Küchenplanung Planungshilfe im 60er Jahre Haus ;)

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.564
Wohnort
Perth, Australien
Hersteller? Korpushöhe? Zeilenabstand?

Die Planung ist für mich eine typische KFB Planung, die dem Kunden optisch gefallen soll und zum Kaufen animieren. Alles schön symetrisch, kann nicht falsch sein. Nichts gegen dich, sieht man halt oft.

Niemals wollte ich einen 120er US, raten dir alle davon ab. Dazu noch unter dem Kochfeld, wo man dir wahrscheinlich eine Hitzeschutzblech einbauen wird und die Schublade wird innen sehr flach über die ganze Breite. Ich habe 100er US, die sind schon nicht zierlich.

Was ist das Gerät planoben in der HS Zeile und warum wurde es am Ende der Zeile eingebaut? Sieht wie eine Espressomaschine aus?

MUPL wäre mir zu groß, wenn's wegen der Optik 60 sein soll, ok.

Bei der Spüle fehlt die Rasterung 3-3, wenn's ein 6er Raster ist. Dito die geteilte Front beim GSP.
 

Jono

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
54
Hersteller wäre nobilia ...

In die Details gehen wir in der nächsten Planung. Wir haben nur erstmal rumgestellt, verschiedene Fronten und Griffe angeschaut, Arbeitsplatten , Arbeitshöhe ermittelt etc.
Dann waren auch schnell 3 Stunden um und wir mussten die Kinder aus der Kita abholen ;-)

In dem Hochschrank steht tatsächlich ein Miele CVA...das ist bis jetzt aber nur ein Hirngespenst.

Schade, wir fanden gerade den 120er US ganz schick...da lese ich mich mal noch etwas ein.

MULP wurde tatsächlich wegen der Optik gewählt...Zeilenabstand bleibt bei 130cm
 

Jono

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
54
Ja das stimmt...Was macht den 120er so schlecht? Werden die Schubladen beladen zu schwer?
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.564
Wohnort
Perth, Australien
ja, die werden schwer,

Ich habe mein Geschirr gewogen, bevor ich meine Küche gekauft habe, das waren viele Kilos, kann mich nicht mehr genau erinnern. Mein Geschirrauszug für's tägliche ist ok, aber den anderen ganz unten wollte ich nicht jeden Tag ziehen. Der US ist 100cm breit.

Wieg mal dein Geschirr, du wirst erstaunt sein, was da zusammenkommt.

3 x 80er hatte ich irgendwo vorgeschlagen, weil anders geht es nicht, solls halbwegs ok aussehen.

Wenn du dann eine 90er Haube hängst, passen nur noch je ein 60er OS rechts und links.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.564
Wohnort
Perth, Australien
wenn du es dir leisten kannst, würde ich einen besseren Hersteller als Nobilia nehmen, einer der Grass oder Blum Auszugssysteme verbaut auch wegen dem 6er Raster, also 13cm Rasterung.
 

Alwa

Mitglied
Beiträge
119
Ja das stimmt...Was macht den 120er so schlecht? Werden die Schubladen beladen zu schwer?



Unter dem Herd kommt natürlich nicht das Geschirr, sondern Töpfe, Pfannen, Auflaufformen etc. Vieles davon ist sperrig – vor allem Pfannen mit Griffen. Umso größer der Auszug, desto leichter lässt sich das einräumen. Wenn Du den Auszug in mehrere schmälere Auszüge aufteilst, wird das viel schwieriger. Vom Gewicht ist das überhaupt kein Problem. Wir lieben unsere 120er Auszüge unter der Herdplatte. Wer natürlich so blöd ist, sein ganzes Porzellangeschirr dort einzuräumen, dem kann man sowieso nicht mehr helfen …

In dem niedrigen Auszug direkt unter der Herdplatte kannst Du Pfannenwender, Rührlöffel, etc. extrem übersichtlich lagern. Du solltest aber den Aufzug etwas aufteilen. Wir haben quasi so eine Art Besteckeinsatz aus Massivholz in die Mitte gelegt. Dort kannst Du die kleinen Dinge übersichtlich einräumen, links und rechts den Rest.

Lasst Euch das bitte nicht ausreden. Nicht nur wir lieben unsere 120er … Regelmäßig, wenn wir Besuch haben, kommt sowas wie „das hätte ich auch gerne in meiner Küche“
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.691
Wohnort
Ruhrgebiet
Man würde allerdings 40cm bessere Schubkastennutzung erreichen,weil statt 120er flacher Schubkasten nur 80cm nötig ist.
 

Alwa

Mitglied
Beiträge
119
Man würde allerdings 40cm bessere Schubkastennutzung erreichen,weil statt 120er flacher Schubkasten nur 80cm nötig ist.

Ein 80er und ein 40er Innenmaß zusammen ist aber wesentlich weniger als das Innenmaß eines 120er, da hier nochmal jeweils zwei zusätzliche Schubladenseiten, Schubladenbeschläge und Seitenwände abgezogen werden müssen. Ganz zu schweigen davon, dass man in einem 40er kaum eine Pfanne reinbekommt ….
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.564
Wohnort
Perth, Australien
für Töpfe und Pfannen sind halt 80cm schon etwas mickrig.

Jono, was habt ihr denn so an Kochgeschirr, also Größe und Anzahl?
 

Jono

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
54
Da wir auf Induktion umschwenken wird sich das etwas ändern...auf jeden Fall 2 28er Pfannen, 1 24er Pfanne, 2 Bräter. Töpfe werden es an der Anzahl mindestens 6....Größe kann ich dir noch nicht sagen...
 

Jono

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
54
Angedacht war in dem 120er Schrank Töpfe und Besteck unterzubringen...@Wolfgang01 Hettich ist jetzt nicht so gut oder wie darf ich das verstehen? Unser Porzellan wird separat in einer Vitrine im Esszimmer untergebracht. Von daher dürften wir nicht auf die riesengewichte kommen...
 
Zuletzt bearbeitet:

maria_kocht

Mitglied
Beiträge
749
Wenn man zu mehreren in der Küche steht, muss der/die andere für den 120er schon ganz schön „Platz machen“.
Freunde haben das genauso „geplant bekommen“ wie hier (auf mich wollten sie nicht hören :-)). Alles 60er US, und einen irrsinnig wackeligen 120er mitten drin. Würde ich nicht empfehlen..
 

Alwa

Mitglied
Beiträge
119
Wenn man zu mehreren in der Küche steht, muss der/die andere für den 120er schon ganz schön „Platz machen“.
Freunde haben das genauso „geplant bekommen“ wie hier (auf mich wollten sie nicht hören :-). Alles 60er US, und einen irrsinnig wackeligen 120er mitten drin. Würde ich nicht empfehlen..

Also bei mir wackelt da gar nichts ... nicht einmal der Ansatz eines Wackelns.

Und falls tatsächlich mal jemand dran muss, wenn ich davor stehe, gehe ich halt kurz freundlich beiseite.
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.998
Wohnort
Lipperland

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.564
Wohnort
Perth, Australien
Ich hatte mir Nobilia angeschaut und war von den Auszügen nicht angetan. Ich habe nicht geschrieben sie sind schlecht, wie immer geschrieben wird, keine in Deutschland hergestellte Küche ist schlecht. Ich habe Blum und Grass daheim, finde sie als Laie gleichwertig gut.

Auch die Rasterung finde ich nicht so toll beim 72er Korpus, beim höheren Korpus ist auch nur der untere Auszug höher. Was macht man damit? Kann man eine Innenschublade einbauen? Gibt es übertiefe US, was vielleicht hier ein Bonus wäre (muss nicht sein, kostet mehr Geld)?

Wie wird ein MUPL beim 72er Korpus realisiert (so man das möchte)?

Nobilia hat dieses Bild auf ihrer Website
01_stauraum.jpg
Viel Luft über den Tellern. Ein ähnliches Bild gibt es bei den Fertigen Küchen. Meine Auszüge haben solche " Leere" nicht, weil die nicht so hoch sind. Das Bild scheint aber der hohe Korpus zu sein.

So, beim 72er Korpus sieht die Rasterung so aus
Nobilia 72 Korpus.PNG
beim 79.2 so
Nobilia 72 Korpus.PNG
das Bild darüber sieht mehr nach 79.2 Korpus.

Bei 90er AP Höhe und 72er Korpus, 2cm AP, ist der Sockel 16cm hoch. Der Sockel bei Nobilia ist aber 7/10/15/20cm. Oder gibt es was dazwischen?

Beim 79,2cm Korpus, 2cm AP, müsste der Sockel 9cm sein. Dafür hat man dann den höheren unteren Auszug.

Ich habe mit 78er Korpus 1-1-2-2, 2-2-2, 3-3, teilweise zusätzlich Innenschubladen für max Stauraum.
 

Anhänge

  • Nobilia 79.2 Korpus.PNG
    Nobilia 79.2 Korpus.PNG
    18,7 KB · Aufrufe: 43
Zuletzt bearbeitet:

Snow

Spezialist
Beiträge
5.516
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
Ich hatte mir Nobilia angeschaut und war von den Auszügen nicht angetan
Anschauen allein reicht da sicher nicht, man muß sie getestet haben um sich ein Urteil bilden zu können.
Auch die Rasterung finde ich nicht so toll beim 72er Korpus,
Das ist ein persönliches Empfinden

beim höheren Korpus ist auch nur der untere Auszug höher.
Ja und? Kann auch Vorteile haben.

Was macht man damit?
Das kommt ganz darauf an, wie man Auszüge nutzen möchte.

Wie wird ein MUPL beim 72er Korpus realisiert
Dieser MUPL wird für mich persönlich überbewertet. Es ist ein zusätzlicher Schrank, der mMn Platz verschwendet, wenngleich er auch für einige (sicher nicht verkehrt) als praktisch empfunden wird.
Nobilia bietet aber da auch Schränke. Als Beispiel:
Nobilia.JPG

Viel Luft über den Tellern. Ein ähnliches Bild gibt es bei den Fertigen Küchen. Meine Auszüge haben solche " Leere" nicht, weil die nicht so hoch sind
Unsere Auszüge z.B. haben auch nicht viel Luft, weil sie eben so beladen sind, dass es für uns praktisch ist.
Kann man eine Innenschublade einbauen?
Natürlich, aber auch hier finde ich Innenschubladen nicht geeignet für eine maximale Stauraumnutzung, weil auch diese ihren Platz brauchen. Zudem haben die Dinger mehr oder weniger nur einen optischen Zweck.
Gibt es übertiefe US
Ja gibt es.
Der Sockel bei Nobilia ist aber 7/10/15/20cm. Oder gibt es was dazwischen?
Es gibt immer etwas dazwischen. Der Monteuer passt das entsprechend an, oder wird schon Werkseitig entsprechend vorbereitet.

Ich habe mit 78er Korpus 1-1-2-2, 2-2-2, 3-3
Zugegebenermaßen auch für mich eine gute Aufteilung. Aber es kommt natürlich auch auf das Budget an, was man zur Verfügung hat. Du weist selbst, dass man einen Haufen Geld versenken kann.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben