besseren Verständnis nicht schlecht.
Ich würde mal die DH mit einem Nebelfluidgerät testen lassen, damit man die Luftströmungen besser erkennen kann. Zusätzlich noch die Abluftkanäle prüfen.
Was ich überhaupt nicht verstehen kann, das Teka dann die Werte nicht vom Netz nimmt und die richtigen reinsetzt. Wenn die das schon wissen sollte man schnell reagieren.
 

mart

Spezialist
Beiträge
446
AW: Probleme mit Dunstesse DH 90 von TEKA

Also ich habe bei Teka angerufen und die Werte in der PDF Datei stimmen nicht. Angeblich hat die Haube beim DIN Test 650 m²/h Abluftleistung.

dito slahrmann, warum lässt Teka dann die falschen Werte im Netz?
Eine schlechtere Werbung gibt es ja nicht! *crazy*

@mpeter
Lass dir die Aussage bitte schriftlich bestätigen.
Telefonischen Aussagen, evtl. noch ohne Namen, haben schon oft zu Missverständnissen u.ä. geführt.
 

mpeter

Mitglied
Beiträge
16
AW: Probleme mit Dunstesse DH 90 von TEKA

bis heute gibt es noch nichts neues. Der Kundendienst will die entsprechenden Schritte einleiten. Was auch immer ein entsprechender Schritt nach deren Meinung ist, ich lasse mich mal überraschen. Wenn es etwas neues gibt, werde ich mich wieder melden.

Danke und Grüße

Max
 

mpeter

Mitglied
Beiträge
16
AW: Probleme mit Dunstesse DH 90 von TEKA

Hallo zusammen,

also der Teka Kundendienst weigert sich die Haube auszutauschen. Ich habe jetzt nach langem hin und her mit dem Händler vereinbart, dass ich mir eine andere Haube aussuchen kann und diese getauscht wird.

Jetzt will ich natürlich nciht wieder so einen Reinfall erleben, aber auch keine 700€ für eine Haube ausgeben. Könnt ihr mir eine gute Haube empfehlen?

Der Händler hat mir was von einer Best Haube erzählt. Ist sowas genau wie Teka?

Gruß Max
 
Beiträge
1.276
AW: Probleme mit Dunstesse DH 90 von TEKA

Nun ja,

Best ist kein schlechtes Produkt. Baut für viele Markenhersteller die
Hauben.

Ich schwenke gerade auf Falmec um. Habe die Hauben auf der Messe
gesehen. Verarbeitung ist top und Geräusch ok.

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Die LUMEN sieht wirklich Klasse aus. Habe mir gleich 3 Stück davon bestellt. Aber :oops:, weiss gar nicht, was die Teile im Verkauf kosten.
Habe mal eben im Netz geschaut, liegt bei 748,-.
 

mpeter

Mitglied
Beiträge
16
AW: Probleme mit Dunstesse DH 90 von TEKA

hallo,

die sieht wirklich sehr gut aus, aber liegt nicht ganz in meiner Preisklasse. Da die Küche an sich sehr teuer war, wollten wir für die Dunstesse etwas weniger ausgeben.

Hast Du speziell Erfahrungen mit der Best Fregene? Würdest Du Best gegenüber Teka vorziehen?

Gruß Max
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben