Polygloss/Polymatt Fronten - schon Erfahrungen??

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von RplanB, 6. Jan. 2010.

  1. RplanB

    RplanB Spezialist

    Seit:
    6. Jan. 2010
    Beiträge:
    2

    Seit ca. einem 1/2 Jahr gibt es Fronten mit einer Polygloss.SR Beschichtung. Sie haben einen sehr hohen Glanzgrad, minimal unter einer Acrylfront und fast wie eine lackierte Front.
    Diese Schichtstofffronten werden deklariert als besonders scheuerresistent durch eine PET-Folie, die auf einem MDF-Trägermaterial beschichtet ist.
    Im Gegensatz zur Acryl Front ist kein Oberflächenfinish erforderlich.
    Die Polymatten Oberflächen haben eine nahezu reflektionsfreie Optik und haben eine ausgesprochen samtweiche Haptik.

    Mit gefallen beide Varianten sehr gut, zumal sie mit geraden Kanten entweder gleichfarbig oder mit Edelstahlkante belegt hergestellt werden. Lässt sich wunderbar für moderne, zeitlose Küchenplanungen einsetzten - und ist wg. der Belastbarkeit auch Kindertauglich.

    Hat schon jemand eine Küche beim Kunden montiert und kann sagen, ob der Kunde die Eigenschaften bestätigen kann???

    Vielen Dank für euer Feedback!!!
    Regina Brünger
    R plan B
     
  2. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Polygloss/Polymatt Fronten - schon Erfahrungen??

    Hallo Bettina,

    beide Fronten haben wir im Programm. Deinen Erläuterungen zur Polygloss kann ich so nicht folgen, da der Glanzgrad längst nicht so hoch ist, wie bei einer guten hochglanz lackierten Front und ebenfalls nicht so hoch wie bei einer Acryluxfront... der Glanzgrad ist wohl eher mit einer Schichtstoff glänzenden Front zu vergleichen..

    Ich habe natürlich auch schon hochglanz lackierte Edelküchen gesehen, da war der Glanzgrad genauso hoch wie bei der Polygloss :rolleyes::rolleyes: aber darüber wollen wir nun nicht sprechen... war glaube ich, auch deren "erster Stand", wenigstens heißt das Programm so "S"tand 1....:-X

    die polymatte Oberfläche verkaufen wir schon lange über ein Jahr. Das Zeug läuft wie geschnitten Brot.

    Bei beiden Fronten kann ich jedoch nicht mit Langzeiterfahrungen prahlen...

    mfg

    Racer
     
  3. superkoch

    superkoch Spezialist

    Seit:
    15. Feb. 2009
    Beiträge:
    131
    AW: Polygloss/Polymatt Fronten - schon Erfahrungen??

    hallo forum,

    racer hat recht, die polygloss oberfläche ist nicht sehr gut. der minderpreis zu acrylux steht für mich in keiner relation (zu gering) ich würde wenn ich eine robuste glanzfront möchte eher klassischen schichtstoff kaufen. der glanz ist nicht so top aber man kennt die eigenschaften. bei polygloss sieht man (bei unifarben) ganz leichte kleine pickel auf der fläche. bei holzdekoren finde ich die optik nicht so schlecht (obwohl ich holzrepro niemals kaufen würde, ist aber eine Einstellungssache).

    die matte oberfläche haben wir schon mehrfach im einsatz. sie bewährt sich auch gut. allerdings hatten wir schon fälle wo silikon, edding oder bleistift nicht mehr rückstandslos von der front zu entfernen war, es ist ein schatten zurückgeblieben.

    ich persönlich würde wohl eher einen feinperligen schichtstoff, mit gut gemachter gleichfarbiger kannte kaufen, bei folienfronten ging der ärger auch erst nach geraumer zeit los. außerdem ist mir aufgefallen, dass wenn man mit den fingernägeln über die front fährt (ganz leicht) entsteht, je nach richtung - waagerecht/senkrecht, ein sich jeweils anderst anhörendes geräusch. ähnlich wie wenn man bei ed mit oder gegen die bürstrichtung fährt.

    wie gesagt, trotz der super optik (matt) wurde ich eher lack oder hpl kaufen. aber bis jetzt hat es sich sehr gut bewährt. ich finde je nach planung auch die glasoptikkante schön. ich glaube scolopax hat so eine front von eggersmann.

    gruß

    superkoch
     
  4. Philsteph

    Philsteph Gast

    AW: Polygloss/Polymatt Fronten - schon Erfahrungen??

    Können Sie mir sagen, welcher Küchenanbieter diese Fronten anbietet?

    Früher gab es diese ja bei Format Küchen.

    Danke für eure Antworten.
     
  5. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Polygloss/Polymatt Fronten - schon Erfahrungen??

    Lasst mal die Fronten auf die Ecken aufditschen, und schaut euch das Ergebnis an.

    Mein Fazit: High gloss, glass-line oder wie sie auch immer heissen: NEIN DANKE !!!
     
  6. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Polygloss/Polymatt Fronten - schon Erfahrungen??

    Cooki,

    ich mag jetzt ungern ins Musterlager gehen und eine Front auf den Boden schmeißen...

    hast Du ein Bild, oder kannst Du beschreiben, wie die Front dann aussieht...

    der Anleimer ist doch der Gleiche wie bei Melamin...

    wirkt sich der Stoß auf die Fläche aus ???

    mfg

    Racer
     
  7. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Polygloss/Polymatt Fronten - schon Erfahrungen??

    Es geht eigentlich nur auf die Ecke der Folie.

    Thema: Polygloss/Polymatt Fronten - schon Erfahrungen?? - 68921 -  von Cooki - Bliss.jpg

    Sprich Dickkante in Ordnung, Folie irreparabel, Trägermaterial sichtbar. :nageln:
     
  8. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Polygloss/Polymatt Fronten - schon Erfahrungen??

    hhmmm,*skeptisch*

    cooki, stellt sich die Frage, ob das bei eurem Muster eher produktionstechnisch ein Fehler war... zu wenig Kleber z.B....

    da dass herunterschmeißen von Türen, ja nicht zum normalen Umgang gehört, würde ich daran noch nicht die Empfindlichkeit der Front festmachen wollen...

    wenn ich hingegen, an eine Folienfront einen Fön halte, so hat das durchaus den Effekt wie bei einem benachbarten Backofen und ist somit wohl als Test deutlich legitimer....

    mfg

    Racer
     
  9. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Polygloss/Polymatt Fronten - schon Erfahrungen??

    .. naja evt. nicht runterschmeissen, Racer, aber mal mit dem Staubsauger gegendonnern oder mit dem Topf an ner offenenstehenden Tür andozen? Das kommt schon mal vor
     
  10. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Polygloss/Polymatt Fronten - schon Erfahrungen??

    Wie gesagt, es bleibt die Frage, ob dieser Fehler allgemein auftritt, was ich bezweifle (herstellungsbedingter Fehler bei dieser einen Front) ???

    zum zweiten wirst Du mit einem Topf oder anderem Gegenstand nicht so viel Kraft auf eine Frontecke ausüben (außer Du machst es mit bloßer Gewalt und Absicht) dass es zu einem solchen Schaden kommt....

    ich bin nach wie vor der Meinung, dass dieser "Falltest" nichts darüber aussagt, ob die Polyglossfront nun weniger haltbar ist, als andere Fronten...

    mfg

    Racer
     
  11. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Polygloss/Polymatt Fronten - schon Erfahrungen??

    Hi racer,

    so schnell gebe ich nicht auf. ;D

    Also mal Vanessas These, leichter Schlag mit dem Topf auf die Kante. Die Kante ist definitiv zu weich, die Folie erst Recht.

    IRREPARABEL !!! Guckst DU !!

    Thema: Polygloss/Polymatt Fronten - schon Erfahrungen?? - 69077 -  von Cooki - Bliss2.jpg

    Darum bleibt mein Fazit: NEIN DANKE !! *kfb*

    Gruß cooki

    EDIT: das Muster schmeiß ich jetzt weg. :cool:
     
  12. Scolopax

    Scolopax Mitglied

    Seit:
    11. Jan. 2009
    Beiträge:
    74
    AW: Polygloss/Polymatt Fronten - schon Erfahrungen??

    Hallo,

    also, wir haben eine polymatte Eggersmann-Küche (Front Remo also die mit so einer Glasseffektkante). Die Küche ist seit einem halben Jahr im Einsatz und wir sind bisher sehr zufrieden. Zugegebenermaßen ist uns auch noch keine Front auf den Boden gefallen und auch kein Topf von oben gegen eine Kante oder vergleichbares. Unsere Kinder donnern schon regelmäßig frontal gegen die Schränke oder hauen mit Spielzeug drauf rum und davon sieht man keine Spur.
    Manchmal ist es ein wenig aufwendiger, die Front zu reinigen. Bei Fettflecken z.B. muss man schon mit etwas mehr Wasser und Spüli arbeiten, sonst bleibt da ein Fleck, der im Gegenlicht schimmert. Edding oder sonstige Stifte hatten wir bisher auch gottseidank nicht.
    Nach wie vor gefällt uns die Optik sehr gut. Mit einer perlierten Schichtstofffront hätte ich mich nicht anfreunden können.

    Viele Grüße

    Verena
     
  13. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Polygloss/Polymatt Fronten - schon Erfahrungen??

    Hallo,

    ich denke auch, unabhängig davon, dass eure Front von eggersmann ist, weil andere Hersteller die ja auch im Programm haben, dass der "Eckenstoßtest" nichts über die Qualität der Front aussagt. Ich möchte wetten, dass eine klassische Melaminfront einen solchen Schlag ebenfalls nicht komplett unbeschadet überlebt... da die Kante ja im Prinzip nichts mit dem Oberflächenmaterial zu tun hat...

    wenn sich die folierte Fläche nun großflächig zusammengezogen oder optisch auf der Fläche gestaucht hätte, dann würde ich jede Kritik verstehen....

    mfg

    Racer
     
  14. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Polygloss/Polymatt Fronten - schon Erfahrungen??

    Racer, habe den gleichen Test jetzt mit einer Häcker Uno ( Schichtstoff und allseitig Dickkante ) gemacht.

    Küppersbusch WOG drauf auf Ecke und was ist passiert: NIX. *w00t*

    OK >:D und nochmal und nochmal und nochmal:

    Ich leg Sie wieder in den Schrank und verkaufe weiter Schichtstoff !! *2daumenhoch*
     
  15. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Polygloss/Polymatt Fronten - schon Erfahrungen??

    noch eine kurze Frage:

    Wie soll sich Folie großflächig zusammenziehen, wenn keine Hitze eingewirkt hat? :cool:

    Eine größere Stauchung verhindert die Span- oder MDF vom Träger.
     
  16. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Polygloss/Polymatt Fronten - schon Erfahrungen??

    Bekommen wir ein Video? Cooki, der mit einem WOK auf eine Küchenfront eindrischt - und das Ergebnis dann in Großaufnahme ;D*tounge*:nageln:*kfb*

    neko
     
  17. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.300
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Polygloss/Polymatt Fronten - schon Erfahrungen??

    Hast Recht Neko! Mal was anderes als Benny..... ;-)

    Wer weiß, vielleicht kreischen wir dann auch nach mehr? ;D

    Außerdem erinnert mich das so an einen gewissen Musiker der seine Gitarren immer auf der Bühne zerdepperte.

    LG
    Sabine
     
  18. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Polygloss/Polymatt Fronten - schon Erfahrungen??

    Hallo?? Sabine !!! :-[:-[:-[

    Ich bin glücklicher Single !! :cool:

    Und zur Vorplanung: Frag Kerstin, ob es sich lohnt !! ;D ;D
     
  19. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Polygloss/Polymatt Fronten - schon Erfahrungen??

    Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass ich die Macke an der Ecke nicht der folierten Oberfläche zuschreibe, sondern eher der Kantenart und dem Untermaterial... (sowie evtl. dem Kleber, bei deinem Muster...)

    Es könnte sein, dass die Verletzung der Kante etwas deutlicher ausfällt, weil die folierte Melaminharzfläche (polygloss) starrer in seiner Struktur ist.. aber auch das spricht ja erst einmal nicht gegen das Material...

    Cooki, wenn Du schon dabei bist, halte mal einen Fön an die Kante und seitlich an die Fläche.. ???

    Gibt es Verfärbungen oder zieht sich die Fläche zusammen (verändert sich die Spiegelwirkung, wird matter oder bildet unkontrolliert Fneuen) ???

    Zudem wäre ein Schlagtest auf der Fläche deutlich interessanter...

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass Dein "Eckfalltest" bei einer Polyglosstür ohne diese Glasoptikkante (also mit 19mm durchgehendem Anleimer) komplett anders ausfällt... und die "Verletzung" somit eher durch die Machart des Anleimers produziert wird...

    mfg

    Racer
     
  20. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.300
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Polygloss/Polymatt Fronten - schon Erfahrungen??

    @Cooki

    Ich bin glücklich verheiratet. ;D

    Aber wie heißt es doch so schön?
    Ein Blick auf die Speisekarte zum Appetit holen ist erlaubt. Gegessen wird zu Hause! ;-)

    LG
    Sabine
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Frontendschungel Häcker, Nobilia, Matt oder Glänzend Küchenmöbel Gestern um 01:35 Uhr
Schubladenfronten aufgequollen Mängel und Lösungen 15. Nov. 2016
Schüller Strukturlackfronten reinigen Reinigung 14. Nov. 2016
Bohrlöcher in Fronten kaschieren Montagefehler 7. Nov. 2016
Häcker Systemat versus Leicht - Auszüge und Fronten Küchenmöbel 21. Okt. 2016
Neuer Kühlschrank und nun Probleme mit den Fronten Montage-Details 12. Sep. 2016
Weiße Küchenfronten - Worauf achten? Welches Material? Küchenmöbel 4. Sep. 2016
Glasfronten auf Rahmenkonstruktion Teilaspekte zur Küchenplanung 17. Juli 2016

Diese Seite empfehlen