Planungssoftware nicht nur für Standard-Küchen gesucht

Tempo

Mitglied

Beiträge
250
Hallo,

ich suche eine eine 3D-Küchen-Planungssoftware, bei der ich Sondergrößen!! an Schränken, Schublanden, etc., wie sie nur der Schreiner oder für teures Geld der Küchenhersteller anfertigt, darstellen kann.

Ich nehme an, daß die Freeware-Programme der Hersteller (Alno z.B.) nur mit mit Standard-Möbeln aus dem eigenen Lieferprogramm daherkommen.

Meine Küche ist nicht gerade Einbauküchenfreundlich geschnitten, so daß schon ein paar Sonderanfertigungen - um keinen Platz zu verschenken - sinnvoll wären.

Da ich eigentlich schon recht klare Vorstellungen habe, wie die Küche aussehen sollte, will ich erst mal selber zur Tat schreiten, bevor ich ein Küchenstudio oder einen Schreiner hinzu ziehe.

Obwohl ich wie gesagt ziemlich klare Vorstellungen habe, wäre es hilfreich in 3D mal sehen zu können, ob sich die "Realität" mit meinen visuellen Vorstellungen deckt oder ob einen die praktische Küchenfront mit allerhand Schubladen und Oberschränken optisch erschlägt.

Auch wäre es prima, könnte man die Wirkung von Farben/Oberflächen realistisch simulieren.

Bei der Suche bin ich neben der ALNO Software auf "Franzis 3D Architekt Küchenplaner V.11"
Das Prog. Kostet bei Amazon 55,40- - kennt das jemand?

Oder ein anderes Programm, daß meinen Wünschen entspricht?

Grüße


Tempo

:-)
 

neko

Mitglied

Beiträge
2.290
Wohnort
München
AW: Planungssoftware nicht nur für Standard-Küchen gesucht

Hallo Tempo,

die Möbel im Alnoplaner kann man auf fast jedes bel. Maß zurechtstutzen.

Ansonsten: -> SketchUp Das ist aber Arbeit. Mal eben so eine Küche klickst Dir da nicht zusammen. -> Sketchup.google.com

Sehr mächtiges Programm, mit den dazugehörigen Folgen: nicht ganz intuitiv bedienbar. Schau Dir das Startup-Video bei google an, das bringt viel und nimm Dir ein WE Zeit. Damit solltest was hinbekommen.

neko
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
18.758
Wohnort
Schweiz
AW: Planungssoftware nicht nur für Standard-Küchen gesucht

Hallo NeoTempoZwerg

guck mal was Kerstin mit dem Alno so alles Zaubern kann ... der kann deutlich mehr, als Du glaubst. Probier's aus und lass Dir hier oder beim Chefkoch Tipps geben... es sind die gleichen Profis auf beiden Foren unterwegst :cool:
 
Beiträge
7.441
Wohnort
Schorndorf
AW: Planungssoftware nicht nur für Standard-Küchen gesucht

Hallöle...
SO eine Software suche ich auch;-).
Aber vielleicht solltest Du mal in der Alnohilfe lesen. Die Änderung der Schrankmaße soll dort relativ einfach gehen.
Franzis und Kollegen sind letztlich alle gleich (gut?). Spezielle Eigenkonstruktionen sind nahezu nicht möglich.

Eine Profisoftware wäre DAS hier
KitchenDraw: bathroom and kitchen design software
die kostet pro Stunde Nutzung 3,00 Euro und die ersten 30 Std sind umsonst. Ich denke, das ist auch für interessierte Laien eine Möglichkeit professionell zu planen, ich überlege derzeit die Einführung bei mir... weil Profiprogramme so ab 3.500,- /4.500,-kosten und auch laufend Folgekosten erzeugen.
Ich denk mal, 10 Std Einarbeitung ins reine zeichnen, 20 Umsonst-plus 20 Bezahlstunden = 60,- Euro... soviel kosten die Möbelschubsprogramme auch;-)

Deine Planung vielleicht doch hier einstellen ???
Meist gibt es tolle Tips und Anregungen... und ein paar SchreinerTips
oben drauf.
Wir kosten nicht viel hier... nur das Einstellen des fertigen Projekts in Form von paar Bülderln.

*winke*
Samy
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
16.855
Wohnort
München
AW: Planungssoftware nicht nur für Standard-Küchen gesucht

Hallo Tempo,

die Zaubertaste fürs Alnoprogramm ist die F4-Taste: gewünschtes Möbel anklicken, F4, und dann siehst du rechts im Fenster, was du alles ändern kannst.

LG, Menorca
 

bbernhard

Mitglied

Beiträge
298
Wohnort
Villach/Kärnten/Austria
AW: Planungssoftware nicht nur für Standard-Küchen gesucht

Servus Donald

ich hab mich ins Thema 3D Darstellung auch recht intensiv reingehängt, letztendlich blieb ich bei Sketchup.

Hier mal emien subjektive Beurteilung der div. Proggies:

Data Becker Serie (Küchenplaner, Homeplaner ect.): Im ersten Ansatz ganz nett, auch sehr gut um mal ein ganzes Haus incl. Bemasung zu zeichnen. Aber alles zusammen eher Oberflächlich.
Für Küchen gibts dort 2 Modi: entweder der Standard Einrichtungsmodus, bei dem hast nur vorgefertige Einrichtungsmodule, das ist zwar für Grobübersicht OK, für eine detailnahe Planung aber unbrauchbar.
oder der spezielle Küchenmodus: Nun, der ist im Ansatz zwar recht gut, in der technischen Umsetzung aber eine Katastrophe. Abstürze und Programfehler ohne Ende. Schade im jeden € Registrierugsgebühr.


Alno Planer: sehr gut zum Möbelschieben, aber unbrauchbar wenn man Details für Spezialanfertigung konstruieren möchte.
Ok, man kann vieles mal grob darstellen, aber sobald man ordentliche Bemasung, eigene Texturen oder Beleuchtung haben möchte ist Schluß mit lustig.
Vorteil ist sicher die einfache Bedienung. Und das schnelle Erfolgserlebnis.

Sketchup: deutlich komplexere Bedienung und Einarbeitungszeit.
Dafür ist es aber ein vollwertiges 3D CAD Program. mit (Free) Drittsoftware bekommst auch absolut Fotorealistisches Rendering. Wenn mans sorgfältig macht steht das Ergebnis professioneller zig k€ teure Profisoftware um nichts nach.

Der Eigene Aufwand ist aber auch deutlich höher. So mit klick, klick, drag & drop geht da nichts.

Es gibt hier im Forum auch eine vom dem Mitgleid "Racer" erstellte Küchenmöbelbiblithek.
Die macht dir für den Anfang das Leben schon viel leichter. Wennst dann aber eine Detailplaung möchtest wirst nicht drumrumkommen dir jedes einzelne Kastl selbst zu zeichnen.
Der Aufwand ist schon groß, dafür hast dann aber auch alle auch nur denkbaren Freiheiten.


mir sketchigen Grüßen
bb
 

Tempo

Mitglied

Beiträge
250
AW: Planungssoftware nicht nur für Standard-Küchen gesucht

Hallo,

der Alno-Planer hat mir durchaus geholfen, mir besser vorstellen zu können, wie die Küchenmöbel im vorhandenen Raum aussehen.
Danke für "F4" ;-)

SketchUp scheint ziemlich gut zu sein, da ich aber Zugriff auf ein gutes CAD-Programm habe, werde ich für Konstuktionen eher dieses verwenden - trotzdem Danke für den Tipp.

:-)



Der Alno-Planer hingegen reicht völlig aus, um die Möbel hin und her zu schieben.

Grüße

:-)
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben