1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Planungshilfe für Küchen-Umzug

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von dieda!, 27. Mai 2013.

  1. dieda!

    dieda! Mitglied

    Seit:
    5. Mai 2013
    Beiträge:
    7
    Ort:
    München

    Guten Morgen liebes Forum,

    unsere Küchplanung bereitet uns leider seit Wochen schlaflose Nächte. In einer dieser Nächte sind wir aber auf dieses grossartige Forum gestossen und sind begeistert, was für schöne Küchen hier gemeinsam geplant und dann realisiert werden.

    Grund für unsere schlaflosen Nächte ist folgende Situation:
    wir haben vor 8 Jahren eine neue schöne Leicht Küche (weiss, Hochglanz, Granit APL, Edelstahlgriffe) in unsere Doppelhaushälfte bekommen. Wir sind immer noch glücklich und zufrieden mit der Küche und würden sie heute genauso wieder nehmen.
    Nun haben wir allerdings ein neues Haus gekauft, welches derzeit saniert wird und in welches wir hoffentlich bis zum Ende des Jahres einziehen können. Damit steht das Thema Küchenplanung wieder auf dem Programm. Momentan sind wir am Überlegen, ob wir unsere derzeitige Küche nicht einfach mit umziehen, da:
    • wir, wie schon gesagt, immer noch glücklich mit ihr sind und irgendwie auch an ihr hängen. Sie ist tiptop in Ordnung, hat keine Abnutzungserscheinungen, ist immer noch zeitos modern und auch die Geräte machen momentan noch alles mit
    • der Käufer unserer Doppelhaushälfte keinen Abstand für die Küche zahlen möchte
    • eine neue Küche wahrscheinlich wesentlich teurer werden würde
    • der Küchengrundriss als auch alle Installationen im neuen Haus noch relativ flexibel sind

    Wir hatten bereits ein erstes Gespräch mit einem Küchenplaner und auch dieser meinte, daß ein Umzug machbar sei und er dieses auch empfehlen würde. Den Kostenpunkt für den Umzug mit Ab- und Aufbau, Transport, neue GranitAPL und evtl. neuer DAH hat er mit ca. EUR 4.500 - 6.000 kalkuliert. Soweit so gut.*top* Eine genaue Planung haben wir allerdings noch nicht erhalten.
    Da die Räumichkeiten im neuen Haus etwas anders sind, haben wir nun schon eifrig mit dem Alno-Planer hin und her geschubst, aber so richtig zufrieden sind wir mit dem Ergebnis noch nicht. Wir sind insbesondere unsicher, ob es tatsächlich so passt oder eher nach "die Küche passt da schon irgendwie rein" aussieht :'(.

    Hier zuerst mal einige allgemeine Anmerkungen und Details:

    • wie schon erwähnt, ist der anliegende Grundriss ist noch relativ variabel. Gem. Architekt können wir alles machen, lediglich das Fenster über der Spüle soll bleiben, da der Architekt hier von einer Lichtachse ins Wohnzimmer schwärmt. Dieses Fenster kann aber auch in der Grösse angepasst werden
    • wir hatten bisher eine reine Küche mit kleinem Küchentisch. Der Esstisch stand im Wohnzimmer. Im neuen Haus soll es aber eine Küche inkl. Esszimmer werden, es wird keinen weiteren Essplatz im Haus geben.
    • wir haben unsere Küche, wie sie heute steht, auch mal im Alno-Planer umgesetzt (Küche neu), sie besteht aus folgenden Komponenten: 1 x 60 cms Seitenschrank Kühlgefrierkombi Neff, 1 x 60 cms Seitenschrank mit Backofen Neff, 4 x 90 cms Unterschränke mit drei Auszügen (davon 1x mit Ceranfeld Neff), 2 x 15 cms Unterschrank mit je einem Auszug, 1 x 60 cms Unterschrank für Spüle mit Müllsystem, 1 x 60 cms Unterschrank mit Geschirrspüler, 2 x 90 cms Oberschrank 78 cms hoch, 1 x Aufsatz Rolladenschrank 50 cms tief
    • wir kochen und backen eigentlich nur am Wochenende in der Küche, dann aber sehr gerne. In der Woche beschränkt sich unsere Küchenarbeit auf Frühstück und Abendbrot.
    • der Toaster und Wasserkocher stehen momentan im Rolladenschrank, Mixer etc sind in einem der Auszüge untergebracht.
    • alle Innentüren werden Schiebetüren sein, das ist auch in der jetztigen Küche so

    Was ist uns wichtig, welche Fragen haben wir:
    • grundsätzlich: macht so ein Umzug wirklich Sinn? Verkraftet die Küche einen Umzug oder wackelt danach alles? Wie sieht es mit der Lebensdauer der Geräte aus?
    • wir möchten vermeiden, dass es, wie schon oben gesagt nach "die Küche passt da schon irgendwie rein" aussieht
    • wir haben ja bisher einen kleinen Küchentisch für den Alltag, an dem wir auch gerne Malen, Basteln und Backen. Wir können uns nicht vorstellen, dass das alles nun am grossen Esstisch passieren soll, zumal das mit unserem 2,5 jährigen Sonnenschein auch mal eine riesige Saurei sein kann. Deswegen ist uns ein weiterer kleiner Sitzplatz wichtig.
    • wir haben in unserer Planung alle Komponenten aus der neuen Küche untergebracht, was auch vom Stauraumbedarf wünschenswert wäre. Lediglich zwei Universalschränke der Halbinsel sind hinzugekommen.
    • ist eine Tresenlösung mit Kleinkind praktikabel? Könnte man die APL am Essbereich erstmal absenken (wie in unserr Planung) und dann später wieder hochsetzen, oder sieht das merkwürdig aus?
    • wir hätten dann gerne noch einen Wäschewurf in den Keller, den konnten wir bisher leider gar nicht unterbringen.

    O je, das ist jetzt ganz schön lang geworden :-[, hoffentlich sind alle wesentlichen Informationen enthalten.
    Wir freuen uns schon auf eure Rückmeldungen und sind auf eure Ideen und Vorschläge gespannt.

    Vielen Dank & liebe Grüße
    dieda!





    Checkliste zur Küchenplanung von dieda!

    Anzahl Personen im Haushalt : 3
    Davon Kinder? : 1
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 157, 175
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : kann noch festgelegt werden
    Fensterhöhe (in cm) : kann noch festgelegt werden
    Raumhöhe in cm: : 255
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60 cms
    Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte :
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 4 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : für Esszimmer 100x200 cms, für Alltag 100x100 cms
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Frühstüch, Snack, Abendrot, Malen, Basteln, mit Kind Backen
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 86 cms
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Messerblock
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Wasserkocher, Toaster, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche und Menüs. auch gerne für Gäste,
    Wie häufig wird gekocht? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : gemeinsam
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : z.B. Sitzplatz für den Alltag, wie im Text genannt
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : LEICHT
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : NEFF, Siemens
    Preisvorstellung (Budget) : bis 5.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 27. Mai 2013
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Planungshilfe für Küchen-Umzug

    *welcome*

    sehr schöne Vorstellung und man merkt, dass ihr euch schon viele Gedanken gemacht habt. Bitte erläutere den Hausgrundriss noch ein wenig. Ein Grundstücksplan würde evt. auch weiterhelfen.

    Wo ist die Eingangstüre? Planunten? Planrechts? Es ist noch nicht ganz klar für mich, wie die Hausorganisation angedacht ist.

    Bitte hänge von der Planung den Alno-Grundriss mit ein, sowie noch 1-2 weitere Ansichten. Ausserdem noch ein *jpg vom Hausgrundriss für kurzes Drübergucken.

    Was ich jetzt schon sehen kann; die Insel ist zu klein geplant - also die APL solltest Du auf einer Höhe durchziehen, selbst wenn Du da noch 2 od. mehr Sitzgelegenheiten vorsiehst. Eine Spülen-/Vorbereitungsinsel wäre geschickter als eine Kochinsel (DAH ist als Insel-DAH teurer; die Abluftführung ist aufwändiger=teurer, durch die Querströmungen ist sie weniger effizient). Denn wenn da der Kleine in einem Tripp-Trapp an der Insel sitzt ist die Nähe von heiss spritzendem Fett unerwünscht.

    Ausserdem lässt sich an einer Spüleninsel wundervoll backen und malen und Du hast das Wasser gleich griffbereit um Deinem 'Sonnenschein' die Pfoten zu säubern ;-)

    Ein normaler Esstisch lässt sich auch sehr gut mit einer Plastiktischdecke gegen Wasserfarben, Knetmaterial etc. schützen.
     
  3. dieda!

    dieda! Mitglied

    Seit:
    5. Mai 2013
    Beiträge:
    7
    Ort:
    München
    AW: Planungshilfe für Küchen-Umzug

    hallo Vanessa,

    uih, du bist ja schnell, danke schön :o) dann will ich auch mal schnell antworten.

    Zum Hausgrundriss:
    den Grundriss habe ich handschriftlich etwas erläutert und hänge ihn nochmal dran, hoffentlich ist es nun etwas einleuchtender. Die Küche mit Esszimmer befindet sich im EG, dort sind dann nur noch das WZ, ein Gäste-WC, der Flur und Eingangsbereich. Der Übergang Essbereich und Wohnbereich soll dann mit einer Schiebetier (die wahrscheinlich meist offen stehen wird) abgetrennt werden.

    Zum Grundstücksplan:
    das Haus steht auf einem Eckgrundstück, der wesentliche Grundstücksanteil ist in Richtung Süden und Westen. Die Küche hat Ausrichtung Süd Ost. Wir planen zwei Terrassen, eine Frühstücksterrasse mit Austritt über das Esszimmer und eine Sonnenterasse mit Austritt über das Wohnzimmer.

    Den Alno-Grundriss und weitere Ansichten habe ich auch noch reingehängt.


    Ich habe auch schon über der Idee mit der Spülen-Insel gebrütet, aber irgendwie habe ich dann den Rest nicht mehr hinbekommen bzw. untergebracht, da wir ja das eine Fenster beibehalten wollen. Aber du hast Recht, so ein Sitzplatz gleich beim Herd ist wahrscheinlich nicht besonders sicher. Da muss ich wohl nochmal dran arbeiten.

    Danke auch für den Rat mit der Plastiktischdecke, allerdings ist bei uns momentan nicht nur der Tisch, sondern auch noch der Boden und Stuhl ziemlich gefährdet, wenn unseren Junior in Aktion ist;D .


    Liebe Grüße
    dieda!

    PS: ich hatte irgendwie Probleme mit dem Anhängen, weil ich anfangs nicht verstanden habe, das ich auch bei der Antwort Anhänge einfügen kann. Jetzt ist es evtl. alles doppelt, sorry, aber für die Zukunft weiss ich wie es geht.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 27. Mai 2013
  4. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.853
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Planungshilfe für Küchen-Umzug

    Ehrlich, ich finde ja, es sind ein paar Stühle zu viel in der Küche... *rose* ...und ist es nicht letztendlich egal, wo du den Boden wischen musst? Ob nun im direkten Küchenbereich oder drei Schritte weiter, beim Esstisch, die Arbeit ist doch die selbe. ;-)

    Den Rolladenschrak wirkt an dieser Stelle, auch irgendwie so, als müsse er unbedingt einen Platz finden.

    Leicht mit einer Arbeitshöhe von 86cm, hört sich nach 66cm Korpushöhe an. Das der Doppelhauskäufer dafür nichts bezahlen will, kann ich irgendwie nachvollziehen, evtl. sind sie auch größer als du und die Arbeitshöhe wird für sie zu niedrig...
     
  5. dieda!

    dieda! Mitglied

    Seit:
    5. Mai 2013
    Beiträge:
    7
    Ort:
    München
    AW: Planungshilfe für Küchen-Umzug

    ja, ich gebe es zu, der Rollladenschrank wurde einfach erstmal nur "abgestellt", der war irgendwie schlecht unterzubringen. Auf den könnten wir vom Stauraum aber auch im Zweifel verzichten.
    Mit der Korpushöhe von 66cms liegt Conny übrigens richtig.

    Wir hatten schon einige Diskussionen bezgl. des separaten Essplatzes gelesen und uns auch immer wieder gefragt, ob wir den tatsächlich brauchen. Momentan können wir uns von der Idee noch nicht trennen. Es ist nicht nur das Saubermachen, sondern ich stelle es mir auch irgendwie ungemütlich oder nicht heimelig vor, wenn wir zu dritt beim kurzen Frühstück an einem 2 m langen Tisch sitzen. Tja, und dann ist da ja noch ein bisschen Gewohnheit im Spiel....

    Ich versuche mich gerade an dem Vorschlag von Vanessa mit der Spüleninsel und freue mich natürlich über weitere Unterstützung und Ideen :o)

    Liebe Grüße
    dieda!
     
  6. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    AW: Planungshilfe für Küchen-Umzug

    :cool:, Gewohnheiten sind zum Abgewöhnen da;-)
    Wir hatten *damals* einen runden Tisch, 105 cm (konnte man dann bei Bedarf verlängern) für drei Personen, Sohny immer in der Mitte, durchsichtige Plastikdecke drauf und der Tisch sah immer noch o.k. aus.
    Jetzt sind wir immer noch zu dritt (meistens aber nur zu Zweit, weil mein Mann auswärts arbeitet), haben aber nun auch einen großen, eckigen Tisch mit 90x190 cm und sitzen auch gewöhnlich an einer Ecke, bzw. die Herren sitzen mir gegenüber, der *Rest* vom Tisch ist dann ein bisschen dekoriert, Kerzenleuchter, Obstschale, je nach Jahreszeit auch mal mehr oder weniger *Klimbim* und das ist nicht ungemütlich, sondern luftig und man kann sich fast unendlich ausbreiten.
    Die Tischdecke durfte nun auch mal Platzsets weichen, wir werden ja größer, aber es ginge optisch auch mit.

    So richtig heimelig ist es ja an so einem Sitzplatz am Herd oder an der Spüle nun auch nicht wirklich, allerhöchstens praktisch, aber in eurem Raum wirklich zu viele Stühle*rose*
     
  7. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    AW: Planungshilfe für Küchen-Umzug

    Hab auch mal geschubst :-)
    die Möbel, die ich ergänzt habe, habe ich mal in grau gemacht, damit man das erkennt.

    Die Idee der Spüleninsel aufgenommen, beginnend mit der Herdzeile planunten:

    • Blende
    • 90-er mit Hängeschrank
    • 90-er mit Hängeschrank
    • 15-er
    • 90-er mit Herd
    • 15-er
    • 90-er
    • Blende
      • Hochschränke
      • BO
      • neuer 60-er mit Rolloschrank vielleicht für den KVA
      • Kühlschrank (ein bisschen weit vom Kochgeschehen aber schön nahe am Esstisch)
    • Insel von planunten links:
    • Blende
    • GSP
    • Spüle
    • neuer 45-er für Müll unter APL (hier kann man auch bis auf 30 cm verkürzen)
    • APL-Überstand 50 cm mit Hocker, den man unter die APL schieben kann, z.B. zum Schnippeln im Sitzen und Backorgien.
    Thema: Planungshilfe für Küchen-Umzug - 250068 -  von Angelika95 - dieda1-1.jpg

    Thema: Planungshilfe für Küchen-Umzug - 250068 -  von Angelika95 - dieda1-3.jpg

    Thema: Planungshilfe für Küchen-Umzug - 250068 -  von Angelika95 - dieda1-2.jpg
     

    Anhänge:

  8. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.853
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Planungshilfe für Küchen-Umzug

    Angelika, das gefällt mir gut! *2daumenhoch* So ist auch der Rolloschrank schön untergebracht! *top*
     
  9. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    AW: Planungshilfe für Küchen-Umzug

    *rose*danke und es wäre nicht mal soooo schlimm, wenn hier die Frontfarbe der neuen Schränke sich absetzen würde (falls die neue nicht lieferbar ist), beim Rollo als Designelement und beim Müllschrank als *Findehilfe*;-), muss ja nicht grau sein:cool:
     
  10. dieda!

    dieda! Mitglied

    Seit:
    5. Mai 2013
    Beiträge:
    7
    Ort:
    München
    AW: Planungshilfe für Küchen-Umzug

    Danke *rose* , besonders an Angelika für die neuen Ideen und Vorschläge. Die Planung ist wirklich schön. Der Rolladenschrank ist prima integriert, dass sieht besser aus als heute. Was mich allerdings etwas stört ist, dass der Herd direkt am Fenster steht. Ich könnte mir vorstellen, dass es da immer wieder einige Fettspritzer am Fenster gibt und ich bin nicht so ein talentierter Fensterputzteufel *schäm*.
    Ich habe aber auf der Grundlage weiter "gebastelt" und hänge das Ergebnis mal dran. Die Idee mit der Spüleninsel und dem integrierten Rolladenschrank habe ich übernommen und eine Innentür weggelassen. Den separaten Essplatz konnte ich allerdings noch nicht weglassen :o)
    Was haltet ihr davon, reichen die Durchgänge (ca. 1 Meter) oder denkt ihr, dass das vom Küchenablauf zu chaotisch ist?
     

    Anhänge:

  11. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.305
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Planungshilfe für Küchen-Umzug

    Nur mal kurz gefragt: Wie lange hast du vor die Küche zu benutzen?

    LG
    Sabine
     
  12. dieda!

    dieda! Mitglied

    Seit:
    5. Mai 2013
    Beiträge:
    7
    Ort:
    München
    AW: Planungshilfe für Küchen-Umzug

    gute Frage. Als wir die Küche gekauft haben, hatten wir uns vorgestellt, dass sie uns die nächsten 15 Jahre gefallen soll, demnach sollte sie noch 7 Jahre schaffen :o) Aus heutiger Sicht würde ich sagen, wenn wir sie vernünftig umziehen können, dann 7-10 Jahre.
    Liebe Grüße
    dieda!
     
  13. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    AW: Planungshilfe für Küchen-Umzug

    Hallo Dieda!
    Ich habe mir extra für viel Geld eine Glasnische am Herd gekauft, weil sich Glas so schön putzen lässt, nach dem Kochen ein Spritzer Glasreiniger (1:1 mit H2O in einer Sprühflasche verdünnt) und flott mit dem Lappen drüber, fedisch und sauber.
    Kochen am Fenster mag erst mal ungewöhnlich erscheinen, aber die, die es haben, sind zufrieden damit, du musst nur schauen, dass der Fenstersturz weit genug unten ist, damit da eine Deckenhaube hin passt, die Maße kenne ich leider nicht.

    Je nach Plattentiefe im Fenster kommen die meisten Spritzer auch gar nicht so weit.

    Deine Planung sieht auf den 1. Blick gut aus, aber optisch stört mich der APL-Überstand zur Wand hin, den würde ich immer auf die freie Seite machen, einfach weil man da besser drum rum stehen kann, wenn man backt, klönt, schnippelt, sich am Büffet bedient... und dann stell dir mal vor, du kochst und brauchst etwas Fett aus dem Kühlschrank... und dann vielleicht noch die Tomaten und einen Schubs Sahne und etwas Pesto, entweder du bist so diszipliniert, dass du dir ALLES vorher hin stellst, oder du rennst 4 x um deine Insel zum Kühlschrank und bei Induktion ist rennen nicht mal gelogen;-), außerdem hast du dir den Müll unter der APL geklaut.

    Da ist der Laufweg in meiner Planung doch wenigstens nicht um zwei Kurven und einen Notessplatz habe ich dir ja auch gelassen, zur Entwöhnung :cool:
     
  14. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.305
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Planungshilfe für Küchen-Umzug

    Dann überleg doch mal wie groß dein Kleinkind dann ist. Bei dir sollen 2 Leute auf noch nicht mal 1 m breite sitzen. Das geht zwar wenn sie klein sind, aber sobald die größer werden....
    Man sagt das man als Sitzbreite mindestens 60cm rechnen soll (macht bei 2 Personen 1,2m Tischlänge) gemütlich find ich das bei 60cm für mich aber nicht.

    Deine letzte Planung find ich einfach nicht ideal. Genügt euch so wenig Stauraum? Ich würd die Sitzplätze weglassen und dort Unterschränke hin machen.

    LG
    Sabine
     
  15. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    AW: Planungshilfe für Küchen-Umzug

    Das Kind wird mit 3, also Ende des Jahres zum Umzug schon groß und fit genug sein, auf einem leicht erhöhten Stuhl am Plattenüberstand mit zu sitzen und zu *arbeiten*, man dreht sich nur drei mal um und plötzlich steht so ein Riese von 1,80 vor einem ;-)
     
  16. dieda!

    dieda! Mitglied

    Seit:
    5. Mai 2013
    Beiträge:
    7
    Ort:
    München
    AW: Planungshilfe für Küchen-Umzug

    so, weiter geht es mit unserer Küchenplanung..
    Wir waren am Samstag nochmals bei der Küchenplanerin.
    Zuerst einmal die schlechte Nachricht: unsere Fronten sind nicht mehr lieferbar :'(, d.h. die Farbe ist zwar noch lieferbar, aber wir haben so eine Aluleiste oben sowie unten und so gibt es die Front nicht mehr. D.h. leider, dass eine Erweiterung wohl nur mit Vitrinenschränken möglich ist. Somit gibt es wohl keinen Müll unter der APL noch einen neuen Unterschrank für den Rollladenschrank.

