Plaudern: Vorratsschrank

Monika005

Mitglied

Beiträge
86
Hallo,
ich habe eine neue Küche bestellt und werde einen Vorratsschrank im High-Board mit Innenauszügen haben (leider nur 40cm breit). (Stauraumplanung insgesamt hatte ich gemacht und das wird eher etwas entspannter, weil ich in der neuen Küche etwas mehr Schubladenplatz haben werde, obwohl ich eine ziemlich kleine Küche bekomme, die vom Grundriss nicht optimal ist)
Ich habe uralte Vorratsdosen, die 1. mega-hässlich sind (waren früher mal günstig :-)), 2. bei z.B Mehl oder Speisestärke funktioniert die Schüttöffnung nicht wirklich und 3. habe ich die nicht in verschiedenen Größen.

Ich habe schon mit Freundinnen und Kolleginnen über deren Aufbewahrung von Trockenvorräten geplaudert, verschiedenste Dosenarten sind dort im Einsatz, aber niemand hat das "Optimale" :-). Bei Mepal liegen die Deckel nicht soo fest drauf, dass manchmal bei Entnehmen des Gefäßes aus der Schublade der Deckel ab geht (Schweinerei vorprogrammiert).....Tupper ist teuer, Glas ist schwer und meist nur rund erhältlich.

Wenn ich das jetzt genau überlege, ist mein 26 Jahre alter Vorratsschrank gar nicht sooo schlecht :-) , hinter der Dose steht jeweils das neue unangebrochene Paket, siehe Bild.

Welche Behälter nutzt ihr so, halten die Deckel? Stellt ihr Dosen in Innenauszügen auf Augenhöhe hintereinander (hmmm, dann kann man die Beschriftung nicht mehr lesen :-))

man hat ja sonst nichts zu tun :-)

Schönen Sonntag
Monika
 

Anhänge

  • Vorratsschrank .jpg
    Vorratsschrank .jpg
    96,5 KB · Aufrufe: 195
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben