Probleme / Fragen zum Küchenmonteur

friespeace

Mitglied

Beiträge
27
Hallo, liebes Forum. Meine neue Küche (selbst geplant mit Hilfe dieses Forums und in Einzelteilen bestellt - Schränke bei Fiwodo, Massivholzplatten beim lokalen Holzhändler und Elektrogeräte unterschiedlich) ist zur Zeit in der Entstehung, ich werde aber gerade unsicher, ob mein Küchenmonteur seinen Job richtig erledigt. Ich habe den Sachverhalt auch schon im Planungsboard geschildert, aber inhaltlich passt es wohl besser hier hin.

Zum Hintergrund: Ich hatte die Küchenmontage bei myhammer ausgeschrieben. Aufgrund Zeitmangels hat der Monteur mich gebeten die Küchenschränke alle im Vorfeld zu montieren (die von Fiwodo kommen wie bei IKEA in Einzelteilen an) und dann schätzte er den Aufwand auf einen Tag, um die Küche zu montieren. Wir haben uns auf einen Stundensatz geeinigt. Das habe ich dann auch alles erledigt, so dass für ihn also eigentlich alles bereit lag.
Es war im Vorfeld klar, dass ich zwei Massivholzarbeitsplatten habe und wie die Küche aussehen wird, etc.

Nach dem ersten Montagetag war noch nicht sehr viel passiert - dafür hat der Monteur gleich beim ersten Griff nach einem Schrank den oberen Querbalken, der nur mit Stiften befestigt wird, abgebrochen. Hat es auf die minderwertige Qualität geschoben. Mir ist etwas vergleichbares beim Herumtragen der Schränke jedenfalls nicht passiert.

Als ich ihn am Abend fragte wie lange er denn nun noch brauchen würde, schätzte er das auf 5-6 weitere Stunden ein. Damit konnte ich mich prinzipiell arrangieren, auch wenn mir fast 2 Tage für eine Küche mit insgesamt 12 Schränken jetzt nicht wahnsinnig schnell vorkam.

Nach mehr als 8 weiteren Stunden (davon ungelogen knapp zwei Stunden Kampf mit der Spülarmatur - die seiner Meinung nach unlogisch konzipiert war. Leider hat er nicht einfach mal in die Anleitung geschaut) hat die Küche den Stand der Bilder. Und jetzt schätzt er weitere 3-4 Stunden ab (der Kühlschrank ist noch nicht eingebaut, die Spülmaschine nicht angeschlossen und ausgerichtet und die Hängeschränke fehlen komplett).

Nebenbei hat er leider auch noch einen kleinen Schaden im Kühlschrankumbauschrank fabriziert - den musste ich auch selber entdecken, siehe Bild.

Zu guter letzt ist mir aufgefallen, dass er die Spüle nicht abgedichtet hat - als ich ihn danach fragte meinte er, dass man das bei Massivholz nicht mache, weil Silikon eh nicht halten würde. Ach so - die Rohre hat er so unglücklich montiert, dass der Schubschrank nicht reinpasst. Da hatte er kein passendes 45° Stück dabei, muss er nochmal ändern, sagt er. Dabei hatte er mich zum Baumarkt losgeschickt mit einer Liste an Sachen die ich besorgen sollte. Nun ja.


Was sagt ihr zu der Situation?
Ist es üblich, dass man sich um mehr als 100% bei der Montagezeit verschätzt? Findet ihr das akzeptabel, oder würdet ihr trotz Stundenvereinbarung daraufhin argumentieren, dass er als Experte ja erst 8 und nachher eben 14 Stunden abgeschätzt hat, als er einen guten Überblick über die Situation hatte?
Ist es richtig, dass man Spülen in Massivholzplatten einfach reinlegt?
Und was würdet ihr mit der Beschädigung machen?


Vielen Dank für eure Ratschläge! Bisher habe ich noch keine Termin zur Endmontage und auch noch nichts gezahlt, deshalb wäre euer Input sehr hilfreich. :-)
 

Anhänge

  • 1608496312532.jpg
    1608496312532.jpg
    95,3 KB · Aufrufe: 219
  • 1608496312551.jpg
    1608496312551.jpg
    44,3 KB · Aufrufe: 214
  • 1608496366276.jpg
    1608496366276.jpg
    29,2 KB · Aufrufe: 215

Michael

Admin
Beiträge
16.473
Guten Morgen,

der richtige Burner scheint der Monteur ja wirklich nicht zu sein, aber wenn du bei Myhammer ausschreibst hast du sicher auch nicht damit gerechnet, oder?

Bis auf die kleine Macke im Hochschrank hat er ja noch nichts kaputt gemacht. Das sollten wir als Gewinn werten. :cool: Die kann man mit etwas Holzkit ausbessern - ist ja nicht im sichtbaren Bereich wenn der Kühli eingebaut ist.

Ansonsten hätte ich auch 20 Stunden Montage gerechnet. Er hat sich nur verschätzt. :so-what:
(Überschätzt?)
Der Stundenlohn wird sicher nicht überwältigend sein und du solltest ihm die 20 Stunden auch bezahlen.

Die Spüle hätte ich auch nur eingelegt. Die dann noch vorhandene kleine Fuge kann man mit regelmäßiger Ölpflege dicht machen. So kann sich die Platte aber noch bewegen wenn sie das möchte/muss.

Ansonsten ist Myhammer wie der Schlager-Schuppen, der Sonntag morgen um 4.00 noch geöffnet hat: Da kannste die Reste abholen, die sonst keiner will. :rofl:
 

friespeace

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
27
Hallo Michael. Danke für dein Feedback.
Du hättest echt mit 20 Stunden gerechnet? Ohne Zusammenbau der Schränke?
Eine Freundin von mir hat ihre Ikea Küche ähnlicher Größe an einem Tag montiert bekommen - inklusive Zusammenbau der Schränke.
Aber ist ja schonmal ein hilfreiches Feedback.

Trotzdem würde ich spätestens nach Ende des ersten Tages davon ausgehen, dass er den Restaufwand abschätzen kann. Und bei 45 Euro Stundenlohn finde ich auch, dass man was erwarten kann.

Zu myhammer: ich hätte schlicht keinen anderen Ort gewusst, wo ich einen Monteur finde. Mir war nicht bewusst, dass da eher mittelmäßige Qualität zu erwarten sei.
 

Michael

Admin
Beiträge
16.473
Ich hätte einen Tag mit zwei Mann angegeben. Da ist man schnell bei 20 Stunden incl. Anfahrt. Wenn es dann zwei Stunden weniger wären ist ja auch ok.

Der Stundenlohn ist wirklich nicht gerade günstig, aber ok.

Wir haben momentan und seit einiger Zeit einen Handwerkermangel. Wenn es dann Plattformen gibt, auf denen sich Handwerker gegenseitig unterbieten sollen, kommt in der Regel nichts Gutes dabei rum.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.191
Wohnort
Ruhrgebiet
Auch aus meiner Sicht sind 20 Stunden Montage für diese Planung nicht übertrieben.
Ist der Stundensatz incl. Steuer ?Dann find ich dies eher günstig.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.145
Wohnort
Wiesbaden
Immerhin zeigt uns das 2. Foto richtig solide, traditionelle Schubladentechnik. Wenn die Welt klemmt-diese Führung läuft.
Keine inkontinenten Schließdämpfer, keine rausgesprungenen Federn -Schließung durch Schwerkraft, das funktioniert noch in 100 Jahren.
Wer wird sich denn in Anbetracht einer Küche für die Ewigkeit an 3,95€ Montagekosten stören...
 

friespeace

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
27
Also, die 45 Euro sind excl. Umsatzsteuer.

Und danke für euer Feedback - darum geht's mir ja. Ich habe keine Ahnung vom Thema, aber bin natürlich basierend auf der Aussage "1 Tag, wenn du mir vorher die Schränke zusammenbaust" von komplett anderen Kosten ausgegangen. Das ist sicherlich auch nachvollziehbar, oder?

Kurz zurück zur Spüle: wie kann ich die Fuge denn mit regelmäßigem Ölen dicht machen? Das verstehe ich gerade inhaltlich nicht ganz. Ich kann die Platte ölen, klar. Aber die Fuge? Wie verhindere ich durch ölen, dass Wasser in den Spalt eindringt (und damit auch den nicht geölten Bereich erreicht, denn den Spülen-Ausschnitt habe ich nicht ölen können.
 

Michael

Admin
Beiträge
16.473
Das Öl setzt sich ja mit in die Fuge und wirkt wasserabweisend.
Irgendwie gibt es für solche Konstellationen noch nicht den Königsweg. Ich nehme jedenfalls bei Massivholzarbeitsplatten auch Abstand von Silikon. Das hält nicht lange.

Man könnte auch eine dünne Gummidichtung unter die Spüle legen. Kann ich mir bei Keramik gut vorstellen. Allerdings muss man, wenn das Gummi nicht hervorschauen soll, auch wieder die Fuge mit Ölen.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.933
Wohnort
Berlin
Kann er den Siphon nicht um 90 Grad drehen, also dass er parallel zur Wand ist? Muss vielleicht ein anderes Stück beim Abflussrohr hin, erkenne das grad nicht so gut.
Eine Freundin von mir hat ihre Ikea Küche ähnlicher Größe an einem Tag montiert bekommen - inklusive Zusammenbau der Schränke.
Von einer Person? Und wie lang ging dieser Tag? Kenne Monteure, die sind von 9-22 Uhr da, furchtbar. Und Reklamationen gibt es auch oft genug.Lieber etwas langsamer, dafür ordentlich - die Schramme im Schrank hätte er dir eigentlich mitteilen müssen, das ist uncool.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben