NEFF Probleme beim Einbau Einbaukühlschrank Neff K1535X8

groschi2

Mitglied

Beiträge
5
Nachdem mein alter Kühlschrank in die Jahre gekommen war und ich die Scharniere hätte erneuern müssen, habe ich mich entschieden einen neuen Kühlschrank anzuschaffen. Da ich mit Geräten von Bosch , Siemens , Neff bisher zufrieden war, habe ich den Siemens Kühlschrank nun durch einen von Neff ersetzt. Ich habe eine Einbauküche von Leicht. Die Tür des Kühlschranks hat keine eigenen Scharniere, sie wird vorne an die Tür des Kühlschranks montiert. Ich habe mich dann für den Neff Neff K1535X8 entschieden.
Die Probleme kamen beim Einbau. Der Kühlschrank ist zu tief. Ich habe ihn nicht weit genug hineingeschoben bekommen. Vorne gibt es Maße und auch die Blenden, die mir keinen Spielraum lassen. Die Vorderkante ist fix. Es fehlten mehrere cm. Ich habe dann vor allem Platz für den abgekniffenen Füllschnüdel und das Kühlaggregat aus der Wand herausgeschlagen. Ich habe ihn zwar jetzt hineinbekommen aber der Kondensator liegt an der Wand an. Gut und richtig ist das nicht. Der Korpus der Küche ist 55 cm tief.
Was habe ich falsch gemacht? Das kann doch so nicht gewollt sein? Ist der Kühlschrank falsch? Ist er nicht für so eine EBK geeignet? Ich will ihn auf Dauer mind 1 cm von der Wand weg haben, dazu werde ich versuchen die Küchenzeile etwas von der Wand noch vorne zu rücken. Das sind nur 3 60er Elemente. Aber irgendwie richtig ist das doch nicht. Wo liegt das Problem?
 

Michael

Admin
Beiträge
15.761
Wohnort
Lindhorst
Das kann nicht sein. Das Gerät ist 54,2 cm tief und verlangt einen mindestens 55cm tiefen Korpus, den du ja hast.

 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.409
Wohnort
Barsinghausen
Ich tippe darauf, dass die Schrankrückwand geringfügig in die Nische hineinragt und der KS dagegen stößt.
 

groschi2

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
5
Wenn es so einfach wäre, wäre ich auch darauf gekommen. Es gibt keine Schrankrückwand. hinter der Nische für den Kühlschrank ist die Mauer bzw. die Gipsplatte da ich ein Fertighaus habe. Habe hinten an das Aggregat schwarzes Fett geschmiert um die Position genau zu haben und dann mit einem Multitool so ca 20 x 10 cm Gipsplatte ausgeschnitten. Sonst hätte ich ihn nicht hinein bekommen. Laut Maßen müsste er passen, dass sehe ich auch so. Korpus habe ich nachgemessen. Der Kühlschrank muss zu groß sein. Kann mir das zwar nicht vorstellen, ist ja schließlich ein Serienteil aber ich habe keine andere Erklärung. Habe letzt noch mal von oben mit einer Endoskopkamera nachgesehen ob der Kondensator wirklich anliegt. Aber er liegt leider an. Zwischen Kühlschrank und Kondensator sind aber einige cm Platz.
 

Michael

Admin
Beiträge
15.761
Wohnort
Lindhorst
Ich tippe da eher auf einen Transportschaden, bei dem das Aggregat aus der Halterung geflogen ist und nun zu weit hinten sitzt.
Fakt ist, dass das Gerät zu tief ist und es laut Maßskizze nicht sein darf. Ich würde den Kundendienst informieren und der wird sicher für einen Austausch sorgen.
 

groschi2

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
5
Ich fahre jetzt in den Urlaub. Wenn ich wieder da bin, ziehe ich ihn noch einmal raus und schaue mir das ganz in Ruhe an. Einen Transportschaden müsste man ja sehen. Bisher ist mir nichts aufgefallen. Verpackung war einwandfrei. Aber wenn das sonst nicht so extrem knapp zugeht, muss ja was nicht stimmen.
 

Michael

Admin
Beiträge
15.761
Wohnort
Lindhorst
Nein. Normal ist es das Gerät in die Nische zu schieben und es passt hinein.
Schönen Urlaub und lass uns wissen wie es ausgegangen ist.
 

InfoNEFF

Mitglied

Beiträge
33
Nachdem mein alter Kühlschrank in die Jahre gekommen war und ich die Scharniere hätte erneuern müssen, habe ich mich entschieden einen neuen Kühlschrank anzuschaffen. Da ich mit Geräten von Bosch , Siemens , Neff bisher zufrieden war, habe ich den Siemens Kühlschrank nun durch einen von Neff ersetzt. Ich habe eine Einbauküche von Leicht. Die Tür des Kühlschranks hat keine eigenen Scharniere, sie wird vorne an die Tür des Kühlschranks montiert. Ich habe mich dann für den Neff Neff K1535X8 entschieden.
Die Probleme kamen beim Einbau. Der Kühlschrank ist zu tief. Ich habe ihn nicht weit genug hineingeschoben bekommen. Vorne gibt es Maße und auch die Blenden, die mir keinen Spielraum lassen. Die Vorderkante ist fix. Es fehlten mehrere cm. Ich habe dann vor allem Platz für den abgekniffenen Füllschnüdel und das Kühlaggregat aus der Wand herausgeschlagen. Ich habe ihn zwar jetzt hineinbekommen aber der Kondensator liegt an der Wand an. Gut und richtig ist das nicht. Der Korpus der Küche ist 55 cm tief.
Was habe ich falsch gemacht? Das kann doch so nicht gewollt sein? Ist der Kühlschrank falsch? Ist er nicht für so eine EBK geeignet? Ich will ihn auf Dauer mind 1 cm von der Wand weg haben, dazu werde ich versuchen die Küchenzeile etwas von der Wand noch vorne zu rücken. Das sind nur 3 60er Elemente. Aber irgendwie richtig ist das doch nicht. Wo liegt das Problem?
 

InfoNEFF

Mitglied

Beiträge
33
Hallo groschi2.

es ist schwierig aus der Entfernung einen Tipp zu geben.
Welche Maße hatte denn Ihr Altgerät? Haben Sie dazu noch die Gerätedaten?
So können wir zunächst die Maße abgleichen.
Für den Einbau Ihres Kühlschrankes empfehlen wir einen Kücheneinbauer/Schreiner. So können Sie davon ausgehen, dass Ihr Kühlschrank korrekt eingebaut und montiert wird.
 

groschi2

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
5
Do, bin heute endlich dazu gekommen den Kühlschrank noch einmal auszubauen und ihn in Ruhe zu inspizieren. Auf dem ersten Bild sieht man, dass er deutlich zu tief war. Habe ihn dann nähe untersucht. Das Kühlaggregat war nach hinten gerutscht. Es sitzt auf Gummifüßen, die in "Schächte" im Kunststoff des Kühlschranks gleiten müssen. Das war nicht so. Siehe zweites Bild. Habe dann die Spange gelöst und das Aggregat korrekt in die Schlitze geführt und die Spange wieder hingeklipst. Steht jetzt nicht mehr vor und passt. Habe jetzt ca. 6 mm Luft hinten dran. Das ist normal. Jetzt brummt er auch nicht mehr so furchtbar. Man sieht auf dem Bild auch, dass der Kunststoff unter dem Aggregat angebrochen ist. Er hatte wohl doch einen Transportschaden. Jetzt kann ich nicht mehr reklamieren. Passt aber jetzt auch. Er läuft ja.
 

Anhänge

  • IMG_2452.JPG
    IMG_2452.JPG
    128,9 KB · Aufrufe: 113
  • IMG_2453.JPG
    IMG_2453.JPG
    84,6 KB · Aufrufe: 112
  • IMG_2454.JPG
    IMG_2454.JPG
    113,3 KB · Aufrufe: 112

Michael

Admin
Beiträge
15.761
Wohnort
Lindhorst
:2daumenhoch:

Ja, er läuft und wird es wohl viele Jahre tun. Vorbildlicher Beitrag zur Müllvermeidung. :cool:
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben