Planungshilfe für Küche in Neubauwohnung erbeten

Kaba

Mitglied
Beiträge
27
Hallo zusammen,
wir beschäftigen uns derzeit mit unserer Küchenplanung und sind für weitere Ideen, Vorschläge offen. Die Auswahl erschlägt uns...
Anbei alle Dateien und Infos.
Wichtig ist noch zu wissen, dass die Wand, an die jetzt der Kühlschrank grenzt, noch weiter Richtung Wohnzimmertür verschoben werden kann (aber nicht umgekehrt).
Der Wasseranschluss sollte an der Wand, wo sich jetzt Spülmaschine und Spüle finden laut unserem Plan, bleiben.
Auf der Arbeitsfläche muss unser Sodamaxx Platz finden, das war´s.
Danke vorab für Eure Ideen und Hilfe!
Viele Grüße

Anhang anzeigen Planung_Gesamt_17.07.KPL Anhang anzeigen Planung_Gesamt_17.07.POS Planungshilfe für Küche in Neubauwohnung erbeten - 146787 - 17. Jul 2011 - 21:59 Planungshilfe für Küche in Neubauwohnung erbeten - 146787 - 17. Jul 2011 - 21:59 Planungshilfe für Küche in Neubauwohnung erbeten - 146787 - 17. Jul 2011 - 21:59 Planungshilfe für Küche in Neubauwohnung erbeten - 146787 - 17. Jul 2011 - 21:59 Planungshilfe für Küche in Neubauwohnung erbeten - 146787 - 17. Jul 2011 - 21:59


Checkliste zur Küchenplanung von Kaba

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 179
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 95
Fensterhöhe (in cm) :
Raumhöhe in cm: : 266
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
Kühlgerät Größe : noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Umluft
Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60-80
Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Dampfgarer ohne Wasseranschluß
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : min. 140 x 80 cm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : täglich zum Essen (Frühstück, Abendbrot und am Wochenende auch mittags)
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? :
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Wasserkocher, Toaster, Handrührgerät
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Hauswirtschaftsraum, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, Snacks
Wie häufig wird gekocht? : ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : meistens zu zweit für 2 Personen
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Bisher zu wenig Arbeitsfläche und zu kleiner Esstisch.
Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
 
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
AW: Planungshilfe für Küche in Neubauwohnung erbeten

Die Threaderöffnungen werden immer besser :-)

Zuerst Mal herzlich :welcome: hier.

Schöne Eröffnung des Threads.
Mal schaun, was und´sere PlanerInnen dazu meinen.

Viel Spaß und viel nützlichen Input wünscht

Samy
 
Gatto1

Gatto1

Spezialist
Beiträge
2.000
Wohnort
Naumburg
AW: Planungshilfe für Küche in Neubauwohnung erbeten

Hallo kaba,

ein schöner Raum - daraus können unsere Planungsgöttinnen bestimmt was machen.
ich persönlich tippe mal auf Insellösung.
 
littlequeen

littlequeen

Mitglied
Beiträge
2.731
AW: Planungshilfe für Küche in Neubauwohnung erbeten

Guten Morgen!

Eigentlich finde ich das L hier gut.

Ich habe nur ein wenig Kosmetik betrieben ;-) kleine Schränke gegen große eingetauscht das Eckrondell gegen eine Tote Ecke und die Glashängeschränke gegen geschlossene die mit der Hochschrankkante aufhören (ich finde das sieht harmonischer aus als ein Höhensprung), Glashänger sind leider immer garanten dafür das es unaufgeräumt aussieht sobald man mehr als nur einfarbiges Geschirr darin stehen hat, da man alles sieht was näher asl 5 cm von der Glastür entfernt steht. Diese Schränke sind eher als Dekoablage als als Stauraum zu verstehen, musste ich leider in meiner jetzigen Küche auch feststellen :( Und zur Strafe sind sie auch noch unheimlich teuer.

Also Hochschrankzeile:

HO 60cm Kühli
HO 60cm BO+Micro
60cm GSP (die ist am Rand immer angenehmer wenn man nur zu einer Richtung ausräumen muss)
80cm Spüle
40cm Biomüll
Tote Ecke


darüber 3x80cm 91cm hohe Hänger


Kochfeldseite:
1m Auzug
90cm Auszug mit Kochfeld
1m Auszug


Oder sprach irgendetwas dagegen die Zeile bis unter das fenster fortzuführen?
Achso die Wand zum Wohnzimmer habe ich minimal verschoben dasmit es vom Abstand passte.


littlequeen

Nachtrag: das Bild mit dem Hänger ist aus meiner jetzigen Küche, das Glas ist Milchglas mit so einer Struktur, und Chaos herrscht darin nicht wirklich, aber trotzdem sieht es immer so aus :(
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Kaba

Mitglied
Beiträge
27
AW: Planungshilfe für Küche in Neubauwohnung erbeten

Hallo zusammen!

Schon einmal vielen Dank für den positiven Zuspruch und speziell an littlequeen für die ersten konkreten Planungs-Ideen. Vielen Dank für den Hinweis mit den Glas-Schränken! Ich hätte so schnell gar nicht mir Antworten gerechnet.

In der Tat wäre es kein Problem, die Zeile unter dem Fenster durchlaufen zu lassen. Einzige Restriktion ist aber, dass die Arbeitsplatte im Bereich der Fenster maximal bis 95cm Höhe installiert werden können. Das ist leider auch nicht veränderbar. Welche Arbeitshöhe sollten wir (wir sind beide knapp 1,80) denn überhaupt anstreben?

Wir hatten sonst evtl. noch überlegt, dass man von der ursprünglichen Planung ausgehend vielleicht noch eine Bank in Richtung Wand unterhalb des Fensters auslaufen lässt, um dann dazu parallel den Tisch zu stellen und dann quasi zwei Leute auf der Bank sitzen (hatte leider keine Idee, dass im Alnoplaner darzustellen). Was haltet Ihr davon?

Noch eine Preisfrage: Wir wollen gerne Hochglanz-Lack oder Glas-Fronten sowie eine Granitarbeitsplatte. Ist dies bei der von littlequeen geplanten Küche mit dem Budget zu realisieren. Wir reden hier vom Standort Hamburg!

Wir freuen uns auf weitere Post und sagen noch einmal vielen Dank!
 
Gatto1

Gatto1

Spezialist
Beiträge
2.000
Wohnort
Naumburg
AW: Planungshilfe für Küche in Neubauwohnung erbeten

Hallo queenie,

endlich habt Ihr mal eine Küche mit schönen großen Fenstern, wo es richtig Spaß machen würde, mit Blick zum Fenster zu arbeiten.

Das wäre hier doch mal was mit einer Arbeitsinsel, an die sich ggf. seitlich ein Tisch ansetzt - oder die Insel richtig schön groß, mit überstehenden Arbeitsplatten als Tischersatz.
 

Kaba

Mitglied
Beiträge
27
AW: Planungshilfe für Küche in Neubauwohnung erbeten

Ach so!

Was die Elektrogeräte angeht, haben wir übrigens noch keine genauen Vorstellungen! Aber das wird ja auch im Bereich "Teilaspekte zur Küchenplanung" unter "Küchengeräten" diskutiert, richtig?

Kaba
 
littlequeen

littlequeen

Mitglied
Beiträge
2.731
AW: Planungshilfe für Küche in Neubauwohnung erbeten

Gatto so in etwa?

Wie gefällt Kaba das denn? dann würde ich den Tisch aber auch in Arbeitsplattenhöhe aus Arbeitsplatte machen.

Spülenzeile:

60 HO Kühli
60 HO BO+Micro
80cm Auszug
40cm Biomüll
60cm Spüle
60cm GSP

Insel:

jeweils 2x1m Auszüge mittig darüber das Kochfeld (Vorderseite 60 cm tief, Rückseite 50 cm tief), angesetzt ein Tisch mit 110x 140cm.

Ist dies der einzige Tisch? Wie sieht es aus mit Feiern? Muss da die Möglichkeit gegeben sein den Tisch zu erweitern? Das wäre hier natürlich etwas schwierig, dafür hat gatto wohl recht mit dem Ausblick beim kochen und arbeiten.

Eine reine Arbeitsinsel finde ich heir ungünstig da die Arbeitszeile auf der anderen Seite "nur" 240cm+HO ist, das finde ich für Spüle und Herd zu klein.

Zu dem Preis, da kann ich wenig zu sagen, ich denke das kommt ganz auf den hersteller und auch auf euer Verhandlungsgeschick an, prinzipiell halte ich es aber für machbar!

littlequeen

P.S. Solltet ihr die Fneu/Lifttürenschränke aus eurem ersten Versuch bevorzugen, würde dies gehen wenn ihr 225cm Hochschränke nehmt und dann 78cm Hängeschränke, die gibt es meine ich auch als Fneu/Lifttüren.
 

Anhänge

Gatto1

Gatto1

Spezialist
Beiträge
2.000
Wohnort
Naumburg
AW: Planungshilfe für Küche in Neubauwohnung erbeten

Queenie,

*2daumenhoch**2daumenhoch**rose**rose**clap*

ich finde, so hat die Küche was - und sieht nicht so langweilig aus wie eine Küche aus dem Prospekt.
 

Kaba

Mitglied
Beiträge
27
AW: Planungshilfe für Küche in Neubauwohnung erbeten

Danke für Deinen zweiten Vorschlag, littlequeen!

Diesen Vorschlag haben wir bereits ausgiebig diskutiert und sind noch nicht ganz überzeugt davon. Erscheint uns alles irgendwie sehr "eng". Man kann den Tisch nicht mehr variieren und auch die Balkontür (sieht man auf dem Grundriss), die sich noch in den bodentiefen Fenstern der Küche befindet, könnte man dann nicht mehr so gut öffnen. Diese Variante erscheint uns sehr schlauchig und unflexibel... Wißt Ihr, was wir meinen? :-\

Wir haben diverse Überlegungen hinsichtlich einer Koch- oder Arbeitsinsel angestellt, sind bisher aber immer zu dem Schluss gekommen, dass dafür der Platz nicht ausreicht, wenn wir auch noch den Tisch stellen wollen. :( Oder???
 
Pascaline

Pascaline

Mitglied
Beiträge
8
AW: Planungshilfe für Küche in Neubauwohnung erbeten

wieviel platz steht dir denn für den wasserkocher, toaster, handrührgerät zur verfügung? stand auch vor kurzem vor diesem problem und habe super tipps auf
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Kaba

Mitglied
Beiträge
27
AW: Planungshilfe für Küche in Neubauwohnung erbeten

Queenie,

*2daumenhoch**2daumenhoch**rose**rose**clap*

ich finde, so hat die Küche was - und sieht nicht so langweilig aus wie eine Küche aus dem Prospekt.
Unsere Posts haben sich überschnitten. Wie Du gelesen hast, sind wir davon leider noch nicht voll überzeugt...:-X
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Planungshilfe für Küche in Neubauwohnung erbeten

Die Idee mit der Bank klingt besser als sie ist ;-) - Wenn Du da das Kopfende von einem 1m breiten Tisch hinstellen willst, dann beansprucht das mindestens 220cm von dem Wandstück

Wenn es die Breitseite von einem 140cm langen Tisch werden soll, dann beansprucht es mindestens 260cm ...
 
taylor

taylor

Mitglied
Beiträge
1.200
AW: Planungshilfe für Küche in Neubauwohnung erbeten

Für eine Insel mit extra Tisch scheints mir zumindest auf den ersten schnellen Blick zu eng zu werden, deshalb bin ich Queenies Beispiel gefolgt und hab erstmal nur Kosmetik betrieben - als reine Stellprobe ohne Rücksicht auf Arbeitshöhen (ich sehe in der Checkliste gar nicht, welche Höhe gewünscht wird?).

Den Wasseranschluss würd ich an die Fensterwand verlegen: ansonsten steht man ja am Hauptarbeitsbereich an und neben der Spüle mit dem Rücken zur Fensterfront und nimmt sich selbst das Tageslicht. Die Fensterzeile kann aber gut ein paar Zentimeter vorgezogen werden, um Platz für die Aufputzverlegung des Wassers zu schaffen. Da laut Checkliste gern zu zweit gewerkelt wird, Spüle in die Mitte - so kommen beide gut ans Wasser und es gibt beidseitig schön Schnippelfläche.
 

Anhänge

menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.759
Wohnort
München
AW: Planungshilfe für Küche in Neubauwohnung erbeten

Hallo kaba,

dass littlequeen und taylor den Esstisch aus der Ecke entfernt haben, ist nur stimmig.

Auf deinem Grundriss sieht man schön (roter Kreis), dass die hinteren beiden Sitzplätze nur schwer zu erreichen sind, das ist nix für Dauer.
Dafür entsteht bei dieser Anordnung eine ziemlich große, ungenützte Fläche (blauer Kreis).
Ich denke, es hängt an der Balkontür: grünes Dreieck. Auf dem Architektenplan ist die offene Tür wundersamerweise kürzer als die geschlossene Tür, spiegelt also auch nicht die wahren Verhältnisse wieder. Könnt ihr die Balkontür eventuell noch in eine Schiebetür umändern?
Dann könnte man auch wieder besser über Inseln, sei es zum Essen, oder für Küchenarbeit oder für beides nachdenken.

Anderer Ansatz: seid ihr euch schon über die Wohnzimmermöblierung im Klaren? Bzw dürfte der Esstisch auch aus dem Küchenviereck in Richtung WZ rutschen?
 

Anhänge

littlequeen

littlequeen

Mitglied
Beiträge
2.731
AW: Planungshilfe für Küche in Neubauwohnung erbeten

Habe versucht die Insel an der der Balkontür gegenüberliegenden Seite andocken zu lassen, aber dann müsste sowohl der Wasseranschluss verlegt werden als auch der Tisch aus dem Küchenbereich heraus.

Ich finde das L hier besser als eine Insellösung, zumindest wenn der Wasseranschluss nur an der Wand sein kann, und ein variabler Tisch im Küchenbereich gewünscht ist.



littlequeen
 

Anhänge

Kaba

Mitglied
Beiträge
27
AW: Planungshilfe für Küche in Neubauwohnung erbeten

Zunächst einmal vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten und Ideen!

@ menorca: Ins Wohnzimmer soll der Eßtisch eher nicht rüberwandern. Aufgrund unserer Möbelplanung könnte der Tisch dann nur in der hinteren Ecke weit weg von den Fenstern stehen (wenn man reinkommt gleich rechts).
Die Änderung der Balkontür in eine Schiebetür ist leider nicht möglich. Allerdings gibt es ja noch eine weitere Balkontür vom Wohnzimmer aus, so dass wir die Tür in der Küche nicht zwingend nutzen müssten...

Schwierig, schwierig alles!
 

Kaba

Mitglied
Beiträge
27
AW: Planungshilfe für Küche in Neubauwohnung erbeten

Danke, littlequeen! Aber ich denke, wie schon gerade geschrieben, weil ja der Eßtisch in der Küche bleiben soll, werden wir die L-Variante nehmen müssen. So wie Du sie netterweise in Deinem ersten Post gestaltet hattest. Eine andere Möglichkeit sehe ich hier nicht, wenn wir all unsere Wünsche berücksichtigen wollen...
 

Kaba

Mitglied
Beiträge
27
AW: Planungshilfe für Küche in Neubauwohnung erbeten

Wir hatten übrigens auch diese Variante mal ausprobiert. (Habe leider auf diesem Rechner gerade nicht die Alno-Dateien zur Verfügung, daher nur Bilder.) Allerdings kommen wir hier in unseren Augen mit der Kochinsel zu weit ins Wohnzimmer. Auf diesen Bildern ist die Insel gerade mal 60 cm tief und wir wüßten nicht, wo wir noch Platz sparen könnten, um nicht zu sehr zur Wohnzimmertür zu kommen. Die Insel sollte ja schon 90 cm tief sein und dann noch einen vernünftigen Abschluss zum Wohnbereich bilden.

Oder was meint Ihr als Profis dazu?
Planungshilfe für Küche in Neubauwohnung erbeten - 146857 - 18. Jul 2011 - 14:38 Planungshilfe für Küche in Neubauwohnung erbeten - 146857 - 18. Jul 2011 - 14:38 Planungshilfe für Küche in Neubauwohnung erbeten - 146857 - 18. Jul 2011 - 14:38
 
littlequeen

littlequeen

Mitglied
Beiträge
2.731
AW: Planungshilfe für Küche in Neubauwohnung erbeten

Ich finde ehrlich gesagt - abgesehen von der mangelnden Tiefe - macht eine Kochinsel überhaupt keinen Sinn wenn man dann mit dem Rücken zum Essplatz steht :-X
 

Mitglieder online

  • moebelprofis
  • Ulf55
  • Larnak
  • suseonly
  • coja
  • Puro
  • fralud
  • SarahS89
  • Magnolia
  • bibi80
  • tlsa
  • regin
  • mozart
  • ubond
  • Conny
  • SuseK
  • zizzi.party
  • ralfs1969
  • knoblauchpresse
  • Helge D
  • doppelkeks
  • Jochen
  • Snow

Neff Spezial

Blum Zonenplaner