Planungshilfe für offene kleine Küche in Neubau Doppelhaushälfte (L- G- Form oder was anderes?)

mc79

Mitglied
Beiträge
1
Hallo liebe Küchenplaner,
erstmal vielen Dank für alle, die hier aktiv sind und Zeit investieren um anderen bei der Küchenplanung zu helfen. Nach einigen Tagen mit der eigenen Planung und eher unzufriedenheit bei den Küchenplanungen im Möbelhaus möchte ich Euch gerne nach euerer Meinung fragen.

Ausgangslage:

Wir (2 Personenhaushalt) planen gerade die Küche für unsere kleine Neubau-DHH. Das Haus ist gerade in der Planung und die Bemusterung steht bevor - Nun steht die Küchenplanung an, damit wir entsprechend die Strom- und Wasseranschlüsse planen können.

Festgelegt bei unserer Küche sind wir an:
  • Den relativ kleinen Grundriss
  • Unseren Esstisch den wir mitnehmen werden
  • Wir hätten gerne eine Kühl-Gefrierkombi.
  • Die Küche soll modern und offen sein
Optional wären:
  • Ein hoher Herd
  • Ein Eckspülbecken

Problem:

Wir sind uns noch nicht einig und sicher in welcher Form wir am optimalsten die Küche planen, bei den bisherigen Planungsterminen im Möbelhaus wurde es:
  • eine G- oder L- Form
  • Und als Abschluss (was wir auch recht attraktiv finden einen Unterschrank oder die Arbeitsplatte die in den Raum geht und die Küche "etwas abschließt" und man evtl. sogar sich überlegen könnte sich dort hinzusetzen.
  • Doch ganz zufrieden sind wir bisher nicht

L-Form:
  • Hier gefällt uns dass es vom Platz grosszügiger ist
  • Aber der Kühlschrank neben dem Fenster ist evtl. nicht optimal
  • Und ich frage mich ob wir hier genug Stauraum haben werden (z.B. die Kaffemaschine und der Wasserkocher stehen hier auch sichtbar rum)
  • Meine Partnerin findet Eckspülen toll, die hier eingeplant ist
G-Form:
  • Hier gefällt uns dass wir mehr Stauraum haben, Kaffemaschine, Wasserkocher ist verdeckt
  • Allerdings wird der Raum enger (trotzdem ok?)
  • Ich finde den hohen ergonomischen Herd toll, der hier geplant ist
Fragen:
  • Wie würdet ihr die Küche planen
  • Welche Küchenform würdet ihr bevorzugen (L- G- oder ganz was anderes?)
  • Was würdet ihr an der Planung verbessern (was haben wir nicht optimal geplant?)
  • Wieso plant eigentlich niemand Eckspülen?
Vielen Dank schonmal für euere Mühe,

Chris

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 183 und 162 cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): noch zu planen
Fensterhöhe (in cm): 109
Raumhöhe in cm: 242
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Geplante Heißgeräte: Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeemaschine, Wasserkocher
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Wasserkocher, Toaster, Handrührgerät, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): unterschiedlich, aber eher sehr wenig, da beide Personen im Haushalt berufstätig sind
Wie häufig wird gekocht?: ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Eher alleine
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: steht noch nicht fest, aber keine präferenz. Gutes Preis-Leistungsverhältnis.
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: noch nicht relevant, aber egal ob Marke/Eigenmarke oder NoName
Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
:welcome:

Bei dieser Raumbreite und der Grösse insgesamt empfehle ich die Eingangs-Wand zu begradigen und die Küche als 2-Zeiler zu bauen; auf der einen Wand die Seitenschränke mit Gerätegarage, auf der anderen Seite eine übertiefe APL (75cm) mit übertiefen Unterschränken als Funktionszeile.
 
Beiträge
775
*clap**clap*stimme ich absolut zu, planlinks Hochschränke mit Kühl-Gefrierkombi, BO und GSP (hochgebauter GSP ist dermaßen komfortabel) und planrechts Arbeitszeile, bitte ohne diese altmodische Eckspüle, deren Unterschrank zu Strafe auch noch kein bisschen funktionell ist. Denkt über eine Spüle ohne Abtropfe nach, kommt ja eigentlich alles direkt in den GSP und für die wenigen, meistens großen Sachen, die handgespült werden, ist ein Geschirrtuch auf der APL praktischer.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.744
Ich habe mir einmal erlaubt die Schräge Ecke zu begradigen. Bereits öfter habe ich geschrieben, dass diese mir bei einem gradliniegen Neubau nicht gefallen. Der Vorteil ist, dass du ein schöne Küche bekommen wirst. Schön wäre es, wenn die BRH der Arbeitshöhe angepasst werden könnte und die Arbeitsplatte die Fensterbank ersetzten würde. Geplant habe ich mit 91,5 cm. Ich bin 163 cm groß und genieße meine Arbeitshöhe von 92 cm.

Die Tür würde ich auf mindestens auf 100 cm verbreitern und in Glas ausführen lassen.

Nun zu Planung, die planrechte Seite habe ich in Übertiefe 68 cm geplant.

Beginnend planlinks unten:
Wange
Kühslchrank
BO
hochgesetzte GSM - hier ist deine Fantasie gefragt, da das der Alno nicht kann, aber dein KFB *kfb*
45er Drehtür für Backbleche, Bretter und momentan im Gebrauch befgindliche Geschirrtücher
tote Ecke
über 45 und toter Ecke einen Oberschrank und untendrunter Gerätepark

planoben, ab toter Ecke:
60er Spüle ohne Abtropfe
45er MUPL
tote Ecke

plannrechts, ab toter Ecke in Übertiefe 68 cm
80er Auszug 1-1-2-2
80er Auszug 1-1-2-2 mit Kochfeld, ich empfehle auf jeden Fall ein 80er Kochfeld, da es ein wesentlich angenehmeres Kochen ist. Habe ich auch obwohl wir in aller Regel nur noch ein 2-Personen-Haushalt sind.
60er Auszug 1-1-2-2
Wange
 

Anhänge

Oben