Problem mit Geschirrspüler und Sockelleiste

Naddel27

Mitglied

Beiträge
13
Hallo,
wir haben ein Problem mit unserer neuen grifflosen Häcker Küche. Der Geschirrspüler wurde wegen der einheitlichen Ansicht mit einer aufgedoppelten Front versehen. Leider musste der Monteur die Sockelleiste in voller Breite des Geschirrspülers und 3,5 cm hoch einschneiden, was alles andere als schön aussieht, zumal wir eine offene Küche haben. Das Unternehmen hat uns mitgeteilt, dass das entweder so bleiben muss oder die Front in eine durchgehende Front getauscht werden muss. Uns wurde vom Monteur gesagt,dass der Geschirrspüler getauscht werden muss mit entsprechenden Scharnieren, was das Unternehmen vermutlich aus Kostengründen nicht machen möchte.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
8B6DDFC4-4BEA-4CAF-890B-475031B5B453.jpeg
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.030
Es wäre hilfreich, den GSP zur Herstellerseite zu verlinken und den letzten Stand der Zeichnung der Küche mit einzustellen.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
4.403
Wohnort
Ruhrgebiet
Kannst du bitte ein Bild weiter oben machen,so das man die Arbeitsplatte und das obere Greifraumprofil sehen kann.
Ist das Classic oder Systemat ?
 

Naddel27

Mitglied

Beiträge
13
Hier ein paar Bilder, mehr ist zur Zeit leider nicht möglich, weil wir noch bis morgen im Urlaub sind.
 

jo20985

Mitglied

Beiträge
3
Hallo Kuechenforum,
wir haben heute unsere neue Küche bekommen. Häcker- Classic - Grifflos.
Wir haben das selbe Problem.
Wir wollten für das Erscheinungsbild eine durchgängige Griffleiste in Kombination mit dem Blaupunkt 5VH730IA Geschirrspüler haben wir nun eine sehr hässliche Aussparung in der Sockelleiste.
Gibt es die Möglichkeit einen andere Spülmaschiene einzubauen, die eine bessere Geometrie hat, sodass die Aussparung nicht so gut sichtbar ist?
Vielen Dank für Eure Hilfe!
6MVpJk1hQvmJt03aZAHjHA.jpg
URZ7oK7iQ0WT4ZDTJSXjwg.jpg
 

Michael

Admin
Beiträge
14.954
Wohnort
Lindhorst
Aus dem Bauch heraus möchte ich behaupten, dass bei aufgedoppelten Fronten die Ausklinkung bei allen Geräten größer ausfällt. Reduzieren lässt sich das etwas durch einem Spüler mit Varioscharnier . Die gibt es aber nur von der BSH und da sind eigentlich alle Geräte von den Türfedern zu schwach um die schwere Front auf Dauer zu bewegen.
Nachträglich gibt es da wenig Möglichkeiten. Ich habe mal eine Küche wieder abgebaut und die Sockelfüße 2cm nach hinten gesetzt. Problem gelöst. :cool:
Bei eurem 15cm Sockel kann man Fuß für Fuß zurücksetzen ohne die Küche abbauen zu müssen. Aber ob der Händler das machen will?

Hier arbeiten eigentlich Möbel- und Geräteindustrie zu wenig Hand in Hand. Sockelrücksprung von 8cm und man muss fast keinen Sockel mehr ausklinken. Aber wahrscheinlich haben sie Angst, dass die Küche dann vornüber kippt. :so-what:
 

Michael

Admin
Beiträge
14.954
Wohnort
Lindhorst
Aber erst einmal testen wie das mit der aufgedoppelten Front funktioniert. Sockel der Unterschränke entfernen und dann kann man den Drehwinkel der Geschirrspülerfront ganz gut analysieren und mit einem anderen Brett gleicher Stärke simulieren. Wenn es klappt benötigt ihr nur eine neue Sockelleiste.
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.586
Wohnort
Lipperland
Oh nein, das sieht ja genauso bescheiden aus wie bei uns.
Mich erstaunt es immer wieder wie man so eine Arbeit abliefern kann. Die Küche von jo20985 ist so wie deine wahrscheinlich auch nicht gerade günstig gewesen.

Ich würde das reklamieren und den Händler mal fragen ob er so was bei sich zuhause auch hinstellt.
Es gibt heute Lösungen genug, um das vernünftig abzuliefern.
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
4.363
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
mit einem Blaupunkt Spüler und der geteilten Front eben nicht. Da ist das "abgelieferte" Standard und so normal.
Eine Alternative ist dann nur die von Michael beschriebene.
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.586
Wohnort
Lipperland
Da weist man als Händler drauf hin... Das ist doch auch ein Aushängeschild vom Händler.
Da braucht man sich nicht zu wundern, wenn Kunden bei Ikea oder beim "billigen Jakob" kaufen.
Schlechter wird das Ergebnis dann auch nicht mehr.

Ich kann ja verstehen wenn es eine Küche zum Durchschnittspreis von 6500.-€ , was will man dann erwarten, aber die Küche kostet bestimmt weit mehr.
Und da sollte man was vom Händler erwarten können. Zumindest eine vernünftige Aufklärung hätte erfolgen können.
Wenn ich ein solches Beispiel nicht im Verkaufsraum habe, zeichne ich das eben mit dem Planungsprogramm, damit der Kunde sich das vorstellen kann.
 

Naddel27

Mitglied

Beiträge
13
Mich erstaunt es immer wieder wie man so eine Arbeit abliefern kann. Die Küche von jo20985 ist so wie deine wahrscheinlich auch nicht gerade günstig gewesen.

Ich würde das reklamieren und den Händler mal fragen ob er so was bei sich zuhause auch hinstellt.
Es gibt heute Lösungen genug, um das vernünftig abzuliefern.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
4.403
Wohnort
Ruhrgebiet
@Wolfgang 01


Wenn ich ein solches Beispiel nicht im Verkaufsraum habe, zeichne ich das eben mit dem Planungsprogramm, damit der Kunde sich das vorstellen kann.
Ich kenne diese Problematik auch.Weil mir die Lösung fachlich nicht zusagt,haben wir dies auch nicht in der Ausstellung.
Leider ist es auch mit guten Planungsprogrammen dem Kunden nicht zu vermitteln.Die haben es flüchtig irgendwo so gesehen oder geplant bekommen.
Vario Scharnier der BSH ist keine Option,weil die Front viel zu schwer ist.
Miele braucht diese extrem Sockelaussparung nicht,passt aber oft nicht ins Budget.
 

Naddel27

Mitglied

Beiträge
13
Das stimmt, die Küche war nicht günstig. Das ärgert uns richtig. Bei uns ist leider sehr viel schief gelaufen. Die anderen Mängel werden in 2 Wochen behoben, aber für die Geschirrspülerfront bieten sie uns nur die Lösung an,dass die Front in eine durchgehende getauscht wird, was aber die ganze Ansicht verschandelt. Hätte man uns bereits bei der Planung darauf hingewiesen, hätten wir die ganze Küche ganz anders geplant. So mussten wir in Kauf nehmen, dass die Sockelleiste viel höher ist als die der Kochinsel, die Zeile weiter von der Wand stehen muss, dadurch bedingt der Mehrpreis für eine tiefere Arbeitsplatte und geringerer Abstand zur Kochinsel. Wir haben nun ein Gespräch mit der Geschäftsleitung erbeten, weil mit der Verkäuferin und der Sachbearbeiterin kommen wir nicht weiter.
 

BigFoot

Mitglied

Beiträge
12
Darf ich hier auch Mal eine verwandte Frage stellen scheinen viele Experten da.

Mein KFB hat mir gesagt, dass bei Griffloser Küche mit Greifraumprofil (GRP) es zwei Möglichkeiten gibt:
- Normale Spülmaschine, einfache Front, GRP geteilt als Teil der geklappten Front. Doof für LED Streifen
- Miele GSP not dem tollen Schwerlastscharnier, doppelte Front, GRP bleibt stehen, aber man muss halt eine Miele Maschine nehmen


Stimmt das so? Küchen waren Nolte und Schüller . Und hatte man dann auch so einen Ausschnitt in der Sockelleiste (der gar nicht geht)?

(APL auf ca. 92cm, daher normalhohe Korpen)
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben