Preisgestaltung

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von ute1, 18. Juni 2009.

  1. ute1

    ute1 Mitglied

    Seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2

    Liebe Forennutzer, ich bin schon seit einiger Zeit passiver Forennutzer und habe mich nun entschlossen aktiv zu werden. Unsere Küchenplanung ist fast fertig und wir haben ein Angebot für eine Zeykoküche mit Granitarbeitsplatte und Mielegeräten – also ziemlich hochwertig und preisintensiv. Die Küchenplanerin hat sich intensiv mit unseren Wünschen befasst und ist sehr kompetent. Nun meine Frage: Ist es im „oberen Segment“ üblich Preise zu verhandeln? Kann man davon ausgehen, dass jeder Planer/Händler einen Puffer einplant, um mit den Mitbewerbern die z.B. „Küchenabwrackprämien“ anbieten, mithalten zu können? Gibt es Richtwerte - wie viel %? Oder gibt es Küchenstudios, die von vornherein so knapp kalkulieren, dass kein Spielraum besteht? Da ich selbst Unternehmer bin, wollen wir natürlich auch den Küchenplaner „leben lassen“, aber einen marktgerechten Preis zahlen. Ich freue mich über eure Hinweise! ute1
     
  2. Turaluraluralu

    Turaluraluralu Mitglied

    Seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    476
    AW: Preisgestaltung

    Hallo Ute,

    da hilft in jedem Fall noch2 weitere Angebote einholen. Selbst wenn ihr dazu weit fahren müßt, weil Zeyko eher selten angeboten wird.

    Habt ihr die 3 Angebote, dann würde ich in jedem Fall danach fragen, wie denn der beste Preis aussieht.
    Bei Miele ist kaum was zu holen aber beim Rest bestimmt.

    Für gewöhnlich hilft es auch, hier die Planung im Einzelnen zu posten.
    Aber auch hier sind die Zeyko-Experten rar gesät.
    Mal schaun, wer hier Zeyko im Herstellerranking so bearbeitet hat.
    Wenn es ein Monteur ist, dann siehts eher schlecht aus;D.

    Edit: Das war Tinolino unter Zuhilfenahme eines Kollegen. Da Tino nur sporadisch aktiv ist, lohnt es sich vermutlich nicht auf ihn zu warten.

    VG
    Christian
     
  3. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Preisgestaltung

    Gegen Vergleichen ist nichts zu sagen, aber bitte Äpfel mit Äpfel..

    am einfachsten, Du rufst bei Zeyko an und läßt Dir einen weiteren Händler in Deiner Nähe empfehlen..

    sei darauf gefasst, das der nur halb soviel Arbeit hat, wie Deine kompetente Planerin und daher wahrscheinlich auch einen knackigen Preis machen wird.

    Du wirst danach die "Luft" zwischen Daumen und Zeigefinger ganz gut abschätzen können. Lass Deine Planerin leben und komme Ihr von dem zweiten genannten Preis (der sicherlich niedriger sein wird, wenn Du erwähnst, dass Du bereits ein Angebot hast) etwas entgegen dann sollte aus einer guten ehrlichen Planung und Arbeit auch ein guter und fairer Preis entstehen...

    mfg

    Racer
     
  4. bbernhard

    bbernhard Mitglied

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Villach/Kärnten/Austria
    AW: Preisgestaltung

    Hallo Ute

    bis vor kurzem war bei uns auch eine Zeyko in der engen Auswahl.
    Ist dann aber an der Inkompatibilität zwischen der "Panerin" und Uns mehr oder weniger gescheitert.

    Hast ein paar mehr Details? Hab mich mit der Preisgestaltung "unseres" Zeyko Studios etwas näher befasst und entsprechende Vergleiche.

    Du bist nicht zufällig aus .at plz. 9500 ????
    Ich mein nur, wegen PlanerIN und Zeyko. Sooo viele wird davon ja nicht geben.

    gruß
    bb
     
  5. Flyboy

    Flyboy Spezialist

    Seit:
    17. Feb. 2008
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Pfullingen
    AW: Preisgestaltung

    Hallo,
    wie haben auch Zeyko,gehört bei uns zu den preisgebundenen Herstellern.Es gibt 2 - 3 Fronten die einen Nachlass haben aber sonst Katalogpreis mit 3 % Skonto.
    Preispolitik wie bei Miele.

    Also nicht viel Spielraum.


    Gruß Paul
     
  6. bbernhard

    bbernhard Mitglied

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Villach/Kärnten/Austria
    AW: Preisgestaltung

    Hallo Paul
    sehr interesannt.

    Hier war das aber ganz anders.
    Da wurden ohne Diskussion gleich mal 20% zwecks "Betriebsratsrabatt" vom (angeblichen ???) Listenpreis runtergerechnet.
    Das war dann der mehr oder weniger (un)verhandelbare Endpreis.

    Wenn das stimmt was du schreibst, dann bestärkt es mich in der Entscheidung das Zeyko Studio rausgeworfen zu haben.*stocksauer*
    Eigentlicher Grund war aber die Planerin selbst.

    gruß
    bb
     
  7. ute1

    ute1 Mitglied

    Seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2
    AW: Preisgestaltung

    Danke für die interssanten Antworten. Es gibt hier in der Nähe wohl noch einen anderen Zeykohändler, da werden wir dann auch noch mal paar Stunden im Studio verbringen. Für ein Auto dieser Größenordnung, würde man schließlich auch einige Händler aufsuchen!

    Bernhard, es ist garantiert nicht die gleiche Planerin. Kärtnen ist für uns gaaanz weit weg, aber ein schönes Urlaubsziel!:-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Finale Prüfung unserer Planung und Preisgestaltung Küchenplanung im Planungs-Board 17. Aug. 2014
Fertig ohne Bilder Preisgestaltung Holzteile - bin völlig verwirrt Küchenplanung im Planungs-Board 3. Feb. 2012
Komische Preisgestaltung, stehen nun vor einem Grossem Problem Küchenplanung im Planungs-Board 13. Nov. 2011
Immer wieder Preisgestaltung Teilaspekte zur Küchenplanung 30. Dez. 2010
Neuling und unerfahren mit der Preisgestaltung Küchenplanung im Planungs-Board 11. Feb. 2010
Preisgestaltung bei Küchenkauf Teilaspekte zur Küchenplanung 21. Sep. 2009
Unbeendet Küchenplanung Nobilia, Preisgestaltung Küchenplanung im Planungs-Board 31. Dez. 2008

Diese Seite empfehlen