Probleme Küchenkaufvertrag

Dieses Thema im Forum "Küche und Recht" wurde erstellt von Gabriele213, 15. Sep. 2013.

  1. Gabriele213

    Gabriele213 Mitglied

    Seit:
    15. Sep. 2013
    Beiträge:
    26

    Hallo liebe Foren Nutzer,
    ich bin neu hier und bin froh, das ich auf dieses Forum gestossen bin.
    Ich habe mir eine neue Küche planen lassen bei einem kleinen Händler in der nähe. Im nachhinein ärgere ich mich das ich das so Unterschrieben habe, den Kaufvertrag. Ich hatte auch andere Angebote von anderen Küchenstudios die aber nicht so Attraktiv waren.Bei dem Händler in der nähe lief gerade noch 1 Tag eine Aktion " Ihre Traumküche zum halben Preis".Es war ein Vertreter von Nobila und der Küchenbrater immer bei dem Planungsgespräch. In dem Palnungsgespräch hatte der Berater mir immer die Preisliste gezeigt und in meiner Planung dann tatsächlich immer die hälfte vom Preis wegen der Aktion aufgelistet.
    Nun kamen wir am Ende auf eine Endsumme von 13 800€ für eine Nobila Küche mit Hochglanzfolienfront und Siemens Einbaugeräten.
    Da das Angebot jedoch meinen geplante Kaufpreis bei weitem überstieg, habe ich mir einen Tag bedenkzeit gebeten, denn das Angebot war noch bis zum nächsten Tag gültig.
    Zuhause alles mit meinen Mann besprochen sind wir am nächsten Tag gemeinsam ins Küchenstudio gegangen.
    Wir erklärten das wir für unsere Küche nicht so viel Ausgeben möchten und haben uns eine andere Planung machen lassen.
    Es wurde bei den Siemensgeräten abgespeckt auf andere Siemensgeräte in einer günstigeren Preisklasse.
    Eine andere Dunstabzugshaube und einige Schränke geädert sowie einige Auszüge gegen Türen getauscht. Unser Limit lag bei 7500 € und der Berater kam mit einem Angebot von 8000 €. Dabei haben wir garnicht mehr mitbekommen das gar keine halben Preise mehr berücksichtigt wurden, so wie am Vortag.
    Nach Stundenlangen Planen Reden und bla bla wird man echt voll meschugge im Kopf und so kam es dann zum Kaufvertrag den wir so garnicht wollten. Das wurde uns aber erst später bewusst als die Katze schon in den Brunnen gefallen war.
    Wir wollten auch die Küche Finanzieren. Der Berater meinte aber das es wegen dem Angebot nicht ginge und er uns die Küche dann nicht zu dem günstigen Preis anbieten könnte. Uns stünde es aber frei uns ein Angebot von einer Bank (z.B. Hausbank) bezüglich einer Finanzierung einzuholen.
    Wie gesagt wir waren nach über 7 Stunden Planung und bla bla echt Kopfwirr nach so langer Zeit von zwei Leuten zugeredet zu werden. Er wollte auch eine Anzahlung binnen der nächsten Wochen von 25 % und nach der Anzahlung würde er sich wegen einem Aufmasstermin mit uns in Verbindung setzen.
    Nun bin ich echt verärgert weil wir uns so Überrumpeln lassen haben.
    Ich vermute mal das wir jetzt ein toral überteuerte Küche gekauft haben (im günstigstenfall zum Normalpreis) die garnicht mehr meiner Traumküche entspricht.
    Ich weiss nicht mehr weiter. Vermutlich wird er sich bei änderungen dies teuer bezahlen lassen. Im endeffeckt sind wir selber schuld und überlegen wie wir am besten verfahren damit ich doch noch zu meier Traumküche komme?
    Ich bedanke mich schon jetzt für eure Rückmeldungen wie man mir Helfen kann. Mich würde auch Interessieren ob wir für teuer Geld wohl auch den Gegenwert an Küche bekommen?Also ob die Küche ihr Geld Wert ist so wie sie nun garnicht mehr meinen Vorstellungen entspricht nachdem so abgespeckt wurde.
     
  2. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Probleme Küchenkaufvertrag

    Hallo Gabriele,

    wie du schon selber richtig festgestellt hast: ihr habt euch überrumpeln lassen, euren klugen Menschenverstand nicht eingeschaltet und habt nicht die entsprechende Vorsicht wneuen lassen bei einer so großen Geldausgabe, noch dazu finanziert.

    Da ihr einen Vertrag unterschrieben habt, ist der auch gültig. Änderungen sind möglich, und ob sie teuer oder nicht abgerechnet werden, wird sich herausstellen.

    Die Sache mit dem halben Preis und dem Angebot nur bis morgen sind leider Verkaufsmaschen, die schon vielen Leuten zum Verhängnis geworden sind. Listenpreise sind Preise für Einzelschränke, z.B. bei Nachbestellungen. Eine komplette Küche unterliegt einer ganz anderen Kalkulation, Stichwort Blockverrechnung.
    Ob ein Angebot überteuert ist oder nicht, kann man nur durch Vergleichsangebote aus anderen Küchenstudios herausfinden.

    Aus eurem Vertrag gilt es jetzt, das Beste zu machen und deiner "Traumküche" möglichst nahe zu kommen. Wenn das Budget so bleiben soll, wird allerdings niemals eine Küche im Wert von knapp 14 Tsd Euro herauskommen können.

    Am besten, du eröffnest einen Planungsthread in unserem Planungsboard und zeigst uns deinen Grundriss und deine Planung (Namen und Adressen unkenntlich machen!). So können wir sehen, ob Preistreiber drin sind (LeMans-Schrank? Viele schmale Schränke? ...) und wir können so für dich mehr und bessere Küche fürs Geld erreichen.

    Ein letztes hier: von Folienfronten raten wir hier ab. Bisher haben Folien bei zu vielen Leuten Ärger gemacht und sich nach ein paar Jahren abgelöst, und egal was Verkäufer sagen, keiner kann dir garantieren, dass das bei heute verkauften Folien anders ist. Lieber auf etwas Hochglanz verzichten und Melaminharzbeschichtung oder Schichtstoff nehmen.
    Nobilia hat auch eine Mattlackfront in einer guten Preisgruppe, die "Feel".
     
  3. Gabriele213

    Gabriele213 Mitglied

    Seit:
    15. Sep. 2013
    Beiträge:
    26
    AW: Probleme Küchenkaufvertrag

    Hallo liebe Annette,

    ich danke dir für deine Antwort und deine Ratschläge. Leider sind wir wirklich auf diese Masche reingefallen.:( Ich kann es mir kaum verzeihen. Ich habe mich heute mal durch das Forum gelesen und viele Dinge erfahren die einem sonst garnicht bewusst sind bei der Küchenplanung. Wenn ich mit eurer Hilfe vieleicht doch noch zu meiner Traumküche komme, werde ich mich mal direkt in das Planungboard begeben und sehen wie man das beste aus meiner Küchenplanung machen kann. Habe mir die Planung schon auf meinen PC geladen um es in den Planungtread zu setzen.
    Das mit den Folienfronten habe ich auch nicht gewusst. Wir hatten uns für die Xeno Front in anthrazit entschieden, die liegt wohl bei Preisgruppe 7 wie ich auf der Hompage von Nobilia heute gesehen habe. Habe vieleicht auch eine alternative Lackfront in Preisgruppe 4 gefunden, die Focus Mineralgrau Ultra HG: Wir hatten uns halt in diese graue Frontfarbe verliebt. Die Focus wäre für uns eine alternative, wenn sie besser ist als Folie. Daher bin ich schonmal sehr dankbar für diesen Hinweis. Ich weiss jedoch nicht wie das dann in der günstgeren Preisklasse vom Verkäufer anerkannt wird?
    Aber vieleicht kommen ja noch weitere änderungen?
    Vielen Dank nochmal für die guten Ratschläge. Ich bin echt froh dieses Forum gefunden zu haben.
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Probleme Küchenkaufvertrag

    Ja, das ist schon schade.

    Du solltest als erstes jetzt aber auch mit dem KFB reden, dass er jetzt noch nicht bestellen soll, da du noch Änderungen vornehmen möchtest. Das am besten beidseitig schriftlich auf dem Kaufvertrag fixieren, damit ihr es auch schriftlich habt.

    Denn sonst hilft dir die Neuplanung hier nicht, wenn die Küche schon beim Hersteller bestellt ist.
     
  5. Gabriele213

    Gabriele213 Mitglied

    Seit:
    15. Sep. 2013
    Beiträge:
    26
    AW: Probleme Küchenkaufvertrag

    Hallo,

    habe gleich heute morgen im Küchengeschäft angerufen und schonmal vorab mitgeteilt das wir noch ein paar Planugsänderungen vornehmen möchten. Leider konnte ich unseren Küchenfachberater nicht persönlich sprechen, da er in einem Vekaufsgespräch war. Die nette Dame am Telefon hat es aber schriftlich notiert und wird es weiter geben.
    Voraussichtlich wird er sich dann zurückmelden. Sicherlich ist ein neuer persönlicher Termin unumgänglich. Ich hoffe das er mit den änderungen einverstanden sein wird. Hab da noch ein komisches gefühl.
    Danke für deine Information das ich sofort mit dem Berater Kontakt aufnehmen sollte.
    Liebe Grüße
    Gabriele
     
  6. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Probleme Küchenkaufvertrag

    Hallo Gabriele,
    wenn du zum neuen Termin mit einem komplett fertigen, neuen Plan hin gehst, den er nur noch eintippen und auf Basis des neuen Preises abgleichen muss, dann wird er schon nicht jammern, das *Ding* muss hier nur möglichst *verkaufsfertig* zurecht gefummelt werden, aber das kriegen wir schon hin ;-)
    Denk dir einfach, dass es so laufen wird, dass du deine Traumküche bekommst und er vielleicht noch mehr Gewinn und alle sind glücklich:cool:
     
  7. Gabriele213

    Gabriele213 Mitglied

    Seit:
    15. Sep. 2013
    Beiträge:
    26
    AW: Probleme Küchenkaufvertrag

    Das klingt gut! :-) Und wie sagt man so schön? Immer positive Denken.*2daumenhoch*
    Ich habe nun eineige Stunden damit verbracht mit dem Alnoplaner rumzuwerkeln. Dank der vielen Tips zum Alnoplaner habe ich jetzt ganz brauchbares Material (hoffe ich) und werde das im Planungboard präsentieren.

    Bin ich froh das ihr mich so gut unterstützt. Das ist echt unglaublich was ihr hier leistet!!!*clap*
    Vielen vielen Dank dafür.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Elektroherd anschliessen - probleme Montage-Details 10. Okt. 2016
Probleme beim Austausch eines Einbaukühlschranks... Einbaugeräte 19. Sep. 2016
Neuer Kühlschrank und nun Probleme mit den Fronten Montage-Details 12. Sep. 2016
Probleme wegen unsere Einkofferung Küchen-Ambiente 24. Aug. 2016
Probleme mit Gutmann Capa 07 Umlufthaube Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 22. Juli 2016
Widerruf Einbauküche / Probleme bei Montage? Montagefehler 11. Juli 2016
Montage NEFF Flachschirmhaube - Probleme Montage-Details 23. Juni 2016
Platzprobleme mit der neuen Theke Mängel und Lösungen 1. Feb. 2016

Diese Seite empfehlen