    Jetzt zur guten Nachricht, die Küchenplanerin hat versucht meinen Wunsch nach der Eierlegenden-Woll-Milch-Sau (also neue Küche ins neue Haus, möglichst alle vorhandenen Schränke integrieren, dann noch einen Sitzplatz und vernünftig aussehen soll es auch noch) umzusetzen und ihr Ergebnis gefällt uns ganz gut. Ich habe es mal in den Alno-Planer nachgestellt und würde mich freuen, wenn ihr nochmals drüber schauen und uns eure Meinung dazu sagen könntet.

    @ Angelika: schade, dass der Rollladenschrank nicht wie von dir vorgeschlagen übernommen werden kann, das hat mir wirklich sehr gut gefallen. Die Küchenplanerin hatte eine Variante mit Vitrinenschrank versucht, aber das sah nicht so toll aus.
    Der Müll unter der APL wäre bestimmt total praktisch, aber nicht um den Preis, dass das dann mit einer anderen Front umgesetzt wird. Dann muss halt weiterhin eine Rührschüssel herhalten.

    @Sabine: der Stauraum sollte uns reichen. Wir haben ja momentan auch nicht mehr und unsere Schübe sind nicht voll.
    Danke auch für den Hinweis mit der Sitzbreite, dass unterschätzt man tatsächlich.

    Ach ja, die Verkofferung neben dem Kühlschrank ist für den Wäschewurf.

    Liebe Grüße
    dieda!
     

    Anhänge:

  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: Planungshilfe für Küchen-Umzug

    Sorry, das geht meiner Meinung nach gar nicht und dieser zweite volle Sitztisch in einem 24qm-Raum :-X Mit so kleinem Kind könnt ihr doch noch nicht so neu und schon so festgefahren sein *kiss*

    Deine letzte Planung mal als Bildschirmansicht (einfach Screenshots machen und als Bilder speichern, dann kann man sie direkt sehen)
    Thema: Planungshilfe für Küchen-Umzug - 251308 -  von KerstinB - diedaKS-Plan-Grundriss.jpg
    - Laufweg Kühlschrank
    - Abstand Tisch Spüleninsel
    - Die Glasunterschränke auf der Rückseite der Insel .. da darf dann nur schönes stehen, sonst sieht es bunt und ungemütlich aus. Dort ist aber eigentlich der ideale Platz, um Tischdeko, Vasen, Kerzen etc. zu lagern .. Kuddelmuddelansicht.
    - Der aufgesetzte Tresen macht den Raum noch enger und schränkt die Benutzbarkeit der Halbinsel ein
    - Die Aufteilung der Halbinsel bringt die Vorteile der Halbinsel nicht zur Geltung. In Angelikas Variante kann man nämlich am offenen Ende der Halbinsel wundervoll zusammen arbeiten, Kekse backen usw.

    Daher, sehr gelungen finde ich Angelikas Planung in Beitrag 7. Ich würde allerdings das Kochfeld auch im Bereich der Wand setzen bzw. die Fenster vielleicht verteilt.
    [​IMG]

    Die "neuen" Schränke:
    [​IMG]

    Ich sehe kein Problem, hier die noch in eurer Farbe lieferbaren Fronten (halt ohne die Alusschienen) zu verwenden.

    Im Hochschrankbereich sieht das durch die Symmetrie gewollt aus. Im Spülenbereich sieht es vielleicht nicht ganz so gewollt aus, fällt aber nicht so dermaßen auf. Und auf der Rückseite der Halbinsel dann Unterschränke mit Türen und nicht mit Glas. Eure Hängeschränke sind doch sicherlich mit Drehtüren .. .vielleicht könnte man auch diese auf der Rückseite der Insel nutzen ... und dort den Sockelbereich niedriger machen.

    Laßt euch das doch von der KFB mal optisch am PC präsentieren.
    __________________________Hier noch der Hausgrundriss als JPG:
    Thema: Planungshilfe für Küchen-Umzug - 251308 -  von KerstinB - dieda_Hausgrundriss.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2013
  18. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.853
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Planungshilfe für Küchen-Umzug

    Ich verstehe den Sinn des 2. Tisches auch nicht. Dort muss man genauso sauber machen wie am großen Tisch auch und der Bodenbelag ist im Küchenbereich nicht anders, wie im Essbereich...
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: Planungshilfe für Küchen-Umzug

    Mir ist auch noch aufgefallen, dass ich die Positionierung der Zugangstür äußerst ungünstig finde. Raumtiefe 377 cm, Tischlänge 200 cm ... bleiben 177 cm ober- und unterhalb des Tisches, also max. 90 cm.
    [​IMG]

    Und man läuft direkt um den Tisch rum.

    Daher mal etwas umgestellt, Fenster positioniert (wobei die Doppelterrassentüren lt. Hausgrundriss sind.

    Vorher:
    [​IMG]
    Wobei ich hier nicht ganz verstanden habe, welchen Zweck der zweite Raumbereich von planunten hat. Der erste soll wohl Gäste-WC sein und danach dann?

    Ich habe es mal als Garderoben-Stauraum interpretiert und den Gesamtgrundriss so angepaßt:
    Thema: Planungshilfe für Küchen-Umzug - 251310 -  von KerstinB - dieda_20130607_kb1_Grundriss.jpg

    Links im zweiten Bereich dann Platz für 180 cm Hochschrank für Garderober usw. Ggü. Sideboard, z. B. für Schuhe etc. Dazwischen das Fenster. Die Nische von der Küche aus dabei auf 190 cm Breite vergrößert, damit dort die Hochschränke mit Jalousienschrank passen.

    Zur Küche hin die Tür weiter nach planlinks und idealerweise als Glasschiebetür. Außen im Flur laufend wäre noch besser.

    So kommt man in die Küche rein und hat erstmal Platz, kann sich entscheiden nach links in den Küchenbereich oder nach rechts in den Essbereich weiter zum Wohnbereich.

    Jetzt nur die vorhandenen Schränke verbaut, dabei die beiden Hängeschränke auf der Rückseite der Insel. Normalerweise sind bei einem Hängeschrank die Griffe ja unten an der Tür, man kann aber Türen aushängen, um 180° drehen und auf der anderen SEite wieder einhängen. Mein Schrank hier unter den Ausziehboarden war auch mal ein Hängeschrank mit den Griffen unten an der Tür:
    [​IMG]

    Dadurch ist jetzt wirklich nur neu:
    - APL
    - 30cm Regal auf Rückseite der Insel
    - die bodentiefen Wangen an der Insel (um seitlich die unterschiedlichen Sockelhöhen von Rück- und Vorderseite der Insel zu kaschieren).

    Ein kleiner Sitzplatz planlinks an der langen Zeile. Da kann ein Kind dann mal mit sitzen und auch malen etc. während man selber in der Küche arbeitet.

    Ich finde, dass so der Raum großzügiger wirkt. Und damit auch zur Großzügigkeit des Wohnbereiches paßt. Die letzte Küchenstudioplanung ... da würde ich mir denken "Um Himmels willen, warum hat man denn von dem großen Wohnraum nicht noch etwas Platz der Küche zugeschlagen" ;-) ;-)
     

    Anhänge:

  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: Planungshilfe für Küchen-Umzug

    [​IMG]

    Bedeuten die gestrichelten Linien eigentlich "neue Wände"? Warum wollt ihr den Flur so vergrößern?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Fertig mit Bildern Planungshilfe - moderne Küche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 24. Nov. 2015
Unbeendet Benötigen Planungshilfe für EBK in saniertem kleinen EFH Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2015
Unbeendet Planungshilfe für verzwickte Miniküche erwünscht :) Küchenplanung im Planungs-Board 28. Okt. 2015
Planungshilfe für offene kleine Küche in Neubau Doppelhaushälfte (L- G- Form oder was anderes?) Küchenplanung im Planungs-Board 28. Juni 2015
Küchenplanungshilfe für Einzeiler mit Insel in Koch-Ess-Wohnbereich Küchenplanung im Planungs-Board 14. März 2015
Moderne Küche - Planungshilfe erwünscht Küchenplanung im Planungs-Board 7. Sep. 2014
Fertig mit Bildern Planungshilfe für Nische & Neubau gefragt Küchenplanung im Planungs-Board 16. März 2014
Bitte um Planungshilfe für eine offene Küche Küchenplanung im Planungs-Board 2. März 2014

Diese Seite empfehlen