Küchenplanung Preischeck: Ist das noch ein akzeptabler Preis für eine U-Küche?

Alexbrekker

Mitglied

Beiträge
1
Preischeck: Ist das noch ein akzeptabler Preis für eine U-Küche?

Hallo,

ich habe einige Zeit mitgelesen, und würde gerne Eure Meinung zu unserer Küche haben. Ganz vorneweg: Die Pläne hat der Küchenbauer, und der gibt sie verständlicherweise nicht raus. Ich werde aber versuchen, so viele Details wie möglich hier darzustellen. Wir haben einen Preisvorschlag bekommen, der uns sehr hoch vorkommt: 22.000 EUR, davon 7900 EUR für die Geräte.

Meine Frage an Eich ist: Ist das ein realistischer Preis, oder wird uns hier wegen des überkauften Küchenmarkts im Moment ein Corona-Aufschlag berechnet?

So sieht die Nolte grifflos Küche aus:

Von den drei Seiten ist eine freistehend zum Esszimmer hin, hier kommt ein Bosch Muldenlüfter Kochfeld, Schränke auf beiden Seiten, Auszüge zur Küche hin und Klapptüren zur anderen Seite hin.

Arbeitsplatte ist eine Natursteinplatte poliert dunkelgrau, die angeblich alleine fast 3000 EUR kostet. Die Fronten sind Nolte Zement Saphirgrau.

Die im Grundriss untere Seite der Küche hat Schränke fast bis zur Decke, auf den Plänen sieht es nach ca 250cm aus. Auf der Seite ist ein 178 cm hoher Bosch Kühlschrank und ein Backofen mit Mikrowelle und Gefrierschrank auch von Bosch. Noch dazu kommt ein großer Apothekerschrank .

Auf der zweiten Wandseite, im Grundriss von unten nach oben zeigend, kommt ein Geschirrspüler von Bosch rein und eine Franke Spüle, die von unten an die Platte angebracht wird, so dass man keine Unebenheit auf der Platte hat. Es gibt eine Art Eckrondell unten drin. Über dieser Zeile sind Hängeschränke fast bis zur Deckenhöhe montiert über die ganze Länge der Platte. Unter den Hängeschränken die übliche Nolte Beleuchtung.

Auf der Seite zum Esszimmer hin gibt es ein Bosch Muldenlüfter Kochfeld. Alle Schränke zur Küche hin sind Auszüge, zum Esszimmer hin Klappschränke. Innenausstattung haben wir noch nicht gewählt.

Ist 22.000 ein realistischer Preis für so eine Küche? Mir ist völlig bewusst, dass zahlreiche wichtige Details zur Art der Auszüge etc. fehlen.

Vielen Dank,

Stefan

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 194, 168, 167, 140
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 95

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): Bodentief
Fensterhöhe (in cm): 265
Raumhöhe in cm: 265
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Eigenständiges Gerät bis 72 cm Höhe
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Küchenmaschine
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 2x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Alles

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Nolte
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Bosch
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Preisvorstellung (Budget): 20000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • B791B2ED-5969-4943-8A03-E9E6D1856F36.jpeg
    B791B2ED-5969-4943-8A03-E9E6D1856F36.jpeg
    102,6 KB · Aufrufe: 90

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
4.931
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Preisauskunft
Zuerst ist zu sagen, dass wir uns hier nicht als Preisauskunft verstehen. In unserem Planungsboard geht es vorrangig um Planungsoptimierung. Wenn es zum Preis kommt, dann kann man schon Aussagen treffen wie "zu teuer", "ok" mit Alternative nichts zu sagen oder "echtes Schnäppchen". Für mehr wirst du hier niemanden finden. Eine Küche ist immer auch ein individuelles Kalkulationsobjekt.

Faktoren wie
  • Kosten des Studioinhabers (unterschiedliche hohe Mieten, Lohn usw., z. B. wg. der Region)
  • Entfernung Montageort
  • Vorrätigkeit, evtl. Auslaufmodelle etc. oder auch Konditionen für Geräteeinkauf
spielen eine Rolle, die hier niemand beurteilen kann. Damit wir überhaupt etwas zum Preis sagen können benötigen wir folgende Infos:
  1. Aussagekräftige Planungsbilder, oder im Alno -Planer genau nachgebildet
  2. Hersteller, Frontmaterial, Korpushöhe, Übertiefen, Preisgruppe, Griffart, Innenausbau, Arbeitsplattenmaterial, sonstige Extras
  3. wenn Stein- APL : Steinname & Herkunft; Bearbeitung, Randgestaltung, Oberflächenfinish
  4. mit/ohne Lieferung & Montage
Ausserdem:
  1. ermittle den MITTLEREN Internetpreis, plus Versandspesen, plus ca. €100 für den Einbau/Gerät und vom Preis abziehen (Geräte, Spüle , Armaturen).
  2. Verlinke die Geräte / Armaturen / Spüle auf die jeweilige Herstellerseite, wenn wir die Auswahl kommentieren sollen.
Und dann bietet es sich immer an, das ganze so darzustellen:
  • Bilder der Planung: xx
  • Gesamtpreis: xxx
  • davon ermittelter Internetpreis Geräte: xxx
  • Hersteller / Serie: xxx
  • Korpushöhe: xxx
  • Frontmaterial: xxx
  • Wangenmaterial: xxx
  • APL-Material: xxx
Das wäre dann übersichtlich. *
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
13.069
Wohnort
Perth, Australien
auch wenn der Planer dir keine Pläne rausgibt, dürftest du in der Lage sein, eine Handskizze zu erstellen.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
5.556
Wohnort
Ruhrgebiet
Für mich hört sich der Preis nicht ungewöhnlich hoch an.
Lass dir vergleichbare Küchen anbieten,dann kannst du es besser einschätzen.
 

Optimist

Mitglied

Beiträge
118
Die Details sind das was Geld kostet.. Ein Spülbecken kriegste ab 120 Euro in Bauhaus... kommt Marke dazu bist Du bei 200+ Flächenbündiger Einbau in die AP kostet weitere Hunderte, Hahn kannste von 100Euro vom Lidl bis zu 1xxx vom Nobelhersteller alles verbauen, ich denke fuer eine Küche mit Markengeraeten, inklusive Planung und Aufbau haben schon Andere ähnliches bezahlt.
Aber keine Ahnung was Du planen lassen hast.. stell Dir die Ikea Komponenten zusammen und krieg eine Einschaetzung fuer die Untergrenze was Du ausgeben müsstest, rechne 10h Planung mit 60 Euro drauf und 250 Euro / Meterfuer den Aufbau..

Dann bekommst Du ein Gefühl wieviel Material und wieviel Dienstleistung dahintersteckt.

Das sagt noch nichts darueber aus ob Deine Küche jetzt teuer oder billig angeboten wurde aber es kalibriert Dein Gefühl was Dinge kosten...
Das KF welches Du planst haben zu wollen macht ja mit Verrohrung und Einbau sicher schon 15.. 20 % vom Gesamtpreis aus... oder?
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
1.312
Wohnort
Frankfurt
Kennst du die genauen Geräte? Dann kannst du ja mal schauen, was die im Internet kosten, um ein Gefühl zu bekommen. Nicht vergessen, dass dann noch die Einbaukosten obendrauf kommen.
Durch die Insel brauchst du wahrscheinlich auch mehrere Deckseiten, die oft nicht günstig sind. Genauso ist grifflos ein Preistreiber.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben