1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Planungshilfe und Ideen gesucht

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von bluesea, 22. Aug. 2011.

  1. bluesea

    bluesea Mitglied

    Seit:
    9. Aug. 2011
    Beiträge:
    38

    Liebes Forum!

    Seit einiger Zeit bin ich stiller Mitleser hier im Forum und habe schon viel Neues und Interessantes erfahren. Bin sehr froh, auf euch gestoßen zu sein! :-)

    Also, wir werden nächstes Jahr in ein Haus ziehen und stecken in der Planungsphase: ein Fertigteilhaus, das zwar erst gebaut werden muss, aber Grundriss und Wände sind fix und können nicht verändert werden. Was aber noch vorgegeben werden kann, sind die Anschlüsse in der Küche! *top*

    Anbei ein paar grundlegende Infos:
    • Grundriss des Hauses: abgebildet sind das Erdgeschoss, wo sich rechts die Küche befindet; und das Obergeschoss. Vom Wohnraum im Erdgeschoss geht's auf eine Terrasse, wo auch öfters gegessen werden wird. Küche und Wohn-/Esszimmer sind also über einen Durchgang verbunden (es ist kein klassischer großer Wohn-Ess-Raum). Die Karten sind eingenordet. Heizkörper sind nicht eingezeichnet, im gesamten EG Fußbodenheizung. Achtung: die eingezeichneten Möbel und auch die Küche sind rein beispielhaft (kommen von der Fertighausfirma)! Thema: Planungshilfe und Ideen gesucht - 152304 -  von bluesea - Grundriss KB 300dpi - Ausschnitt EG.jpg Thema: Planungshilfe und Ideen gesucht - 152304 -  von bluesea - Grundriss KB 300dpi - Ausschnitt OG.jpg
    • Küchengrundriss: Hier sind die Maße zu sehen. Elektro- und Wasseranschlüsse sind keine eingezeichnet, die sind ja auch noch frei wählbar. Das Küchenfenster ist genau mittig an der Nordwand, die Brüstungshöhe beträgt 99 cm.
      Den Anhang Plan Haus KB - EG 20110820.pdf betrachten
    • Die Entwürfe 2 und 3 (siehe unten) hab ich in google sketchup gemacht (Dank an Racer!). Da bin ich noch blutiger Anfänger. Bitte um Entschuldigung, dass das keine Profi-Qualität ist... :-[ Mit dem Alno-Planer bin ich einfach nicht zurecht gekommen (deshalb keine kpl und pos-Dateien) - bitte um Verständnis...

    So, und jetzt zu den Entwürfen: Was bisher geschah...
    1. Entwurf 1: Vor ein paar Wochen waren wir in einem Einrichtungshaus und haben in ein paar Stunden einen Erstentwurf bekommen; Bilder anbei. Das Ganze war eine Häcker Systemat Küche, preislich (inkl. Granit-Arbeitsplatte und durchschnittlich guten Neff-Geräten, aber mit Dampfgar-Kombi) das letzte Angebot bei 18.230,- Euro. Je länger ich den Entwurf dann angeschaut habe, desto weniger hat mich das Ganze überzeugt: Spüle und Herd nicht nebeneinander, Rollokasten steht schlecht, etc.
      Thema: Planungshilfe und Ideen gesucht - 152304 -  von bluesea - Entwurf 1, von oben.jpg
      Thema: Planungshilfe und Ideen gesucht - 152304 -  von bluesea - Entwurf 1, links.jpg Thema: Planungshilfe und Ideen gesucht - 152304 -  von bluesea - Entwurf 1, rechts.jpg
    2. Entwurf 2: ein sketchup-Entwurf von mir. Da sieht man, dass wir einen Unterschrank in Richtung Wohn-/Essraum stellen wollen. Da könnten dann z.B. die Teller untergebracht werden, und ich finde es auch gut, eine Abstellfläche neben dem Tisch zu haben, für Salatschüssel etc.
      Thema: Planungshilfe und Ideen gesucht - 152304 -  von bluesea - Entwurf 2 - Draufsicht.jpg Thema: Planungshilfe und Ideen gesucht - 152304 -  von bluesea - Entwurf 2 - Gesamtansicht.jpg Thema: Planungshilfe und Ideen gesucht - 152304 -  von bluesea - Entwurf 2 - Teil 1.jpg Thema: Planungshilfe und Ideen gesucht - 152304 -  von bluesea - Entwurf 2 - Teil 2.jpg
    3. Entwurf 3: Und dann gibt es noch einen weiteren Entwurf von mir, wieder aus google sketchup. Nicht koloriert - was Fronten und Griffleisten betrifft, soll das ähnlich wie bei Entwurf 2 sein. (Bilder im nächsten Beitrag)
    Wie ihr seht, ist auf allen 3 Entwürfen - im Unterschied zum bunten Bild mit dem Grundriss des Hauses - eine Tür eingezeichnet, die es erlaubt, vom Gang direkt in die Küche zu kommen; das würden wir uns recht praktisch vorstellen... Dafür geht Platz in der Küche verloren... Was meint ihr?

    So, viele weitere Details schreibe ich dann in die Checkliste, die ich übrigens exzellent ausgearbeitet finde! *top* Dazu noch ein paar Anmerkungen:
    • Dunstabzugshaube Abluft oder Umluft ist noch offen. Abluft wäre bautechnisch mit erheblichen Mehrkosten verbunden (Festpreis, von Baufirma vorgegeben); Umluft ist lauter, und über die Jahre gesehen sind die Aktivkohlefilter auch nicht gerade billig... Evtl. käme auch eine Einbau-Haube in Frage, direkt hinter dem Kochfeld... Was meint ihr?
    • Als Dampfgarer wünschen wir uns wie gesagt eine Dampfgar-Kombi, 45 cm hoch, 60 cm breit, und mit den Backblechen in normaler Breite nutzbar (also kein Wassertank rechts). Aber die Geräte werden wir erst nächstes Jahr kaufen, bis dahin rechnen wir bei den Dampfgar-Kombis mit ein paar neuen Modellen...
    • Küchenstil: mit den vorgeschlagenen Begriffen hab ich so meine Schwierigkeiten. Was wir uns wünschen, ist eine Küche in zeitlosem, schlichtem Design.
    • Vorräte: Prinzipiell sollen alle Vorräte in der Küche untergebracht werden; es gibt keine Speisekammer. Ausnahme sind z.B. Marmeladegläser, Bierkisten etc., die evtl. im Keller bleiben könnten.
    So, jetzt freue ich mich schon sehr auf eure Rückmeldungen! Schon mal im Voraus vielen vielen Dank für eure Unterstützung! :-)

    Liebe Grüße sagt
    der Jens


    Checkliste zur Küchenplanung von bluesea

    Anzahl Personen im Haushalt : 4
    Davon Kinder? : 2
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 182 (ich), 176 cm (meine Frau)
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 99 cm
    Fensterhöhe (in cm) : ca. 100 cm
    Raumhöhe in cm: : 254 cm
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : ja
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60 cm
    Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Dampfgarer mit Wasseranschluß
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 1 Person
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : sehr groß :-) soll jedenfalls auch für Schulaufgaben der Kinder etc. genutzt werden
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Die Sitzmöglichkeit sollte sitzendes Arbeiten für 1 Person erlauben, z.B. auf einem Barhocker. Für Essen etc. würde der Platz nicht genutzt.
    Nutzung täglich bzw. mehrmals wöchentlich
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : ca. 96 cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Wasserkocher, Küchenmaschine, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche; gelegentlich größere Essen für Freunde; große, mehrgängige Menüs recht selten
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 2x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : häufig zu zweit; für Gäste ca. 1 Mal pro Woche; mit Gästen gelegentlich
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Was stört: zu wenig Arbeitsfläche; zu wenig Stauraum; unergonomisch (Arbeitsplatte zu niedrig, etc.); unästhetisch...
    Was die Neue können sollte: funktionelles und ästhetisches Zentrum des Hauses sein (zusammen mit dem Essbereich); zurückhaltende, schlichte, zeitlose Optik; Langlebigkeit und Funktionalität von Einrichtung und Geräten
    Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
     
  2. bluesea

    bluesea Mitglied

    Seit:
    9. Aug. 2011
    Beiträge:
    38
    AW: Planungshilfe und Ideen gesucht

    so, hier also noch die Bilder zum Entwurf 3...:
    Thema: Planungshilfe und Ideen gesucht - 152306 -  von bluesea - Entwurf 3 - Draufsicht.jpg Thema: Planungshilfe und Ideen gesucht - 152306 -  von bluesea - Entwurf 3 - Gesamtansicht.jpg
    Thema: Planungshilfe und Ideen gesucht - 152306 -  von bluesea - Entwurf 3 - Teil 1.jpg Thema: Planungshilfe und Ideen gesucht - 152306 -  von bluesea - Entwurf 3 - Teil 2.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Aug. 2011
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    AW: Planungshilfe und Ideen gesucht

    :welcome:
    den zweiten Thread habe ich gelöscht.
    Die Bilder zum 3. Entwurf mußt du wohl nochmal hochladen, da ist irgendetwas schief gegangen.

    Und jetzt lese ich erstmal ;-)
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    AW: Planungshilfe und Ideen gesucht

    So, jetzt habe ich es gelesen ... sehr schön, alles dabei. *top*

    Kommen wir gleich mal zu ersten Frage mit der Tür. Mein erster Gedanke "Was soll die Küchentür dort". Ich würde beim Standardplan des Fertighausherstellers bleiben und das für die dann nicht gewählte Küchentür gesparte Änderungsentgelt in eine Abluftlösung stecken.
    [​IMG]

    __________________________Zu den Planungen:
    Grundsätzlich ist die Küchenstudioplanung von der Aufteilung nicht schlecht gedacht. Kochfeld und Spüle sollten nämlich gerade nicht so eng beeinander liegen, wie in deiner Planung. Dies ist nämlich eigentlich die Hauptarbeitsfläche. Da sollten schon ca. 80 bis 100 cm dazwischen liegen. Insbesondere, wenn ihr auch noch zu zweit kocht. Die meisten Tätigkeiten macht man um Spüle oder Kochfeld herum. Und in deinem Entwurf 2 ist die Ausweichfläche zur Spüle dann schlecht zu erreichen. Denn, die meiste Arbeit fällt ja auch in der Vorbereitung an. Gemüse/Fleisch waschen, abtrocknen, zubereiten und schnippeln.

    Da ihr ja einiges an Geräten wollt, bzw. die Schränke schon dafür vorbereitet sein sollen, würde ich also die Küchentür streichen, dadurch ergeben sich auch mehr Stellmöglichkeiten. Dann kann mal weiter schieben.
    __________________________
    Neue Gedanken:
    Wenn ich lese:
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche; gelegentlich größere Essen für Freunde; große, mehrgängige Menüs recht selten
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 2x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : häufig zu zweit; für Gäste ca. 1 Mal pro Woche; mit Gästen gelegentlich
    Vom Wohnraum im Erdgeschoss geht's auf eine Terrasse, wo auch öfters gegessen werden wird

    dann stellt sich mir die Frage, was passiert in eurem Wohnzimmer (vielleicht mal eine Skizze, was da geplant ist)? Wie groß wird der Esstisch sein?
    Warum?
    Der Küchenbereich ist zwar wirklich sehr eng, aber je nachdem könnte man ja mal darüber nachdenken, den Küchenbereich in den Wohnbereich unten links zu setzen und Wohnen nach oben rechts, wobei das dann eher ein kleiner Fernseh-/Rückzugsbereich wäre.

    Dazu könntest du mal den Thread von Resa81 lesen. (bei der ist der ursprünglich gedachte Küchenbereich allerdings ca. 50 cm breiter als bei euch).

    EDIT:
    Wobei ich sagen muss, euer Küchenraum wäre für einen Tausch wirklich sehr schmal. Für 2 Sessel wohl passend, aber sonst? *hmmm*
     
  5. bluesea

    bluesea Mitglied

    Seit:
    9. Aug. 2011
    Beiträge:
    38
    AW: Planungshilfe und Ideen gesucht

    Hallo!

    Kerstin, vielen Dank für die rasche Antwort!! :-)

    • Also, zuerst zur Position der Küche: ich habe geschrieben, die Anschlüsse sind frei wählbar - aber das gilt nur innerhalb des Raums, der im Plan als Küche eingezeichnet ist. Liegt wohl daran, dass im OG das Bad darüber ist...? Wie auch immer: Küche im Wohnbereich (z.B. unten links) kommt von Seiten der Baufirma nicht in Frage. Der Esstisch wird in etwa da stehen, wo er im farbigen Bild eingezeichnet ist - er wird aber größer sein.
    • Zur Küchentür: Unsere Überlegung war die folgende: Wenn wir diese Tür nicht machen, dann muss man zwangsläufig durch das Wohn-/Esszimmer, um in die Küche zu kommen. Z.B. auch dann, wenn man mit den Einkaufstaschen heim kommt (mit Schuhen durch's WZ?)... Oder wenn sich jemand in der Nacht was aus dem Kühlschrank holen will, und dabei nicht im Nachthemd vor den Bier trinkenden Freunden stehen will... ;D Also, die Tür würden wir nur ungern streichen. Nur wenn's in der Küche gar nicht anders geht...
    Du meinst, ich solle eher in Abluft statt Umluft investieren. Muss ich mal zuerst im Forum nachlesen, was es da an Meinungen gibt. Abluft würde halt die Energiebilanz des Hauses stören... Na ja, das muss ich mir noch durch den Kopf gehen lassen...

    Der größere Abstand zwischen Kochfeld und Spüle: ja, das ist schon ein Argument! Im Entwurf 3 ist das ansatzmäßig so zu sehen (die Bilder kann ich erst heute Abend raufladen).

    Was meint ihr eigentlich zu dem Aufsetz-Schrank / Rollo-Schrank (in Entwurf 1 und 3)? Den würden wir hauptsächlich planen, um die Küchenmaschine griffbereit zu haben. Wie machen das die anderen? Die Küchenmaschine für jeden Gebrauch aus einem Unterschrank zu holen, kommt für uns nicht in Frage (Rückenprobleme).

    Freue mich schon auf weitere Rückmeldungen! ;-)
    der Jens
     
  6. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Planungshilfe und Ideen gesucht

    Bei mir steht die Küchenmaschine auf der Arbeitsplatte einsatzbereit - sonst wird sie ja viel zu wenig benutzt - ist ja eine Küche, also darf ruhig eine Küchenmaschine rumstehen ;-). Rolloschränke sind teuer, stehen meistens offen, sind störanfällig, bieten wenig Stauraum (viele Küchenmaschinen passen in der Tiefe noch nicht mal rein) und steht bei Dir (wie bei vielen Planungen) an einer ungünstigen Position.

    Nachthemd: es gibt Bade- & Morgenmäntel. Wegen diesem (nicht allzuoft vorkommenden) Fall würde ich nicht meine Küche freiwillig auf Kombüsendimensionen zurückbinden. Es dürfte wohl deutlich häufiger der Fall sein, dass ihr gemeinsam für Gäste kocht und dafür Platz benötigt. ;-)

    Wenn man vom Einkaufen zurück kommt, stellt man die Einkaufstaschen in den Flur, zieht Mantel, Hut, Handschuhe, Schal, Schuhe und Regenschirm aus und geht dann in die Küche ...

    Mit der Ablufthaube wird wohl weniger warme Luft aus dem Haus geblasen, als Du 4x im Jahr in den Kauf der Kohlefilter investierst. - das Problem wird in meinen Augen stark überschätzt.
     
  7. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.514
    AW: Planungshilfe und Ideen gesucht

    Hallo,

    ich sehe schon Vorteile in einer Küchentür. (Jetzt kriege ich bestimmt Haue)

    1.) ich stelle die Einkäufe immer gleich in die Küche

    2) Kinder und sonstige Terroristen müssen nicht immer durchs Wohnzimmer

    3) Teenager und Terroristenchefs müssen auch abends / nachts nicht durchs Wohnzimmer mit Freund / Freundin wenn sie von der Disco kommen.

    4.) (Bei mir) muss man die Schuhe ausziehen. Ganz besonders wichtig, da ich Parkett im WZ habe, (Muss bei Euch aber nicht sein)

    Allerdings sehe ich schon auch die Probleme, mit weniger Stellfläche eine schöne Küche hinzukriegen.

    Eben auch aus diesen Gründen habe ich eine geschlossene Küche für mich entschieden. Waren allerdings nicht die Hauptgründe.


    PS: Aus der Tür zum Wohnzimmer würde ich auf alle Fälle eine doppelflüglige Türe machen oder doppelte Schiebetüre. Nur meine Meinung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Aug. 2011
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    AW: Planungshilfe und Ideen gesucht

    Hallo Jens,
    Wasser könnte man ja vermutlich über das Gäste-WC bekommen, da dürfte kein Problem sein und wenn man es nachher selber macht bzw. vom Klempner machen läßt. Allerdings ist wohl der Küchenbereich für einen Wohnbereich zu klein ...oder wie sehen eure Planungen da aus? (Mir würde es als Wohnbereich reichen ... Sessel und Fernseher ;-) )

    Einkäufe als Argument zähle ich nicht so für die zusätzliche Tür, dann schon eher Kinder und deren Freunde und Durstbedürfnisse. Allerdings klaut diese Tür halt ca. 150 cm Stellfläche, was bei der kleinen Küche richtig viel ist, vor allem, wenn ich die Küchenziele sehe.

    Wie neu sind denn die Kinder?
     
  9. bluesea

    bluesea Mitglied

    Seit:
    9. Aug. 2011
    Beiträge:
    38
    AW: Planungshilfe und Ideen gesucht

    Liebe alle,

    ich bin ganz überwältigt von den vielen und schnellen Rückmeldungen! Daher zuerst einmal vielen Dank!! :cool:
    Die Fotos zu Entwurf 3 habe ich inzwischen neu hochgeladen (siehe Beitrag Nr. 2, oben). Der Bilder-Upload läuft übrigens sehr fein, echt super programmiert.

    Die Fragen, die wir uns derzeit bei der Küchenplanung in erster Linie stellen, sind
    1. ob die Anordnung für die wichtigen Abläufe ergonomisch ist
    2. ob Größe der Arbeitsplatte ausreichend ist und
    3. ob der Stauraum ausreichend ist
    Wobei wir insgesamt, glaube ich, bei einigen Punkten nicht besonders anspruchsvoll sind. Zum Beispiel reicht uns ein Gefrierfach mit 60 Litern - das ist wahrscheinlich weit unter dem Durchschnitt, oder?

    Und wie ihr seht (aus den Entwürfen oben), brauchen wir relativ wenige Küchengeräte. Das liegt nicht daran, dass die Küche zu klein wäre; sondern wir wollen mit so wenig wie möglich auskommen, und nur so viel einbauen wie nötig. :-)
    Heißt im Klartext: Die Geräte-Liste umfasst
    • Großgeräte: Geschirrspüler 81 oder 86 cm (hochgestellt), Dampfgar-Kombi (hochgestellt), Kochfeld Ceran 60 cm (keine Induktion), Kühl-Gefrier-Kombi
    • Kleingeräte: Küchenmaschine, Wasserkocher, Getreidemühle, Mixer, Toaster (im Essraum)

    @Vanessa: deine Küche ist wirklich fabelhaft schön. Dürfte aber auch nicht ganz billig gewesen sein, oder!?
    Die von dir (Vanessa) angeführten Nachteile bzgl. Rolloschränke kann ich schon teilen. Die Küche darf eine Küche sein, Funktionalität steht vor Design / Aufgeräumtheit - so sehe ich das auch. Mein Vorbehalt ist der Folgende: wenn die schweren Geräte auf der Arbeitsplatte stehen (Küchenmaschine / Getreidemühle etc.), werden sie leicht verstauben / verschmutzen / zu Ecken führen, die schnell verschmutzen... Ich gehöre nicht zu denen, die gern alle 2 Tage die Küche bis ins letzte Eck reinigen... :-[
    Und sind die Teile wirklich so wartungsanfällig?
    Erfahrungen aus der Praxis wären fein!

    Natürlich gibt es Für und Wider bzgl. Küchentür... Erst einmal schauen, wie weit wir mit der Küchenplanung kommen, unter der Annahme, dass es die Tür geben soll.
    Danke Magnolia für die Rückendeckung :-) :-) Genau solche Argumente haben wir auch - ich konnte sie nur nicht so gut auf den Punkt bringen.
    @Kerstin: Danke auch für kritische Rückmeldung bzgl. Küchentür! Da geht schon einiges an Laufmetern Küche verloren, das stimmt...
    Mein Vorschlag: spielen wir doch einfach 2 Szenarien durch: einmal mit Küchentür, einmal ohne Küchentür. Ok? ;-)
    __________________________
    Ok, die Sache mit der Ab- und Umluft scheint schon klar zu sein. Die Aktivkohlefilter sind ja wirklich unverschämt teuer... Schließlich ist das ein in Massenproduktion aus
    billigem Kohlenstoff (!) hergestelltes Material... Riecht nach saftigen Geschäften... Na ja, wie auch immer: es wird dann wohl Abluft werden.
    @Vanessa: Ihr habt da ja einen externen Lüftermotor. Wie funktioniert denn das mit dem Einbau? Liefern Motor und Dunstabzugshaube der gleiche Hersteller? Und preislich?

    @Magnolia: Welche Tür zum Wohnzimmer meinst du, die größer sein sollte? Die vom Flur zum Wohnzimmer? Falls du die meinst: ja, die würden wir auch gern größer machen. Danke für die Anmerkung!!

    Unser Sohn ist jetzt 22 Monate neu, das zweite Kind ist im Entstehen (Bub / Mädchen, noch unbekannt) :-)

    Liebe Grüße an alle!
    der Jens
     
  10. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.514
    AW: Planungshilfe und Ideen gesucht

    Hallo Jens,

    ja, die Türe von WZ in Flur fände ich als doppelte Türe wichtig. Sieht einfach großzügiger aus, auch wenn dadurch Stellfläche fehlt.

    Ihr werdet außerdem wenig Licht vor der Treppe im Flur haben. Deswegen würde ich auch Türen mit großen Ausschnitt Glas machen. (ich bevorzuge Türen mit Holzrahmen, seitlich mit ca. 20 cm Holz, Ganzglastüren finde ich irgendwie "kalt")

    Im Wohnzimmer (planlinks unten) st ein Fensterteil feststehend, das andere zum Öffnen. Ich persönlich würde hier beide Teile zum Öffnen machen.auch wenn man es nicht benutzt, da das feststehende Teil wirklich anders aussieht.

    1.) Es hat weniger Rahmen und mehr Glas (sieht optisch zusammen mit dem zu öffnenden Teil nicht so gut aus)

    2.) Da ist sicherlich auch ein Rolladen. Diesen wirst Du, besser wohl Deine Frau ;-)nie von Innen putzen können. Nach einigen Jahren findet sich hier Dreck, tote Fliegen etc.. Das sieht dann nicht mehr so schön aus, vorallem weil dieser Rolladen auch bestimmt zeitweise abends oder tagsüber (z.B. im Sommer wegen der Hitze) unten sein wird. Ist kein optischer Leckerbissen.


    Die Jalousienschränke finde ich im Allgemeinen auch
    a) optisch nicht schön
    b) störanfällig
    wenn es sich vermeiden lässt, lieber nicht.

    Bei Deinem Entwurf 3 geht doch ein UllaSchrank, der gefällt mit besser
     
  11. bluesea

    bluesea Mitglied

    Seit:
    9. Aug. 2011
    Beiträge:
    38
    AW: Planungshilfe und Ideen gesucht

    Hallo Magnolia!

    Danke für deine ausführliche Darstellungen, was Türen, Fenster und Rolläden betrifft. Das sehen wir alles genau so und wollen das auch noch in der Sonderausstattung so abändern lassen.
    Nur die Fenster-Reinigung, die liegt im Haushalt doch tatsächlich bei mir! :cool: Dafür kocht meine Frau jeden Tag das Frühstück! *kiss*

    Bei den Rolllädenkästen sind wir uns, wie gesagt, noch nicht sicher...

    Liebe Grüße sagt
    der Jens
     
  12. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.514
    AW: Planungshilfe und Ideen gesucht

    Hallo Jens,

    was heißt hier mit den Rollandkästen seid Ihr Euch noch nicht einig?
    Gar keine Rolläden? Außenrolläden?

    Generell konnte ich nicht wissen, ob Euch das mit den Türen z.B. aufgefallen ist. Deswegen habe ich ´s mal geschrieben.

    In Beitrag 1 hast Du die versenkbaren DAH angesprochen. Die meintest Du doch, oder?

    Ich habe davon Abstand genommen und mich für eine gute Umlufthaube entschieden, weil ich persönlich auch gute Argumente für Umluft hatte und Contras bzgl. Abluft.
     
  13. bluesea

    bluesea Mitglied

    Seit:
    9. Aug. 2011
    Beiträge:
    38
    AW: Planungshilfe und Ideen gesucht

    Hallo!

    Da habe ich mich wohl etwas unklar ausgedrückt... Ist ja auch schon spät... :-[

    Mit dem Rollladenkasetn meinte ich den den Rolloschrank, also den Aufsetzschrank, in der Küche.

    @Dunstabzugshaube: Ja, genau, die versenkbaren meinte ich. Darf ich fragen, warum du dich gegen die entschieden hast? Und warum es dann doch eine Umluft-Haube wurde? Du schreibst ja von guten Gründen für Umluft und Contras gegen Abluft...

    Liebe Grüße sagt
    der Jens
     
  14. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.514
    AW: Planungshilfe und Ideen gesucht

    Hallo Jens,

    also aus Rolladenschrank würde ich ganz klar einen Ullaschrank machen.

    Diese versenkbaren Hauben brauchen auch noch Platz unten im Schrank und vorallem denke ich, sie funktionieren nicht.

    Das ist jetz hier nur meine (und GöGa) Meinung und stellt definitiv die Minderheit im Forum dar. (Ich glaube ich bin die einzige)

    Für Umluft habe ich mich entschieden weil wir einen Kanal hätte bohren müssen, wäre allerdings unproblematisch bei uns gegangen, wenn wir mehr Vorteile gesehen hätten.

    a) Wir haben einen Kaminofen und da muss ein Fenster beim Kochen automatisch geöffnet werden können, wenn die DAH läuft
    Meine Freundin steht seit dem immer beim Kochen im "Zug" und hat Probleme mit ihrer Schulter. Bei diese "Druckwächtern" habe ich bedenken, dass sie im entscheidenden Moment techn. versagen könnten
    Und so eine DAH zieht schon richtig Luft.

    b) ein KFB hat mal durchgerechnet, wieviel warme Luft da ausgetauscht wird. Ich denke (hat mein GöGa schon vorher mal gemacht und kam übrigens zum selben Ergebnis), es ist besser beim Kochen mal kurz das Fenster zu öffnen, damit die Feuchtigkeit raus geht. Meine Küche hier (10 Jahre eingebaut) wird im September demontiert, dann kann ich mehr sagen, ob sich da evtl. Schimmel gebildet hat, was ich aber nicht glaube.

    c) Das Abluftloch, also drumrum, sieht in Jahren oftmals nicht schön aus (Schimmel oder Fett oder Dreck?)

    d) Diese Mauerkästen, die sich bei Benutzung selbst öffnen, scheinen auch nicht immer zu funktionieren.

    e) ich habe sowieso eine geschlossene Küche und mir geht es weniger um Geruch und vielmehr um das Fett, was aufgefangen werden soll

    f) permantes Loch in der Außenwand ?, fand insbesondere GöGa nicht gut
    Gut gedämmtes Haus und dann Loch? Wir haben mit Absicht z.B. auch kein Biriefschlizt in der Haustüre

    Für Abluft sprechen:
    - günstigere DAH funktionieren auch
    - weniger Geräuschbelästigung
    - weniger Geruch
    - Feuchte Luft kommt nach außen (kann ich aber auch mit Lüften machen)


    Übrigens sehe ich schon ein evtl. Problem wegen der APL. Das ist im Plan Nr. 3 evtl. zu wenig. Hmm... Dafür hättet ihr den GSP hochgebaut. Muss man abwägen, was wichtiger ist oder ob es doch reicht.

    Man könnte auch vor dem Fenster kochen mit einer Deckenhaube. Hat Vanessa so und findet es toll. (Hat sicherlich den Nachteil auch wegen dem Fenster)
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    AW: Planungshilfe und Ideen gesucht

    Hallo Jens,
    mich überzeugt noch keine Variante von den Arbeitsabläufen etc.

    Muß eigentlich dieser 60cm Wandstummel sein? Wenn nämlich wg. Geschirrstauraum sowieso noch etwas Möbel in den Essbereich weitergehen soll, fände ich an der Stelle eine Arbeitshalbinsel recht praktikabel.

    EDIT:
    Was mir noch auffällt, es ist immer nur 1 Heißgerät verplant. Ich verstehe es doch richtig, es soll ein 60 cm hoher Backofen und ein 45 cm hoher Dampfgarer werden - oder?
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    AW: Planungshilfe und Ideen gesucht

    Jetzt mal mit Küchentür, Hochschränke gleich dahinter, ansonsten nur noch Unterschränke.

    Ein 30 cm Hochschrank als Vorratsschrank ist nicht sehr effektiv. Als Apotheker bietet er wg. der großen Ebenen-Abstände wenig Platz, mit nur Fachbrettern wird es unübersichtlich und mit Innenauszügen verhältnismäßig teuer.

    Hochschrankwand von links nach rechts:

    Thema: Planungshilfe und Ideen gesucht - 152465 -  von KerstinB - kf_bluesea_20110823_kb_var1_Ansicht2.jpg
    - 60er Kühlschrank
    - 60er für BO/DG, unten Platz für Vorräte
    - 60er GSP, unten Platz für Vorräte, obendrüber evtl. auch, vielleicht noch 1 oder 2 Innenauszüge, ihr seid ja groß, dann Fachbrett(er) für selten benötigtes. Position direkt ggü Spüle, schräg zum Müll. Die Entfernung zum Spülenschrank sollte einen Anschluß über die Schläuche der GSP, die im Sockelbereich gelegt werden können, problemlos ermöglichen.
    - 60er Ulla-Schrank auf toter Ecke für schnell hervorziehbare Küchengeräte. Hier sollte man an der Wand im Schrank Steckdosen vorsehen, damit die Geräte wirklich einsatzbereit stehen.


    Fensterseite
    Thema: Planungshilfe und Ideen gesucht - 152465 -  von KerstinB - kf_bluesea_20110823_kb_var1_Ansicht3.jpg
    - 80er Auszugsunterschrank für insbesondere Vorräte, Elektrokleingeräte etc., da dieser Auszugsunterschrank bei geöffneter GSP blockiert ist.
    - 30er Unterschrank für kl. Handtuchhalter, senkrecht eingestellte, gerade nicht benötigte Backbleche etc.
    - tote Ecke

    Spülen/Kochfeldseite
    Thema: Planungshilfe und Ideen gesucht - 152465 -  von KerstinB - kf_bluesea_20110823_kb_var1_Ansicht4.jpg
    - 60er Spülenschrank, oberer Auszug mit kleiner Reling für Putzmittel, unterer Auszug für Stauraum, z. B. große Getränkeflaschen etc.
    - 60er Müllschrank, Müll direkt unter der APL, unten nochmal Platz, z. B. für hohe Ölflaschen etc.
    - 80er Auszugsunterschrank für Küchenhelfer, Tupperware, Schüsseln usw.
    - 80er Auszugsunterschrank für Kochfeld linksbündig für Kochbesteck, Töpfe, Auflaufformen, Backformen etc.


    Halbinsel
    Thema: Planungshilfe und Ideen gesucht - 152465 -  von KerstinB - kf_bluesea_20110823_kb_var1_Ansicht5.jpg
    als zusätzlicher Platz am Kochfeld, Platz zum Schnippeln im Sitzen, Anrichteplatz für fertiges Essen, Anrichte für Buffet. Zum Essbereich hin 120 cm Auszüge mit Innenschublade für Geschirr, Besteck, Serviergeschirr usw.
     

    Anhänge:

  17. bluesea

    bluesea Mitglied

    Seit:
    9. Aug. 2011
    Beiträge:
    38
    AW: Planungshilfe und Ideen gesucht

    Liebe alle,

    vielen Dank erstmal!!

    Tja, der Wand-Stummel... der bereitet mir auch Kopfzerbrechen. Die Baufirma legt sich derzeit nicht 100% fest, aber es sieht ganz so aus, als ob der Wandstummel (im Küchengrundriss rechts vorne) bleiben müsste, weil hier eine tragende Wand verläuft...
    Eine Arbeitshalbinsel hier fände ich eine ganz ganz tolle Lösung!

    Kerstin, vielen Dank für den Planungsvorschlag!! Die Planung muss ich erstmal verdauen! ;-) Also ich werd's mir in Ruhe anschauen im Alno-Planer und melde mich dann nochmal.

    Liebe Grüße sagt
    der Jens
     
  18. bluesea

    bluesea Mitglied

    Seit:
    9. Aug. 2011
    Beiträge:
    38
    AW: Planungshilfe und Ideen gesucht

    Liebe Kerstin und alle anderen!

    Eine vollständige Planung, wirklich unglaublich... Vielen Dank! *clap*
    Da sind ganz neue wirklich coole Ideen dabei, da wäre ich selbst nie darauf gekommen. Sehr spannend!

    Ich habe suuper Neuigkeiten! ;D Es gibt eine technische Lösung (mit Stahlträgern, gegen Aufpreis versteht sich), wie sich der Wandstumpf vermeiden lässt!! Das wollen wir natürlich machen - ab jetzt gibt's den Wandstumpf also nicht mehr! *dance*

    __________________________
    Kerstin: ja, wir planen tatsächlich nur einen 45 cm hohen Dampfgar-Kombi-Ofen, keinen weiteren Backofen!
    Mehr Platz als die Höhe in einem 45er haben wir bisher noch nie gebraucht, und wir verwenden den Backofen auch nicht soo oft. Daher war die Überlegung, lieber in 1 gutes Kombi-Gerät zu investieren als in 2 einzelne (DG+BO). Wichtig ist uns, dass das Dampfgar-Kombi-Gerät breite Bleche erlaubt, für Pizza und so.
    Zu den Dampfgar-Kombis hab ich bis jetzt meistens Gutes gehört. Andere Meinungen? :-\

    __________________________
    Vielleicht kann man jetzt dadurch dass der Wandstumpf wegfällt, tatsächlich das mit der Halbinsel machen. Sitzplatz + Anrichte an der Stelle finde ich sehr genial!

    Wenn es sich machen lässt, würden wir gern noch 2 Dinge in der Küche umsetzen:
    1. Von den Arbeitsabläufen her wäre es ideal, wenn der hochgestellte Geschirrspüler in der Nähe von Herd / Esstisch / dem Geschirr-Unterschrank im Essraum stehen würde - erhöht versteht sich... Hinten links wäre das nicht so ideal. Mir fällt dazu aber selbst keine gute Lösung ein...
    2. Wir würden gern den 30cm/40cm Hochschrank mit Innenauszügen nehmen, auch wenn das teurer ist. Kennt ihr das? Das ist so ein lange ersehnter Wunsch :-) Der könnte vielleicht rechts vom Kühlschrank stehen. Oder? Kühlschrank haben wir übrigens schon ausgesucht. Es soll ein Kühl-Gefrier-Kombi sein, und zwar in einem kompletten Hochschrank: Das Gerät wäre der Liebherr ICBP 3166.

    Was mir zum Planungs-Vorschlag sonst noch so aufgefallen ist...
    • Den 80er Auszugsunterschrank für insbesondere Vorräte, Elektrokleingeräte stelle ich mir sehr praktisch vor!
    • Wie hoch sind eigentlich die Hochschränke? Ich kann das aus dem Alno Planer leider nicht rausmessen...
    • Der 30er Unterschrank für Handtuchhalter, da muss ich ganz dumm fragen: wie funktioniert das? Werden da feuchte Handtücher in den Schrank gesperrt? Schimmel / modriger Geruch /... ?
    • Die Backbleche hätte ich lieber in einem Auszug Lade gleich über dem DGC. Das sollte gehen, weil wir ja nur 1 Gerät (nicht DG plus BO) haben...
    • Der Ullaschrank überzeugt mich ehrlich gesagt noch nicht 100%ig. Der blockiert die Arbeitsfläche, dunkelt das Fenster ab etc. Ich finde da gibt's ein paar gröbere Nachteile gegenüber dem Rolloschrank. Ist ein Rolloschrank wirklich so schlecht / wartungsintensiv?
    • Zur Kochfeldseite: was hältst du von 120er Auszügen, die es in meinen Entwürfen gab - z.B. direkt unter dem Kochfeld? Die hast du nicht mehr drin - sind die nicht zu empfehlen?

    Kann man eigentlich die Alno-Dateien irgendwie so aufbereiten, dass man sie in google sketchup öffnen kann? Ich komme mit dem Alno-Planer beim besten Willen nicht gut zurecht... 3D-anschauen geht, aber Elemente setzen etc., dafür stelle ich mich anscheinend zu dumm an... ??? :(


    So, jetzt bin ich ganz euphorisch, was sich in unserer Küche (hoffentlich) umsetzen lässt! *kfb*

    Ganz liebe Grüße
    vom Jens
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    AW: Planungshilfe und Ideen gesucht

    Hallo Jens,
    es macht aber wesentlich mehr Sinn, die GSP in der Nähe des Mülls zu haben, denn, wenn man die GSP einräumt, streift man ja Reste in den Müll. Und dann mit den Tellern zur GSP zurück ... nee. Beim Ausräumen finde ich es insbesondere in eher kleineren Küchen am wichtigsten, dass man möglichst in eine Richtung ausräumt und nicht immer um die Klappe herumturnen muss.

    Kombigerät, dann solltet ihr ernsthaft über den DGC von Miele nachdenken. --> Vanessas Erfahrungsbericht

    30er für Backbleche, Schneidbretter und evtl. eben einen Handtuchhalter. Backbleche sind wesentlich besser senkrecht aufbewahrt, weil man dann jedes einzeln wählen kann. Ich hatte meine auch erst in der Schublade unter der GSP, jetzt stehen sie in der Nische, die es aktuell noch gibt einfach an der Wand :cool:
    [​IMG]

    Unter den Voraussetzungen, die ich gerade für die GSP genannt habe, sehe ich in dem aktuellem Planungsstand keinen 4oer Vorratshochschrank. So breit sollte er schon sein, denn in einem 30er nimmt die Auszugsführung zu viel Platz weg.

    120er Auszugsunterschränke .. ich habe an der langen Seite 2x80 verplant, halte ich für praktikabler und mehr Staumöglichkeiten als 120 + 40.

    Ich denke, die besten Breiten sind 80 bis 100 cm.

    Zum Angucken, wie Stauraum genutzt werden kann:
    Küche von atmos
    Küche von biggimaus
    Küche von Bodybiene
    Küche von Missjenny
    Küche von KerstinB
    Küche von Jelena
    Küche von Ulla
    Nekos Küche
    Darlas Küche

    Ullaschrank ... ich würde den Ullaschrank auf Unterkante normale Hängeschränke setzen und dort oben dann sehr selten benötigtes unterbringen. Die Küchenmaschine würde ich einfach offen in die dann entstehende Nische stellen. Dann ist sie wirklich gleich griffbereit. Und, du hast Recht, der geöffnete Ullaschrank ist an der Position wg. dem Fenster nicht so toll.
     
  20. Kosta.G

    Kosta.G Mitglied

    Seit:
    17. Apr. 2011
    Beiträge:
    10
    AW: Planungshilfe und Ideen gesucht

    jepp...in meinen Planungsthread...

    https://www.kuechen-forum.de/forum/....63/9907-kleine-7-5qm-u-kueche-im-neubau.html

    ... sieht der vorhanden Platz für die Küche genauso aus (nur noch kleiner/enger)...

    Ich hab den Ullaschrank inzwischen auch wieder rausgenommen und plane vorläufig die Ecke mit 2-3 Regaleböden. Wirkt dann doch zu eng...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Fertig mit Bildern Planungshilfe - moderne Küche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 24. Nov. 2015
Unbeendet Benötigen Planungshilfe für EBK in saniertem kleinen EFH Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2015
Unbeendet Planungshilfe für verzwickte Miniküche erwünscht :) Küchenplanung im Planungs-Board 28. Okt. 2015
Planungshilfe für offene kleine Küche in Neubau Doppelhaushälfte (L- G- Form oder was anderes?) Küchenplanung im Planungs-Board 28. Juni 2015
Küchenplanungshilfe für Einzeiler mit Insel in Koch-Ess-Wohnbereich Küchenplanung im Planungs-Board 14. März 2015
Moderne Küche - Planungshilfe erwünscht Küchenplanung im Planungs-Board 7. Sep. 2014
Fertig mit Bildern Planungshilfe für Nische & Neubau gefragt Küchenplanung im Planungs-Board 16. März 2014
Bitte um Planungshilfe für eine offene Küche Küchenplanung im Planungs-Board 2. März 2014

Diese Seite empfehlen