1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Planungsvorschlag ALNO mit der Bitte um Ideen und Kritik!

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Dep.Winston, 25. Okt. 2009.

  1. Dep.Winston

    Dep.Winston Mitglied

    Seit:
    25. Okt. 2009
    Beiträge:
    8

    Hallo zusammen!

    Hier nun mein erster Beitrag im Küchen-Forum. Habe nun viele Tage quer gelesen und versucht, mir ein bisschen gefährliches Halbwissen rund um die Küche anzueignen.

    Kurz zu den Gesamtumständen: Wir wohnen noch nicht in dem Haus, in dem die Küche plaziert wird. Bis zum Einzug werden noch einige Monate ins Land ziehen. Die Raumhöhe weiss ich jetzt nicht genau, Raumhöhe eines gewöhnlichen EFH.

    Wir haben uns bisher noch keine Planung in einem Küchenstudio oder Möbelhaus anfertigen lassen. Wir haben viele Ausstellungen gesehen, Ideen gesammelt, verworfen und überdacht. Dann mit dem Alno-Planer eine Küche geplant, wie wir sie uns gut vorstellen können.

    Stichwort Küche: AlnoClass, Front Carbon-Eiche, furniert, lackiert, Griffleiste 184 Edelstahloptik gebürstet (die es im Alno-Planer leider nicht gibt, daher etwas optisch Ähnliches genommen). Arbeitsplatte am liebsten aus so einem künstlichen Mineralwerkstoff wie z.B. "Lechner Legranto" (wenn das jemandem etwas sagt?!) mit einem Edelstahleinsatz in der Spüle (ohne zu wissen, was eine APL aus so einem Werkstoff kostet ...).

    Stichwort Geräte: Wir sind bisher nicht auf einen Hersteller festgelegt. Folgendes sollte aber umgesetzt sein:
    - Geschirrspüler vollintegriert
    - Kochfeld Induktion flächenbündig (75cm, am liebsten AEG MaxiSense o.ä.)
    - Mikrowelle unbedingt (aus Kostengründen wohl entgegen der Planung nicht integriert sondern Stand-Alone "im Schrank")
    - Backofen hoch eingebaut (aus Kostengründen wohl ohne Pyrolyse)
    - Spüle in die APL eingearbeitet mit Edelstahleinsatz

    Zu den Bildern aus dem Planungsprogramm:
    - der Eingangsbereich ist etwas misslungen, aber ich denke, man kann erkennen, dass durch den Kamin und dem "hereinragenden Türbereich" der Raum nicht gänzlich rechteckig ist.
    - Das Fenster ist zu tief eingebaut, um davor Küchenelemente zu bauen (Brüstungshöhe 75 cm).
    - Weil der Platz da ist und ein Stand-Alone-Gerät günstiger, verzichten wir auf vollintegrierte Kühl-/Gefrierkombi.
    - die Anschlüsse für Wasser und DAH sind an der vorgesehenen Wand variabel, Starkstrom für Ofen würde auf die andere Wand verlegt.
    - die Bodenfliesen würden wir deutlich dunkler wählen (anthrazit), solange die Wände hell bleiben, sollte es ob der üppigen Fensterflächen nicht zu dunkel.
    - Der ganze freie Platz soll mit einer Sitzecke für 4 - 6 Personen genutzt werden (Bank an Wand, Tisch und 2 - 4 Stühle).
    - Breite des Raumes: 320 cm, Tiefe des Raumes: 580 cm (die Seite der Küchenzeile) und 680 cm (die andere Seite)

    Meine Fragen:
    - Macht es Sinn, die APL bis zur Fensterwand (verjüngend) weiterzuziehen, ohne darunter Unterbauschränke zu platzieren? Problem ist hier das (geöffnete) Fenster!
    - Hat jemand Erfahrungen mit der Front gemacht. Ist sie empfindlich in puncto Kratzer etc? Ist sie schnell siffig (Fettfinger etc.) und schwer zu reinigen?

    In der Hoffnung, mich halbwegs verständlich gemacht, keine wichtigen Details vergessen zu haben und mit der Bitte um interessante Ideen und Ansätze und Kritik verbleibe ich mit vielen Grüßen,

    Dep.Winston
     

    Anhänge:

  2. jelena-ally

    jelena-ally Mitglied

    Seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    225
    AW: Planungsvorschlag ALNO mit der Bitte um Ideen und Kritik!

    Willkommen im Forum;

    ich hab mal noch ein paar Fragen (Kerstin ist ja leider momentan nicht da ;D).

    Du schreibst Sanitäranschlüsse variabel - wieso plannst Du dann alles auf die "unpraktischere Seite?

    Wenn du die durchgängigen Zeile an die andere Wand planen würdest, dann hättest Du kein Problem mit dem Fenster.

    Der Hochschrankblock (hier ruhig ein bisschen mehr Hochschrankblock wagen umkoffert an den Kamin und vor dem Fenster ist wunderschön Platz zum sitzen.

    Liebe Grüße von Nina :-)
     
  3. Dep.Winston

    Dep.Winston Mitglied

    Seit:
    25. Okt. 2009
    Beiträge:
    8
    AW: Planungsvorschlag ALNO mit der Bitte um Ideen und Kritik!

    Hallo Nina!

    Erstmal danke für die schnelle Antwort!

    Zu Deinen Fragen:

    - der Grund, warum wir diese Seite gewählt haben, ist, dass derzeit alle Anschlüsse an dieser Wand liegen und es daher für uns umbautechnisch wesentlich einfacher wäre, die Zeile dort unterzubringen. Sollten wir allerdings genug Argumente dafür sammeln können, würden wir ggf. Leitungen auch auf die andere Seite legen lassen. Technisch ist das wohl grundsätzlich machbar, nur aufwendiger.

    - Was meinst Du mit "umkoffern"? Den Hochschrankblock durch Trockenbauwände optisch in die Wand integrieren? Ich nehme an, Du würdest die Seitenelemnte breiter als 45 cm nehmen oder sogar noch weitere Elemente dazu? Der Hochschrankblock sollte die Küche nicht dominieren und den tendenziell schlauchartigen Raum erdrücken. Daher hatten wir ihn eher kompakt geplant. Aber auch da sind wir offen für Vorschläge wie Deinen!

    Darüber hinaus noch eine kleine Ergänzung zu meinen Arbeitsplattenvorstellungen. Weiteres Recherchieren im Forum hat gezeigt, dass Quartzkomposit und ähnliche Steinwerkstoffe unser Budget wohl eindeutig sprengen dürften. Daher bin ich für Vorschläge was andere Materialien angeht dankbar ;-). Es sollte ein weisses bis hellgräuliches Material (nicht beige!) sein und (vorbehaltlich besserer Ideen) eine gewisse optische Struktur haben, damit nicht jeder winzige Krümel auf einer strahlend weissen Platte auffällt. Granit hat meist zu starke hell/dunkel Kontraste und ist nicht harmonisch genug, oder?!

    Viele Grüße
    Peter
     
  4. SuseK

    SuseK Mitglied

    Seit:
    20. Okt. 2008
    Beiträge:
    502
    AW: Planungsvorschlag ALNO mit der Bitte um Ideen und Kritik!

    Hallo Peter,

    ist das Fenster und die Tür rechts oben ein Ausgang zum Garten? Oder der Eingang in die Küche?

    Den Kühlschrank finde ich momentan sehr ungünstig platziert. Spontan würde ich mit der Küche mehr rechts im Raum bleiben und vor dem linken Fenster einen großen, hellen Essplatz planen.

    Es gibt auch Natursteine (die wenigsten umgangssprachlichen Granite sind Granit), die sehr hell sind. Du könntest mal Richtung Grauwacke oder Sandstein gucken. Die sind in der Regel sehr homogen. Ich denke, dass Naturstein nicht wesentlich billiger sein wird, als Kunststein.

    Gruß, Susanne
     
  5. Dep.Winston

    Dep.Winston Mitglied

    Seit:
    25. Okt. 2009
    Beiträge:
    8
    AW: Planungsvorschlag ALNO mit der Bitte um Ideen und Kritik!

    Hallo Susanne!

    Deine Idee geht ein bisschen in die Richtung von Nina, den Platz vor dem großen Fenster zur Sitzecke zu machen.

    Was die Tür angeht, hast Du recht. Es ist eine Terrassentür.

    Wenn sich Natursteine und Kunststeine preislich in einer Liga befinden, werden wir uns wohl von einer Arbeitsplatte aus diesen Materialien verabschieden müssen. :'( Ich muss mich diesbezüglich scheinbar erstmal über günstigere Alternativen informieren ...

    Danke und Gruß
    Peter
     
  6. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Planungsvorschlag ALNO mit der Bitte um Ideen und Kritik!

    Naja, es gibt recht günstigen Granit; das sind alles weiss/grau gesprenkelte, meist aus China... Die Qualität ist aber deshalb nicht schlechter als von anderen Graniten....

    "Günstig" sind eigendlich nur AP vom Elch (wenns Holz sein soll) oder Schichtstoff; Ich hab mir grad die gut 30 Jahre alte Schichtstoff-AP meiner Mutter angeschaut - die ist noch prima im Schuss und Problemlos.

    Günstig heisst nicht unbedingt schlecht ;-)

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
     
  7. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Planungsvorschlag ALNO mit der Bitte um Ideen und Kritik!

    ...und es gibt Schichtstoffplatten auch in "moderner" Version. Zum Beispiel 1,5 cm dünn, oder mit Edelstahlkante, oder oder ....

    Sandstein ist teuer und vor allem fleckempfindlich, wenn nicht besonders imprägniert.

    Viele Grüße, Ulla
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Planungsvorschlag ALNO mit der Bitte um Ideen und Kritik!

    Hallo Winston,
    ich kann mich Nina und Susanne nur anschließen. Lt. Grundrissaufsicht die Hochschränke mehr unten quasi als Wandverlängerung, die Arbeitszeile mehr oben und Sitzplatz eher links.

    Granitarbeitsflächen könnten bei dem Budget auch eng werden. Es gibt aber auch Schichtstoffarbeitsflächen mit strukturierter Oberfläche oder Resopal-APL.

    @Nina ... nun, wo ist der Plan? ;D;D
     
  9. jelena-ally

    jelena-ally Mitglied

    Seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    225
    AW: Planungsvorschlag ALNO mit der Bitte um Ideen und Kritik!

    ;D Dazu bin ich gestern nicht mehr gekommen - ich hab mit meinem Sohn in der neuen Küche gewuselt - großes Essen, Kuchen, Brotaufstrich, ... (es macht sooooooooooooooo Spaß mit der neuen Küche).

    Auserdem ist der Ikeaplaner immer ein bisschen unbefriedigend und Alno geht einfach nicht. :-)

    Liebe Grüße von Nina (ich schulde Euch immer noch Bilder, aber ich will erstmal noch die Küchenlampe hoch machen ;-))
     
  10. Dep.Winston

    Dep.Winston Mitglied

    Seit:
    25. Okt. 2009
    Beiträge:
    8
    AW: Planungsvorschlag ALNO mit der Bitte um Ideen und Kritik!

    Hallo zusammen!

    Es scheint sich ja eine einhellige Meinung herauszukristallisieren, was die Positionierung der Elemente angeht.

    Was die APL angeht, werde ich leider erst in den nächsten Tagen dazu kommen, mir im Bereich der Schichtstoffe etc. einen kleinen Überblick zu verschaffen. Weitere Fragen dazu an Euch nicht ausgeschlossen ;-).

    Was mir auf jeden Fall noch wichtig wäre: wie sieht's mit meinen Fragen zur Front aus? Hat jemand schon Erfahrungen in puncto Alltagstauglichkeit damit gemacht (egal, ob jetzt die Variante Wildeiche oder Carboneiche, ist beides furniert, lackiert (?) und matt)?

    Einen schönen Gruß!
     
  11. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Planungsvorschlag ALNO mit der Bitte um Ideen und Kritik!

    Wildeiche *grins*....hatte ich vor m Jahr ne Anfrage und konnte nix mit dem Begriff anfangen....
    als ich die Teile gesehen hab wars klar... "Wildeiche" ist das von dem Eicheholz, was wir normaler Weise verheizen, muss aber zugeben... sieht cool aus.

    Grundsätzlich ist Holz etwas pflegeintensiver als bspw. Kunststoffe.
    Man muss echtes Holz mögen.
    Ansonsten ist bei ordentlicher Ausführung m.M. nix gegen "furniert" auch in der Küche zu sagen.
    Ich neige immer zu geölt statt lackiert, ist nachbesserbarer, muss allerdings auch ab und an mal nachgeölt werden. (2 Std, nicht schwierig).

    *winke*
    Samy
     
  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Planungsvorschlag ALNO mit der Bitte um Ideen und Kritik!

    Hallo Peter,
    hänge doch mal die beiden Alnodateien zu deiner Planung mit in den Beitrag, dann kann man mit dem Raum mal weiter spielen.

    Denkt ihr bei der Front wirklich an Echtholz? Und, ist das Budget incl. der Geräte gedacht? Dann könnte es wohl sehr eng werden, mit den Preisvorstellungen.
     
  13. Dep.Winston

    Dep.Winston Mitglied

    Seit:
    25. Okt. 2009
    Beiträge:
    8
    AW: Planungsvorschlag ALNO mit der Bitte um Ideen und Kritik!

    Hallo Samy, hallo Kerstin!

    Habe den Begriff "Wildeiche" aus der Produktbeschreibung übernommen. Da ich keinen Bezug zum Tischlerhandwerk habe, habe ich ihn einfach als Beschreibung des Farbtons auf dem Furnier verstanden und nicht weiter drüber nachgedacht, was die Abteilung Produktmanagement (oder wer auch immer?) bei ALNO uns sonst noch damit hätte sagen wollen. Warum taugt die (meinem Geschmack nach) sehr ansehnliche Furnierfront von ALNO denn in Fachkreisen nur zum Verheizen ... ?

    Insgesamt nehme ich aus Deinem Post Folgendes mit: die Oberfläche ist recht pflegeintensiv und im Falle von Gebrauchsspuren nur schlecht auszubessern und last but not least als Brennholz zu verwenden ... ;-)

    Das bringt mich direkt zum Post von Kerstin! Der Preis dieser Front ist auf jeden Fall recht gesalzen (damit scheidet sie also zumindest als Brennholz aus ...). Die Front hat uns beim Durchgang in einer Ausstellung zunächst super gefallen, auch wenn sie verhältnismäßig empfindlich wirkte (daher auch u.a. die Frage danach). Wir sind auf keinen Fall auf Echtholz/Echtholzfurnier festgelegt. Uns gefällt Holzoptik in der Küche sehr gut. Wir haben einige sehr schöne Küchen in Holzoptik gesehen (meist Nachbildung und kein Furnier), der Farbton Carboneiche stach für uns heraus. Holzstruktur auf der Oberfläche in Verbindung mit einem dunklen Farbton, der gerade nicht braun oder allzu bräunlich ist (sondern z.B. anthrazit/gräulich), gefällt uns beiden gleichermaßen. Wir haben da auch eine spektakuläre Eggersmann gesehen, die einen ähnlichen Farbton hatte, auch großartig (wenn auch zu teuer).

    Aber wir sind nicht darauf ge-eicht (weder wild noch carbon ;-). Passend geplant können wir uns viel vorstellen. Anfangs hatten wir sogar mit Fronten creme/hochglanz i.V.m. Holzoptik-APl und passenden Boden in Holzoptik (z.B. Holz-Fliesen) geliebäugelt, sind aber zwischenzeitlich etwas davon ab ... das ist gleichzeitig unser Problem: wir haben viele tolle Küchen gesehen, die uns gefallen haben obwohl die teilweise völlig unterschiedlich vom "Charakter" waren. Aber Ihr seid alle schon kräftig dabei, uns bei der Entscheidungsfindung zu helfen!

    Das Budget? Da soll Folgendes drin sein: Kochfeld, Herd, SpüMa, Mikrowelle und die Spüle (die natürlich kein Gerät ist). Ich gebe zu, die 5.000 waren wohl mehr Wunschdenken, aber es muss 4-stellig bleiben, soviel steht fest! Ich hoffe, diese Annahme zeugt nicht von grenzenloser Naivität in Sachen Küchenplanung?!

    Die Planungsdateien werde ich nicht vor Donnerstag Abend reinstellen können. Werde ich aber gerne machen.

    Schöne Grüße!
     
  14. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Planungsvorschlag ALNO mit der Bitte um Ideen und Kritik!

    haste falsch verstanden...
    bei Wildeiche wird halt Holz verwendet, das ein "Alter Meister" NIE verwendet hätte.

    Es hat bei Furnier und Massivholz, das nicht irgendwelchen Witterungen ausgesetzt ist und keine statischen Eigenschaften benötigt, NICHTS mit minderer Qualität zu tun.
    Und... wie gesagt, ich finde es sieht klasse aus.

    Verzeih halt einem ollen Kerl, der mit 6 Jahren bei seinem geliebten Opa das Zuschneiden von rohem Holz gelernt hat, dass die hier verwendeten Holzteile *damals* schlicht ein NoGo waren.

    Heutzutage sind Eigenschaften wie Querzug, Härte, regelmäsiges "Bild" usw. nicht mehr von Belang, und oft ist das auch gut so.

    Samy (Lehre 1969 begonnen, ab 1960 viel mitgearbeitet, Familienbetrieb seit 1904)
     
  15. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Planungsvorschlag ALNO mit der Bitte um Ideen und Kritik!

    und gleich n Nachtrag:
    eine schöne Melamin-Küche wäre bei Euch das Material der Wahl.
    (aber NICHT als Hochglanz).
    Auch die Industrie hat viele tolle (Holz-??)-Dekore, es ist günstig und erfüllt alle Ansprüche an eine Küchenfront.

    *winke*
    Samy
     
  16. Dep.Winston

    Dep.Winston Mitglied

    Seit:
    25. Okt. 2009
    Beiträge:
    8
    AW: Planungsvorschlag ALNO mit der Bitte um Ideen und Kritik!

    Hallo zusammen!

    Wie bereits angekündigt, hänge ich nun mal die beiden ALNO-Planerdateien an, damit der eine oder andere (falls Bereitschaft und Interesse besteht) mal seine Vorschläge direkt einarbeiten kann.

    Zu der beigefügten Planung:
    Das ist unser letzter Stand, bei dem ganz viele Eurer Hinweise berücksichtigt wurden. Nach reiflichem Überlegen werden wir die Anschlüsse wohl tatsächlich auf die andere Wand verlegen lassen. Der vorliegende Entwurf berücksichtigt das bereits. Die Front ist nun eine andere als die ursprünglich angedachte (Dekor und kein Echtholz mehr). Die Arbeitsplatte wird wohl aus Schichtstoff sein. Die Spüle flächenbündig (mit Ablauf) und nicht untergebaut. Den Vorschlag, das Hochschrankelement in die Wand zu integrieren (Trockenbauwände) werden wir nicht umsetzen. Die Idee ist zwar reizvoll, jedoch würde das den Raum schlauchartiger machen und (da die Trockenbauwand auf allen Seiten auch in gewissem Umfang weitergehen muss) zu viel Platz von der Sitzecke wegnehmen.

    Soweit von mir! Dann mal viel Spass beim "Fremdplanen"!


    P.S.: Noch 2 Bilder drangehängt.
     

    Anhänge:

    • PLAN6.KPL
      Dateigröße:
      4,2 KB
      Aufrufe:
      35
    • PLAN6.POS
      Dateigröße:
      11,8 KB
      Aufrufe:
      28
    • Thema: Planungsvorschlag ALNO mit der Bitte um Ideen und Kritik! - 59755 -  von Dep.Winston - 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      44,1 KB
      Aufrufe:
      43
    • Thema: Planungsvorschlag ALNO mit der Bitte um Ideen und Kritik! - 59755 -  von Dep.Winston - 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      42,4 KB
      Aufrufe:
      48
  17. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Planungsvorschlag ALNO mit der Bitte um Ideen und Kritik!

    Ich hab Deine Planung im Gelassen, ich hab nur die Schrankbreite von den U-Schränken auf 80cm vereinheitlicht. (ausser den Spezialschränken) weil es für 60cm und 80cm U-Schränke bei Ikea prima günstig die Einsätze bekommst ;-)

    und ich hab noch einen Schrank angehängt, sowie über der Spüle den O-Schrank weggemacht; der stört beim Spülen
     

    Anhänge:

  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Planungsvorschlag ALNO mit der Bitte um Ideen und Kritik!

    @Vanessa, da scheint das Fenster neben der Terrassentür etwas verrutscht zu sein.

    Und, haben nicht beide Fenster nur die Brüstungshöhe von 75 cm?

    Der Kühlschrank ist ganz schön außerhalb des Geschehens .. oder?

    @Winston, ist das eigentlich der einzige Essplatz? Oder gibt es noch ein Esszimmer? Wie ist es mit Gästen?
     
  19. Dep.Winston

    Dep.Winston Mitglied

    Seit:
    25. Okt. 2009
    Beiträge:
    8
    AW: Planungsvorschlag ALNO mit der Bitte um Ideen und Kritik!

    Guten Morgen zusammen!

    Zu der Schrankbreite von 80cm hab ich eine Frage: Wir möchten ein 75 cm bzw. 80 cm Induktionsfeld haben (AEG/Electrolux MaxiSense oder das Pendant von Juno/Electrolux sind 75 cm, Siemens-Modelle z.B. haben 80 cm). Bekommt man ein 75 bzw. 80 (!) cm Kochfeld flächenbündig in einen 80er Schrank? Ich ging davon aus, dass das nicht funktionieren wird?! Das war der Grund, warum wir die 90er Breite gewählt haben. Die anderen 90er dann wegen der optischen Harmonie und die 60er wegen der Spezialschränke (und einen extra).

    Die Brüstungshöhe des Fensters neben der Terrassentür ist höher als 75 cm. Dürfte bei ca. 95 cm liegen. Allerdings wollen wir uns den Zugang zur Terrassentür nicht allzusehr zubauen.

    Zum Kühlschrank: Ja, der steht ein wenig abseits des Geschehens, zugegeben. Aber nicht soweit, als dass das ein Problem darstellen sollte. Die Vorräte, die z.B. in den hohen Auszugschränken auf der anderen Seite des Raumes deponiert sind, sind auch nicht wesentlich näher am Geschehen. Und optisch ist es angenehmer, wenn der Edelstahlkühlschrank nicht direkt neben einem Küchenelement steht sondern ein wenig abseits. Würden wir den hohen Block um eine vollintegrierte Kühl-/Gefrierkombi ergänzen, würde der Platz zum Sitzen zu knapp. Von der Terrassentür führt direkt eine kurze Treppe runter auf die Terrasse. Man blickt also auch vom Garten aus nicht durch die Terrassentür auf ein "Edelstahlungetüm". Und wenn die Küchenzeile nicht bis unter das Fenster führt, ist noch genug Platz zum rein- und rausgehen. So zumindest unser Plan in der Theorie ...

    @ Kerstin: Nein, das ist nicht der einzige Essplatz. Es gibt noch ein vollwertiges Esszimmer für Familienfeiern etc., der Essplatz in der Küche soll zunächst ausgelegt sein für 2 Kinder, meine Frau und mich. Wir stellen uns hier eine ganz schlichte Lösung mit 2 Bänken ohne Lehne und einem schlichten Tisch vor. Grandios wäre natürlich, wenn man die optisch im Küchendekor bekäme bzw. die Bänke gleichzeitig noch unten Auszüge hätten (quasi sehr niedrige Unterschränke). Wir haben sowas schon in Ausstellungen und Katalogen gesehen, sehr praktisch und nett. Vmtl. als Sonderanfertigung unbezahlbar ...

    Soweit von mir!

    Viele Grüße!
     
  20. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Planungsvorschlag ALNO mit der Bitte um Ideen und Kritik!

    Hallo Winston

    Du kannst Indu-Felder auch quer über 2 Schränke legen - Du bist also bei den U-Schränken nicht an die Indu-Breite gebunden. Der Elch hat halt Inneneinrichung für 60cm und 80cm Schränke und die sind brauchbar und viel günstiger als die von den Markenherstellern - deshalb der Gedanke ;-)

    Du kannst niederige Oberschränke gut als Sitzbänke umfunktionieren. und an die Wand Rückenposter hängen (guck mal im aktuellen Ikea-Küchenkatalog ... da siehts Du das) da kommt ein Sockel oder Füsse drunter - fertig. Wenn Du ein bisschen handwerklich begabt bist ist das auch gut im eigenbau und somit bezahlbar zu machen. *top*
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Küchenplanung für Neubau - Planungsvorschläge und Ideen Küchenplanung im Planungs-Board 1. Jan. 2015
Planungsvorschläge erwünscht... Küchenplanung im Planungs-Board 27. März 2009
Alno - Scharnier für den Mülleimereinschub Mängel und Lösungen Samstag um 20:38 Uhr
1. Blockverrechnung 2. Alno-Planer Teilaspekte zur Küchenplanung 30. Okt. 2016
Antwort von ALNO zu meinen Fragen bez V16d Feedback zum Forum 17. Sep. 2016
Verzweifelt! Offene Küche + ALNO PLanner! Küchenplanung im Planungs-Board 27. Mai 2016
Alno Hängeschränke demontieren Do it yourself 10. Jan. 2016
Alno-Planer ALNO Planungsdateien bei Windows10 Planungshilfen 5. Jan. 2016

Diese Seite empfehlen