Preisteigerung zum Jahresanfang 2023?

violett

Mitglied

Beiträge
4
Hallo,
stimmt es, dass die Küchenhersteller die Preise in 2023 anheben? (bzw. jedes Jahr zum Jahreswechsel)
Habe 2 Angebote von 2 Möbelhäusern und jeder macht mir weis, dass die Preise in 2023 um 10 bzw. 15 Prozent steigen. Bei Abschluss noch in diesem Jahr und Montage in 2023 oder 2024 könne ich mir den alten Preis noch sichern. Ist das nur Taktik um mich zum Abschluss zu bringen oder stimmt das mit den 10 bzw. 15 Prozent?
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.693
Wohnort
Wiesbaden
Wenn die Montage nicht gerade noch im 1. Quartal 2023 erfolgt (und die Küche dann noch in 2022 bestellt werden kann), kauft der Händler ohnehin mit 2023er-EKs ein.
So gesehen, kann er dir das jetzige Angebot auch in 2023 unterbreiten.
Ja, es geht bei solchen Aussagen meist um den Abschluss.
Aber mal aus Händler-Sicht-wenn Du jetzt Anfang Dezember 2 Planer für dich arbeiten läßt, warum bringst Du das nicht im laufenden Jahr zum Abschluss?
 

violett

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Bis Mitte Dezember bzw. Ende Dezember müsste ich die Küche laut Verkäufer bestellen um noch den alten Preis zu bekommen. Einbau könnte dann wesentlich später erfolgen (auch noch im 1. Quartal 2024). Da mir jetzt 2 ganz unterschiedliche Planungen vorliegen (bin noch in der Findungsphase und muss mir erst klar werden, wie ich die Küche am besten gestalte) da auch vor dem Kücheneinbau umfangreiche Umbauarbeiten anstehen (Boden raus, Fussbodenheizung rein, neuer Boden, Türe zumauern, Ofen raus, etc.) möchte ich jetzt natürlich Anregungen, wie ich die Küche dann am besten gestalte, aber ich möchte auch nicht unter Zeitdruck jetzt schnell bestellen, weis auch noch gar nicht, wann der Umbau stattfinden wird). Deswegen meine Frage, ob das überhaupt reell ist mit den 10 bzw. 15 Prozent Steigerung zum Jahreswechsel? Du meinst, eine Preissteigerung erfolgt erst später und jetzt haben wir sowieso schon 2023 EKs?
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
2.519
Wohnort
Oberfranken
Ja, bei uns sind die Kataloge für 2023 längst im System und damit auch die Preise. Lass dich nicht hetzen. Und wenn du jetzt schon einen Vertrag machen möchtest, sollte da eine Preisgarantie drin stehen. 12 Monate, besser mehr.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
7.964
Wohnort
Ruhrgebiet
So ist es,allerdings stimmt das nicht für Geräte/Spülen etc,hier kann es durchaus noch Preisanpassungen geben.
Im diesem Jahr schon mehrfach.
 

violett

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Die Preissteigerung von 2023 ist schon jetzt enthalten? Und von wieviel Prozent reden wir dann? Tatsächlich 10 - 15 oder doch weniger?
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
2.519
Wohnort
Oberfranken
Die neuen Möbelkataloge mit Preisen für 23 sind in der Regel ab Oktober 22 gültig.

Welche Preissteigerungen oder Teuerungszuschläge zwischendurch noch kommen und wann? Keiner weiß es.
Was man weiß, nie war die Küche so günstig wie heute und gesunken ist ein Preis noch nie. ;-)
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
5.073
Wohnort
Lipperland
Wir arbeiten noch nicht mit Preisen für 2023... warum auch? Schließlich gelten die Preise bis Ende Dezember. Zumindest bei unseren Herstellern.

Da bereits jetzt schon abzusehen ist, dass es im Verkauf zu (erheblichen?) Einbrüchen kommen kann, und auch kommt, kaufst du sicherlich später nicht schlechter ein als heute.

Meine Meinung...:-)
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
6.072
Möbel sind für 2023 eingepreist.
Bei Geräten und Zubehör geht es auch unterjährig stets nach oben.
Aber , ob die Möbler nicht zwischendurch in 2023 ebenso weiter erhöhen, ist nicht auszuschließen.
Beschaffungskrise , Energiekrise, Transport-u.Logistikkrise.
Und den Händlern steht ja auch noch Einiges bevor, was umgelegt werden will.
 

racer

Team
Beiträge
6.728
Wohnort
Münster
es gibt bei den Herstellern keinen Automatismus zum 01.01... es mag ja Hersteller geben, die das Datum heranziehen, aber kein Hersteller erhöht freiwillig die Preise.

Die richten sich immer nach den Erhöhungen der Vorlieferanten oder den Anpassungen von Lohn und Gehalt. Das passiert nie pünktlich zum 01.01. sondern meistens unterjährig nach entsprechender Ankündigung. 10% oder 15% Preisanpassung in einem Schritt.. ? ist auch nicht reell, jeder Hersteller würde versuchen das in zwei kleinen Schritten in den Markt zu drücken.. by the way: Die Hersteller die das nicht schon lange so gemacht haben, die wird es wohl auch nicht mehr so lange geben.

lange Rede kurzer Sinn, dass jetzt noch irgendein Hersteller zum 01.01. seine Preise um 10 bis 15% in einem Step erhöht ist eher Märchen als Wahrheit..

mfg
Racer
 

violett

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Was mich stutzig macht bei den zwei Angeboten, die ich jetzt habe ist, dass ich dieses Jahr noch den Kauf abschliessen müsste, um den alten Preis zu erhalten und ich aber noch sämtliche Änderungen an der Küchenplanung vornehmen könnte, wenn ich denn wollte - Front, Aufteilung, etc. Und zum Ausmessen der Küche würde er ja auch am besten erst kommen, wenn der neue Boden bzw. die Fussbodenheizung drin ist. Somit kann er ja dieses Jahr keine Bestellung mehr an seinen Lieferanten rausgeben sondern nur einen Auftrag für eine Küche.
Ist diese Vorgehensweise reell oder ist das alles nur Taktik zwecks Abschluss?
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
2.519
Wohnort
Oberfranken
Alles Verkaufstaktik. Stichwort "Verknappung".
Zeitlich begrenzte Angebote z.B.:

"Limited Edition"
"Nur so lange der Vorrat reicht"
"Nur 25 Testküchen für die 25 schnellsten Kunden"
"Angebot gültig bis zum xxx"
"Mon Cherie gibt's nur im Sommer"
"Nur noch 13 Stück am Lager"
"10 % extra bis zum xxx"
"5 weitere Kunden beobachten dieses Angebot gerade"
"Alles muss raus wegen Neueröffnung"

Ist selbstverständlich alles gelogen, aber legal. Fakt ist: Preissteigerungen sind real, bei welchem Händler das zu welchem Zeitpunkt wirklich passiert kann dir nur die Glaskugel verraten. Das Küchengeschäft ist ein langfristiges Geschäft. Ein seriöser Händler wird seine Kalkulation jetzt schon möglichst so ausrichten, dass er zum Zeitpunkt der Bestellung der Küche beim Hersteller nicht in die Verlustzone rutscht.
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
5.073
Wohnort
Lipperland
dass ich dieses Jahr noch den Kauf abschliessen müsste
Wenn man das so liest, weißt du ja nicht wirklich was du nun als "Gegenleistung" dafür bekommst... allein bei den Fronten gibt es erhebliche Preisunterschiede. Wie will man als Händler das kalkulieren?
Hört sich nicht gerade sehr seriös an....
 

racer

Team
Beiträge
6.728
Wohnort
Münster
"Mon Cherie gibt's nur im Sommer"

das ist natürlich nicht so, sondern genau umgekehrt.. die gibt es halt nur im Winter wenn es kalt ist.. :cool:
 

racer

Team
Beiträge
6.728
Wohnort
Münster
er schrieb:

"Mon Cherie gibt's nur im Sommer"

und das ist Unwahr, somit eine Lüge... ;-) , Isabella

Gruß
Racer
 

isabella

Mitglied

Beiträge
17.275
@racer, ich bezog mich damit auf die Auflistung der Marketinglügen - insofern habe ich Deine Aussage bestätigt ;-) ich glaube, ich muss bald wieder ein Kommunikationsseminar besuchen…
 

roba55

Mitglied

Beiträge
40
Die Preissteigerungen in der Branche war bei den meisten Herstellern schon im laufenden Jahr teils erheblich und die sind schon in den Kalkulationen berücksichtigt. Im Verkauf wird jedes Jahr wegen den anstehenden "Preiserhöhungen" auf Kaufabschluss gedrängt. Eine Kaufentscheidung sollte nicht gefällt werden, weil Preiserhöhungen anstehen, sondern weil das Gesamtpaket (Beratung Lösung Preis) stimmt.
:-[
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben