Preis für Elektrogeräte total überteuert

Beiträge
10
Hallo,
meine Mutter hat im Möbelhaus eine Küche für 11.000 Euro gekauft.

Mit Schrecken habe ich jetzt festgestellt, dass die Elektrogeräte die sie hat total überteuert an sie verkauft wurden.

Es handelt sich um die Dunstabzugshaube, die Kühlgefrierkombination, der Backofen, das Kochfeld und der Geschirrspüler.

Das Möbelhaus hat ihr die Geräte mit 5.500 Euro in Rechnung gestellt.

Tatsächlich sind die Geräte aber für 2.300 Euro zu bekommen.

Was meint ihr, lohnt eine Beschwerde an das Möbelhaus? Vielleicht direkt über die Geschäftstleitung?

Ich bin echt total schockiert, dass ist ja die totale Abzocke.

Für Antworten und Tipps bin ich sehr sehr dankbar.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
Eine Küche ist immer auch ein individuelles Kalkulationsobjekt.
Faktoren wie

  • Kosten des Studioinhabers (unterschiedliche hohe Mieten, Lohn usw., z. B. wg. der Region)
  • Entfernung Montageort
  • Vorrätigkeit, evtl. Auslaufmodelle etc. oder auch Konditionen für Geräteeinkauf
spielen eine Rolle, die hier niemand beurteilen kann.

Man kann daher nicht einfach sagen 5500 Gerätepreis, oft wird das in einer Art Mischkalkulation angeboten. Und dann stellt sich ja auch die Frage, wie du den Internetpreis ermittelt hast? Mittlerer Internetpreis incl. Versandkosten und Einbaukosten?

Eine Küche ist immer ein Gesamtobjekt, daher sind

  1. Aussagekräftige Planungsbilder, oder im Alno-Planer genau nachgebildet
  2. Hersteller, Frontmaterial, Korpushöhe, Übertiefen, Preisgruppe, Griffart, Innenausbau, Arbeitsplattenmaterial, sonstige Extras
  3. wenn Stein- APL : Steinname & Herkunft; Bearbeitung, Randgestaltung, Oberflächenfinish
  4. mit/ohne Lieferung & Montage
wichtig.

Ausserdem:

  1. ermittle den MITTLEREN Internetpreis, plus Versandspesen, plus ca. €100 für den Einbau/Gerät und vom Preis abziehen (Geräte, Spüle , Armaturen).
  2. Verlinke die Geräte / Armaturen / Spüle auf die jeweilige Herstellerseite, wenn wir die Auswahl kommentieren sollen.

Und dann bietet es sich immer an, das ganze so darzustellen:

Bilder der Planung: xx
Gesamtpreis: xxx
davon ermittelter Internetpreis Geräte: xxx
Hersteller / Serie: xxx
Korpushöhe: xxx
Frontmaterial: xxx
Wangenmaterial: xxx
APL-Material: xxx
Das wäre dann übersichtlich.
 
Beiträge
10
Also ich muss zu geben schon günstig im Netz aber in inclusive Versandkosten.
Aber.....die bestellen doch direkt beim Hersteller haben also einen noch günstigeren Einkaufspreis sprich wenn Sie den Internetpreis berechnen haben die doch schon gut verdient. Und selbst wenn ich pro Gerät 100 Euro berechne und nochmal 500 Euro für die Küche dann finde ich den Preisaufschlag immernoch frech! Und was ist an einem Kühlschrank schwierig anzuschließen? Stecker in die Steckdose und gut!

Sonderanfertigungen gab es nicht. Und wenn so eine Rechnung aufgestellt wird dann muss ich davon ausgehen, dass die Küche mit allem 5.500 Euro kostet und die Elektrogeräte 5.500 Euro. Genau so ist die Rechnung aufgelistet!
 
Beiträge
13.734
Wohnort
Lindhorst
Wenn es sich um Standgeräte handelt hast du sicher nicht unrecht mit dem Stecker. Bei einer Einbauküche gehe ich aber von Einbaugeräten aus, die auch eingebaut werden müssen. Da hat es sich dann nicht mit einem Stecker in die Steckdose stecken.

Letztlich ist die Küche gekauft und wir können zum Preis wenig sagen. Wir kennen nicht einmal den Küchenhersteller.
Da kann man sich jetzt drüber aufregen, muss man aber nicht. Zu ändern ist es sowieso nicht mehr.
 
Beiträge
8.696
Wohnort
3....
Jasmin, Du findest einen Aufschlag von vielleicht 100% eine Frechheit?

Ich habe neulich beim Italiener 5 € für eine Flasche Wasser bezahlt.

Du kannst den Aufschlag bestimmt ohne Probleme selbst ausrechnen.

Eigentlich müsste ich noch mal hin und mich beschweren, oder? :cool:
 
Beiträge
10
Du hast schon Recht Michael. Meine erste Wut ist auch schon verpufft. Nur du musst zugeben dass die Rechnungsstelllung etwas unglücklich war!
 
Beiträge
10
Okay Cookie Du hast auch Recht. Aber bei dem Wasser hattest Du die Wahl und du kennst den Preis für Mineralwasser. Meine Mutter kannte zwar die Geräte aber nicht die Preise dafür, da hat sie dem Berater vertraut.
 
Beiträge
8.696
Wohnort
3....
.... stimmt, und Deine Mutter hatte auch die Wahl ja oder nein zu sagen, oder nicht?

An der Pommesbude einen Tag später habe ich dann nur 2,50€ für das Wasser bezahlt.

Wer hat mich nun beschissen, und warum muss das Wasser beim Italiener doppelt so teuer sein?

Jetzt sag nicht, weil es Italiener sind! :cool:
 
Beiträge
8.696
Wohnort
3....
Lassen wir das Wasser mal Wasser sein.

Es geht doch darum, dass ein Betrieb wirtschaftlich, sprich kostendeckend arbeiten muss, sonst geht er pleite.

Über kurz oder lang werden die Gerätepreise im Küchenfachhandel an die Netzpreise angepasst werden. Dann kosten Deine ausgewählten Geräte 2.800€ und die Holzteile werden dann halt 8.200€ kosten. Sind wir auch bei 11K.

Kaufst Du nur die Geräte, zahlst Du einen gesalzenen Aufschlag für die Lieferung, die Montage und den Anschluss, oder Du kaufst sie im Netz, baust sie selbst ein, oder besorgt Dir dafür einen externen Dienstleister, der auch sein Geld kostet.

Blöd nur für den, der schon Geräte besitzt und nur das Holz benötigt. ;-)

Aber der Verbraucher fordert es ja .... und der Handel wird dementsprechend reagieren.
 
Beiträge
2.169
.....und bitte die Net-Geräte penibel mit dem Fachhandelsangebot vergleichen.
z.B. die exakte Typenbezeichnung auf Buchstabe und Ziffer.
Cooki hat es ja schon treffend aufgeführt; der Fachhandel wird reagieren. So oder so....
 
Beiträge
10
Die Geräte habe ich "penibelst" bis auf die letzte ziffer und Buchstaben verglichen. Das hat gepasst. Sind gängige AEG Geräte!!!!!
 
Beiträge
4.238
Wohnort
Lipperland
...gab es denn in dem Möbelhaus, ich nehme mal an es ist ein größeres, keine Prozente?
Wenn doch, hätte mich mal der Preis vor dem Rabatt interessiert.
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben