1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Unbeendet Planungshilfe für erste Küche - Schräge mit steigender Wand

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von idieh, 24. Aug. 2008.

  1. idieh

    idieh Mitglied

    Seit:
    19. Aug. 2008
    Beiträge:
    11

    Anzahl Personen im Haushalt: 2 - sollen aber noch paar Kinder (ca. 2) dazu kommen in den nächsten Jahren *kiss*
    -----------------------------------------------
    Körpergrösse Hauptbenutzer: 168 & 178
    -----------------------------------------------
    Fenster Brüstungshöhe: 50
    -----------------------------------------------
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    -----------------------------------------------
    Hochgebauter Backofen?: Nein
    -----------------------------------------------
    Art des Gebäudes: Eigentum Neubau
    -----------------------------------------------
    Sanitäranschlüsse: variabel
    -----------------------------------------------
    Dunstabzugshaube: Abluft
    -----------------------------------------------
    Integrierter Sitzplatz für Anzahl Personen: ca. 4
    -----------------------------------------------
    Gefriermöglichkeit: bis 40 Liter
    -----------------------------------------------
    Ausführung Kühlgerät: integriert
    -----------------------------------------------
    Küchen-Stil: Modern
    -----------------------------------------------

    Hallo Ihr lieben Küchenexperten!

    Mein Freund zieht nun (endlich *top* ) zu mir und wir sind mitten in der Küchenplanung für unsere erste Küche.

    Zum Raum: siehe Worddatei - ca. 2,60 x 5,40 m, Raumhöhe 2,40.
    durch die Schräge an der Wand sollte man vielleicht 10 cm wegrücken (verlängerte ABP) um mehr Kopffreiheit zu kriegen - darüber soll dann auch noch ein großes Dachfenster (über die Spüle).

    ich beginne mal links: große Kühl-Gefrierkombi, dann 80er und 45er Auszugsschrank - die vielgepriesene tote Ecke ;-) - Spüma, Spüle, 80er Drehkarussel - Kochfeld (Induktion!) und Backofen, 30er Apothekerschrank - dann bei der Halbinsel von der anderen Seite noch zwei 30 tiefe Schränke - der letzte an der Wand nicht - weil da ja meine Bank dran grenzen soll -

    der Tisch und die Stühle sollen nicht so groß wie in der Planung sein - da ja an die Wand noch die Schiebetür soll.
    Ein kleiner Essbereich soll schon auch noch in die Küche - so für jeden Tag, weil im Esszimmer ein antiquitärer neuer Tisch mit gedrechselten Stühlen (nicht allzu bequem) steht, der eher für größere Essen gedacht ist (ausziehbar - locker 10 Leute passen). Ich mag diese glatten Bänke, so eine hätte ich gerne unters Fenster (ohne Lehne) noch 1-2 Stühle und nen Tisch der nicht zu breit ist, weil ja die Wand mit (Glas-)Schiebetür geöffnet werden soll.

    nicht wundern, in den Bildern konnte man diese steigende Wand nicht einzeichnen, also die sind nicht so orginal - deshalb noch die Fotos vom Raum - spielt jedoch an sich keine so große Rolle.

    Wie findet ihr meine Planung bis jetzt??

    Im letzten Küchenstudio wo ich war, hat er mir ne Nolte-Küche mit dieser Aufteilung und alle Geräte von AEG, Inselhaube von Franke für 9000,00 Euro angeboten - ist das angemessen??

    Ich würde mich sehr freuen über euer Feedback! Was fändet ihr noch wichtig zu beachten, bei den Gegebenheiten?

    VIELEN DANK SCHON MAL FÜR ALL EURE MÜHE! *2daumenhoch*
    LG Mandy
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 24. Aug. 2008
  2. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Planungshilfe für erste Küche - Schräge mit steigender Wand

    Hallo Mandy,

    kannst du bitte noch die Bilder anhängen?
    Viele der Spezialisten haben den Alno-Planer nicht installiert und können somit nicht viel zur Planung sagen.

    :danke:
     
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Planungshilfe für erste Küche - Schräge mit steigender Wand

    Hallo Mandy,
    mir persönlich gefällt das 80er Rondell nicht. Der Einlaß ist ziemlich klein und könnte vielleicht bei dem einen oder anderem Topf zu Problemen führen.

    Desweiteren hätte ich mal eine Frage. Wie hoch ist denn euer Kniestock in der Ecke, wo du die tolle tote Ecke ;D:-) unterbringen möchtest? Der Kniestock steigt "nach vorne" ja an. Das Fenster, was 50 cm Brüstungshöhe hat, ist wie hoch?

    Welche Arbeitshöhe ist euch denn angeboten worden? Und, hast du die ausprobiert und für gut befunden?

    Wenn ich es recht verstehe, wollt ihr in der Stirnfront eine Schiebetür. Läuft die außen oder in der Küche?

    Hast du noch irgendwo einen Hauswirtschaftsraum? Weil, so wirklich viel Stauraum gibt es ja nicht. Wie sieht es mit Geschirr etc. aus? Wo willst du das unterbringen? Welche Geräte stehen bei dir üblicherweise auf der Arbeitsfläche?

    VG
    Kerstin
     
  4. idieh

    idieh Mitglied

    Seit:
    19. Aug. 2008
    Beiträge:
    11
    AW: Planungshilfe für erste Küche - Schräge mit steigender Wand

    Liebe Kerstin

    Vielen Dank für deine schnelle Antwort. Ich finde es soo toll, wie ihr hier eure wertvolle Zeit opfert um anderen hilflosen Küchenopfern (wie mir :-\ ) zu helfen.

    Zu den noch offenen Fragen:

    - Also der Kniestock "links" in der Ecke ist 1,00 m und steigt bis "rechts" auf 1,85 m.

    - Das Fenster ist links 1,00m hoch und rechts 1,20m hoch (steigt auch so schräg)

    - ich denke dass wir mit der 91er Arbeitshöhe ganz gut fahren, oder?

    - also die linke Tür führt in ein Kämmerlein, wo noch Regale etc. angebracht werden können/sollen - also so ne Art Vorratsraum, oder auch für größere Gerätschaften (Raclettegrill zum Beispiel, Getränkekisten...).

    - Weiterhin muss man dazu sagen, dass die Wohnung im Haus meiner Eltern ist, welches ein Hotel mit Gaststätte ist (Familienbetrieb), wo ich auch mit arbeite, so dass unsere Küche da oben eher so zusätzlich und wohl nicht so überstrapaziert wird wie vielleicht andere, da eben auch unten gut, viel und gerne gekocht wird... - also in unserer Küche wird dann wohl nicht wirklich täglich oder so gekocht, trotzdem will man ja aber sein eigenes Reich haben usw.

    - also ja, die Schiebetür soll an die Wand hinter der Tür (wo auf dem Foto der braune Schrank steht), ich dachte, dass wir dieses Teil wo der Schrank steht fix lassen (ca. 1,00m) und dann eine Schiebetür aus lichtdurchlässigem Zeug (bzw. Glas) (90 - 100cm breit) in der Mitte, die in die fixe Wand rechts eingefahren werden kann. und rechts würde dann auch ein Stück Wand (70cm) fix sein. - Oder wir machen halt ne Glastür (hätten wir auch mehr Licht, aber die steht dann halt im Raum rum, wenn offen...)
    Würdet ihr ev. noch Schränke (Unter- und Hängeschränke, z.B. jeweils ein 80er) an dem Stück hinter der Tür anbringen (mit Türstopper dann)

    - da ich ja noch keine eigene Küche hatte weiß ich nicht genau was da für Geräte rumstehen würden, aber denke halt das übliche:
    Kaffeemaschine, Wasserkocher, ev. Toaster, ev. Brotschneidemaschine

    - Geschirr würde ich in dem großen Auszugsschrank unterbringen (oben Besteck, Mitte Teller, unten Pfannen und anderes) und im Hängeschrank vielleicht Tassen, Gläser und so was für den täglichen Gebrauch. So Vorratskram (Tee, Kaffee, Nudeln,...) würde ja dann gut in den kleinen Auszugsschrank passen. In die 30er Schränke von der Halbinsel könnte man ja dann noch extra Sachen (mehr Geschirr) reintun, wenn man Gäste hat oder so. Oder sollte man dann 36er nehmen??

    - Was würdest du/ihr anstelle des 80er Rondells vorschlagen? So nen vorne abgeschrägten mit Karussel oder was ganz anderes? Bei nem 90er würde halt der Durchgang gleich wieder so eng werden. Wie groß sollte der mindestens sein (Ende Halbinsel bis Wand) - so 80cm mindestens dachte ich, oder??

    Ich bin für jede Anregung dankbar! Im Küchenstudio machen die eh alles so wie man es will, aber wenn man keine Ahnung hat, hilft einem auch nicht wirklich jemand weiter - hier ist das viiiieeel schöner *2daumenhoch*
     
  5. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Planungshilfe für erste Küche - Schräge mit steigender Wand

    Hallo Mandy,

    was mir bei den bisherigen Angaben am meisten Sorge macht, ist die Montage der Inselesse in der Schräge.
    Auch die Optik ist dabei etwas gewöhnungsbedürftig.

    Vermutlich würde ich in dem Fall eher einen Deckenlüfter in einen grosszügig gestalteten Trockenbau integrieren.

    Kerstin wird dir bestimmt gleich vorschlagen den 80er Karusselschrank zu töten. Aber warten wir es mal ab ...
     
  6. Tinolino

    Tinolino Spezialist

    Seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    1.109
    Ort:
    Berlin
    AW: Planungshilfe für erste Küche - Schräge mit steigender Wand

    die Optik ist einzig die Frage, gibt einie Anbieter die die Essen so gestalten dass sie auch an eine Schräge passn. sei echt nochmal zu überdenken
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Planungshilfe für erste Küche - Schräge mit steigender Wand

    Hallo zusammen,
    heute werde ich leider gar nichts mehr vorschlagen. Jetzt geht es gleich Richtung "weiche Federn" ;-)

    @Mandy ... der Raum ist auf jeden Fall interessant und deine Info mit dem Hotelbetrieb finde ich z. B. sehr relevant. Genau solche Infos sind sehr, sehr nützlich, um jemandem Empfehlungen für den Küchenaufbau zu geben.

    VG
    Kerstin
     
  8. idieh

    idieh Mitglied

    Seit:
    19. Aug. 2008
    Beiträge:
    11
    AW: Planungshilfe für erste Küche - Schräge mit steigender Wand

    Hallo ihr Lieben
    habt ihr noch ein paar Tipps für mich?
    Wie sollte ich die Ecke der Kochhalbinsel besser nutzen - statt 80er Rondell?
    Wie breit sollte der Durchgang zwischen Halbinsel und Wand mindestens sein - ist ca. 80 cm gut??
    Für die tiefengekürzten Schränke die an die Rückseite der Halbinsel reicht da 30cm Tiefe??
    Würdet ihr noch mehr Schränke, z.B. einen 80er Unter- und einen ca. 80er Hängeschrank hinter der Tür anbringen?

    Fragen über Fragen, aber ich hätte es gerne so "perfekt" wie möglich und will mich dann nicht ärgern, dass es irgendwie nicht wirklich durchgeplant war...!

    Vielen Dank für ein paar weitere Anregungen :p
     
  9. atmos

    atmos Mitglied

    Seit:
    3. Feb. 2008
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Großraum Frankenmetropole
    AW: Planungshilfe für erste Küche - Schräge mit steigender Wand

    Hallo Idieh

    eindeutig NEIN, wie schon öfters erwähnt, mind. 100cm oder 1000mm oder 0,001km
    kommt drauf an was da rein soll, gr. Glasschüsseln und Tortenplatten werden nicht reinpassen, Gläser +Flaschen bestimmt, messe doch mal nach!

    habe dir mal lieber 2 Hochschränke gegeben, ob jetzt für Backofen oder sonstwas ist erstmal egal. Der Durchgang Wand-Insel ist gut 100cm breit und "im" Spülbecken gibt es eine Gesamthöhe von ca. 180cm ;D
    Spüle deshalb links, damit es bis zum Herd Arbeitsfläche mit ausreichender Kopffreiheit gibt. Ist aber wechselbar.
     

    Anhänge:

  10. Küchen Klaus

    Küchen Klaus Spezialist

    Seit:
    9. Nov. 2007
    Beiträge:
    1.309
    AW: Planungshilfe für erste Küche - Schräge mit steigender Wand

    Hallo Atmos,

    zuerst einmal : :goodjob:deine Planungen ( auch in anderem Threads ) werden immer supirerer *top*. Wie schon so oft gesagt, Kerstin in du sollten mal andeken die Vorschläge :oops:kostenpflichtig zu machen

    Bei dem Thema Durchgangsmaß muß ich ein wenig widersprechen. Wenn ich dies im täglichen Geschäft so sehen würde, könnte ich so mache tolle Planung wegen fehlender 20 cm nicht realisieren. Die meisten Zimmertüren haben auch nur eine Durchgangsbreite von 80 cm.

    Dann ist es immer die Entscheidung des Kunden, ob nicht die 80 cm ausreichen, insbesondere dann, wenn oberhalb der Arbeitsplatte noch mehr Platz ist ( z.B. nur ein Dunstabzug versetzt hängt ). Da ich in der Ausstellung ein Beispiel mit nur 60 !! cm zeige, werden die 80 cm von den meisten Kunden als völlig OK betrachtet.

    Ich möchte mit dieser Anmerkung keine Generaldiskussion über die optimale Durchgangsbreite auslösen , sondern nur auf das reale Tagesgeschäft hinweisen.
     
  11. atmos

    atmos Mitglied

    Seit:
    3. Feb. 2008
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Großraum Frankenmetropole
    AW: Planungshilfe für erste Küche - Schräge mit steigender Wand

    Hallo Klaus,

    ich trau mich ja garnicht zu widersprechen ;-) aber eine Tür hat auf Länge von ca 20cm eine Durchgangsbreite von 80cm, die Inseln in Küchen oft mehr als 60cm oder gar über 2 m, und dann ist da noch eine Wand auf der einen Seite.

    Wir haben in unserer neuen Küche eine "Engstelle" mit 105cm, die wirkt aufgrund des hohen Korpuses im Vergl. zu früher etwas tunnelähnlich, hätte ich geändert, wenn es mir so bewusst gewesen wäre.
    Aber letztendlich muss das jeder selbst wissen was er verkraftet, gebe nur meine Meinung wieder!
     
  12. idieh

    idieh Mitglied

    Seit:
    19. Aug. 2008
    Beiträge:
    11
    AW: Planungshilfe für erste Küche - Schräge mit steigender Wand

    :danke: Erstmal vielen lieben Dank für eure hilfreichen Anmerkungen, speziell an atmos *2daumenhoch*. Habe das dem Küchenberater mal so gezeigt - speziell die lösung mit den zwei hochschränken und er fand es auch gut - aber doof find ich immer, dass die einem von selbst nix optimieren oder besseres vorschlagen.
    naja, dann hat er noch gemeint, ich solle irgend so ne messe jetzt im september abwarten. denn nolte wird wohl 50 und hat schon andeutungen gemacht, dass es etwas ganz neues, tolles geben wird, was es so nicht gab und da meinte er halt, wir können ja mal schauen. er ist jedenfalls auf dieser messe und ab dem 23. september hat er die neuigkeiten für mich - bin ja shcon so gespannt ;D und freu mich
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Planungshilfe für erste Küche - Schräge mit steigender Wand

    Hallo Idieh,
    eine Bitte, lasse dich auf dieser Messe bloß nicht zu einer Unterschrift verleiten. Nichts unterschreiben, was du nicht mindestens 1 Nacht überdacht hast. Schon gar nicht undefinierte Meter-Angebote oder so ....

    Mit Atmos Vorschlag hättest du zwar einen Hauch weniger Arbeitsfläche, aber meiner Meinung nach wesentlich besser nutzbare Unterschränke und das auch noch in vernünftigen Breiten. Du musst natürlich darauf achten, dass nicht zuviel offen herumsteht und dir die Arbeitsfläche verbaut.

    Zur Durchgangsbreite ... wenn Platz genug ist, würde ich auch immer 100 bis 120 cm sagen. Aber es gibt eben auch Küchen, wo jeder cm Arbeitsfläche und Unterschrank zählt, und da reichen dann durchaus 80 bis 85 cm. Ich lebe damit sehr gut und hätte mich vermutlich in den Allerwertesten gekniffen, wenn ich zugunsten von 100 bis 120 cm Gangbreite auf meinen Kochblock verzichtet hätte.


    VG
    Kerstin
     
  14. Küchen Klaus

    Küchen Klaus Spezialist

    Seit:
    9. Nov. 2007
    Beiträge:
    1.309
    AW: Planungshilfe für erste Küche - Schräge mit steigender Wand

    ENDLICH..... Kerstin mal erwischt ;D

    nicht ideh fährt zur Messe, sondern der Verkäufer. ;-)

    :-X LG Klaus
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Planungshilfe für erste Küche - Schräge mit steigender Wand

    Klaus ... ich mache keine Fehler ;D ... sondern begehe Unaufmerksamkeiten ;-) ... dennoch kann es nicht schaden, idieh vor voreiligen Unterschriften zu warnen. Denn vielleicht gibt es gerade für 3 Tage Messerabatt (nachdem der Händler wieder da ist). Kennst du doch, diesen einmaligen und nie wiederkehrenden Rabatt ;D

    VG
    Kerstin
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Fertig mit Bildern Unsere erste eigene Küche - Planungshilfe gesucht! Küchenplanung im Planungs-Board 26. Jan. 2012
Fertig mit Bildern Planungshilfe - moderne Küche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 24. Nov. 2015
Unbeendet Benötigen Planungshilfe für EBK in saniertem kleinen EFH Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2015
Unbeendet Planungshilfe für verzwickte Miniküche erwünscht :) Küchenplanung im Planungs-Board 28. Okt. 2015
Planungshilfe für offene kleine Küche in Neubau Doppelhaushälfte (L- G- Form oder was anderes?) Küchenplanung im Planungs-Board 28. Juni 2015
Küchenplanungshilfe für Einzeiler mit Insel in Koch-Ess-Wohnbereich Küchenplanung im Planungs-Board 14. März 2015
Moderne Küche - Planungshilfe erwünscht Küchenplanung im Planungs-Board 7. Sep. 2014
Fertig mit Bildern Planungshilfe für Nische & Neubau gefragt Küchenplanung im Planungs-Board 16. März 2014

Diese Seite empfehlen