Küchenplanung Praktische Küche für krumme Altbau-Mietwohnung gesucht

Anita Garibaldi

Mitglied
Beiträge
8
Praktische Küche für krumme Altbau-Mietwohnung gesucht

Hallo liebes Forum,

ich habe vor fünf Jahren beim Einzug die Küche meines Vormieters übernommen (eine alte Modulküche von Ikea , Värde). Jetzt ist der Backofen kaputt und kann nicht einzeln ersetzt werden. Der alte Backofen und das entsprechende Kochfeld mit Platten hat mit Normalstrom funktioniert. Wenn ich das richtig verstehe, brauchen neuere Modelle (Kochfelder) Starkstrom, deshalb muss der Herd jetzt an eine andere Wand und die Unterschränke müssen ersetzt werden (im Moment gibt es ein Modul mit Spüle und Herd und ein zweites mit einer Anrichte; nach der Umstellung werden Spüle und Herd aber an verschiedenen Wänden stehen).

Die Küche ist ein schöner und heller Raum (14,7 qm), aber kompliziert geschnitten. Sie war ursprünglich einmal ein quadratischer Raum, in den dann ein Badezimmer hineingesetzt wurde. Die Mischbatterie über der Spüle ist in der verfliesten Wand installiert und kann nicht versetzt werden. An der Trennwand zum Bad kann nichts Schweres aufgehängt werden (Spanplatten).

Ich werde damit zwei kurze Küchenzeilen an zwei Wänden haben, die ich gern so praktisch wie möglich organisieren würde. In der ersten Zeile (planrechts oben) müssen Spüle und Geschirrspüler untergebracht werden, in der zweiten (planlinks) Backofen und Kochfeld. Im Moment steht dort auch der Kühlschrank. Weil hinter der Tür vom Flur (planoben) nur 47 cm Platz sind, ist die Tür nicht komplett zu nutzen. Weiter hinten stehen zwei kleine Ikea-Holzregale (ca. 37 x 37 x 140 cm). Ich bin nicht sicher, wie dieser Platz am besten zu nutzen ist.

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
1
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 170
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen, Miete
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 82,3
Fensterhöhe (in cm): 225,4
Raumhöhe in cm: 346,7
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: keine
Hochgebauter Backofen: nein
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: N. a.
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: Durchmesser 103 cm (rund)
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Zum Essen allein und zu zweit, gelegentlich zur Büroarbeit (Homeoffice)

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Wasserkocher, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Staubsauger/Wischer etc., Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: N. a.

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
vegetarische Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meistens allein

Spülen und Müll
Spülenform:
1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Ikea
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: 2 Geräte vorhanden (Geschirrspüler Siemens , 45 cm breit; Kühlschrank mit Tiefkühlfach Liebknecht, 54 cm breit, 122 cm hoch)
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Die alte Küche ist wegen des kaputten Ofens nicht mehr zu benutzen... Weil es die alten Module nicht mehr gibt und meine (Miet-)Altbauwohnung ein bisschen krumm und schief ist, wird der Umbau jetzt gründlicher als erhofft... Ich hätte gern mehr Arbeitsfläche als bisher, viele Schubladen/Auszüge und eine integrierte Lösung für den Müll. Ich bin nicht sicher, wo der Kühlschrank am besten passt, und generell, was wo am praktischsten untergebracht ist. Eigentlich hätte ich lieber ein Cerankochfeld, Ikea hat aber gerade alles auf Induktion umgestellt.
Ich freue mich über Vorschläge aller Art!

Preisvorstellung (Budget): 5000 Euro

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Grundriss Küche vermaßt.jpg
    Grundriss Küche vermaßt.jpg
    33,7 KB · Aufrufe: 69
  • Grundriss Küche mit Anschlüssen.jpg
    Grundriss Küche mit Anschlüssen.jpg
    37,4 KB · Aufrufe: 70
Zuletzt bearbeitet:

Anita Garibaldi

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
8
Das ist mein erster Versuch. An der Wand planoben rechts stehen von rechts nach links ein Unterschrank mit Spüle (60 cm, ich weiß nicht, warum Ikea die Spüle nicht anzeigt), dann ein Geschirrspüler, dann ein Unterschrank mit Schubladen (80 cm).

An der Wand links stehen von links nach rechts: US 20 cm (nötig, damit das Kochfeld in die Arbeitsplatte eingefügt werden kann), ein Backofen mit Kochfeld (60 cm) und ein Unterschrank mit Schubladen (60 cm). Danach folgt der Kühlschrank (B: 54 cm, H: 122 cm), dahinter zwei kleinere Holzregale, die dort auch jetzt schon stehen (B: 37 cm, H: 140 cm).
 

Anhänge

  • Version 1 (Kühlschrank oben) schräg.jpg
    Version 1 (Kühlschrank oben) schräg.jpg
    26,5 KB · Aufrufe: 51
  • Version 1 (Kühlschrank oben) Draufsicht.jpg
    Version 1 (Kühlschrank oben) Draufsicht.jpg
    28,3 KB · Aufrufe: 51
  • Version 1 (Kühlschrank oben) mit Maßen.jpg
    Version 1 (Kühlschrank oben) mit Maßen.jpg
    49,6 KB · Aufrufe: 51

isabella

Mitglied
Beiträge
14.730
Der alte Backofen und das entsprechende Kochfeld mit Platten hat mit Normalstrom funktioniert. Wenn ich das richtig verstehe, brauchen neuere Modelle (Kochfelder) Starkstrom, deshalb muss der Herd jetzt an eine andere Wand
Wenn nur das der Grund für einer Neuanschaffung ist, lass doch für wenig Geld vom Elektriker den Herdanschluss Aufputz dorthin legen, wo der alte Herdset war und kauf einen neuen Herdset oder zwei autarke Geräten (dafür kann der Eli den dreiphasigen Anschluss fachgerecht splitten).
 

Anita Garibaldi

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
8
Und die zweite Idee. Der Kühlschrank steht jetzt planunten links (neben der Tür zum Schlafzimmer). Oben sind zwei weniger tiefe US mit Schubladen ergänzt (B: 60 cm, T: 37 cm). Ich hätte gern die Schubladen, frage mich aber, ob die Arbeitsplatte in dieser Variante genutzt werden kann. Vielleicht wären Hochschränke praktischer?
 

Anhänge

  • Version 2 (Kühlschrank links vorn, links hinten weitere US) schräg.jpg
    Version 2 (Kühlschrank links vorn, links hinten weitere US) schräg.jpg
    28,2 KB · Aufrufe: 40
  • Version 2 (Kühlschrank links vorn, links hinten weitere US) Draufsicht.jpg
    Version 2 (Kühlschrank links vorn, links hinten weitere US) Draufsicht.jpg
    28 KB · Aufrufe: 40
  • Version 2 (Kühlschrank links vorn, links hinten weitere US) mit Maßen.jpg
    Version 2 (Kühlschrank links vorn, links hinten weitere US) mit Maßen.jpg
    61,7 KB · Aufrufe: 39

Anita Garibaldi

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
8
Liebe Isabella,

vielen Dank für die schnelle Antwort! Ja, das war auch meine erste Idee (also: nur den Herd/das Set zu ersetzen - den Rest deiner Antwort muss ich nochmal in Ruhe googeln...). Der Aufmesser von Ikea und mein Vermieter halten das aber nicht für machbar - keine Ahnung, auf wieviel Erfahrung das fußt. Das Haus ist halt was alt (Denkmalschutz) und die Elektrik teilweise ein bisschen temperamentvoll. Möbel muss ich auf jeden Fall trotzdem austauschen, glaube ich, weil die neueren Geräte nicht mehr in das alte (und ehrlicherweise ein bisschen olle) Ikea-Modul passen.
 

Anhänge

  • Foto Küchenzeile.jpg
    Foto Küchenzeile.jpg
    134,8 KB · Aufrufe: 66

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.568
Wohnort
Perth, Australien
Hallo

so ganz verstehe ich die Wasseranschlüsse noch nicht. Einmal kommen aus der Wand warm und kalt für's Becken und irgendwo weiter unten mehr planlinks eine Wasserschluß für den Spüler? Das verstehe ich nicht ganz.

Kannst du die Wassergeschichte etwas genauer vermaßen?

wie weit ragt die Flürtür in den Raum ab Wand?
 
Zuletzt bearbeitet:

isabella

Mitglied
Beiträge
14.730
Ich verstehe Deinen Ausführungen so, dass diese Küche einen dreiphasigen Stromanschluss für einen Elektroherd hat, nur an die falsche Wand.

Sollte dies der Fall sein, kann ein Elektriker (nicht ein Ikea -Mitarbeiter) den Anschluss mit einem Kabel aufputz (also auf die Wand geführt) den bestehenden Anschluss dorthin führen, wo Du ihn brauchst.

Wenn kein dreiphasigen Herdanschluss (dass, was man mit „Starkstrom“ bezeichnet) vorliegt, dann wird eine Neuplanung ohne Erneuerung der Anschlüsse auch nichts bringen.
 

Anita Garibaldi

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
8
Hi Evelin,

danke für die Nachfrage! Oberhalb der Spüle kommt die Mischbatterie aus mit warmem und kaltem Wasser aus der Wand (13 cm nach rechts zur Wand). Der Platz ist fix, weil mein Vermieter am Fliesenspiegel ändern möchte, er möchte aber eine andere Batterie mit einem längeren, schwenkbaren Wasserhahn austauschen, damit das Wasser mittiger ins Becken läuft.
Der Wasseranschluss unten ist 89 cm von der Wand rechts entfernt.
Die Flurtür ragt 96 cm in den Raum herein.

Viele Grüße und einen schönen Montag!
 

Anhänge

  • IMG_20210927_080746.jpg
    IMG_20210927_080746.jpg
    81,6 KB · Aufrufe: 53

Anita Garibaldi

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
8
Hallo Isabella,

ja genau, der Anschluss ist auf der falschen Seite. Dass er nicht von Ikea verlegt werden kann, habe ich verstanden (so schade). Die Küchenplanerin von Ikea und mein Vermieter waren da aber skeptisch/halten das für nicht machbar, weil die Leitung dann ziemlich weit durch den Raum an die drittnächste Wand gezogen werden musste, über eine Tür und an der Pressspanwand zum Bad entlang. Das wirkt jetzt schon nicht so bombensolide...

Vielen Dank und einen guten Start in die Woche!
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.568
Wohnort
Perth, Australien
dh, du brauchst einen breiteren Spülen US, damit der Wasseranschluss erreichbar ist.

Bisher hattest du Wechselstrom und wegen Induktion brauchst du Drehstrom oder? Dann würde ich eher so stellen und versuchen einen Herd und ein Cerankochfeld zu kaufen, AEG oder sowas, die sind auch nicht so teuer und den Strom belassen, wo er ist. Du brauchst dann im Spülen US noch die Steckdose für die Spüma

anita1.jpg
für mich ist das Problem, dass der Wasserhahn für die Spüma etwas zu weit planlinks ist.
Oh, ich sehe gerade die Spüma ist 45cm breit, also noch mal neu malen ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.568
Wohnort
Perth, Australien
also noch mal

anita1.jpg anita2.jpg

planunten möblierst du wie es dir gefällt, ist nur ein Beispiel im Plan.
 

Anita Garibaldi

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
8
Liebe Evelin,

lustig, wie betriebsblind ich in meiner Küche bin - auf die Idee, planunten links weitere Schränke unterzubringen, wäre ich im Leben nicht gekommen. Sieht ganz anders als bisher, aber gut - vielen Dank für die Idee! (Der Tisch und die Stühle stehen auf dem Bild wie "in echt!)

Zum Spülen-Unterschrank : Die Monteur*innen von Ikea brauchen zum Einbau der Spüle 10 cm Steg, die Arbeitsplatte muss ist wegen des Wasseranschlusses hinten ohnehin ein bisschen übertief und steht auch nach rechts ein bisschen über- das sollte auch mit dem 40 cm breiten Unterschrank für eine 37 cm breite Spüle reichen, hat die Beraterin von Ikea ausgeknobelt. Die Mischbatterie bleibt an derselben Stelle, wird aber durch ein größeres Modell mit einem längeren Ausguss ersetzt. (Oder stehe ich auf dem Schlauch? Das kann wirklich auch gut sein...)

Was ich noch vergessen hatte: Die planlinke Seite ist von oben bis zur Tür bis zur Höhe 160 cm gefliest, die planuntere Wand in der linken Ecke (160 cm hoch, 120 cm breit). Weil an der planlinken Wand auch die meisten Steckdosen sind, fände ich es praktischer, die Wand auch für die Küchenzeile zu nutzen. Wenn ich das richtig verstanden habe, brauchen auch die meisten Ceranfelder Starkstrom, wenn mehr als zwei Felder gleichzeitig genutzt werden - inzwischen habe ich mich ein bisschen mit der Idee angefreundet, den Backofen plus Kochfeld auf die linke Seite zu verlegen.
 

Anita Garibaldi

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
8
Und das habe ich mir inzwischen überlegt:

an der Wand planlinks von unten nach oben: US 40 cm, BO und Kochfeld in US 60 cm, US 80 cm. Damit müsste die Tür planoben gerade noch normal aufgehen. Dahinter irgendwas weniger Tiefes (37 cm statt 60 cm wegen Abstand zur Tür, ganz knapp unter 100 cm breit; ich habe mal einen 80 cm breiten, 2m hohen Hochschrank mit Böden genommen).
An der Wand planrechts: 40 cm Spülen-US (Ikea-Planer zeigt die Spüle nicht an), dann 30 cm US mit Auszug für MUPL /Mülltrennung (hier gelernt, vielen Dank!!), dann Spülmaschine mit 45 cm (nicht Einbau), dann US mit 60 cm.

Findet ihr das nachvollziehbar?

Einen schönen Sonntagabend allen! Viele Grüße!
 

Anhänge

  • Küche neu schräg.jpg
    Küche neu schräg.jpg
    22,2 KB · Aufrufe: 47
  • Küche neu Draufsicht.jpg
    Küche neu Draufsicht.jpg
    24,1 KB · Aufrufe: 47
  • Küche neu mit Maßen.jpg
    Küche neu mit Maßen.jpg
    50,2 KB · Aufrufe: 47

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben