Preise bei E-Geräten

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von Gabi2211, 29. Jan. 2010.

  1. Gabi2211

    Gabi2211 Mitglied

    Seit:
    3. Jan. 2010
    Beiträge:
    266
    Ort:
    bei Heidelberg

    Hallo !
    Bei meiner Küchenplanung wurde Siemens und Neff-Geräte eingeplant. In dem Küchenstudio fühl ich mich auch wirklich sehr gut betreut. Aber mir fällt doch auf, dass die eingesetzten Geräte im Internet wesentlich günstiger sind.
    Natürlich weiß ich, dass beim Küchenstudio auch der Einbau usw. dabei ist ! Und ich würde die Geräte auch nicht übers Internet kaufen !
    Aber ich stelle mir die Frage ob ich mir mal ein Angebot für alle E-Geräte bei nem hiesigen Elektrohandel machen lassen sollte, die auch den Einbau machen würde !?
    Würdest Ihr sowas in Betracht ziehen? Also Küchenmöbel von einem, E-Geräte mit Einbau vom anderen?*crazy*

    Gabi
     
  2. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Preise bei E-Geräten

    Hallo Gabi,

    man sollte dem Küchenhändler schon die Chance geben, auf ein günstigeres Angebot eingehen zu können. Alles aus einer Hand zu haben, ist schon besser.

    Es gibt ja auch nur drei Möglichkeiten, wie es sein könnte:
    1. Er steigt darauf ein
    2. Er steigt nicht darauf ein und Du kaufst woanders
    3. Er steigt nicht darauf ein, und Du akzeptierst den Mehrpreis und hast alles aus einer Hand.
     
  3. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Preise bei E-Geräten

    Hallo Gabi, entweder man besorgt sich alles "aus einer Hand" beim Küchenfachhandel, dann erhält man dort auch im Preis inklusive:

    - Beratung hinsichtlich Gerätetypen und -eignung
    - Planung (welches Gerät passt für welche Schrankgröße)
    - Terminkoordination
    - Lieferung
    - Montage/Einbau der Geräte
    - Entsorgung des Verpackungsmaterilas
    - Geräte-Einweisung
    - Reklamationsbearbeitung (falls Gerät nicht funktioniert)...

    Dieser Service kostet verständlicherweise etwas mehr als wenn Du Dir alles im Internet besorgst und Dich um alles selbst kümmerst.

    Oder Du machst alles selber und verhandelst mit dem Küchenhaus einen Preis für den Einbau der Geräte (Größenordnung ca. 50 Euro pro Gerät). Umsonst bekommst Du das nirgendwo.

    Wir haben uns für die erste Variante entschieden, weil wir bereits einen Trockner über das Internet gekauft hatten und bei diesem Internetkauf von nur einem Gerät soviele Probleme hatten, daß wir uns dieses Mal um nichts kümmern und um nichts sorgen wollten. Außerdem konnten wir nichts zwischenlagern und wollten ggf. unterschiedliche oder verspätete Lieferzeiten bei Geräten nicht riskieren...

    Dann gibt es noch Diskussionen über Internethändler, die B-Ware verkaufen und diese nicht deklarieren, oder diese aus dem Ausland importieren oder die gerade insolvent gehen...

    Mein Mann meinte, er hat keinen Kopf für all diese Themen.

    Manchmal ist es auch kein allzu hoher Mehrpreis, den man beim Kauf der Geräte im Küchenfachhandel zahlt. Man sollte sich die Geräte schon einmal mitanbieten lassen, denn oft hat manches Küchenhaus auch gute Rahmenverträge mit Miele, Siemens und Co.

    Einen Elektrofachhandel in Deiner Nähe als zweiten Händler in Erwägung zu ziehen - wie Du es auch überlegst - und diesem dann Montagekosten zu zahlen, halte ich für keine gute Idee. Dann kannst Du gleich beim Küchenfachhandel bleiben und dort bekommst Du die Montage kostenlos.

    Beste Grüße, Ulla
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Jan. 2010
  4. Gabi2211

    Gabi2211 Mitglied

    Seit:
    3. Jan. 2010
    Beiträge:
    266
    Ort:
    bei Heidelberg
    AW: Preise bei E-Geräten

    @Ulla
    Übers Internet kommt auf keinen Fall in Frage. Das ist mir zu viel Act ! Hab mich aber in besagte Elektrohandel mal erkundigt. Sie könnten mir jedes Gerät bestellen und würden es dann auch kostenlos einbauen und die Verpackung entsorgen. Terminlich könnte wir es so koordinieren, dass sie die E-Geräte 1-2 Tage nach Küchenaufbau liefern und einbauen.
    Werd jetzt mal noch genau die Preis erfragen und dann auch mal im Küchenstudio schauen was sie nur für die Möbel mit Aufbau berechnen würden.
    Natürlich ist es gerade bei einer neuen Küche besser und einfacher alles aus einer Hand zu bekommen, aber es kommt drauf an, wievel wir mit der zweigleisigen Lösung sparen würden. Sind es nur 200 EUR oder so, ist das Quatsch ... sind es aber 1000 EUR oder mehr ist das viel Geld und wir ziehen das absolut in Erwägung.
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.707
    AW: Preise bei E-Geräten

    Vielleicht kannst du dann koordinieren, dass die Küchenmonteure vielleicht das Kochfeld gleich mit einbauen können .. gegen Geld natürlich, dann muss die APL nicht von 2 Monteuren angepackt werden.
     
  6. Gabi2211

    Gabi2211 Mitglied

    Seit:
    3. Jan. 2010
    Beiträge:
    266
    Ort:
    bei Heidelberg
    AW: Preise bei E-Geräten

    Ja Kerstin, da hast du Recht !
    Wißt Ihr, wenn wir da wirlich 1000 EUR sparen könnten, wäre auch ne Steinplatte noch drin ;-)
     
  7. canim84

    canim84 Mitglied

    Seit:
    15. Jan. 2010
    Beiträge:
    15
    AW: Preise bei E-Geräten

    wir werden uns alle e-geräte von siemens über einen händler im internet kaufen.
    ein gewisses restrisiko besteht immer. allerdings habe ich bis jetzt alles übers i-netz gekauft und hatte bisher nie probleme.
    trockner, waschmaschine, kühlschrank, lcd...

    selbstverständlich kann dir ein händler im netz nie den service bieten, wie der fachhändler um die ecke.
    trotzdem, ich brauche keine beratung, weil ich weiss, was ich will und ich sehe es nicht ein, für die gleichen geräte beim küchenhändler fast das doppelte zu bezahlen. ich möchte auch nicht weiter rumfragen bis ich mal einen anständigen komplettpreis in den händen halte.
    zumal das küchenstudio mit den möbelpreisen unschlagbar ist.

    die küchenmöbel kommen vom küchenhändler und die geräte aus dem internet. montiert werden sie dann vom küchenmonteur und fertig. das ist für uns die günstigste lösung.
     
  8. BigBen4711

    BigBen4711 Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2010
    Beiträge:
    29
    AW: Preise bei E-Geräten

    Hi,

    wie sieht das eigentlich mit Frontblenden und sonstigen Einbaudingen aus?

    Ist das alles genormt, oder muss ich dem Küchenplaner sagen, welches Gerät gekauft wird, damit er einen entsprechenden Einbausatz berücksichtigt?

    Das die Einbaumasse passen müssen, versteht sich ja von selber.

    Hintergrund:

    Ich könnte mir durchaus die Geräte im Internet angeln und auch selber anschliessen. Das wäre nicht das Thema. Ein Aussparung in der APL für das Kochfeld bekomme ich auch noch hin.

    cu,
    Ben
     
  9. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.390
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Preise bei E-Geräten

    Die Geräte müssen angegeben werden, sonst kann der Möbelhersteller nicht die passenden Möbel bauen.
     
  10. BigBen4711

    BigBen4711 Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2010
    Beiträge:
    29
    AW: Preise bei E-Geräten

    Nur der Hersteller oder der genaue Typ?

    cu,
    Ben
     
  11. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.390
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Preise bei E-Geräten

    Natürlich die genauen Typen *stocksauer*
     
  12. Jupiter

    Jupiter Mitglied

    Seit:
    31. Jan. 2010
    Beiträge:
    106
    AW: Preise bei E-Geräten

    Hallo,

    Zum Thema separater Bezug der Geräte

    Wenn der Küchenhändler die E-Geräte mitliefert und einbaut
    hast du meines wissens einen Werkvertrag dh. 5 Jahre Garantie

    Wenn Du die Geräte über den Elektrohändler bekommst ( Kaufvertrag) dann hast du nur zwei Jahre Garantie.

    Ist auch eine Überlegung

    Gruss
     
  13. Gabi2211

    Gabi2211 Mitglied

    Seit:
    3. Jan. 2010
    Beiträge:
    266
    Ort:
    bei Heidelberg
    AW: Preise bei E-Geräten

    Mein Küchenhändler sagte nur etwas von 2 Jahren Garantie auf die E-Geräte - egal von wem.
    Nur, ich hätte, wenn ich alles bei ihm kaufe EINEN Ansprechpartner wenn was nicht ok ist, wenn ich die E-Geräte woanders kaufe hätte ich eben 2 Ansprechpartner. Aber damit könnt ich leben.

    Mal sehen was der Küchenhändler nun anbietet. :rolleyes:
     
  14. KurtHelmut

    KurtHelmut Spezialist

    Seit:
    10. Dez. 2007
    Beiträge:
    629
    AW: Preise bei E-Geräten

    NEIN ! Auch bei einem Werkvertrag bekommst du auf die Geräte nur 2 Jahre Garantie. Und zwar als freiwillige Leistung des Geräteherstellers.

    Das, was dir gesetzlich zusteht, ist eine "Gewährleistung".
    Das ist was anderes als Garantie!

    Und ob die nun 2 oder 5 Jahre beträgt, da sind sich selbst die Gerichte in D nicht einig. Die urteilen mal so, mal so. Ist im Grunde ein unhaltbarer Zustand. Und niemand hat wohl ein Interesse daran, das zu ändern.

    Gruß Kuhea
     
  15. Gabi2211

    Gabi2211 Mitglied

    Seit:
    3. Jan. 2010
    Beiträge:
    266
    Ort:
    bei Heidelberg
    AW: Preise bei E-Geräten

    Da bin ich ja beruhigt, denn so hats uns unser Küchenberater auch gesagt *top*
     
  16. Oxbow

    Oxbow Spezialist

    Seit:
    23. Sep. 2008
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Bad Zwischenahn
    AW: Preise bei E-Geräten

    Also wir als Küchenhandel übernehmen auf alle Möbel wo fremde Geräte drin stecken keine Garantie mehr.
    Bedeutet das wenn dein Geschirrspüler mal leckt und dein Spülenschrank quillt auf...unternehmen wir nichts mehr.
    Bedeutet wenn deine Dunsthaube nicht richtig saugt und der Wandschrank daneben aufquillt...tja dann hat der Kunde halt etwas Pech gehabt.
    Ich würde mir das schwer überlegen. Deine Küche steht über 10 Jahre bei Dir...
    Frag doch einfach nochmal im Studio ob da noch etwas geht und gut.(-;
     
  17. Gabi2211

    Gabi2211 Mitglied

    Seit:
    3. Jan. 2010
    Beiträge:
    266
    Ort:
    bei Heidelberg
    AW: Preise bei E-Geräten

    Ja gut, das ist wirklich ein Argument. Andererseits isses eben so, wenn ich durch den Geräte-Kauf woanders 1000 EUR spare, kann ich in so nem Fall auch nen neuen Schrank kaufen... dann bin ich evtl. nach 5 Jahren gleichauf mi dem Geld oder immer noch günstiger ;-)
    Und was ist bei fremdem Gerät aber von euch eingebaut ?
     
  18. Jupiter

    Jupiter Mitglied

    Seit:
    31. Jan. 2010
    Beiträge:
    106
    AW: Preise bei E-Geräten

    Hallo Kuhea,

    danke für die Info bzgl. 2 Jahre und 5 Jahre Garantie bzw. Gewährleistung

    Frage an den Fachmann

    Wenn das Küchenstudio die Küchenholzteile einbaut oder über Subunternehmen den Einbau veranlasst dann ist doch die Grundlage ein Werkvertrag und daher habe ich 5 Jahre Gewährleistung oder ?

    Ergo denke ich mir, gibt es auch 5 Jahre Gewärleistung auf die eingebauten E-Geräte

    Wie sich das im Schadensfall auswirkt weiss ich leider nicht

    Für deine info bin ich dankbar

    Bei mir ist aktuell eine neue Küche geplant, und ich stehe ebenfalls vor der Überlegung Kauf der E-Geräte beim Händler bzw. Interneth.

    Bin gerne bereit einen höheren Preis beim Studio zu zahlen, aber dafür möchte ich auch einen Mehrwert in Richtung Schadensfall.

    Als Beispiel wieso ich darauf achte

    Bei meinem Siemens Cerankochfeld heizt der Innenkreis bei Zuschaltung des äusseren Kreises wesentlich höher.

    Kochfeld mit Backofen ist ca. 4 Jahre alt
     
  19. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.390
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Preise bei E-Geräten

    Offensichtlich sind ja Küche und Kochfeld zu deutlich unterschiedlichen Zeiten geliefert worden, alsoist nie und nimmer Werkvertragsrecht für das Kochfeld anwendbar.

    Ansonsten sind die Gerichte nach wie vor unterschiedlicher Auffassung, ob das Werkvertragsrecht auch für die Geräte gilt.
     
  20. Jupiter

    Jupiter Mitglied

    Seit:
    31. Jan. 2010
    Beiträge:
    106
    AW: Preise bei E-Geräten

    Hallo Martin,

    sorry hab mich wohl unverständlich ausgedrückt

    Worauf ich in Richtung Mehrwert ( 5 Jahre Gewährleistung) schaue sind die Geräte in der neuen Küche

    Das mit dem Cerankochfeld innerer Kreis und aüßerer Kreis mit unterschiedlicher Temp. war als Beispiel gemeint und bezog sich auf meine neue Küche.
    Anschaffungszeitraum ist hier unterschiedlich gewesen.

    Gerade deshalb war ja mein Gedanke die Sache mit den 5 Jahren Gewährleistung die ich über den Werkvertrag abzudecken gedachte.

    Nach einem Schaden nach drei Jahren hab ich beim Internethändler bzw. beim Elektromarkt schlechte Karten.
    Deshalb ja das Argument Kauf sämtlicher Gegenstände und Leistungen beim Küchenstudio.
    Analog Kauf eines Hauses beim Bauträger bei eigenem Grundstück.
    = Werkvertrag mit 5 Jahren Gewährleistung.

    Und jetzt die finale Frage :
    Wie verhält sich der Inhaber des Küchenstudios wenn mein Beispielfall nach 3 Jahren auftritt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Paketpreise bei E-Geräten möglich? Teilaspekte zur Küchenplanung 17. Apr. 2009
Einbaugeräte Preise Einbaugeräte Mittwoch um 19:57 Uhr
Novy Cloud 230 - jemand Erfahrungen/ Preise? Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 8. Apr. 2016
Hilfe bei Preiseinschätzung Nolte Küche Teilaspekte zur Küchenplanung 15. Feb. 2016
Status offen Küche mit Insel 25qm - Verbesserungen / Ideen / Preise Küchenplanung im Planungs-Board 20. Dez. 2015
Preiserhöhung Rational zum 01.01.2015 ? Teilaspekte zur Küchenplanung 15. Dez. 2014
Einbaugeräte- Preise? Einbaugeräte 9. Feb. 2014
Nachträgliche Preiserhöhung bei Fehlkalkulation Küche und Recht 27. Okt. 2013

Diese Seite empfehlen